Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Welches Smart Home System?
Verfasser:
satellit
Zeit: 19.01.2019 13:06:10
0
2737321
Hallo!

Ich bin Neuling auf dem Gebiet des Smart Home und suche das für mich passende System.
Ich hätte gerne ein einfaches, zuverlässiges System (bin nicht technik-begabt), mit dem ich:

- insbesondere die Raumtemperatur bei Abwesenheit überwachen kann
- weniger wichtig, aber falls möglich: Die 30 Jahre alte Öl-Heizung aus der Ferne steuern kann (wenn es geht ohne extra Heizkörperthermostate kaufen zu müssen, da diese gerade neu gemacht wurden. - Klassische Heilmeier-Thermostate
- Räume per Video überwachen
- Spätere Erweiterungsmöglichkeit um weitere Komponenten

Ich bin bis jetzt v.a. auf folgende Systeme gestoßen: Homematic, Homematic IP, Tado, Samsung SmartThings, Rademacher, Schellenberg, Netatmo, Innogy.

Könnt Ihr mir ein zuverlässiges, einfaches und qualitativ gutes Smart Home System empfehlen?

Vielen Dank!

Verfasser:
Alek90
Zeit: 19.01.2019 14:32:18
1
2737357
Hi - setz doch mal homee auf deine Liste :)

Der tut bei mir seit 1,5 Jahren relativ gut und ist modular erweiterbar.
Das mit deiner Heizung wird aber egal wie nicht möglich sein denke ich :)

Dann gibt's auch noch homey der soll auch sehr gut sein.

Wenn zu homee Fragen bestehen sollten kann ich gerne weiterhelfen.

Gruß Alex

Verfasser:
Kevin89
Zeit: 19.01.2019 14:36:05
1
2737359
Hager Knx easy und Busch Jaeger free@home auch mal anschauen...

Verfasser:
satellit
Zeit: 19.01.2019 18:12:53
0
2737462
Danke für die Empfehlungen!

Wenn ich das richtig sehe, kann ich meine 30 Jahre alte Heizung aber nicht mit so einem System über die Entfernung steuern? - Es sei denn ich rüste an den Heizkörpern die Thermostate nach, wozu ich aktuell nicht bereit bin, da die gerade erneuert wurden.

Aber eine reine Heizungsüberwachung ist mir auch schon etwas wert.

Verfasser:
winnman
Zeit: 20.01.2019 09:28:40
1
2737677
Wenn die alte Heizung schon einen Aussentemperaturfühler hat, dann könnte man den mit einem von der Smarten Lösung gesteuerten Widerstand schon zwischen 2 Vorlaufwerten hin und her schalten.
Geht aber etwas in Richtung Basteln.

Verfasser:
thghh
Zeit: 20.01.2019 17:23:12
0
2738007
Verfasser:
Thorfinn Hansen
Zeit: 21.01.2019 11:32:36
2
2738380
Die Heizkörpertermostate kannst du lassen. Du willst ja nicht einzelne Räume rauf- und runterregeln sondern das ganze System.
Die Vorlauftemperatur hoch zu halten und alle Heizkörper abdrehen ist "von hinten durch die Brust ins Auge" Regelung. Nicht besonders effizientsteigernd, aber gut verkäuflich..

Wie Winnmann schriebt:
Du musst in die Vorlauftemperaturregelung eingreifen und den Sollwert verändern.
Wie, kann man erst sagen wenn wir den Heizungsregler kennen.
Welcher Regler ist verbaut?

Verfasser:
satellit
Zeit: 22.01.2019 13:03:24
0
2739132
Zitat von Thorfinn Hansen Beitrag anzeigen
Die Heizkörpertermostate kannst du lassen. Du willst ja nicht einzelne Räume rauf- und runterregeln sondern das ganze System.
Die Vorlauftemperatur hoch zu halten und alle Heizkörper abdrehen ist "von hinten durch die Brust ins Auge" Regelung. Nicht besonders effizientsteigernd, aber gut[...]


Ich habe jetzt mal nachgesehen in dre Hoffnung, dass einer der Geräte von Euch als Heizungsregeler indentifiziert werden kann.

Der Heizkessel:
SBS Combi Turbo Typ Ct22, 25kh, Bj. 1988

Pumpe:
Wilo Stratos Pico

"Gerät 1":
Lang Energietechnik SM 251 BU
max Press: 10 bar max Temp 110 Grad
Anschluss 220 V 50Hz
Leistung: P1 21W

"Gerät 2":
Grundfos Type UPS 15-45x18

Vielleicht handelt es sich bei Gerät1 oder Gerät 2 um den Heizungsregler? Oder Ihr habt noch einen Hinweis, wo genau an der Heizungsanlage ich nachsehen müsste, um den Regeler zu finden?

Danke!

Verfasser:
driver55
Zeit: 24.01.2019 20:43:25
1
2740451
Die Smarthome-Werbung scheint zu funktionieren...

Was willste an einem alten Öler denn so tolles überwachen und steuern? Entweder läuft die Heizung oder nicht, fertig.
Räume per Video überwachen. Wozu? Zertifizierte Alarmanlage oder Geld einsparen.

Smarthome braucht kein Mensch. Zumindest nicht für einen Öler.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 24.01.2019 20:59:49
0
2740458
Zitat von driver55 Beitrag anzeigen
Räume per Video überwachen. Wozu? [...]

Ach da fallen wir ein paar (il)legale Gründe ein. Jedoch keins davon hat was mit Smart Home zu tun...

Verfasser:
satellit
Zeit: 25.01.2019 21:14:27
0
2741010
Zitat von driver55 Beitrag anzeigen
Die Smarthome-Werbung scheint zu funktionieren...

Was willste an einem alten Öler denn so tolles überwachen und steuern? Entweder läuft die Heizung oder nicht, fertig.
Räume per Video überwachen. Wozu? Zertifizierte Alarmanlage oder Geld einsparen.

Smarthome braucht[...]


Ja, aber wenn die Heizung nicht läuft, dann möchte ich es eben mitbekommen, da ich oft sehr lange abwesend bin.

Da kann mir so eine smart home Lösung schon helfen. Ich bin ja auch gegen überflüssigen Schnick-Schnack. Aber wenn mir bei Abwesenheit auf dem Handy angezeigt wird, dass die Heizung aus ist und ich dann den Heizungsbauer vor Ort (der hat den Hausschlüssel) kontaktieren kann, dann ist das doch ne super Sache.

Verfasser:
Kevin89
Zeit: 25.01.2019 22:01:28
1
2741027
Zitat von satellit Beitrag anzeigen
Zitat von driver55 Beitrag anzeigen
[...]


Ja, aber wenn die Heizung nicht läuft, dann möchte ich es eben mitbekommen, da ich oft sehr lange abwesend bin.

Da kann mir so eine smart home Lösung schon helfen. Ich bin ja auch gegen überflüssigen Schnick-Schnack. Aber wenn mir bei Abwesenheit auf dem Handy angezeigt[...]

dafür würde doch fast ein Thermostat reichen, wo du per app die Temperatur ablesen kannst, bzw so einstellen, das bei Unterschreitung einer bestimmten Temperatur du einen Nachricht bekommst

Verfasser:
Chris39
Zeit: 25.01.2019 22:17:34
1
2741038
Für die Heizung nimmst eine Uvr 16x2 von der Technischen Alternative da geht das

Verfasser:
Xilli
Zeit: 25.01.2019 22:34:27
1
2741056
Ich werfe mal nen Raspberry Pi mit in den Raum + Tempsensor als Überwachung der alten Heizung. Kostet keine 60Euro und kann noch einiges mehr. Z.B. Lichtsteuerung und WLAN-Schalter steuern. Oder eben neue Steuerungen (für spätere Heizungen) wenn einer nen Adapter dafür konfiguriert.
Interesse und technisches Verständnis wird vorrausgesetzt.
Eine Steuerung für deine alte Heizung halte ich auch für übertrieben.

Verfasser:
satellit
Zeit: 25.01.2019 23:41:31
0
2741083
Zitat von Chris39 Beitrag anzeigen
Für die Heizung nimmst eine Uvr 16x2 von der Technischen Alternative da geht das


Sieht auf den ersten Blick sehr interessant aus.
Kurz gefragt: Ist das ne Sache zum gleich loslegen für einen Laien oder erfordert es intensives Einarbeiten?

Verfasser:
martinwall
Zeit: 26.01.2019 00:00:53
0
2741087
Zitat von satellit Beitrag anzeigen
Zitat von Chris39 Beitrag anzeigen
[...]


Sieht auf den ersten Blick sehr intressant aus.
Kurz gefragt: Ist das ne Sache zum gleich loslegen für einen Laien oder erfordert es intensives Einarbeiten?


Bei der alten Heizanlage wirst Du keinen Regler nach heutiger Lesart haben. Hast auch noch nichts dazu geschrieben. D.h. Deine " Regelung " arbeitet wahrscheinlich mit Brenner an / Brenner aus. Wenn Du nur den Zustand des Brenners überwachst, wirst Du alle paar Minuten eine Mail / SMS / Meldung der App bekommen. Du musst die Temperatur in einem Raum überwachen. Dabei gilt es evtl. auch einen Absenkbetrieb zu beachten.

Grüße

Verfasser:
KleinTheta
Zeit: 26.01.2019 00:15:47
0
2741089
Wenn nur die Frage im Raum seht: "Heizung kaputt?" dann reicht auch ein on/off-Thermostatschalter, der bei Unterschreiten ein Telefonwählgerät triggert; z. B. sowas.

Vor 20 Jahren gab es mal Nokia-Handys, wo man nur einen Kontakt schließen musste, und dann ging eine SMS raus. Finde das nur leider nicht wieder. Aber "smart" genug ist das!

Verfasser:
Thorfinn Hansen
Zeit: 31.01.2019 09:42:03
0
2743931
Zitat von satellit Beitrag anzeigen
"Gerät 1":
Lang Energietechnik SM 251 BU ...
"Gerät 2":
Grundfos Type UPS 15-45x18

Vielleicht handelt es sich bei Gerät1 oder Gerät 2 um den Heizungsregler?[...]


Jetzt wird es schwierig aus der Ferne zu unterstützen.
Bei den geplanten fundamentalen Eingriffen in die Regelungstechnik von von Brennern und hydraulischen Kreisen sollte Grundwissen vorhanden sein. Ansonsten geht das bös in die Hose.

Sowohl die Laing SM als auch die Grundfoss UPS sind Pumpen.

Wenn das Ziel eine Effizienzsteigerung der Heizungsanlage sein soll, bitte einen örtlichen Fachmann zur Rate ziehen. evtl. Brenner, Kessel, Heizungsanlage modernisieren.

Spielkram wie Videoüberwachung ohne Alarmplan kann man beim Chinesen kaufen. Der guckt dann vielleicht auch mit.

Verfasser:
ynaic
Zeit: 31.01.2019 10:24:13
0
2743952
Meine Empfehlung:
Als Heizungsregler eine UVR16x2 wie schon empfohlen, vermutlich wird ein RSM610 genügen. Mit dem CMI wird das ganze auch noch aus der Ferne ablesbar und bedienbar.
Dann noch ein CAN-BC2 Modul dazu und du kannst es mit einem vernünftigen KNX koppeln das sich um die Spielerein kümmert

Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik