Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Hoval Ultrasource Wärmepumpe ist sehr laut
Verfasser:
Hoval Ultrasource Schweiz
Zeit: 16.12.2018 08:53:08
0
2720379
Hallo hat jemand die neue Hoval Ultrasorce B compact (11/200) mit integriertem Warmwasserboiller im Einsatz?Mein Innengerät ist eine Katastrophe. Extrem laut. Der Heiz und Werkraum ist nicht mehr als solcher zu gebrauchen. Das Innengerät ist ein riesieger Ressonanz und Schallkörper.Was sind Eure Erfahrungen mit der Innenenheit, welche nach Werbung so leise sein soll dass sie auch im Hobbyraum stehen kann.Würde mich interessieren ob es zufriedene Kunden gibt? Ich bin es zur Zeit nicht.

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 16.12.2018 11:49:46
0
2720453
mal ein paar zitate von der herstellerwebseite:
Zitat:
Extrem leise durch perfekt abgestimmte Komponenten

Zitat:
Sie läuft sehr leise
Die UltraSource® räumt definitiv mit dem Vorurteil auf, Wärmepumpen würden viel Lärm verursachen. Hoval hat den Schall von Ausseneinheiten verschiedener Luft/Wasser-Wärmepumpen verglichen: Der Geräuschpegel der UltraSource® ist innerhalb ihrer Leistungsklasse einer der tiefsten.

Auch die Inneneinheiten sind extrem leise. Sie passen ihre Leistung stets genau dem aktuellen Wärmebedarf an – der Fachmann nennt das „modulierend“. Kurz: Die UltraSource® ist so geräuscharm, dass sie nicht einmal in den Keller muss. Sie darf sogar im Hobbyraum oder in der Waschküche stehen.

die würde ich einfach mal dem heizungsbauer in din-a3 unter die nase halten..
auf jedem fall dem "verantwortlichen" einen schriftlichen mangel melden..

oder läuft sie momentan einfach auf 100% komplett durch..?
bau-/estrichtrocknung ?

Verfasser:
delta97
Zeit: 16.12.2018 11:52:57
0
2720455
Verfasser:
delta97
Zeit: 16.12.2018 11:59:14
0
2720457
Der Hoval Kundendienst in der Schweiz ist aus meiner Sicht sehr gut. Wie war den Inbebtriebnahme erfolgt ? Alles richtig montiert oder sind da noch die Transportsicherungen dran ? Und ist die WP das Übel oder erfolgt die Schallübertragung über die Anschlussleitung(en)..

Verfasser:
delta97
Zeit: 16.12.2018 21:43:14
0
2720770
Unten das CH Datenblatt.. Schallleistungspegel EN 12102 Inneneinheit dB(A) 45,3
Katalogseite S/211 pdf S/13 zeigt, wie die Kiste montiert werden muss.

Vorerst bin ich skeptisch & Gruss delta97

www.hoval.ch/mam/.._Waermepumpen-UltraSourceBcomfort-compact-C-CH-de_pdf_5455.pdf und in welcher CH PLZ ist die WP zu Hause..

Verfasser:
Hoval Ultrasource Schweiz
Zeit: 17.12.2018 08:04:57
0
2720880
Danke an alle Info.

- Mangel wurde angezeigt. Aber bis dato keine Rückmeldung von Hoval nach
Begehung vor Ort. Das Problem kennt Hoval offenbar nicht!!
- Andere Kunden haben offenbar keine Probleme? Oder kennt jemanden einen
Besitzer, welcher auch eine solche Anlage wegen den tiefen Lärmmesswerten gekauft
hat?
- Heizung läuft nicht zur Bauaustrocknung sondern regulär und alles ist nach Begehung
Hoval und Heizungsmonteur richtig angeschlossen.
- Geräusch/e kommen von der WP und der ganzen Inneneinheit und kaum über die
Zuleitungen zum Aussengerät
- Ich bin auf der Suche nach einem "glücklichen Besitzer" wo ich mal hören kann, wie
das Gerät eigentlich tönen sollte.

Verfasser:
delta97
Zeit: 17.12.2018 17:30:00
0
2721241
Zwecks Referenzanlage zum Vergleich würde ich Hoval selber fragen. Das dürfte der beste Ansatz zur Fehlereingrenzung sein. Die Ultrasource ist relativ neu. Hier im Forum findest du vermutlich keine Referenz. Ich hatte die WP auch kurz auf dem Radar. Das Aussenteil macht einen "leisen" Eindruck.

Die Lokalisierung eines Geräusches kann schwierig sein. Da kann man sich auch täuschen. Das die Verschalung komplett richtig montiert ist, nehme ich mal an. Ich war bei meiner WP überrascht, wieviel Lärm die Verschalung schluckt. Meine WP (stiebel eltron) steht noch auf einem Podest. Die Hoval anscheinend nicht. Gruss delta97

Hier Hoval PR .. hilft nicht wirklich weiter
https://www.youtube.com/watch?v=mrCe5RY9D-w
https://www.youtube.com/results?search_query=hoval+ultrasource

Oder du machst selber eine Aufnahme und schickst die Hoval.

Verfasser:
Hoval Ultrasource Schweiz
Zeit: 17.12.2018 18:05:04
2
2721251
Danke für alle Hinweise zum Thema.

Hoval Schweiz hat sich heute dazu entschieden die gesamte Inneneinheit zu demontieren und ein neues Gerät einzubauen.

Es ist jetzt offensichtlich, dass das eingebaut Gerät (eines der ersten im Kanton Zürich) einen Mangel aufweist, welches die später ausgelieferten Gerät nicht mehr aufweist.

Also nochmals auf ein Neues und dieses mal wünsche ich mir mehr Glück.

Verfasser:
delta97
Zeit: 17.12.2018 22:04:43
0
2721395
Auf dein Update bin ich gespannt. Die technischen Daten sind top, insbesondere die Lärmpegel. Auf dem Papier. Gruss delta97, CH-3000

Verfasser:
Davorin
Zeit: 03.02.2019 15:33:40
1
2745497
Zitat von Hoval Ultrasource Schweiz Beitrag anzeigen
Hallo hat jemand die neue Hoval Ultrasorce B compact (11/200) mit integriertem Warmwasserboiller im Einsatz?
Mein Innengerät ist eine Katastrophe. Extrem laut. Der Heiz und Werkraum ist nicht mehr als solcher zu gebrauchen. Das Innengerät ist ein riesieger Ressonanz und Schallkörper.

Was sind Eure[...]


Habe die gleiche WP installiert. Innenteil = zu laut; Aussenteil = vereist.
Kann Sie nicht direkt kontaktieren. Können Sie mich kontakiteren, damit wir uns über Ihre Erfahrungen unterhalten können. Danke. Grüsse aus 8543, Schweiz

Verfasser:
delta97
Zeit: 03.02.2019 17:42:03
0
2745583
Du musst dich direkt an Hoval wenden.
Ich habe nicht mehr infos als das was hier steht & Gruss delta97

Verfasser:
delta97
Zeit: 15.02.2019 22:11:33
0
2752281
ein Update wäre interessant ..

Verfasser:
Hoval Ultrasource Schweiz
Zeit: 20.02.2019 09:27:44
0
2753988
Gestern war es soweit bei meiner zu lauten Anlage wurde der Kompressor gewechselt und zudem 4.7 kg Kältemittel (versetzt mit ca. 200 bis 300 gr Stickstoff!!) abgesaugt und durch 4.4 kg neues Kältemittel ersetzt.

Total 6.5 h Arbeit auf Garantie:

Fazit: Anlage ist nach wie vor sehr laut und erfüllt die Versprechungen des Herstellers nicht.

Stehe mit dem Monteur und Hoval in Kontakt.
Für mich gibt es jetzt nur noch zwei Varianten: Die gesamte Anlage wird durch eine Anlage ersetzt welche die Versprechungen des Herstellers an die Lautstärke des Innengerätes erfüllt.

Man muss noch wissen, bei meiner Anlage handelt es sich um eine der ersten, welche in der Schweiz Ende Juli 2018 montiert wurde!!

Bin aus CH-8602.

Wer hat sonst noch Probleme mit dem Produkt?

Verfasser:
delta97
Zeit: 20.02.2019 18:20:20
0
2754265
Danke für das Feedback.. ich brauchte mehr Leistung und habe deshalb ein anderes Fabrikat. Wenn du dich im Forum registrierst, kannst du eine Nachricht an Davorin CH-8543 schicken. Ihr könnt euch dann austauschen.

Den Verdampfer Aussen habe ich gehört. Kann dir Hoval nicht eine Referenzanlage zwecks Probehören vermitteln ? Gruss delta97

Verfasser:
DiiBaa
Zeit: 20.02.2019 19:21:14
0
2754306
Hallo ,

Die Ultrasource ist ja baugleich, wenn nicht eine Kopie der IDM iPump A3-11, ich habe eine seit Dezember 2017, und hatte zu Beginn auch das Problem mit dem vereisten Außengerät. Nach mehrmaligem erfolglosen Reparaturversuchen wurde das Außengerät im März 2018. Seitdem ist auch das Vereisen vorbei. Probleme mit der Lautstärke hätte ich jedoch bisher noch keine. Bei mir läuft sie meist zwischen 3 und 3,5 kW. Das Außengerät ist dabei aus 3 bis 4 Metern kaum zu hören. Das Innengerät brummt auch nur dann etwas lauter wenn WW erwärmt wird.

LG
DiBa

Verfasser:
delta97
Zeit: 20.02.2019 20:57:09
0
2754361
Verfasser:
Hoval Ultrasource Schweiz
Zeit: 16.03.2019 07:34:01
2
2764370
Letzte Woche war es soweit. Hoval hat mir in Hinwil eine neu installierte Anlage gezeigt, welche im Gegensatz zu meiner wirklich leise läuft und mir schriftlich zugesichert, dass meine Anlage ausgebaut und eine neue geliefert und montiert wird, zumal die Reperatur vom Februrar nichts gebracht hat.

Soweit mein Update.

Verfasser:
delta97
Zeit: 18.03.2019 21:27:25
0
2765400
Ich sehe folgende Problematik: Die Lärmursache ist .. nicht wirklich bekannt. Im schlimmsten Fall ist es doch die Installation. Dann kriegst du eine neue WP und der Krach bleibt. Hoffen tue ich das natürlich nicht ! Viel Erfolg & Gruss delta97

PS: Hier (m)ein Bsp zum Vergleich: ich hatte 3x Weishaupt wegen einer Ölheizung auf Platz. Grund: Ölheizung produziert Rauch .. am Schluss war der Kamin Schuld. Weil undicht hat die Heizung Abgas via Frischluftzufuhr gekriegt.

Aktuelle Forenbeiträge
RobertP schrieb: So wie die Effizienzpumpe eingestellt ist, sollte auch ohne laufende WP die volle Pumpenleistung anstehen (Min. = 100%)....
JoRy schrieb: KWL Anlagen werden normalerweise mit Sets von Standart-Rohrleitungen,Ventilen Winkel und Krümmern u.s.w. verkauft. Abstufung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Haustechnische Softwarelösungen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik