Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Supportthread Ringgrabenkollektor für Sole-WP
Verfasser:
crink
Zeit: 21.08.2018 14:13:12
0
2673116
Hi,

der TrenchPlanner ist komplett anonym und kostenlos nutzbar, die Angabe eines Namens ist freiwillig - insofern gibt es keine gesicherte Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Aber Du kannst ja hier im Forum stöbern (bei 5stelligen PLZ) bzw. im energiesparhaus.at (bei 4stelligen PLZ) nachschauen, was im fraglichen Zeitraum in Ringgrabenkollektor-Threads geschrieben wurde. Worum gehts im Detail?

Viele Grüße
crink

Verfasser:
mike82
Zeit: 21.08.2018 14:23:30
0
2673120
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen
wer bist denn du? ;-)

Das hab ich mich auch gefragt ;-)

Verfasser:
Ringgrabenkollektor
Zeit: 21.08.2018 14:58:10
0
2673131
Hallo zusammen,

im Trenchplanner habe ich ein Planungsentwurf gesehen der von der PLZ wenige Kilometer von mir entfernt ist.
Ich werde mal abwarten ob ggf ein Planungsthread eröffnet wird.

Hintergrund ist den Bau des Kollektors mal zu besichtigen oder ggf. sogar anzupacken. (Als Lehreffekt für eine eigene Umsetzung)

Grüße! :)

Verfasser:
K.Roman
Zeit: 20.01.2019 21:19:56
0
2738161
Hallo zusammen,

auch ich möchte einen Ringgrabenkollektor im schönen Mittelfranken bauen. :)
=> http://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2738148/

Danke und viele Grüße,
Roman

Verfasser:
sonnenblume95
Zeit: 13.03.2019 14:58:58
0
2763431
Hallo,

wir möchten gerne auch in Eigenleistung einen Ringgrabenkollektor realisieren. Allerdings ist dies bei uns in der Gegend sehr unbekannt und wir finden keinen Heizungsbauer der uns diesen anschließen will. Wenn dann wird uns zum Flächenkollektor geraten und selbst dafür sind bis jetzt jetzt auch nur 2- bis 3 die das im Umkreis von 40 km machen.
Ein Heizungbauer hat uns für unser Haus 250 qm Wohnfläche, wovon 236 sollen beheizt sein, eine Heizlast von 8,3 kw "vorgeschlagen".
Anhand diesen 8,3 kw habe ich mittels Trenchplanner mal einen möglichen Graben versucht zu zeichnen.
Hier bräuchten wir eine Länge von 115 metern um dann ca bei 8100 W rauszukommen
Graben über Grabentool gerechnet war man bei ca. 85 m.

Wo weiß ich denn jetzt, wie lang der Graben sein muss?

Boden ist sandiger Lehm

Verfasser:
crink
Zeit: 13.03.2019 15:45:41
0
2763448
Moin,

für den Heizi ist es letztendlich egal, ob er einen Flächenkollektor oder einen Ringgrabenkollektor anschließt. Deshalb bei Problemen während der Suche nach dem richtigen Heizi einfach sagen, dass Du den Flächenkollektor in Eigenleistung erstellst und dann einen RGK bauen.

Zeig mal die Planung (in einem eigenen Thread), dann lässt sich mehr dazu sagen. Der TrenchPlanner ist aktuell, das alte Grabentool nicht mehr up to date.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
K.Roman
Zeit: 11.10.2019 20:12:24
0
2838980
Hallo!

Bitte helft mir dringend. Ich habe ein sandiges Problem:
Mein Tread

Danke!

Verfasser:
FranzOe
Zeit: 02.11.2019 17:54:07
0
2848604
Hallo,

auch ich habe mich nach reichlicher Überlegung jetzt entschieden unsere geplantes Haus mit der Wärme aus einem Ringgrabenkollektor zu versorgen. Tiefenbohrung wäre bei uns gut möglich gewesen, aber mit ca. 8k € finde ich zu teuer. Vom Flächenkollektor bin ich dann per Zufall auf den Ringgrabenkollektor gestoßen.

Eins vorweg: Super Zusammenfassungen/Erfahrungen und Tools die ihr den Leuten frei zur Verfügung stellt!

Nun habe ich natürlich ein ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir helfen.
Zuerst ein paar Eckdaten:
- Wir befinden uns aktuell in der Planung und sind noch vollkommen frei wie wir die Sache angehen.
- Wir bauen ein KFW 55 Haus mit der Firma Gussek.
- Daraus ergibt sich schon leider die erste Einschränkung (sonst finden wir den Anbieter super!). Als einzige Sole/Wasser-Wärmepumpe ist die Vaillant FlexoCompact mit einem deftigen Aufpreis von 3,4k € im Angebot. Dazu kommt, dass diese leider nicht modulieren kann =(
Laut Bafa-Rechner soll sie aber dennoch eine gute JAZ liefern und ich könnte die 4,5k € Förderung mit abgreifen, was den Mehrpreis relativiert. Schöner wäre eine modulierende Wärmepumpe von Nibe gewesen, aber dann hätte ich mich um die komplette Heizung mit Fußbodenheizung kümmern müssen und Zwecks Garantien wäre das auch zu kompliziert geworden.
- Um die Verlegung vom RGK bis zur Wärmepumpe muss ich mich kümmern. Anschluss übernimmt dann wieder der Hersteller.
- Für die Heizlastbrechnung mit dem Trenchplaner habe ich den HT' abgeschätzt und bin auf einen Wert von 0.256 W/(m²*K) gekommen (wir haben relativ viele und große Fensterflächen). Daraus ergibt sich eine Heizlast von knapp unter 5k W.
- Mit den mir derzeit bekannten Daten (lehmiger Sandboden laut Bodengutachten vom Nachbarn) habe ich versucht den Graben entsprechend zu planen.
- Links vom Haus ist eine Zisterne geplant. Den Überlauf sollte man ja über den RGK verlegen.
- Wegen ein paar Grunddienstbarkeiten (Westen Regenrohr und Süden Strom) kann ich nicht die volle Grundstücksbreite nutzen.

Frage 1: Was hat es mit der minimalen Soleausgangs und -eingangstemperatur auf sich? Ist es besser wenn diese hoch oder niedrig ist?
Frage 2: Welche Rohre würdet ihr empfehlen? Bei 2x32er sieht der Graben ganz schön voll aus, beim einfachen 40er eher lehr und das lange 40er passt laut Tool nicht rein.
Frage 3: Sollte man noch tiefer als 1,7 m gehen oder lohnt sich der Aufwand dafür nicht?
Frage 4: Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge, Tipps oder habe ich noch etwas vergessen? Vielleicht kennt ihr auch jemanden aus dem Großraum Dresden, mit den ich in Kontakt treten könnte.
Linkbezeichnung

Vielen Dank für eure Hilfe und Grüße

Franz

Verfasser:
winni 2
Zeit: 02.11.2019 17:59:50
0
2848612
Hallo Franz,

mach da doch bitte mal ein eigenes Thema für auf.

Danke

winni

Verfasser:
FranzOe
Zeit: 02.11.2019 18:38:32
0
2848633
Hallo Winni,

ist erledigt. Zum Thema geht es hier:

Link

Grüße

Franz

Verfasser:
K.Roman
Zeit: 11.11.2019 20:54:08
0
2854329
Liebe Profis unter euch, bitte schaut kurz meine meine Frage in dem letzten Beitrag an:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/220955/Kellergrabenkollektor-ohne-Daemmung-unter-der-Bodenplatte?page=2


Vielen Dank!

Verfasser:
crink
Zeit: 11.11.2019 21:37:46
0
2854365
Hi,

puh, nachdem der Lindner seinen Profi-Spruch gebracht hat ist das mein persönliches Unwort des Jahres... In diesem Thread sind ausdrücklich alle Amateure und Selbermacher willkommen ;-)

Viele Grüße
crink

Verfasser:
Miggo
Zeit: 12.02.2020 16:54:19
0
2912974
Hallo zusammen,

ich musste nun kurz vor meinem anstehenden Neubau (Augsburg) mein Heizungskonzept ändern und möchte nun eine Wärmepumpe einbauen. Nach Recherche im Internet bin ich auf die Ringgrabenkollektoren gekommen und brauche Euren Rat. Eine Luft-/Wärmepumpe wäre die Alternative.

Mein Aushub beginnt in 3 Wochen und bis dahin hätte ich noch Zeit die Gräben und das benötigte Material zu organisieren. Ist das überhaupt noch möglich?

Nach dem Kelleraushub können wir den großen SüdGarten "eigentlich" nur noch mit einem kleinen Bagger max. 1,90 breite erreichen.

Des Weiteren habe ich das Problem, dass ich für die BAFA und für die KFW natürlich auch noch einen Heizungsbauer brauch der da mitspielt und Erfahrung hat. Mein bisheriger ist da eher skeptisch. Ist es überhaut wichtig welche Wärmepumpe verbaut wird oder können das die meisten eh?

Gerne würde ich auf Erdwärme gehen bin mir aber nicht sicher ob ich das noch alles hinbekomme.

Es wäre super wenn sich jemand melden würde und mich unterstützen könnte. Vielen Dank schon mal.

VG Michael

Verfasser:
Poeggsken
Zeit: 12.02.2020 17:03:49
0
2912983
Unterstützung bekommst du hier schon.
Mach am besten einen eigenen Thread dazu auf.
Zeichne dein Grundstück im trenchplanner und die Heizlast ist wichtig.
Gas geben, 3 Wochen sind arg knapp, aber machbar.

Gruß Philipp

Verfasser:
Miggo
Zeit: 12.02.2020 20:44:55
0
2913136
Hallo Philipp,

danke für die schnelle Antwort. Ich habe mal einen Plan erstellt. Was haltest davon?

https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=5PnDOZldAeqrexIRve7A

Leider habe ich noch nicht die finale Heizlast. Gem. Energieberater liegt die bei um die 8 kW (KfW 55). Ich habe das Grundstück nun im Süden eigentlich voll ausgenutzt und komme gerade über 7 kW. Der Graben C ist direkt an an der Grenze mit Zaun, also auch nicht ganz so leicht zum Baggern.

VG Michael

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 13.02.2020 05:43:44
0
2913277
Zitat von Poeggsken Beitrag anzeigen
Mach am besten einen eigenen Thread dazu auf.

Verfasser:
Fipselinho
Zeit: 29.04.2020 12:33:12
0
2954524
Kurze Frage:
Ich hatte Planungen gesehen wo ein Bild der Grundstücksfläche hinterlegt war.

Wie kann ich Bilder im Trenchplaner einfügen, finde die Lösung nicht

Verfasser:
crink
Zeit: 29.04.2020 12:53:25
1
2954541
Hi Fipselinho,

Du kannst per Drag&Drop PNG-Grafiken in den TrenchPlanner reinziehen, die werden dann im Hintergrund gezeigt. Als nächstes musst Du dann die Größe des Hintergrundbildes anpassen - das geht am besten, wenn auf dem Bild eine definierte Länge enthalten ist, die Du dann mit einem Abstandsmarker überprüfen kannst.

Die Hintergrundbilder werden nicht mit gespeichert, da dafür die Speicherkapazität des Servers nicht ausreicht. Deshalb bitte alles relevante vom Bild "durchpausen".

Viele Grüße
crink

Verfasser:
Fipselinho
Zeit: 06.05.2020 15:59:45
0
2958024
nochmal ne kurze Frage:

Wie sieht es mit dem Bepflanzen oberhalb der RGK aus?
flachwurzelnde Bäume, Hecke möglich?

hab dazu leider nichts gefunden

Verfasser:
crink
Zeit: 06.05.2020 17:47:25
0
2958050
Hi,

Bepflanzung ist kein Problem.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
SolarFuzzy1
Zeit: 18.05.2020 00:32:55
0
2963514
Erfahrungsbericht Bau , noch keine Betriebserfahrung !
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2562617/

Aktuelle Forenbeiträge
Schmitt schrieb: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, hier fachgerechte Montage. MfG. Schmitt
winni 2 schrieb: Ich habe hier keine pauschalen Aussagen gelesen. Fakt ist, eine nach DIN-Heizlast genau ausgelegte Wärmepumpe ist immer überdimensioniert, weil die DIN keine internen und solaren Wärmegewinne kennt. Auch...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik