Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Judo i-soft Wartung
Verfasser:
tafadafi
Zeit: 27.08.2013 13:12:19
0
1957273
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Wartungshandbuch für unsere Enthärtungsanlage. Nachdem ich dem Monteur auf die Finger geschaut habe, ist die ganze Geschichte nicht sehr kompliziert. Leitfähigkeitssensor tauschen, Gerät neu justieren etc. Bräuchte nur das Monteur Handbuch für Fehler und eine Anleitung für das KD Menü, welches über den versteckten Schalter (oben links) aufgerufen werden kann.

Kann mir jemand helfen?

Liebe Grüße

tafadafi

Verfasser:
krismo22
Zeit: 15.01.2014 18:39:48
0
2024353
Zitat von tafadafi Beitrag anzeigen
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Wartungshandbuch für unsere Enthärtungsanlage. Nachdem ich dem Monteur auf die Finger geschaut habe, ist die ganze Geschichte nicht sehr kompliziert. Leitfähigkeitssensor tauschen, Gerät neu justieren etc. Bräuchte nur das Monteur Handbuch für[...]



Hallo

bist du hierbei weitergekommen (Handbuch)??

Ich möchte eigentlich auch die Wartung selbst durchführen.

Hat das hier in dem Forum schon mal einer selbst gemacht??

Danke
achim

Verfasser:
fluxflax
Zeit: 17.01.2014 16:35:35
0
2025544
Hallo, das würde mich auch interessieren - kann man die Judo i-soft safe selbst warten bzw. gibt es ein Wartungshandbuch?

Verfasser:
baedmaen
Zeit: 22.06.2014 22:10:47
0
2089804
Hallo,

habe letztes Jahr auch eine Judo i-Soft Safe installieren lassen. Leider gibt es die Installationsfirma nicht mehr und nun will ich nicht irgendeinen x-beliebigen Installateur für die Wartung nehmen, sondern es einfach selbst machen. Ich traue mir das auch durchaus zu, wenn ich folgende Infos hätte:

1.) Eigentlich muss doch nur der Sensor getauscht werden (Salz nachfüllen, Sichtprüfung etc. ist ja eine regelmäßige Selbstverständlichkeit).
Frage: Wo sitzt dieser Sensor ? Muss ich dazu den ganzen Kasten zerlegen ?

2.) Nachdem was tafadafi oben geschrieben hat sollte noch mal justiert werden. Ich weis das da selbst beim Einbau nichts justiert wurde, ausser die Einstelleung die man über die Dippschalter macht (wie in der Benutzeranleitung beschrieben steht.) Ist denn mit "justieren" hier noch irgendetwas anderes gemeint ??

3.) Gibt es irgendwas, was bei der Wartung noch gemacht werden muss ?

Danke im Vorraus für hilfreiche Antworten !
baedmaen

P.S.: Ich nehem an das noch keiner hier eine Wartungshandbuch irgendwoher erhalten hat ?!?

Verfasser:
parabacus
Zeit: 21.12.2017 10:47:49
0
2585875
Hallo zusammen!

Ich grabe mal diesen alten Beitrag wieder aus, bevor ich einen neuen zum gleichen Thema einstelle.

Wir haben ebenfalls in unserem neuen Haus, das wir jetzt etwas über ein Jahr bewohnen, von Anfang an eine Judo i-Soft Anlage (Art-Nr. 8203019 / Herstellungsjahr 2016).
Erst kürzlich ist mir im Display die Anzeige "Service" aufgefallen und nach etwas Recherche hat mich überrascht, dass dieser jährlich durchzuführen wäre.
Ich habe bisher keinen Wartungsvertrag dafür abgeschlossen und auch hat mich der Installateur beim Kauf nicht darauf hingewiesen.
Da aus verschiedenen Gründen (wg. Wärmepumpe/Lüftungsanlage) das Verhältnis zum Installateur nicht mehr passt, möchte ich ihm keinen Auftrag dafür erteilen.
Meine Recherche bisher ergab, dass es prinzipiell nicht all zu kompliziert sein kann, die Wartung selbst durchzuführen. Das Verschleissteil-Kit mit Leitwertsensor und Ansaugsieb gibt's ja frei verkäuflich für einen moderaten Preis und die Arbeiten traue ich mir locker zu.

Um sicher zu gehen, habe ich natürlich auch nach einer Wartungsanleitung gesucht, bin aber leider nicht fündig geworden. Entweder wird diese bestens gehütet oder es gibt sowas gar nicht. Erklärungen in Foren habe ich aber ebenfalls bisher nirgends gefunden und daher hoffe ich, dass mir einer meiner vorherigen Beitragsschreiber Tipps geben können, da diese das ja prinzipiell schon mehrfach gemacht haben müssten bzw. doch beauftragt haben.

Für eure Infos wäre ich sehr dankbar!

In diesem Sinne schon mal Frohes Fest!

Ciao
Tom

Verfasser:
TomSt
Zeit: 08.03.2018 15:21:30
0
2625702
Hallo, Stehe aktuell vor dem gleichen Problem. Meine Entkalkungsanlage. Geht immer wieder auf Salzmangel.Habe jetzt den Wartungskit Leitwert-Sensor 2201382 verbaut.Problem besteht noch immer.Habe dann das Verschleißteilset Druckregler 2200582 einbauen wollen, aber finde nicht wo der O Ring und der Sieb hin müssen. Das dritte Teil zum einschrauben ist bereits verbaut.Der Fehler Salzmangel kommt immer noch
.Kann mir jemand helfen wo der O Ring und der Sieb vom Verschleißteilset Druckregler eingebaut werden müssen und was sonst den Salzmangel noch auslösen kann.PS. Salz ist aufgefüllt und der komplette Salzbehälter wurden schon getauscht.Danke für die Hilfe

Verfasser:
Reggae
Zeit: 08.03.2018 16:30:15
0
2625735
Das da? Inbetrieb und Wartung

Gruß Reggae

Verfasser:
toki
Zeit: 19.01.2019 10:21:35
0
2737242
Hallo liebe Gemeinde!
Nun krame auch ich hier ein schon wieder altes Thema raus,da ich gerne dazu etwas sagen möchte.Nämlich meine ganz persönliche Erfahrung und Meinung.
In meinen Augen dient die jährliche Wartung lediglich dazu,nur ein Haufen Geld zu verdienen.Ich habe 2012 in meinen Neubau solch eine JUDO I Soft verbauen lassen.Einmal eingestellt und gut.Keine einzige Wartung machen lassen.
Nun haben wir 2019,die Anlage ist nun über 6 Jahre in Betrieb und zum ersten Mal bringt sie nun die berühmtberüchtigte Meldung "Salzmangel".
Da ich eher der Typ bin,der gerne alles selber repariert und wartet ,statt anderen die Geldscheine in den Rachen zu schmeißen,habe ich mich damit nun mal beschäftigt.
Ich habe mir alle Komponenten nun angeschaut,Verbindungsschläuche,Ansaugsieb usw.alles bestens.Nun der Lösungspunkt,zumindest bei mir:Gleich vorne,wenn man die Haube abnimmt,sieht man den Injektor,an dem ein weißes zweiadriges Kabel angeschlossen ist und die Wasserschläuche angeschlossen sind .Der eine davon ist der mit dem "Schauglas und der innenliegenden Kugel".Mein Problem lag am Kabel.Die Stecker waren völlig korrodiert.Schuld daran sind minikleine Gummi-O-Ring-Dichtungen,die etwas Salzsole hindurchlassen können,das zur Korrosion führt.Der Ersatzteilkit kostet im Netz ca.72 Euro.War mir deutlich zuviel für ein bisschen Plastik und Drähte.Da die Drähte und die Stecker so korrodiert waren,das sie abbrachen,habe ich das ganze Bauteil abgeschraubt,zerlegt,die Drähte rausgezogen,die Löcher für die neuen Drähte auf 1,5 mm aufgebohrt,neue Drähte auf Länge und Form angefertigt,eingebaut,zusammengebaut,eingeschaltet und fertig-Fehler behoben.
Arbeitszeit ca. 30 min.Die Kabel habe ich nicht angelötet,sondern mit einer Lüsterklemme an die neuen Drähte angeschraubt.Jedenfalls ist im Injektor die "Salzmangelerkennung".Wenn zwischen beiden Drähten und dem dazwischenfließendem Wasser/Salzsole kein Stromfluss besteht,kommt die Meldung "Salzmangel",ganz simpel und einfach,und hat mit dem Salzbehälter überhaupt nichts zu tun.

Verfasser:
Juckzil
Zeit: 16.02.2019 19:47:14
0
2752550
Hallo liebe Gemeinde.
Eine Wartung selbst durchzuführen ist grundsätzlich falsch. An Trinkwasseraufbereitungsanlagen sollten fachkundige Monteure Wartungen durchführen.
Wie oben beschrieben gehören noch weit aus andere Sachen die man überprüfen muss dazu.
Ich schätze mal selbst an der Anlage rumzuschrauben und Löcher zu bohren ist immer schlecht. Im Schadensfall wird dann mit sicherheits keine Gewährleistung erfolgen.
Grüße

Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel

Aktuelle Forenbeiträge
Turbotobi76 schrieb: Hi, Membran Ausdehnungsgefäß ? 35° sind viel zu viel für den Beginn. Generell sollte die maximale Temperatur beim Estrich trocken nicht viel höher als die später maximale VL Temperatur sein,...
HFrik schrieb: Also wenn ich das richtig lese bleibt vom Gebäude noch der alte Putz und die Dachziegel für einige Zeit übrig, sowie der Holzrahmen je nach dem in welchem Zustand der dann ist. (der für besser Schallschutz...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik