Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Mischventil defekt
Verfasser:
PapaBjoern
Zeit: 18.01.2016 19:37:45
0
2325085
Hallo erst mal,

Bin neu hier im Forum und beschäftige mich erst seit kurzem, notgedrungen, mit meiner Heizung. Also bitte nicht gleich drauf hauen wenn ich mich falsch ausdrücke ;-) Bin lernfähig ;-)

Ich habe schon seit längerem folgende Probleme mit meiner Heizung:
1) Wasser kommt nur lau aus dem Hahn und man bekommt bei der Wanne gerade mal den Boden bedeckt mit warmen Wasser dann wird es schnell lau bis kalt.
2) Die Fußbodenheizung scheint nicht richtig zu funktionieren. Ich komme gerade mal auf max. 21 Grad wenn ich das Thermostat auf 5 von 6 Stufen stelle.

Problem ist das ich eine bestehende Immobilie erworben habe. Kann also nicht sagen was hier vorher passiert ist
Nachdem ich 2 mal "Experten" hier hatte, 300 Euronen ärmer war und das Problem immer noch besteht werde ich es mir vor dem nächsten Expertenbesuch selber anschauen.

Zu 1)
Ich habe zwischen Brauchwasser warm und Brauchwasser kalt einen 3 Wege Mischer (MT52 taconova) eingebaut.
Braucht man diesen Mischer zum konstant halten der Temp.. an der Entnahmestelle zwingend? Dafür ist doch eigentlich der Mischer an der Armatur gedacht?
Der Mischer ist auf allen drei Seiten Heiss/Warm. An dem Kalt Zulauf merkt man das das warme Wasser anscheinend weit zurück ins Rohr drückt. Erwartung wäre das der kalte Zulauf weitestgehend kalt bleibt?

Zu 2) Der Vorbesitzer hat die Pumpe an der Zirkulation Speicher nicht versorgt. D.h. die Pumpe ist angeschlossen aber wird nicht bestromt. Was könnte das für Auswirkungen haben? Kann man damit obige Problem ev. schon erklären?
Danke schon mal vorab für die Antworten und eine schöne Restwoche

Verfasser:
Gerhard Uhlhorn
Zeit: 02.01.2019 20:58:21
0
2728967
Moin PapaBjoern,

ich habe das Problem jetzt auch bei einem Taconova Mischventil. Also habe ich mich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt und folgendes herausbekommen:

Man kann das Ventil öffnen, den Einsatz herausnehmen, die Zylinderinnenwände und den Kolben reinigen, alles mit etwas Silikonfett (lebensmittelsecht und temperaturfest!) wieder einfetten und zusammenbauen. Danach geht alles wieder wunderbar! ;-)

Hier steht es beschrieben: Einbauanweisung Thermisches Element (taconova) (PDF)

Ich weiß, der Beitrag ist schon etwas älter. Aber wenn man nach einer Lösung für das Problem googelt, findet man diesen Beitrag. Daher habe ich nun die Lösung dafür angefügt. :-)

Gruß
Gerhard

Verfasser:
Chriba
Zeit: 15.01.2019 21:37:04
0
2735761
Hallo Gerhard,
Habe das Problem aktuell auch mit meinem Tacanova Mischventil. Entschuldige die Unwissenheit, aber muss man das Wasser abstellen vor Ausbau des Ventileinsatzes?
Das Mischventil sitzt hinter einem Solarspeicher. Muss dort auch etwas abgestellt werden ggf, damit kein Wasserdruck auf das Ventil drückt?
Danke für die Nachhilfe!

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 16.01.2019 07:46:14
0
2735856
Ja, bitte Warmwasser und Kaltwasser abstellen, sonst fliegt Dir der Ventileinsatz um die Ohren. ;)

Gruss
Dom

Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen"...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Wasserbehandlung mit Zukunft
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik