Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wärmetauscher Warmwasserspeicher zu klein
Verfasser:
calor80
Zeit: 08.02.2019 16:06:36
0
2747905
Der Wärmetauscher von 1.5m2 im 200l Speicher ist zu klein für den von 8 bis 40kw modulierenden Rotex-Brennwertkessel.

Das Gerät fährt an, läuft einige Sekunden und schaltet sich ab, fährt wieder an usw. Nur wenn viel Wasser entnommen wird läuft der Kessel mehrere Minuten. Der Kundendienst St war zwei Mal da und könnte das Problem nicht lösen.

Kann man eine. Oberen Wärmetauschernachrüsten oder den unteren des 200l immotec-Speichers vergrößern?

Auch tastet die Anlage ab 3 bis 5 Grad Außentemperatur im Heizbetrieb.

Alternativ hatte ich vor einen kleinen Puffer ohne Wärmetauscher vorzuschalten, der dann vom Heizkreis und Warmwasserkreis durchflossen wird.

Verfasser:
Kautabak
Zeit: 08.02.2019 16:18:38
0
2747908
Bei einer Laufzeit von einigen Sekunden glaube ich nicht an den Wärmetauscher. Eher an ein falsch eingebautes 3-Wege-Ventil.
Wenn Du eh einen kleinen Puffer dazwischenschalten willst, ist bestimmt der "große" Speicher in einen mit größerem Wärmetauscher umtauschbar und genau so viel Aufwand/Kosten. Garantie?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 08.02.2019 16:28:03
5
2747911
Was beheizt Du mit dem 40 kW Boliden?

Wenn der Kessel die untere Modulationsgrenze 8 kW tatsächlich
erreicht, und bei ca. 4 Grad ins Takten kommt, ist der um > 100 %
überdimensioniert worden, würde ich sagen.

Grüsse

winni

Verfasser:
calor80
Zeit: 09.02.2019 17:05:45
0
2748293
Ventile richtig eingesetzt
Takten wird nur vermieden wenn extrem viel Warmwasser entnommen wird. Die Anlage ist falsch programmiert. Ich halte es für einen eklatanten Mangel wenn die Therme einen 1,5m2 wt nicht anfahren kann, weil sie nach dem Start so weit hovhmofuliert, dass der Rücklauf auf 70 Grad steigt und die Therme dann abschaltet und ohne Unterbrechung wieder abfährt
Bis zu 10 Starts pro min!

Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 09.02.2019 17:46:19
1
2748312
Hi,

es ist wohl bei allen Thermen so das die mit Höchstleistung starten und dann langsam bis zur Mindestleistung runter modulieren.

Bei 40KW würde man auch von einem Mehrfamilienhaus mit 500-1000l Speicher ausgehen mit entsprechend großem Wärmetauscher.

Aber bei 10 Starts pro Minute scheint mir wirklich was anders im argen zu liegen als nur die hohe Leistung.

Verfasser:
Heidemann
Zeit: 11.02.2019 16:56:38
0
2750191
40 kW reichen locker für 800m² Wohnfläche.
Vielleicht werden die ja wirklich gebraucht irgendwie irgendwo.
Aber ist auch erst einmal egal. Die Leistung muss begrenzt werden. Sprich der Heizi oder Kundendienst muss die Leistung anpassen.

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 11.02.2019 17:05:05
0
2750199
Zitat von Kautabak Beitrag anzeigen
Bei einer Laufzeit von einigen Sekunden glaube ich nicht an den Wärmetauscher.


Das sehe ich auch so. 40kW sind zwar viel, aber so viel, daß die den Kessel, mehrere Liter Wasser plus den Wärmeübertrag über den Wärmetauscher in wenigen Sekunden bis auf 70 Grad Abschalttemperatur am Rücklauf bringen, jetzt auch wieder nicht.

Da stimmt noch was anderes nicht,

Oliver

Verfasser:
OldBo
Zeit: 11.02.2019 17:38:47
0
2750220
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Was beheizt Du mit dem 40 kW Boliden?

Wenn der Kessel die untere Modulationsgrenze 8 kW tatsächlich
erreicht, und bei ca. 4 Grad ins Takten kommt, ist der um > 100 %
überdimensioniert worden, würde ich sagen.

Grüsse

winni

Vielleicht sollte der TE erst einmal schreiben, was an der Therme dranhängt und ob die TWE auf Vorrang- oder Paralellbetrieb betrieben wird.

Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Environmental & Energy Solutions
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik