Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Vitodens 200 WB2 Bj.2002
Verfasser:
vt200
Zeit: 18.01.2019 21:20:44
0
2737138
Guten Tag,
ich hoffe hier Kompetente Antworten auf ein paar Laienfragen zur Energiesparenden Einstellung meiner Heizung zu bekommen.
Ich habe gerade über die Feiertage den Radiallüfter getauscht bekommen. Daher weiß ich das es sich um ein 16KW Modell handelt. Ein Aussenfühler ist ebenfalls montiert.

Der Heizungsbauer meinte die Vitodens200 solle ich auf jedenfall behalten, da sie sehr Haltbar ist und das scheint ja auch wahr zu sein, da der Radiallüfter das erste Ersatzteil seit dem Einbau ist.

Beheizt wird damit ein kleines altes Einfamilienhaus mit 110 qm². Ich wohne erst zwei Jahre in diesem Haus. Mir ist es bisher zwar gelungen die Heizkosten drastisch zu senken( von €140.- Abschlag auf €60.-)aber dabei habe ich mir leider Nachteile eingehandelt die ich nicht weg bekomme.

Ich habe ein Bad im EG das partout nicht auf 20- 21 Grad aufgewärmt werden kann. Das klappte aber auch noch nie seit ich in dem Haus wohne. Der Heizkörper wird warm

Zusätzlich habe ich ein Wohnzimmer mit zwei Heizkörpern von denen einer nicht warm genug wird. Alle anderen werden Heiss und bis auf das BAd und Wohnzimmer werde nauch alle Räume warm genug.

Ich habe fast den Eindruck das die Heizung für die Versorgung der ganzen Heizkörper nicht ausreichend dimensioniert ist.

Die Rücklaufventile sind alle voll geöffnet.

Ich versuche gerade die hier vorgefundenen Tipps zur Grundeinstellung umzusetzen, sehe aber schon das das Problem bleibt und das Bad trotz voll aufgedrehtem Ventil nicht warm genug wird.

Erwähnenswert ist vielleicht noch, das ich Funkgesteuerte Heizkörper Thermostate verbaut habe und auch anhand einer grafischen Auswertung sehr genau sehen kann,
das die Soll Temperatur in den genannten Zimmern nicht erreicht. Desweiteren fällt mir ein Sägezahn Verlauf der Heizkurve in einigen Zimmern auf den ich als Laie auch komisch finde.

Vielleicht kann mir hier ja jemand auf die Sprünge helfen und bei einer Gebrauchsfähigen Grundeinstellung für alle Räume mit Tips helfen?


Danke vorab

Verfasser:
interessierter65
Zeit: 19.01.2019 11:41:15
2
2737275
Zitat von vt200 Beitrag anzeigen
Guten Tag,
ich hoffe hier Kompetente Antworten auf ein paar Laienfragen zur Energiesparenden Einstellung meiner Heizung zu bekommen.
Ich habe gerade über die Feiertage den Radiallüfter getauscht bekommen. Daher weiß ich das es sich um ein 16KW Modell handelt. Ein Aussenfühler ist[...]


wenn das Haus kein Zelt ist, reichen 16kW mehr als aus um 110qm zu beheizen.
Bevor an die Einstellungen gegangen würde, sind zuerst alle elektrisch betriebenen Thermostate zu entfernen.
Wenn es dann warm genug oder zu warm wird, hast du eine Ursache schon gefunden.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 19.01.2019 12:02:16
1
2737285
Zitat von vt200 Beitrag anzeigen
Die Rücklaufventile sind alle voll geöffnet.


hydraulischer Abgleich ist aber was anderes ...

Verfasser:
vt200
Zeit: 19.01.2019 12:52:16
0
2737310
Danke für die Antwort,
das Haus ist in der Tat kein Zelt :) Das meinte halt der Heizungsmonteur...
Es besteht aus Beton Innenwänden und Ziegel/Klinker Aussenwänden dazwischen ein Hohlraum den ich evtl. als einen der nächsten Schritte(Wenn ich die Heizung in den Griff bekommen habe) mit Dämmaterial füllen lasse.

Hab jetzt den Tip direkt umgesetzt und in den betreffenden Räumen die Thermostate abgeschraubt und warte was passiert.

An den Reglern der Vitotronic ist folgendes Eingestellt:

Neigung 0.9
Niveau +12.0
Temperatur Sonnensymbol +3
Denke mal damit ist jeweils K und nicht ° gemeint?
Auf der Anzeige lese ich aktuell 51°

Ich habe in den beiden Problemräumen unabhängige Thermometer ungefähr mittig in Körperhöhe platziert.

Ich kann jetzt schon erkennen, das das Problem im Bad bleibt. Sprich die Temperatur nicht weiter auf einen angenehmen Wert steigt.Der Stift ist lässt sich "normal" bewegen.

Im Wohnzimmer scheint es ein anderes Problem zu sein, denn da steigt die Kurve weiter...

Verfasser:
Jogi14
Zeit: 19.01.2019 12:53:28
1
2737312
Vielleicht mal die Ventilvoreinstellungen an den kritischen Heizkörpern kontrollieren und wenn's geht höher stellen?

Verfasser:
vt200
Zeit: 19.01.2019 12:55:26
0
2737315
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
Zitat von vt200 Beitrag anzeigen
[...]


hydraulischer Abgleich ist aber was anderes ...



Hab auch nichts anderes behauptet? Ich habe lediglich überprüft ob einer der Vorbesitzer schon einmal daran rumgedreht hat und das vielleicht der Grund für die fehlenden Wärme im Bad ist. Aber die sind alle voll geöffnet.

Verfasser:
vt200
Zeit: 19.01.2019 13:03:36
0
2737319
Kann den Beitrag von Jogi14 nicht zitieren?

Ich glaube die kann man nicht einstellen. Da ist zwar eine Verschraubung dran aber keine Skala.

Verfasser:
Jogi14
Zeit: 19.01.2019 13:06:29
0
2737322
Bild wäre hilfreich.

Verfasser:
vt200
Zeit: 19.01.2019 13:21:51
0
2737335
[img]
[/img]

Verfasser:
Jogi14
Zeit: 19.01.2019 13:39:06
0
2737343
O.k. hätte ja sein können. Scheinbar nicht voreinstellbar.😫

Verfasser:
vt200
Zeit: 19.01.2019 15:08:05
0
2737381
Leider, was kann ich jetzt noch tun, damit das Bad über die gemessenen 17,8° kommt?

Verfasser:
B. Heine
Zeit: 19.01.2019 15:16:02
0
2737384
Grösserer Heizkörper?

Verfasser:
Heizungshelfer
Zeit: 19.01.2019 17:57:06
0
2737454
Neigung 0.9 ist für Heizkörper zu wenig wenn sie auf 70° ausgelegt sind. Dann kanns im Bad auch nicht wärmer werden. Wenn die Vorlauftemperatur so bleiben soll, brauchts größere Heizkörper. Fang mal mit Neigung 1.4 an und schau obs warm genug wird. Dann langsam die Neigung runter bis es nicht mehr warm genug wird. Dann hast du erst mal eine einigermaßen Einstellung der Heizkurve.

Verfasser:
interessierter65
Zeit: 19.01.2019 18:32:59
0
2737467
Zitat von Heizungshelfer Beitrag anzeigen
Neigung 0.9 ist für Heizkörper zu wenig wenn sie auf 70° ausgelegt sind. Dann kanns im Bad auch nicht wärmer werden. Wenn die Vorlauftemperatur so bleiben soll, brauchts größere Heizkörper. Fang mal mit Neigung 1.4 an und schau obs warm genug wird. Dann langsam die Neigung runter bis es nicht mehr[...]


Glaube ich nicht.
Er hat jetzt schon eine Niveauverschiebung von 12 K und die Raumtemperatur auf 23 Grad stehen. Das macht in der Heizkennlinie bei 0°C Außentemperatur einen Vorlaufsoll von ca. 57°C.
Die Heizkennlinieneinstellung ist eher zu hoch.
Zuerst müssten wir den Grund für diese hohe Niveauverschiebung erfahren.

Verfasser:
vt200
Zeit: 19.01.2019 21:25:36
0
2737566
Zitat von interessierter65 Beitrag anzeigen
Zitat von Heizungshelfer Beitrag anzeigen
[...]


Glaube ich nicht.
Er hat jetzt schon eine Niveauverschiebung von 12 K und die Raumtemperatur auf 23 Grad stehen. Das macht in der Heizkennlinie bei 0°C Außentemperatur einen Vorlaufsoll von ca. 57°C.
Die Heizkennlinieneinstellung ist eher zu hoch.
Zuerst müssten wir[...]



Okay,
welche Informationen werden noch benötigt?Was kann ich noch einstellen oder testen? Ich verstehe leider noch nicht sehr viel von Heizungen und um die letzten beiden Beiträge zu verstehen fehlt mir wohl leider einiges an Wissen....

Verfasser:
B. Heine
Zeit: 19.01.2019 21:35:15
0
2737571
Wenn alle anderen Räume die Temperatur erreichen ist der einfachste Weg im Bad den Heizkörper zu vergrößern.

Verfasser:
vt200
Zeit: 19.01.2019 22:01:08
0
2737579
...alle anderen Heizkörper arbeiten wie gewünscht ja! Ich glaube jetzt habe ich auch das Problem gefunden. Alle anderen größeren Räume haben zweireihige Heizkörper. Im Bad ist nur ein einreihiger verbaut. Müsste also einen 80cm breiten in Doppelreihig verbauen?

Verfasser:
B. Heine
Zeit: 19.01.2019 22:03:17
0
2737580
Wie gross ist das Bad?

Verfasser:
vt200
Zeit: 19.01.2019 22:25:15
0
2737588
Zitat von B. Heine Beitrag anzeigen
Wie gross ist das Bad?


6qm

Verfasser:
B. Heine
Zeit: 19.01.2019 22:30:29
0
2737592
Wenn Platz ist würde ich im Bad 1000 mm doppelt nehmen, wenn es zu warm wird kannst du ihn immer noch drosseln.

Verfasser:
vt200
Zeit: 19.01.2019 22:57:59
0
2737599
Platz wäre schon genug vorhanden. Ich muß mir mal ein paar Heizkörper ansehen. Wenn ich für den 1000mm zu viel umbauen muß wird es der doppelte 800er werden.

Ansonsten teste ich morgen noch einmal unabhängig vom Bad was ich mit Neigung und Niveau Veränderungen noch erreichen kann. Niveau auf +6 und Temperatur Anzeige auf 51° , rest unverändert scheint auch zu Funktionieren. Aber der Zeitraum ist zu kurz gewesen. Diese Einstellung lasse ich für morgen den gesamten Tag so und schaue ob es klappt.

Wie ist eigentlich die Nachtabsenkung gedacht? Kann man Die auf 0 Stellen? Wozu geht die Skala bis -8K.
Habe es Nachts lieber etwas Kühl....

Verfasser:
B. Heine
Zeit: 20.01.2019 11:07:37
0
2737728
Mit der Nachtabsenkung ist eigentlich einfach. zB.ich habe bei mir als Nachttemperatur 12*eingestellt, da es aber in meinem Haus nicht soweit abkühlt übernacht ,bleibt die Heizung in der Nachtabsenkung ganz aus.
Diese -8* bei dir wird der Frostschutz sein,das heisst wenn es draußen kälter ist werden deine Einstellungen ignoriert und die Heizung geht an.

Verfasser:
vt200
Zeit: 21.01.2019 01:21:50
0
2738230
Ich habe mir jetzt mal ein paar Heizkörper Typ 22 in 600x800 angesehen. Dabei bin ich auch auf eine Formel zur Berechnung der Wärmeleistung gestossen. Demnach lande ich mit den Daten des Bades bei 3x2x2,5=15³ das dann x45W ergibt 675W. Das entspricht wohl ungefähr der Wärmeleistung des bisherigen Heizkörpers Typ11. Der neue Typ 22 in 600x800mm hätte dann aber bei 55°/45° VL/RL 902W.
Mein Frage, könnte das ausreichen? Doch ne Nummer größer nehmen? Handel ich mir damit andere Probleme ein?

Danke vorab

Verfasser:
B. Heine
Zeit: 21.01.2019 09:58:55
0
2738314
Ein Heizkörper kann nie zu groß sein, bei Brennwertkessel ist das oft sogar günstiger weil die Rücklauf Temperaturen runter gehen. Und soviel teurer ist der 1000 er ja auch nicht. Auf die gleiche Bauhöhe achten, dann dauert der Tausch 1 Stunde.

Verfasser:
kathrin
Zeit: 21.01.2019 12:59:45
0
2738455
@vt200

Nur kurz zur Regelung: Bei Baujahr 2002 hast du noch keine Vitotronic, sondern die Vorgängerregelung mit Standardbedieneinheit oder Comfortrol. Hast du je 4 rote und blaue Tasten oder Tasten ABCD und Menüführung? Bei Viessmann mit der Herstellnummer (siehe Typenschild) die richtige Bedienungsanleitung heraussuchen und herunterladen
https://www.viessmann.de/de/services/bedienungsanleitungen.html
und lesen.

Zitat von vt200 Beitrag anzeigen
Wie ist eigentlich die Nachtabsenkung gedacht? Kann man Die auf 0 Stellen? Wozu geht die Skala bis -8K.
Habe es Nachts lieber etwas Kühl....

Die Skala geht nicht nur bis -8, sondern bis Schneekristall. Stellung Schneekristall bei Mond (reduziertem Betrieb) heisst Nachtabschaltung: der Brenner und die Pumpe sind normalerweise im reduzierten Betrieb aus (= gar keine Beheizung); bei Frostschutzbetrieb läuft die Pumpe, um die Leitungen vor dem Einfrieren zu bewahren.

Bei allen anderen Einstellungen für Mond wird die Soll-Raumtemperatur geändert und damit die Heizkurve schräg nach unten verschoben.
Stellung N = Soll-Raumtemperatur 14, Stellung -8 ist also Soll-Raumtemperatur 6 Grad. Damit wird die Soll-VL gegenüber normalem Heizbetrieb erheblich reduziert, aber die Pumpe läuft immer noch (man will ja reduziert heizen...), und je nach Bedarf geht im red.Betrieb auch der Brenner an. Die eingestellte Soll-Raumtemperatur wird nur bei längerem Betrieb (etliche Stunden bis Tage) und bei richtig eingestellter Heizkurve tatsächlich erreicht; bei nur wenigen Stunden reduziertem Betrieb sinkt die Raumtemperatur nur wenige Grad, je nach Dämmstandard des Hauses.

Wenn du nachts nicht heizen willst, bei Mond Stellung Schneekristall einstellen - aber für einen längeren Winterurlaub wieder höher stellen. Bei Nachtabschaltung Heizbeginn ausreichend früh, damit es morgens beim Aufstehen schon warm ist.

Die Heizkurve musst du für den normalen Heizbetrieb wohl besser einstellen, sieht sehr merkwürdig aus, ist aber vielleicht eine Konsequenz aus der ungenügenden Beheizung des Bades. Dafür ist ein grösserer Heizkörper die richtige Lösung - und anschliessend die Heizkurve fürs ganze Haus neu einstellen, geht am besten bei tiefen Aussentemperaturen: vorerst Niveau Null setzen; an kalten Tagen ohne Sonne alle Thermostatventile ganz aufdrehen und abwarten. Wenn es zu warm wird, Neigung absenken, bis es nur noch gerade überall warm genug wird; wenn nicht ausreichend warm, dann Neigung etwas höher stellen. Nach jeder Änderung mehrere Stunden bis 1 Tag warten. Wenn Heizkurve OK, TV wieder auf Wunschtemperatur. Test bei wärmeren Aussentemperaturen wiederholen, dann bei unpassender VL je nach Bedarf auch mit Niveau korrigieren (aber so, dass die im Winter als passend herausgefundene VL immer noch erreicht wird, also Neigung entsprechend auch korrigieren). Die Heizkurve und damit die Soll-VL soll so niedrig wie möglich und nur so hoch wie nötig eingestellt sein.

Schönen Tag + Gruss

Kathrin

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da,...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik