Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Welcher Durchlauferhitzer?
Verfasser:
stefan-z
Zeit: 19.01.2019 10:51:12
0
2737259
Guten Morgen zusammen,
ich beabsichtige, endlich den alten hydraulischen AEG Durchlauferhitzer zu ersetzen. Ich gebe gerne für gute Qualität etwas mehr Geld aus, aber welcher Hersteller ist denn "BMW" unter den Durchlauferhitzern? Ich habe bei zwei Fachfirmen angefragt, der eine hat STIEBEL, der andere einen VAILLANT angeboten. Wahrscheinlich bekomme ich bei einer weiteren Anfrage noch einen dritten Hersteller genannt.
Gruß Stefan

Verfasser:
MLauer
Zeit: 19.01.2019 15:20:57
0
2737391
Gerade vor 2 Wochen meinen Siemens 21kw, hydraulisch von 2002 ausgewechselt.
Tat anstandslos seinen Dienst, nun ging aber das einzige bewegende Teil, der Druckschalter kaputt (tropfte).
Der Siemens war schon vor 17 Jahren recht günstig, natürlich mit den Problemen, die ein hydr. DLE hat (schwankende Wassertemperatur trotz Thermostat an Dusche)
Wollte eigentlich einen Ufesa, weil die auf die Anschlüsse von Siemens passen, gabs aber nicht greifbar in den Baumärkten, und weil Freitagmittag wurde es halt ein elektronisch ger. Bosch DLE, allerdings ohne Einstellmöglichkeit (d.h. 55° Voreinstellung)
Passte auch auf die alten Befestigungsanschlüsse, und funktioniert einwandfrei, Duschen jetzt mit konstant eingestellter Wunschtemperatur möglich. Der Energieverbrauch hat sich um 40% beim Duschen reduziert.
Für etwas über 200€ passt das, wenn mal was kaputt geht ist es eh Totalschaden und dann kommt einfach ein neuer rein.
Wäre natürlich schön, wenn er nochmal 17 Jahre hält....
Würde keinen kaufen, der alle möglichen Gimmicks hat, vllt. voreinstellbare Temperaturwahl sinnvoll, wenn für Küche und WC gleichzeitig verwendet werden soll.
Da meiner nur Dusche und Handwaschbecken versorgt, ist das zu verschmerzen.
(Energieverbrauchskennwert ohne Voreinstellung 480kWh zu 470kWh beim voreinstellbaren).
Kurzum: von den Namhaften sind alle nicht schlecht, die Betrachtungsweise unterscheidet halt (was ist für den Kunden am günstigsten oder woran wird besser verdient)

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 19.01.2019 16:25:38
0
2737417
Ich würde definitiv einen vollelektronischen Durchlauferhitzer nehmen.

Wir haben bei uns z.b. einen PPE2 mit 27 kW thermischer Maximalleistung vom Hersteller Kospel installiert, der uns genau 279 € gekostet hat und seit der Inbetriebnahme vor gut 2 Jahren zur größten Zufriedenheit funzt.

Aktuelle Forenbeiträge
Joerg Lorenz schrieb: Hallo morpeuse Einen WW-Lauf löst Du aus, indem Du eine Anforderung generierst. Schnelladung ist eine Möglichkeit. Du hast bei Deinem hydraulischen Aufbau nur die Pumpe in der WP und das ist gut...
Alexesw schrieb: Mir fehlt jetzt noch der passende Pufferspeicher für den Kessel, der dann ja "ST-SteamBack-ready" sein muss. Gibt es einen Schichtenspeicher ohne Wärmetauscher, der genügend Anschlüsse für Pelletkessel,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik