Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
AquaClean 8000Plus entkalken
Verfasser:
E.Burri
Zeit: 08.09.2016 00:11:41
1
2407178
Hallo Geberit-Fans, ich bin nicht gelernter Sanitär, aber auch nicht auf den Kopf gefallen. Mein Dusch-WC ist echt der Hammer, aber der Service von Geberit ist ist gar nicht mein Gusto !!!
Das WC habe ich seit Nov. 2012. In der Garantiezeit wurde die Elektronik gewechselt, und ein Spühlhemmer eingebaut. Sonst war bist jetzt alles OK. Nun nach ca 4 Jahren begannen die Probleme:
Obschon die Duschbrause regelmässig von mir gewartet wird (Entkalkt), kommt plötzlich fast kein Wasser mehr ( auch mit höchster Druckeinstellung nicht). Am Boilerauslauf od. an der Duscharmzuleitung war vermutlich ein Kalkstücklein verklemmt. Dies habe ich mit Entkalker wieder hin bekommen.
Nach paar Monaten schon wieder ein Problem:
Wenn ich mich dem Infrarotsenor nähere, höre ich wie kurz Wasser nach gefüllt wird.
Also habe ich das Innenleben vom Spühlkasten entkalkt und gereinigt.
Nun hatte ich ein paar Fragen an Geberit gesendet:
Guten Tag.
Heute habe ich das Innenleben vom Spühlkasten gereinigt.
Nun suchte ich vergebens im I-Net, nach den offenbar verschiedenen Einstellmöglichkeiten der Heberglocke.
Haben Sie eine Anleitung, (ähnlich wie die vom Ventil Artikel 240.711.00.1)
die ich herunterladen oder von Ihnen beziehen kann ?
Denn folgende Fragen fallen an.
1. Was bewirkt am erste blauen Teil, von unten gesehen, die Umstellung von + auf – ?
2. Wozu ist links unten die Skala A- B- C- D- ?
3. Wozu ist rechts die Skala 0-14 und was bewirkt sie ?
4. Was bewirkt, von unten gesehen das 2. blaue Teil, das auch verstellt werden kann ?
5. Wozu ist der blau Hebel, der die beiden Mitnehmer nach aussen klappt ?
Als Antwort folgendes:
Vielen Dank für Ihr E-Mail.
Gemäss Ihrem Foto handelt es sich hier um eine elektronische Heberglocke.
Leider exsistiert hier keine Anleitung wie Sie diese wünschen. Vielleicht kann Ihnen hier ein Sanitär helden.
Sollten Sie einen Geberit-Servicetechniker wünschen, benötigen wir noch ihre vollständigen Angaben und wenn Sie haben die Equipment-Geberit-Nummer.
Suuuuper Service.
Am nächsten Tag wurde jedoch immer noch kurz Wasser nach gefüllt.
Beim genauen hin schauen sah ich dass aus dem Duscharmloch etwas Wasser ausläuft. Also wird der Boilerausgang nicht mehr richtig geschlossen. (Wenn's der Sensor merkt wird Wasser nachgefüllt).
Also wieder ne E-Mail
An: aquaclean.ch@geberit.com
Betreff: 8000Plus
Guten Tag,
Betrifft: AquaClean 8000 plus (Serie-Nr. EE1201EU004075 registriert am 11.09.2012)
Am 22.8.16 erhielten Sie von mir eine E-Mail,
wo ich Ihnen schrieb, dass ich das Innenleben des Spühlkastens reinigte.
Grund dieser Reinigung war: wenn ich mich aufs WC setzte, hörte ich ein ungewöhnliches nachfüllen von Wasser.
Ich stellte am nächsten Tag nach der Reinigung des Spühlkastens jedoch fest,
dass sichtbar Wasser vom Boiler aus der Duschführung läuft. (Also Wasserverlust vom Boiler)
Meine Boilerheizung war immer auf EIN !! Was vermutlich eine höhere Verkalkung zur Folge hat.
Im I-Net kann ich leider keine Anleitung finden, wie und wie oft der Boiler zu entkalken ist.
Ich weiss jeder Boiler muss mal entkalkt werden. Im weitern kann es nicht sein,
dass ich alle 4 Jahre vom Servicemann einen neuen Boiler installieren muss, oder doch !!
Wie kann ich den Boiler fachgerecht entkalken?
Als Antwort folgendes:
Vielen Dank für Ihre E-Mail vom 07.09.2016.
Das ist korrekt. Im Internet auf der Geberit Hompeage ist keine Anleitung zur Entkalkung vom Boiler zu finden.
Da der Boiler (Warmwasserspeicher) sich im Inneren vom Dusch-WC befindet und somit als Serviceersatzteil klassiert wird, darf der Kunde den Warmwasserspeicher nicht entkalken.
Aus Sicherheitsgründen raten wir den Kunden ab das Dusch-WC zu öffnen, um Reinigungen im Inneren des Dusch-WC vorzunehmen.
Wenn am Boiler eine Störung auftritt (zum Beispiel verkalkt, undicht, etc.) müssen wir einen Servicetechniker vor Ort senden, um die Reparatur auszuführen. Nur von Geberit zertifizierte Servicetechniker dürfen unsere Service-Ersatz-Teile (SET's) bekommen und verbauen.
Bei der Duschdüse ist es wichtig, dass diese mindestens 1x im Monat in Durgol oder Putzessig gereinigt wird. So kann eine Verkalkung vermieden werden. usw.
Bekannt ist, dass ein paar hundert Euro fällig werden wenn der Servicetechniker erscheint.
Ich finde es ist eine Frechheit mein Eigentum nicht selbst warten zu dürfen. Obschon Geberit eine 10 jährige Ersatzteile-Garantie verspricht.
Das nächste Dusch-WC wird bei mir sicher nicht ein AquaClean sein.

Verfasser:
Zeigefingerheber
Zeit: 08.09.2016 07:14:04
0
2407188
Ich fasse zusammen:
Ich bin doch klüger als alle Anderen und jetzt damit auf die Schnauze gefallen und keiner will mir helfen und daran ist natürlich der böse Hersteller schuld.
Mi, Mi und nochmals Mi.

Es hat schon seinen Grund, dass da niemand selber "herumfuhrwerken" soll.

Hinsichtlich des Kalks sollte die Energie lieber in die Anschaffung einer Enthärtungsanlage investiert werden.

Verfasser:
majustin
Zeit: 08.09.2016 22:37:38
0
2407435
Raketentechnik ist nun mal komplex und äußerst empfindlich, wobei wahrscheinlich die Klosetts auf der Raumstation ISS technisch mit dieser Konstruktion nicht mithalten können.
Auf der alten sowjetischen Raumstation MIR gab es damals, jedenfalls soweit ich informiert bin, sogar nur Plumpsklos (zur erdangewannten Seite gerichtet, versteht sich).

Also ich würde empfehlen, getrennte Vorrichtungen für Dusche und WC und Fön zu installieren.
All-in-one Lösungen können meist alles wofür sie konstruiert sind schlechter als die 'Speziallisten'.
Wer kennt z. B. nicht die hochhackigen Ballett-Ausgehturnschuhe für plattfüssige Männer - da kann schon mal ein Absatz abbrechen beim 100m-Sprint.

Aber Spaß beiseite, diese Toilette scheint ja komplizierter zu sein als eine Luftwärmepumpe mit Grabenkollektor.
Vielleicht könnte man eine neue Gruppe für den Themenbereich: " Grabenkollektoren und Dusch-WCs" erstellen, In diesen Bereichen gibt es leider mehr Fragen als fundiertes Wissen.

Verfasser:
Geberit Group
Zeit: 09.09.2016 14:55:02
1
2407555
Hallo Herr Burri

Wir haben Ihre Nachricht gesehen und einmal nachgeschaut. Gerne unterstützen wir Sie im Rahmen unserer Möglichkeiten mit unserem Service-Team. Um das Thema zu besprechen, wären wir froh, könnten wir einen Termin zur Besprechung vereinbaren. Melden Sie sich mit Terminvorschlägen bei uns?

Zu Ihrer Sicherheit beachten Sie bitte, dass Sie das Geberit AquaClean niemals selbst öffnen und reparieren oder Veränderungen oder Zusatzinstallationen vornehmen. Das Dusch-WC enthält stromführende Teile und wir möchten nicht, dass Ihnen oder einem Benutzer etwas passiert.

Wir freuen uns auf Ihre Terminvorschläge.
Das Geberit Team

Verfasser:
Manu5
Zeit: 14.09.2016 09:56:12
0
2408793
Hallo Herr Burri

Ich kann Sie gut verstehen.
Wir haben eine Geberin Balena 8000 und die ist wirklich auch, wie Sie so schön schreiben "der Hammer".

Beim Service sind wir auch gleicher Meinung. Unser Dusch-Toilette fing nach knapp 3 - 4 Jahren und sehr wenigem gebrauch, mit Probleme an.
Wir haben diverse Email und Telefonate an eine 800 Nummer, welche wir bezahlen mussten,geführt.

Mussten ein paar Wochen warten bis der Servicetechniker von Geberit endlich mal zeit hatte.

Er hat dann die halbe Geberit Dusch-Toilette ersetzt, NIX von entkalken.
Ersetzt wurde:
- Warmwasserspeicher (Boiler)
- Magnetventil Warmwasserspeicher
- Panzerschlauch
- Filtr kompl. zu Boiler
- Übergang flach- auf radikaldichtend
- Umbauset Blende
- Scharnier links
- Scharnier Benutzererkennung

Dann kam noch die Anfahrtspauschale und Servicearbeiten und MwS.

Das ausgebaute (unser) Material hat er natürlich mitgenommen. Also wir konnten auch nicht entkalken.

Der Spass kostete uns knappe Fr. 800.00, obwohl die ganze Anlage eigentlich nicht so alt war und wenig benutzt wurde.

Mit dem Servictechniker selbst konnte man auch nicht sprechen. Schon am Telefon, als wir den Termin abgemacht haben und eigentlich einen früheren Termin wollten, war er sehr unhöflich. Im Still von entweder ihr nehmt den oder es wird noch später, ihr musst auf mich warten, denn diese Arbeit kann sonst niemand...
Er kam dann ein halbe Stunde zu spät, war sehr launisch und ging wieder fast ohne auf Wiedersehen zu sagen.

Fragen unserseits hat er überhört und nicht darauf geantwortet.

Vielleicht ist das die Verkaufs- und Service Strategie von Geberit.

Auch wir ziehen es in Betracht beim der nächsten Dusch-Toilette auf eine andere freundlichere Marke umzusteigen...


Also bei GEBERIT ist der Slogan sicher NICHT "Der Kunde ist König"..... ;-(

Verfasser:
Manu5
Zeit: 14.09.2016 11:23:27
0
2408817
Hallo Herr Burri

Ich kann Sie gut verstehen.
Wir haben eine Geberin Balena 8000 und die ist wirklich auch, wie Sie so schön schreiben "der Hammer".

Beim Service sind wir auch gleicher Meinung. Unser Dusch-Toilette fing nach knapp 3 - 4 Jahren und sehr wenigem gebrauch, mit Probleme an.
Wir haben diverse Email und Telefonate an eine 800 Nummer, welche wir bezahlen mussten,geführt.

Mussten ein paar Wochen warten bis der Servicetechniker von Geberit endlich mal zeit hatte.

Er hat dann die halbe Geberit Dusch-Toilette ersetzt, NIX von entkalken.
Ersetzt wurde:
- Warmwasserspeicher (Boiler)
- Magnetventil Warmwasserspeicher
- Panzerschlauch
- Filtr kompl. zu Boiler
- Übergang flach- auf radikaldichtend
- Umbauset Blende
- Scharnier links
- Scharnier Benutzererkennung

Dann kam noch die Anfahrtspauschale und Servicearbeiten und MwS.

Das ausgebaute (unser) Material hat er natürlich mitgenommen. Also wir konnten auch nicht entkalken.

Der Spass kostete uns knappe Fr. 800.00, obwohl die ganze Anlage eigentlich nicht so alt war und wenig benutzt wurde.

Mit dem Servictechniker selbst konnte man auch nicht sprechen. Schon am Telefon, als wir den Termin abgemacht haben und eigentlich einen früheren Termin wollten, war er sehr unhöflich. Im Still von entweder ihr nehmt den oder es wird noch später, ihr musst auf mich warten, denn diese Arbeit kann sonst niemand...
Er kam dann ein halbe Stunde zu spät, war sehr launisch und ging wieder fast ohne auf Wiedersehen zu sagen.

Fragen unserseits hat er überhört und nicht darauf geantwortet.

Vielleicht ist das die Verkaufs- und Service Strategie von Geberit.

Auch wir ziehen es in Betracht beim der nächsten Dusch-Toilette auf eine andere freundlichere Marke umzusteigen...


Also bei GEBERIT ist der Slogan sicher NICHT "Der Kunde ist König"..... ;-(

Verfasser:
muscheid
Zeit: 14.09.2016 16:20:36
0
2408926
Es ist schon OK wenn ein Hersteller für versch Arbeiten an "besonderen Anlagen" auch nur speziell geschulte Fachkräfte zulässt.
Und an vielem Eigentum von dir darfst /kannst du selbst nicht reparieren, zB an der Gasanlage, dem Auto......

Merke - je mehr man an Technik einbaut, desto eher geht auch was kaputt. Ein Aqua 8000 ist eben nicht nur Toilette.

Verfasser:
Geberit Group
Zeit: 15.09.2016 10:30:21
0
2409074
Zitat von Manu5 Beitrag anzeigen
Hallo Herr Burri

Ich kann Sie gut verstehen.
Wir haben eine Geberin Balena 8000 und die ist wirklich auch, wie Sie so schön schreiben "der Hammer".
[...]


Hallo Manu5
Es tut uns leid, dass Sie augenscheinlich unseren Kundenservice negativ empfunden haben. Wir sind stets bemüht, unseren Kunden den besten Service zu liefern und nehmen Ihre Kritik daher sehr ernst.

Aufgrund der von Ihnen geschilderten Umstände können wir den Fall ohne weitere Informationen, wie etwa Ihren Namen, nicht nachvollziehen. Dürfen wir Sie daher bitten, mit uns Kontakt aufzunehmen?

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.
Das Geberit Team

Verfasser:
Aquaclean5000plus
Zeit: 29.06.2017 19:34:27
1
2521959
hallo,was ist das denn für ein fadenscheiniges "Es tut uns leid".... oder "dass Sie augenscheinlich unseren Kundenservice als negativ" ? Ich finde das schon sehr befremdlich wie mitfühlend und lösungsorientiert Sie hier im Forum auf Probleme eingehen.Das ärgert mich wirklich sehr. Am Telefon oder per Mail ignorieren Sie aufkommende Probleme, antworten gar nicht und versprechen das blaue vom Himmel ohne das hinterher nur ansatzweise einzuhalten.Was ist passiert - ein kurzer Auszug:unser Aquaclean5000plus war zum Einbauzeitpunkt das hochgelobte Geberit Topmodel. 2 Wochen nach Garantieablauf war es kaputt. Wasser sammelte sich unter der Toilette am Boden. Geberit repariert jedoch keine Toiletten und verkauft keine Ersatzteile. Einzige Möglichkeit ist, bei einem extra für das Aquaclean geschaffenen Reparaturunternehmen die Reparatur in Auftrag zu geben. Will man das nicht, hat man Pech, den außer diesem Unternehmen kann niemand das Aquaclean reparieren und erhält keine Ersatzteile vom Hersteller. Im übrigen wird geraten, bei dem Reparaturunternehmen einen Servicevertrag für das Aquaclean abzuschließen - dann wird die Toilette jährlich von einem Techniker gewartet. Geberit hat in meiner Sache Großzügigkeit bei der Kostenübernahme bei Beauftragung des Reparaturunternehmens zugesagt - ich möge dort selbst anrufen und die Reparatur in Auftrag geben.Gesagt getan, es dauerte ein 3/4 Jahr und viel Ärger bis die Toilette repariert war. Die Rechnung lautete auf €800, lediglich €150 (!!) wurden von Geberit übernommen. Da waren wir richtig sauer, aber es war nichts zu machen - ich hatte die Servicefirma beauftragt, also musste ich bezahlen.Begründung seitens Geberit: die Technik habe wegen dem Kalk im Wasser versagt, ich sei also selbst Schuld und solle mir eine andere Entkalkungsanlage einbauen. Laut Techniker ist es nur eine Frage der Zeit bis wieder Probleme auftreten werden, da die Toilette nicht entkalkt sondern nur repariert werden kann.Was würde ich zukünftig anders machen? Auf jeden Fall mir nicht mehr so einen Stein wie ein Aquaclean ans Bein binden. Man macht sich damit zu 100% von einem Unternehmen und dessen Preisgestaltung abhängig. Mein Tipp wäre auf eine Standard-Toilette einen Dusch-Aufsatz zu montieren. Da ist ein Neugerät günstiger als eine einmalige Reparatur vom Geberit-Subunternehmer oder ein Servicevertrag. Mein persönlicher Favorit ist hier der Hersteller Toto. Die sind seit jahrzehnten mit solchen Produkten am asiatischen Markt und stehen Geberit um nichts nach.

Verfasser:
Tim Tom
Zeit: 11.07.2018 22:52:13
0
2661189
ich habe die gleichen Probleme mit meinem Geberit 8000.
Der Boiler soll verkalkt sein, Ventil soll getauscht werden. Ich bin Mechatroniker und mein Nachbar ist Sanitärfachmann. Das WC habe ich bezahlt, es ist mein Eigentum. Eine Frechheit, dass ich es nicht selbst warten darf. Es ist geplante Obsoleszenz gesamte Baugruppen regelmäßig tauschen zu müssen. Ich habe sehr ähnliche Ventile an meiner Waschmaschine. Die laufen jetzt schon seit 1997! mit dem gleichen Wasser wie das Geberit. Alles Ausreden von Geberit und den wirklich unfreundlichen Technikern. Outsourcing des Services ist keine Ausrede, ehr Strategie von Geberit.
Mein nächstes WC wird kein GEBERIT!

Verfasser:
E.Burri
Zeit: 21.09.2018 11:11:39
2
2684207
[img]Hallo AquaClean 8000Plus Benutzer,
Vor einiger Zeit erhielt ich Post von Geberit betreffend Düsenreiniger.
Ich soll den alten Düsenreiniger nicht mehr verwenden, es könne zu Wasserverlust führen, der Vorrat werde durch einen Service-Techniker ersetzt, und das WC deshalb vom Service-Techniker kontrolliert.
Soweit so gut. Das erste Zeichen von GEBERIT das positiv zu bewerten ist.
Nun bei dieser Kontrolle stellte sich heraus das der Boiler tatsächlich Wasserverlust hat.
Es fiel mir schon länger auf, wenn der Sensor aktiv wird, dass Wasser nachgefüllt wird, aber unter dem WC nur selten etwas Wasser auf dem Boden zu sehen war.
Also der Servicemann schreibt dies in seinen Rapport, und ein paar Tage später rief ein Service-Techniker an, um einen Termin für die Rep. zu machen, welchen ich natürlich als erledigt erklärte. In der Zwischenzeit wollte ich natürlich wissen wo das Wasser her kommt, und holte mein Montage-Demontageholz im Keller (Eigenbau) um das WC ins Atelier zu stellen. Jetzt habe ich das WC wieder extern an das Wasser und Strom angeschlossen und sofort das Leck gefunden. Oben beim Boilereinlauf war der O-Ring undicht, diesen ersetzt und mit Molykote 111 wieder zusammen gebaut. Der Ausbau des Boilers und das zerlegen des Boilers war etwas fummelig, bis ich wusste wie. Bei dieser Gelegenheit habe ich auch alles entkalkt, ebenso die Ventile gereinigt. Auch einige Kabel musste ich abziehen, aber vorher alles fotografiert. Nun siehe da alles funzt wieder ohne Probleme. Dies war eine Aktion die nur von Handwerklich begabten gemacht werden sollte.

Verfasser:
Dan1965
Zeit: 01.10.2018 10:30:44
0
2687455
Zitat von E.Burri Beitrag anzeigen
[img]Hallo AquaClean 8000Plus Benutzer,
Vor einiger Zeit erhielt ich Post von Geberit betreffend Düsenreiniger.
Ich soll den alten Düsenreiniger nicht mehr verwenden, es könne zu Wasserverlust führen, der Vorrat werde durch einen Service-Techniker ersetzt, und das WC deshalb vom[...]



Guten Tag Herr Burri,

vielen Dank für Ihre Erklärungen. Ich bin momentan in der gleichen Lage: Beim Boiler-Einlauf meines AquaClean 8000 plus leckt eine Dichtung, zwei drei Zentimeter über der grossen Überwurfmutter aus Metall. Ich vermute, das ist die gleiche Dichtung, die auch schon bei Ihnen undicht war.

Nun möchte ich, wie Sie, das Leck selber reparieren. Ich traue mir das zu. Ich halte mich für handwerklich begabt. Sie schreiben aber, die Demontage sei fummelig gewesen. Könnten Sie mir vielleicht in ein zwei Sätzen sagen, wo für Sie die Schwierigkeiten lagen? Das würde mir helfen.

Vielen Dank und freundliche Grüsse

Daniel Müller, dani.mueller@ggaweb.ch

Verfasser:
JRMuenchen
Zeit: 20.01.2019 15:36:54
0
2737926
Hallo zusammen, fand die bisherige Diskussion sehr spannend.
Haben seit 2012 einen AquaClean 8000, der bis vor kurzem bei nicht so sehr starker Benutzung gut funktionierte. Jetzt gab es das Phänomen, dass trotz entkalkter Düse kaum noch Wasser mehr vorne rauskam und während des Duschvorgangs spritzt Wasser oben aus dem Boiler. Ich musste auch lernen, dass eine irgendwie geartete Entkalkung des Boilers und der Leitungen von Geberit nicht vorgesehen ist. Nachdem das Wasser im Produkt erwärmt wird, finde ich es daneben, hier dem Kunden die Verantwortung zuzuschieben, weil er keine geeignete Wasserenthärtungsanlage eingebaut hat. Bei jeder Kaffeemaschine ist klar geregelt wie oft und wie man das Teil entkalken muss. Auch z.B. bei einem Wohnmobil mit Warmwasserboiler hat man eine Anleitung zum entkalken, hier ist man sicher selber schuld wenn was kaputt geht und man nicht entkalk hat. Aber sein Produkt nur mit Hochglanzprospekten und HD-Videos anzupreisen und wenn es verbaut ist nur davor zu warnen es zu öffnen und allenfalls den Duschkopf auszuwechseln? Ich habe die nicht gerade billige Toilette von meinem selbst und ehrlich erarbeiteten Geld gekauft, anscheinend ist man aber mehr auf die betuchte Klientel aus der arabischen Welt erpicht, für die es kein Problem ist es komplett austauschen zu lassen, wenn das Ding defekt ist.
Bin zwar kein Sanitärexperte sondern Radiologe im Ruhestand, habe mich aber trotzdem getraut, die Verkleidung runterzumachen, was soll denn da passieren, wenn man den Stecker zieht?
Habe den Schlauch, der oben vom Boiler abgeht abgezogen, das Wasser nach Schließen des Zulaufs abgelassen und dann über einen Katheter, den ich in den Schlauch bis in den Boiler hineingeschoben habe ca 400 ml Zitronensäurelösung hineingespritzt, einwirken lassen und dann gespült. Beim ersten Mal noch kein durchschlagender Erfolg aber nach Wiederholung der ganzen Prozedur funktioniert die Dusche wieder. Bei stärkster Stufe tritt immer noch etwas Wasser oben aus dem Boiler aus, aber deutlich besser als vorher. Vermutlich ist da eine Dichtung defekt, ist mir aber zu friemelig und überfordert mein handwerkliches Geschick das bei eingebauter Toilette zu tauschen. War aber schon mal besser als den Service kommen zu lassen und 800 € zu investieren.

Tipp an Geberit: Wie wäre es mit dem Einbau von 2 Dreiwegehähnen angeeigneter gut zugänglicher Stelle(Zulauf und Ablauf), dann könnte jeder, Kunde, normaler Sanitärinstallateur und Aquaclean-Spezialtechniker das Ding entkalken was zur Lebensdauer wesentlich beitragen würde.

Verfasser:
Ehemaliger Geberit Kunde
Zeit: 23.08.2019 09:47:59
0
2815781
Niemals wieder Geberit!Ich kann all dem hier Geschriebenen nur zustimmen. Wenn ihr ein Dusch-WC wollt kann ich nur zu einem anderen Hersteller raten. Diese Geräte ohne die Möglichkeit zur Entkalkung zu verkaufen ist bereits eine Frechheit. Die Art wie dann seitens Kundendienst damit umgegangen und Geld gescheffelt wird ist jedoch beispiellos.

Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Bis Du wirklich sicher, das die Mauer auf der Bodenplatte steht? 6- 8 cm sind eigentlich keine Bodenplatte, sondern mehr eine Art Estrich. Einer Rückstauklappe würde ich nur als Motorklappe vertrauen...
jailbreaker07 schrieb: Hallo, die Idee war halt das die WP mit zusätzlichen 2000l Speicher nicht mehr so oft laufen muss wenn kein Pv Überschuss mehr da ist. Wenn Sonne scheint wird dann ordentlich Wärme in Estrich und Puffer...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik