Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Frölin S4 Turbo 22 KW - Paletten heizen
Verfasser:
DJ_Bruno
Zeit: 21.01.2019 10:59:37
0
2738368
Servus zusammen,
ich hab eine Frage zwecks meinem Scheitholz Kessel.
Ich komm bei der Arbeit an unzählige Holzpaletten dran. Könnte jeden Tag einen Container voll mitnehmen. Ich hab jetzt mal probiert einen Anhänger voll Paletten (ca 25-30 Paletten in den Maßen von einer Euro Palette) zum heizen. Das haut echt super hin. Kessel wird schnell warm. Ich lege am anfang unten die Bretter rein. Lasse den Kessel kurz hochfahren, dann lege ich die Querriegel drauf und befülle bis oben hin. Wenn der Abbrand fast durch ist, befüll ich nochmal circa 3/4. Dann ist der Pufferspeicher komplett durchgeladen.

Abbrand ist schön sauber, raucht nichts, stinkt nicht, Asche ist etwas mehrer. Die Nädel und Asche ziehe ich alle 2-3 Tage raus (mit meinem Aschesauger).

Mein Kaminkehrer sage auch, dass die Paletten i.O. sind da sie nicht behandelt sind. Er meinte aber ich soll auf meinem Keramikeinsatz aufpassen (Brennkammer). Was sagt ihr dazu? Kann da was kaputt gehen? Auf was muss ich aufpassen, wenn ich den Kessel mit den Holz heize?

Ich find es echt praktisch, ich brauch um den Anhänger voll Paletten "mundgerecht" zu schneiden etwa 45 Minuten. Und hab dann circa 2 Wochen Holz für mein Haus.

Was kostet den circa so eine Brennkammer zum tauschen / tauschen lassen?
Wartung lass ich nicht machen, das Reinigen und zerlegen mach ich schon immer selbst. :)

Anlagendaten:
Fröling S4 Turbo 22 KW
2x 850 L Pufferspeicher
110 m2 Beheizte Fläche

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 22.01.2019 13:58:57
0
2739174
Die Frage, die zunächst beantwortet werden muss, ist, ob das Palettenholz tatsächlich unbehandeltes Holz ist. Denn nur dafür ist Dein Scheitholzvergaserkessel zugelassen und nur darauf gibt Fröling Gewährleistung.

Die Palettenbretter im Füllraum -sofern sie sehr ordentlich geschichtet sind- verhalten sich quasi wie in monolithischer Holzblock und erzeugen dementsprechend sehr viel Wärme. Und die könnte der Brennkammer zusetzen, so dass sie vorzeitig raus muss. Die Brennkammer ist bei den Fröling-Kesseln aus speziell dafür hergestellten Formsteinen gebaut, die als Ersatzteil alles andere als preisgünstig sein dürften.

Sind die Palettenbretter locker im Füllraum eingeschichtet, hat der Holzvorrat im Füllraum eine große Oberfläche, so dass sehr viel Holzgas ausströmen kann. Dadurch kann die Verbrennungsregelung Probleme bekommen. Man merkt das daran, dass der Kessel stark ins Vibrieren /Schütteln kommt, er "schlägt" quasi.

Die Art, wie Du heizt ist auch etwas unorthodox.

Warum füllst Du nicht voll auf, lässt das Holz runterbrennen und füllst dann noch mal auf der noch vorhandenen Glut auf?

Immer mal zwischendurch Tür auf, ist für die Verbrennungsregelung anstrengend.

Ich für meinen Teil würde zunächst zweifelsfrei klären, ob die Palletten tatsächlich unbehandelt sind. Wenn das tatsächlich der Fall ist, würde ich pro Füllung so 1/3 der Gesamtmenge an Palettenholz beimischen, aber keine reine Füllung aus Palletten heizen.

Verfasser:
DJ_Bruno
Zeit: 23.01.2019 06:30:42
0
2739518
Guten Morgen Texlahoma,

erstmal danke, dass du geschrieben hast. Ich hab das mit dem "Anheizen" gemacht, damit die Brennkammer langsam in fahrt kommt und nicht gleich mit volldampf auf die Betriebstemperatur hochfährt, dachte das wär vielleicht für die Brennkammer besser.

Die Bretter sind so geschnitten, dass der Kessel schön voll ist (wenig Luftraum zwischen Kessel und Bretter). Also Pulvern tut der Kessel nicht (vibrieren usw). Er hat einen schönen Abbrand von unten. Obere Bretter brennen erst wenn der Kessel nur noch 1/4 Holzladung drin hat.

Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser ZOE macht je nach Ladestromstärke unterschiedlich laute Geräusche. Da er aber beim...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel dein Verwaltet bzw. eben mal die eigenen Unterlagen durchforsten. Wenn da irgendwo...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik