Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Was wohnt da in meinem Dach?
Verfasser:
RobBerlin
Zeit: 04.01.2019 16:19:34
0
2729852
Hallo,

seit kurzem gibt es nachts zwischen (1-2 Uhr und 4-5 Uhr) Krach, Kratzen, Tippeln und Knistern in meinen Dachschrägen zu hören. Da ich bisher den Übeltäter nicht ausmachen konnte, habe ich eine Wildkamera aufgehangen und siehe da ich konnte etwas entdecken.
Leider konnte ich in dem Video (Youtube-Video) nur kurz den Kopf des Tieres in den ersten 3 Sekunden sehen.
Könnte mir jemand sagen was das für ein Tier ist?

Besten Dank und beste Grüße aus Berlin

Rob

Verfasser:
OldBo
Zeit: 04.01.2019 16:30:00
0
2729856
Ein Waschbär?


Auch Marder halten sich dort gerne auf ;>))

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 04.01.2019 16:33:44
0
2729857
Siebenschläfer?

Verfasser:
Wolf S
Zeit: 04.01.2019 16:38:01
2
2729859
Marder

Verfasser:
B. Heine
Zeit: 04.01.2019 16:40:14
1
2729861
Das ist ein Marder, viel Spaß, der hat bei mir die ganze Isolierung zerstört.

Verfasser:
Mestapholes
Zeit: 04.01.2019 16:47:42
0
2729866
Für mich sieht das auch nach nem Marder aus...

Der muss lebend gefangen werden, die stehen unter Schutz.
Und die Biester sind schlau.


Verfasser:
pinot
Zeit: 04.01.2019 17:39:37
6
2729897
Nach m.D. Marder.
Mit diesen putzigen Biestern habe ich mich jahrelang rumgeplagt.

Da Marder nachtaktiv sind, d.h. sie wollen tags über ungestört schlafen, hatte ich durchschlagenden Erfolg mit einem Schallwandler in der Art
https://www.koan-akustik.de/Lautsprecher/Schallwandler/Monacor-AR-30-Schallwandler::763.html
den ich an einen Sparren geschraubt habe.
Einen Radio dran, SWR 3 eingestellt.
Morgens beim Aufstehen Radio eingeschaltet, und Abends wieder aus.

Die Marder haben den Mietvertrag umgehend gekündigt.

Verfasser:
Eckes0412
Zeit: 04.01.2019 19:13:08
0
2729944
@Punkt
Super, werde das Schwiegervater mal sagen, der ist auch dauernd auf Jagd.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 04.01.2019 19:33:32
0
2729951
... aber dann soll er seinen Wagen absichern.

Verfasser:
Eckes0412
Zeit: 04.01.2019 19:37:53
0
2729954
Da legt der immer ein Fitter drunter, hilft mehr oder weniger. Öfter mal Nussschalen im Motorraum, bis her noch keine Bissschäden.
😊

Verfasser:
winni 2
Zeit: 04.01.2019 19:51:19
1
2729958
Der legt da echt einen Monteur unter den Wagen?
:-)

Grüsse

winni

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 04.01.2019 21:34:31
0
2730016
Ich tippe auch auf Marder. Gibt es denn keine längere Sequenz von dem Tierchen?

Wenn es wirklich ein Marder ist, schau, dass Du den Burschen los wirst, der frisst/knappert Dir alles an. Isolierung, Gummi, Kunststoff. Am Haus, am Auto, im Keller, auf dem Speicher etc.
Und das Beste kommt noch: Innerhalb von 2 oder 3 Jahren hast Du eine Grossfamilie von den Viechern in Deinem Anwesen.

Nachtrag: spar Dir solche Tricks wie Hundehaare unter Auto oder auf Speicher, der fürchtet auch eine Schäferhund nicht und schmiert ihm eine. Desgleichen Katzen, sind kein Gegner für eien Steinmarder. Schau Dir mal, falls Du einen erwischt, seine langen Krallen an.
Was bei mir half: Ein Mardervertreiber, der schrille Ultra-Pfeiftöne nachts erzeugt wie schon einer schrieb, der es mit dem Radio probiert hat (SWR 3 hat anscheinend ein nicht gerade angenehmes Programm, verstehe ichdas richtig ?? ---:))

Verfasser:
Eckes0412
Zeit: 04.01.2019 21:56:38
0
2730025
Ach fuck, ein Gitter meinte ich.
Nutz aber nicht viel, hat öfter Nussschalen im Motorraum, aber bisher keine Bissschäden.
Hab vor Ewigkeiten mal gelesen, das die manche Automarken nicht anknabbern sollen, und andere reine Feinkost für die sind. Soll wohl mit der Gummimischung zutun haben.
Bitte nicht falsch verste.😊

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 04.01.2019 22:00:40
0
2730027
Marder.
Was hasse ich das Zeug, welches ständig den Weg in die Buden sucht...

Wenn der Bereich unter dem Dach nicht genutzt wird, nimm mal eine Dose Pfefferspray und markiere Dein Revier. Einweghandschuhe vorher an.
wird es benutzt, dann natürlich nicht.
Geht aber auch über begrenzte Zeit auf dem Dach selbst.

SWR3 ist eigentlich gar nicht so schlecht, aber wenn's hilft... mal auf SWR4 rüber schalten ;-)

Verfasser:
Paule 5019
Zeit: 04.01.2019 22:36:18
0
2730047
.
Nicht nur niedlich, und dann auch noch unter Naturschutz stehen




Da nützt das ganze mit dem Naturschutz nichts, wenn wie hier bei der Famile dort damals, das Haus durch seine Knabberein an der Haus- Elektrik, so ein Schaden mit verursacht hatte..

Aber die Methode mit der Musik Beschallung, wäre doch eine Sanfte Angelegenheit diesen neuen Untermieter wieder zum Wohnung- Wechsel zu Bewegen. Aber, bitte die Musikausrichtung bei dem Untermieter erkunden, nicht das der dieses als Angenehme Nachtmusik, für sein Tages Erholungschlaf betrachtet...

Von einen Kunden, haben wir mal gehört, ein Massage Rüttel Kissen (von Oma und Opa) aus einer Kaffee Werbe Veranstaltung) dort doch ein nützlichen Erfolg zu Verbuchen hatte. Denn das leichte Vibrieren, mit einer Unangenehmen Dauer- Tages Beschallung, könnte den Wohnungswechsel, schon damit mit Beschleunigen...



Paule. 5019


.

Verfasser:
LutzFechner
Zeit: 05.01.2019 00:15:16
0
2730075
Bei mir hat gereicht ins Dach zu gehen und ihn einmal zu verscheuchen.

Nachts um 2 :-)

Verfasser:
Pxxxxxxxxxxxxxxo
Zeit: 05.01.2019 00:39:04
0
2730083
Hallo,

bei mir hat es der Nachbar (DHH) mit Musik (kein SWR, eher so ein BUM-BUM-Zeug ;)) geschaft - ein Glück, dass wir berufstätig/schulpflichtig sind ;-)

Für die kurze Zeit in der die Fiecher drin waren, war auf einer Hausseite die Unterspannbahn zu Hälfte kaputt (durchlöchert) und es waren drei Toiletten und zwei Schlafplätze eingerichtet worden :((
Hat mich gut ne Woche gekostet, alles abzudecken und auszubessern :(
Wichtig ist alle Schlupflöcher zu verschliessen (nachdem die Tierchen raus sind)

Und nicht zu lange warten - im Frühjahr bekommen sie Nachwuchs!

Seitdem laufen bei mir zwei (verschiedene) Marderschreck-Geräte auf Ultraschallbasis aus dem KFZ-Bereich. Auf jeder Seite der Gaube eins - bis jetzt mit Erfolg - auf Holz klopf ;)

Gruss PeSo

Verfasser:
OldBo
Zeit: 05.01.2019 11:54:28
0
2730208
Zitat von Pxxxxxxxxxxxxxxo Beitrag anzeigen
Seitdem laufen bei mir zwei (verschiedene) Marderschreck-Geräte auf Ultraschallbasis aus dem KFZ-Bereich. Auf jeder Seite der Gaube eins - bis jetzt mit Erfolg - auf Holz klopf ;)

Gruss PeSo [...]

Damit hatte ich auch Erfolg. Aber seitdem ich wieder auf den Hund/Hunde gekommen bin, darf ich die Geräte nicht mehr benutzen. Aber die Untermieter sind noch nicht wieder eingezogen.

Verfasser:
RobBerlin
Zeit: 10.01.2019 08:26:33
0
2732821
Zitat von Dieter C. Beitrag anzeigen
Ich tippe auch auf Marder. Gibt es denn keine längere Sequenz von dem Tierchen?

Wenn es wirklich ein Marder ist, schau, dass Du den Burschen los wirst, der frisst/knappert Dir alles an. Isolierung, Gummi, Kunststoff. Am Haus, am Auto, im Keller, auf dem Speicher etc.
Und das[...]


Leider nein, ich habe nur diesen kurzen Ausschnitt. Anscheinend hat er irgendwo noch einen Eingang, welchen ich aber noch nicht gefunden habe obwohl ich jeden Tag\Nacht mit meiner Kamera umziehe.
Seit 1.1. habe ich auch eine Lebendfalle in einem seiner Laufwege installiert. Als Lockmittel habe ich Honig beträufelte Trockenpflaumen genutzt, welche den Marder zur Falle locken sollen und dort in der Falle wartet noch ein Hühnerei. Leider ist er noch nicht in die Falle getappt.
Einige offensichtliche Löcher (3-5 cm Durchmesser) im Dach konnte ich schließen.
Zur Zeit kommt er nicht zu uns ins Dach sondern zu meinem Nachbarn. Möglich macht dies anscheinend 14h Heavy Metal Beschallung auf meinem Dachboden.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 10.01.2019 08:53:50
1
2732832
Zitat von RobBerlin Beitrag anzeigen
Seit 1.1. habe ich auch eine Lebendfalle in einem seiner Laufwege installiert. Als Lockmittel habe ich Honig beträufelte Trockenpflaumen genutzt, welche den Marder zur Falle locken sollen und dort in der Falle wartet noch ein Hühnerei. Leider ist er noch nicht in die Falle getappt.


Die Viecher sind nicht dumm. Zwar neugierig aber auch vorsichtig.
Ein Trick, der in solchen Fällen manchmal funktioniert ist, vor der Falle noch einen Köder auszulegen. An den traut das Tier sich dann eher ran, kommt auf den Geschmack und verliert gleichzeitig etwas die Ängstlichkeit, wenn beim Verspeisen des ersten Köders nichts passiert. Dann will er auch an den in der Falle und traut sich.
Keine Garantie, aber scheint manchmal zu funktionieren.

Aus unseren Autos halte ich Marder sehr erfolgreich mit Elektroschockern fern. Unsere Nachbarn hatten früher ständig Probleme mit angebissenen Kabeln und Schläuchen wir hatten nie ein Problem, vermutlich weil unsere Autos immer gleich so eine elektrische Marderabwehr bekamen. Das scheint also auch zu wirken. Ob man sowas auch im Dach bei Dir sinnvoll unterbringen kann und wie nachhaltig dann die Wirkung ist, weiß ich natürlich nicht. Vielleicht zieht der Marder auch nur 2m weiter, wenn er an einer Stelle eine gewischt bekommt.

Grüße
Martin

Verfasser:
arnc
Zeit: 10.01.2019 09:08:17
0
2732843
Hatten Biobehälter

Und in mein Auto wurde Eisbeinknochen+Fischkopf versteckt, kam bei Lüftung -an- geruchsmäßig nach Käsesocke durch---sicher auch vom damaligen hiesigen Marder.

Verfasser:
megaharry
Zeit: 17.01.2019 15:33:26
0
2736609
Einen Marder hatte ich auch in der Abseite oberhalb des Wohnzimmers.
2 mal die Woche einen Film über das Heimkino und das fand er auf Dauer nicht gut. So ein guter Subwoofer drückt ja ganz ordentlich und bringt die Holzbalken-Decke etwas zum schwingen.
Er ist dann ausgezogen und zum Auto des Nachbarn gegangen :-)

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da,...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik