Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wie festsitzende Metallteile einer Kartusche (Armatur) trennen?
Verfasser:
Erlenhaus
Zeit: 11.02.2019 20:49:51
0
2750330
Meine Einhebel-Küchenarmatur Blanco Neptun braucht eine neue Kartusche. Das Ersatzteil ist bestellt.
Was sich schwierig gestaltet ist, das Verbindungsstück zwischen Kartusche und Hebelgehäuse zu trennen. Es ist durch die Jahre sehr fest. Weder ein längeres Bad in Zitronensäure noch das spätere Spülen, Trocknen und dann Einsprühen mit WD 40 haben geholfen.
Habt ihr einen Tipp, bevor ich es mit mechanischer Kraft versuche? Vielleicht Wärme?

https://www.dropbox.com/s/y8eik8wj2dnva4l/IMG_1680.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/x6aye15e6x5iqws/IMG_1681.JPG?dl=0

Verfasser:
arnc
Zeit: 11.02.2019 21:08:15
1
2750337
Hilft sicher nur Hebeln. Oder vorher mit Hammer und Holz drunter irgendwie bearbeiten,
leichter Schlag löst vllt etwas.............



Verfasser:
Wolf S
Zeit: 11.02.2019 23:34:40
0
2750419
Zitat von Erlenhaus Beitrag anzeigen
...und dann Einsprühen mit WD 40 haben geholfen.
Du hast wirklich eine Trinkwasserarmatur mit WD40 eingesprüht? Wirf sie weg !

Verfasser:
Erlenhaus
Zeit: 11.02.2019 23:53:15
0
2750424
Ich habe ja nicht "die Armatur" eingesprüht, sondern lediglich den Stellhebel, der die Wassermenge und "warm/kalt" regelt. Der hat doch mit der Kartusche keinen direkten Kontakt. Wenn die neue Kartusche eingesetzt wird (natürlich ohne Kontakt zu WD40), sollte das doch kein Problem sein, oder? Es kommt doch nichts mit dem Trinkwasser in Kontakt. Bitte um weitere Aufklärung.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 12.02.2019 00:18:08
1
2750429
Ist die Armatur echt so hochwertig, das sich das Ganze lohnt?
Wir haben in 8 Jahren mittlerweile die 2. Blanco Armatur und hochwertig ist da irgendwie anders.

Gut, hilft dir jetzt nicht, ist aber meine Erfahrung mit dem Hersteller.

Verfasser:
Erlenhaus
Zeit: 12.02.2019 09:12:21
0
2750490
Wir hatten in den letzten Jahren die Schläuche für den Kalt- und Warmwasseranschluss erneuern lassen und auch eine neue Handbrause gekauft. Dabei hatten wir rund 150 EUR investiert.
Es war eine 50/50 Entscheidung. Wenn ich die Metallteile nicht getrennt bekomme, geht die verpackte Kartusche zurück zum Händler und ich kaufe eine neue Armatur. Einbauen lassen würde ich sie aber vom Installateur, da bin ich zu unsicher und möchte nichts versauen.
Die Kartusche hat einen Datumsaufdruck von 1999. Sie wurde 2004 verbaut (Neubau) und hat immerhin fast 15 Jahre gehalten. Auch die Armatur selbst ist hochwertig und formschön. Der Hersteller ist ja nicht Blanco, sondern Franke.
Ich habe jetzt mal das mit WD40 behandelte Metallteil über Nacht in Spiritus eingelegt, um das WD40 zu neutralisieren. Danach wird jetzt "Gewalt" angewendet.
Wir sind ja eine Wegwerfgesellschaft geworden, und ich bemühe mich schon, Dinge auch zu erhalten.

Verfasser:
arnc
Zeit: 12.02.2019 10:02:35
0
2750510
Das Teil ist sozusagen zusammengewachsen da zieht nichts Flüssiges zwischen.

Es braucht irgendwie einen Schlag oder Hebel, oft gibt es dann ein Ruck und es geht ab.

Dein WD40 u.a. wäre doch außerhalb und lässt sich doch wieder beseitigen wegwaschen,

Die Druckerschwärze der 97er Zeitung wäre sonst auch bedenklich. ((:=))

Verfasser:
driver55
Zeit: 12.02.2019 12:57:28
0
2750598
Zitat von Erlenhaus Beitrag anzeigen
Wir hatten in den letzten Jahren die Schläuche für den Kalt- und Warmwasseranschluss erneuern lassen und auch eine neue Handbrause gekauft. Dabei hatten wir rund 150 EUR investiert.
Es war eine 50/50 Entscheidung. Wenn ich die Metallteile nicht getrennt bekomme, geht die verpackte Kartusche[...]


Dass bereits eine Investition / Rep. erfolgte, war dem ersten Post (anderes Thema) nicht zu entnehmen.
Die Kartusche kostet bestimmt auch 50 EUR (im Fachhandel).

Kannst doch mit einem großen Schraubendreher an der Kartusche hebeln, die ist ohenhin "im Eimer"...

Verfasser:
lpi2013
Zeit: 13.02.2019 15:25:09
0
2751241
Zitat von Wolf S Beitrag anzeigen
Zitat von Erlenhaus Beitrag anzeigen
[...]
Du hast wirklich eine Trinkwasserarmatur mit WD40 eingesprüht? Wirf sie weg !


JAAA, und das ganze Haus gleich mit. Ist völlig verseucht. Über Jahre! (Ironie off)

Jetzt mal im Ernst: Was soll WD40-Öl denn Schädliches bewirken. Es lässt sich prima wieder entfernen...

Aktuelle Forenbeiträge
Chris_XXX schrieb: Hallo, letzendlich habe ich es nun etwas anders gemacht. Ich habe die Heiztakte mit Hilfe der Nachtabsenkung in den Tag hinein verlegt. Ab 9 Uhr darf die Heizung los rattern. Bei der aktuellen Wetterlage...
W. Fischer schrieb: Das er bei 15 Grad Außentemperatur taktet ist ok und nicht zu vermeiden Da komme ich auch mit max. 3 Starts täglich hin. Nutze auch wie Günter das 2. Programm, welches ich meinen Bedürfnissen angepaßt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik