Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Bodenaufbau/Dämmung Terrassenüberstand
Verfasser:
winni 2
Zeit: 18.01.2019 16:47:47
1
2737035
Hallo Oliver,

die OSB-Platte ist eine Dampfbremse und wenn Du die auch als
luftdichte Ebene ausbildest, also Stösse abkleben und dichte
Anschlüsse an andere Bauteile schaffen, ist alles okay.

An der OSB-Platte kann es im Winter mit 28 cm Dämmung darunter
kein Kondensat geben, weil die dafür viel zu warm ist.

Grüsse

winni

Verfasser:
almkicker
Zeit: 18.01.2019 16:32:02
0
2737029
Hallo,

wir haben einen Bungalow (Bj 2010, KfW 70 nach damaliger EnEV, bei dem wir nachträglich einen Großteil des Dachbodens ausgebaut haben und somit die luftdichte Gebäudehülle erweitert haben. In diesem Teil des DG hatten wir OSB-Platten verlegt und Teppich drauf, der Teil liegt komplett über darunter liegendem Wohnraum. Zwischen den beiden Geschossen ist eine Holzbalkendecke mit 28er-Dämmung eingebracht. Dampfsperre ist unter der Holzbalkenlage eingebaut.

Nun möchten wir den letzten Teil des DG ausbauen (ca. 35 qm Bodenfläche). Ein Teil davon (ca. 9 qm) liegt jedoch aber im Bereich des Terrassenüberstandes. Dieser Teil ist sozusagend nach unten offen (Aufbau von unten nach oben: Sichtholz, Holzbalkenlage mit 28er-Dämmung, OSB-Platte, keine Dampfsperre o.ä.).

Ich frage mich nun, wie ich in diesem Bereich die luftdichte Gebäudehülle mit einer entsprechenden Dampfsperre erweitern kann. Zuerst dachte ich, dass ich AUF den OSB-Platten die Dampfsperre aufbringe. Allerdings frage ich mich, ob das wirklich clever ist und sich dann trotz 28er-Dämmung direkt an den OSB-Platten Kondensat bilden wird und diese nach und nach weggammeln.

Wie würdet ihr vorgehen? Leider habe ich im Forum dazu nicht wirklich viel gefunden, liegt vielleicht auch an den mir nicht bekannten Fachbegriffen. Für Tipps bin ich deshalb sehr dankbar.

Beste Grüße
Oliver

Aktuelle Forenbeiträge
Mike077 schrieb: Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten. @lowenergy Wie ist die hausinterne Heizkreishydraulik konstruiert? Ist...
Dreher schrieb: Das ist meiner Meinung nach das Problem. Wasser dehnt sich halt beim Erhitzen aus .... Das 2te Problem wäre die...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik