Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
EFH Geishas große Schwester
Verfasser:
BenjaminW
Zeit: 20.01.2019 15:53:06
0
2737934
Hallo,

unsre Rohbau steht fast und ich laufe von Heizi zu Heizi mit dem Ergebnis, meine Heizung in weiten Teilen selbst machen zu müssen.

Ich habe mir die Zeit genommen und viel gelesen, gesucht und einen Einkaufszettel zusammengestellt. Tipps & Kommentare willkommen!

Heizlast laut Crink Tool ca. 7400 W (6752 + Lüftung 287 + WW 400)
Ht 0,30
A Hüllfläche 682 m2
V Volumen 673 m3
2-4 Bewohner
Norm Außen -12
80qm Fensterfläche, fast alles nach Süden ausgerichtet.
PV geplant
Rohbau steht
FBH online planen lassen, dazu Auslegungsplan usw. (kein Puffer, keine ERR, 10cm Abstand)
FBH durch Heizungsbauer legen oder selbst

Material
Geishas Schwester 7 kW: WH-MDC07H3E5 https://www.aircon.panasonic.eu/DE_de/product/aquarea-h-generation-high-performance-mono-bloc-single-phase-heating-and-cooling-mdc/

Wasserspeicher 200l TWL https://www.heizungsdiscount24.de/speichertechnik/200l-twl-hochleistungsstandspeicher-typ-swp-200-waermepumpen-geeignet.html

Adapter 1 1/4 Zoll --> 1 Zoll 1 1/4" außen / überwurf , 1" innen


Absperrhahn 2 * https://www.heizungsdiscount24.de/zubehoer/wolf-kugelhahn-1.html

Umschaltventil https://www.wolf-online-shop.de/Honeywell-3-Wege-Umschaltventil-DN25-1-AG-VCZMQ6000::23922.html?XTCsid=egi0nog800mimvdm1koplod4o1

Motor für Umschaltventil https://www.wolf-online-shop.de/Honeywell-Stellantrieb-fuer-3-Wege-Umschaltventil-VC6013ZZ00E::50131.html?XTCsid=egi0nog800mimvdm1koplod4o1

Schlammabscheider mit Magnet Caleffi Dirtmag Schlammabscheider mit Magnet

Luftabscheider / Sauerstoffabscheider

Heizwasser Kartusche https://aft-shop.de/https://aft-shop.de/heizungswasser-hwn-10-pro-nachspeise-komplettsystem-mit-messung?number=VE.HWN.10.PRO.1

Rohr Geisha --> HWS 2* 2m https://www.sani-flex.de/panzerschlauch-flexschlauch-dn32-11-4-uem-x-11-4-ag-alle-laengen-heizung-solar-mit-edelstahl-umflechtung/a-114/

Amaflex Schlauch zur Isolierung o.g. Rohr

Ausgleichgefäß MAG (Größe hängt vom Volumen im Heizsystem ab und muss berechnet werden)

Wärmemengenzähler (1* Heizung und 1* Warmwasser) 2* https://xn--zhler-plattform-0kb.de/Waermezaehler-Engelmann-SensoStar-U-Qn-15-TF-50-Eichung-2018

Verbundrohr für Verteilung DN25 = 32mm

Passende Fittings

Rohrschellen

Offen
Wo kommt der Anschluss hin, um die Heizung zu Befüllen / Nachzufüllen Da muss ja auch die Kartusche angeschlossen werden

Verfasser:
DV-Gergen
Zeit: 20.01.2019 15:59:00
0
2737937
wo liegt Deine Baustelle? (PLZ)
Kurt

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 20.01.2019 16:07:42
0
2737943
Zitat von BenjaminW Beitrag anzeigen
...Rahmenbedingungen:
EFH nach KFW70 im Kreis Alzey-Worms
Bungalow mit Flachdach ohne Keller ...
... müsste 552xx sein ...

Verfasser:
BenjaminW
Zeit: 20.01.2019 16:48:01
0
2737967
Liegt in 67574 Osthofen in der Altstadt.

Das Grundstück ist recht klein und es ist keine Freude, da irgendwas in den Boden machen zu wollen. Es war schon sehr mühsam Punkt- und Streifenfundamente zu erstellen, weil der Boden mal Sand, mal Fest, mal Steine, mal eine alte Grube usw.

Verfasser:
pinot
Zeit: 20.01.2019 17:11:44
0
2737994
Offen
Wo kommt der Anschluss hin, um die Heizung zu Befüllen / Nachzufüllen Da muss ja auch die Kartusche angeschlossen werden


Die Geisha hat einen Manometer im Wasserkreislauf.
Den siehst Du allerdings nur, wenn Du Bleche abschraubst.
Also sinnlos.

Irgendwo setzt Du in der Nähe eines Wasserhahnes einen Manometer und den FE Hahn.

Der Sinn für das Geisha Schwesterchen mit 7 kW erschliest sich mir nicht.
Hohe Leistung brauche ich bei Kälte und da hat die 7kW die gleiche Leistung wie die 5kW.
Guckst Du dir das Teil an, stellst Du fest, es ist das Gleiche.
Etwas die Soft geändert, dass sie höhere Leistung dann bringt, wenn ich es nicht brauche und das noch zu ungunsten der Arbeitszahl und dann noch für einen Schw...mehrpreis.

Schlagt mich, wenn ich falsch liege.

Verfasser:
BenjaminW
Zeit: 20.01.2019 17:18:49
0
2738001
Also mit der jungen Geisha probieren?

Was mir noch einfällt.
Wir kochen täglich ausgiebig. Es soll wieder ein Gaskochfeld werden. Das bringt doch auch Wärme ins Haus, oder?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 20.01.2019 17:18:57
0
2738002
Die mal vorgeschlagene Heizlastberechnung nach PHPP hast
Du nicht duchführen lassen?

Ich könnte mir vorstellen, das die 5 kW Pana mit den grossen
Südfensterflächen, die wohl auch unverschattet sind, ausreichen
könnte und wenn sich das ein paar Tage im Jahr nicht ausgehen
sollte, hat die ja noch einen 3 kW Heizstab an Bord.

Grüsse

winni

Verfasser:
BenjaminW
Zeit: 20.01.2019 17:29:46
0
2738014
Ich konnte nicht herausfinden, wo ich eine Heizlastberechnung nach PHPP machen lassen kann. Würde das aber machen (lassen).

Ich habe mir den Thread durchgelesen, wo es darum ging, dass die klassische Berechnung der Heizlast nach Norm meist nicht passt. Aber auch dort habe ich keinen Hinweis gefunden, wo man das machen lassen kann.

Bin für Hinweise dankbar!

Verfasser:
winni 2
Zeit: 20.01.2019 18:04:00
0
2738039
Verfasser:
rman
Zeit: 20.01.2019 18:33:54
0
2738061
2-4 Bewohner mit dem 200er TWL wird spannend. Warum spendierst du nicht 80€ mehr und besorgst dir den 300er TWL?

Die 7kW WP hat schon Pinot zu recht fertig gemacht. Entweder reicht die 5kW oder man nimmt die 9kW.

Effizienter und leiser als die 9kW LT ist die 9kW TCAP (WH-MXC09H3E5).
Wenn du die FBH in Estrich bettest, dann hast du genug Masse um die Takte lang zu halten. Kannst dann tagüber heizen und nachts aus lassen.

Der Heizstab ist keine Zusatzheizung die man einfach so einschalten kann sondern als Notheizung gedacht.
Diese springt nur an, u.a. wenn die Vorlauftemperatur -4K für längere Zeit nicht erreicht wird.


PS: Hast eine schöne Einkaufsliste veröffentlicht. Wie schöne wäre das, wenn man alles an einem Ort kaufen könnte...

Verfasser:
winni 2
Zeit: 20.01.2019 18:41:36
1
2738069
Hallo rman, kannst Du das mit dem Heizstab noch weiter erklären?
Die - 4 Grad sehe ich zunächst nicht so als Problem?
Da könnte man ja bei Bedarf die Heizkurve entsprechend manipulieren?

300 Liter bei 2 - 4 Personen sehe ich für die Wasserhygiene kritisch,
wenn das meist 2 Personen sind. Da können 200 Liter schon zu viel
sein, weil der Speicherinhalt nicht zeitnah umgeschlagen wird.
Wenn da nur gelegentlich mehr Personen sind, würde ich einen
solartauglichen Durchlauferhitzer hinter dem Speicher vorsehen, der
dann bei Warmwassermangel automatisch zuheizt.

Grüsse

winni

Verfasser:
BenjaminW
Zeit: 20.01.2019 19:43:42
0
2738107
Also doch ein 200 TWL und wenn man häufiger Probleme mit kaltem Wasser hat, einen Durchlauferhitzer nachrüsten.

Was meint an der Stelle Solartauglich? Hab doch mit Solar nix am Hut.
--> hab es rausgefunden. Das Teil muss mit vorgewärmten Wasser zurecht kommen.

Verfasser:
ET76
Zeit: 20.01.2019 19:48:06
0
2738112
Das heißt, der DLE kann mit warmen Einlaufwasser umgehen.
Wenn der DLE auf z.B. auf 47°C Auslauftemp. steht und 47°C Einlauftemp. da ist, heizt der nicht. Ist der Einlauf auf 40°C runter heizt der DLE die fehlenden 7°C nach.

Verfasser:
rman
Zeit: 20.01.2019 21:26:32
0
2738165
der TWL SWP200 hat 168l Nennvolumen.
Diese werden, je nach Position der Fühlers, zur Hälfte mit, damit es effizient bleibt, 45°C geladen.

Du hast also 80l 45°C warmes Wasser. Das sollte man bedenken. Die Legionellen sind ein anderes Thema. Wer hier aluhutmässig unterwegs ist sollte über einen Hygienespeicher oder Frischwasserstation nachdenken.


Den solartauglichen DLE, falls möglich, kann man immer dahinter schalten.
Ich empfehle diesen sogar in der Nähe der Entnahmestelle zu montieren damit sofort warmes Wasser aus dem Hahn kommt. Das steigert den Komfort erheblich.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 21.01.2019 01:40:39
1
2738232
Ehrlich rman, ich wundere mich immer wieder, warum Leute die
was zu verkaufen haben, hier öfters so einen Sch.. erzählen?
Dürfen sie nie falsch liegen?

Was soll das mit dem Aluhut? Legionellen sind kein esotherischer
Quatsch.
Und warum soll ich einen 200 Liter Speicher nur zur Hälfte laden?
Ich kann Warmwasserladezeiten festlegen und dann springt die
Wärmepumpe auch nicht bei jeder kleinen Zapfung an.

Meine Frage hast Du nicht beantwortet.

Grüsse

winni

Verfasser:
DV-Gergen
Zeit: 21.01.2019 09:59:55
0
2738317
Benjamin: kurze Rückfrage. Baust Du denn ein Passivhaus - oder normal nach KfW 55 o.ä.?
Kurt

Verfasser:
guste100
Zeit: 21.01.2019 11:09:35
2
2738371
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Was soll das mit dem Aluhut? Legionellen sind kein esotherischer Quatsch.

Nein, Legionellen können eine ernste Gesundheitsgefahr sein und sollten in Großanlagen unbedingt berücksichtigt werden.
Es ist jedoch kein einziger Fall bekannt, in dem Legionellen in einem EFH zu einem Problem geworden sind. Nicht ein einziger Fall. Solltest du einen mit Quellenangabe belegen können, so nenne ihn gerne.

Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Und warum soll ich einen 200 Liter Speicher nur zur Hälfte laden?

Sollst du nicht. Du lädst ihn natürlich immer voll.
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Ich kann Warmwasserladezeiten festlegen und dann springt die
Wärmepumpe auch nicht bei jeder kleinen Zapfung an.

Genau das ist der Punkt. Du lädst den Speicher voll. Ca 160L warmes Wasser sind drin. Nun entnimmst du aber über den Tag mal hier einen Liter, mal da einen Liter. Da der Fühler etwa in der Mitte platziert ist, springt die WP auch nicht sofort wieder an, sondern erst, wenn nur noch ca 80L warmes Wasser drin sind würde die WP anspringen.
Startest du nun aber mit nur 90L restlichem Warmwasser eine Wanne einzulassen, dann wird's recht kühl... Genau das meinte rman.

PS: den TWL Speicher (in 300L) habe ich. Ich würde ihn nicht wieder nehmen, da er zwar viel Tauscherfläche hat, diese aber leider relativ hoch ragt. Der SHWT mit Doppelwendel unten hat das besser gelöst. Beim TWL droht der obere Teil beim nachheizen des unteren Teils abzukühlen. (siehe https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/212115/Welchen-Warmwasserspeicher-300Liter-fuer-WP).

Grüße
Guste

Verfasser:
BenjaminW
Zeit: 21.01.2019 11:46:42
0
2738389
Ich bin mir der Legionellenproblematik bewusst. Habe Mietobjekte und leite ein Altenheim. "Tote" Leitungen sind problematisch.

KFW Effizienzhauslevel laut EnEV:
knapp über KFW55

Jahres Primärenergiebedarf Qp 66 kWh/qm
Transmissionswärmeverlust 0.301 W

Verfasser:
pinot
Zeit: 21.01.2019 11:49:14
0
2738396
Guste,
sehr guter Beitrag, danke.

An meiner 270 Liter Brauchwasserwärmepumpe ist der Fühler ganz unten. Nach ca. 30 Liter Entnahme beginnt sie nachzuheizen.

Wenn ich mit einer Wärmepumpe Brauchwasser aufheize, wird das um so wirtschaftlicher sein, je niederer ich die Wassertemperatur vorgebe.

Je niederer die Boilertemperatur ist, desto mehr Wasser fliest durch den Boiler, da ja entsprechend weniger Kaltwasser zugemischt wird.

Mein 270 Liter Boiler bedient 3 Personen.
Stelle ich ihn auf 39°, sind alle zufrieden.
Aber:
Duschen alle 3 Personen kurz hintereinander, reichen die 270 Liter nicht.
Deshalb betreibe ich den Boiler mit 42°.

Also muss ich sagen: 270 Liter Boiler (bei Wärmepumpenbetrieb) ist zu klein für 3 Personen.

Verfasser:
guste100
Zeit: 21.01.2019 13:28:12
0
2738487
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
Guste,
sehr guter Beitrag, danke.

Danke für die Blumen :)

Zitat von pinot Beitrag anzeigen
An meiner 270 Liter Brauchwasserwärmepumpe ist der Fühler ganz unten. Nach ca. 30 Liter Entnahme beginnt sie nachzuheizen.

Wie viele Heiztakte hast du für Brauchwasser? Nur 30L Zapfmenge ohne nachheizen klingt nach extrem vielen Takten.
Gerade wenn (wie bei WP sinnvoll) noch der Geschirrspüler und die Waschmaschine mit dran hängen, wären mir die vielen Starts aufgrund der reduzierten Lebensdauer nicht recht.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 21.01.2019 13:41:28
1
2738497
Zur Legionellenproblematik ist die Frage, wieviele Fälle in Einfamilien-
häusern überhaupt erkannt wurden:
https://www.eigenheimerverband.de/tipps-fuer-recht-garten-haus/haus-wohnung/themenarchiv/warmes-wasser-hygienisch-aufbereiten/
Daraus:
"Zudem meint Mathys, dass nur 1 % aller Legionellenfälle richtig diagnostiziert wird. Die hohe Dunkelziffer erkläre sich dadurch, dass die bei Lun­gen­ent­zün­dun­gen übliche bakterielle Diagnostik Legionellen nicht erfasst und eine spezifische Legionellendiagnostik meist nicht durchgeführt wird."

Es mag ja Fälle geben, wo drei Personen hintereinander duschen und
das auch nicht besonders wassersparend, wenn 270 Liter nicht reichen...
Ausgehend von normalem Verbrauch und Lebensgewohnheiten sollte
das m.M. mehr als genug für 3 Personen sein.

Grüsse

winni

Verfasser:
pinot
Zeit: 21.01.2019 14:46:48
0
2738536
Guste:
Wie viele Heiztakte hast du für Brauchwasser? Nur 30L Zapfmenge ohne nachheizen klingt nach extrem vielen Takten.

Ist so eine Brauchwasserwärmepumpe mit sehr kleinem Kompressor (glaube 500 Watt)
Macht im Schnitt 2 Takte pro Tag mit ca. 6 Stunden Laufzeit pro Tag.

In der Heizsaison habe ich zwei Geishas dranhängen. Den Fühler habe ich auf halber Höhe, da ich ja dann 10 kW Heizleistung habe.

Verfasser:
rman
Zeit: 21.01.2019 14:46:55
1
2738537
Wie soll der ganze Speicher geladen werden, wenn der z.B. in der mitte montierte Temperaturfühler meldet, dass die Solltemperatur erreicht ist?

Wenn man den Fühler unten montiert, dann wird komplett, zum Preis der geringeren Effizienz, durchgeladen.

Pinot hat da schon Hinweise gegeben.


Ich wohne noch in einem Hochhaus, Bj 1960. Jahre lang war die Temperatur in der Zirkulationsleitung um die 40°C. Man konnte mit heißem Wasser ungemischt den Abwasch erledigen.

Vor einiger Zeit hing ein Zettel im Treppenhaus (sinngemäß):

Panik, die pösen Legionellen werden uns alle töten.


Die Temperatur wurde auf geschätzte >60°C erhöht, man verbrennt sich die Flossen wenn man nicht aufpasst.

Die Menschen sterben wie früher. Nichts ist besser geworden. Vielleicht waren in den letzten 55 Jahren nicht die Legionellen schuld am Tod der Leute.

Panik ist einfach ein riesen Geschäft. Ob Legionellen, Chemtrails, NOx, CO2, Kältemittel, Putin oder Außerirdische (da wurde schon lange nicht mehr davor gewarnt)

Verfasser:
BenjaminW
Zeit: 21.01.2019 15:27:46
0
2738565
Das Legrionellenthema ist zwar sehr interessant. Es führt aber meine Heizungsthematik nicht weiter.

Ich werde die nächsten Tage die Einkaufsliste aktualisieren und die junge Geisha und den SHWT 200l Speicher vorsehen.

Verfasser:
pinot
Zeit: 21.01.2019 15:41:49
0
2738583
Winni:
nicht besonders wassersparend, wenn 270 Liter nicht reichen...

Hi Winni, ich gebe dir recht, bei uns wird lustig rumgepatscht.
Aber das ist so ein Punkt, den ich weder mit meiner Frau noch mit meinem Untermieter besprechen will.
Ich empfinde es als eine Art Komfort, wenn jeder so rumpatschen kann, wie er will. Und die Haustechnik muß das eben können.
Ich habe Kalt - und Warmwasserzähler verbaut, so dass auch keiner fürchten muß, dass er auf des Anderen Kosten Wasser verbraucht.

Mit Legionellen habe ich mich vor Jahrzehnten befasst, u.A. auch, da ich eine eigene Wasserversorgung betrieb.
Am meisten fürchte ich mich vor der berühmten Stichleitung zum Garten.

Aktuelle Forenbeiträge
rholten schrieb: OK, vielen Dank, jetzt habe ich den Sinn verstanden. Wenn die Therme die Heizkörper speist, geht dies die meiste Zeit, außer wenn es sehr kalt ist, mit geringeren Temperaturen als jene die permanent...
Peter_Kle schrieb: Was hast du nach 15 MIn und laufendem Brenner für eine Spreizung ?? GErade bei überdimensionierter Therme + Übergangsproblemen empfehle ich nicht die Internet App ( die dich überhauptnicht voran bringt)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik