Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
WOLF Gasheizung CGB 2 - 14 viel zu hoher Verbrauch / zu viele Brennerstarts
Verfasser:
KausAustralis
Zeit: 25.12.2018 22:23:50
0
2724963
Ja da hast du wohl Recht. Ich kann nichtmal zwei Rohre verbinden. Also handwerklich auf diesem Gebiet eher bescheiden und somit auch Laie. Dennoch hab ich mich genau wie der Themenstarter mit der Materie befasst. Nur das will / kann wohl nicht jeder. Schade

Verfasser:
gerdchen123
Zeit: 05.03.2019 22:33:02
1
2760367
Hallo Gio86Bist du mit deinen Einstellungen noch zufrieden oder hast du noch was verändert?Du schreibst von 1-2 Starts am Tag, meinst du nicht vielleicht pro Stunde oder wirklich am Tag?Gruß Gerd

Verfasser:
Gio86
Zeit: 07.03.2019 15:42:12
0
2761052
Hi,
ja ich meine wirklich 1-2 Brennerstarts am TAG.

In den sehr kalten Tagen die letzten Monate lief die Heizung morgens zum eingestellten Zeitpunkt an, lief dann den ganzen Tag mit 27% Modulierung und ca 35-50% Heizkreispumpe durch und schaltete Abends wieder ab. Eigentlich perfekt so :-)

Die Einstellungen habe ich so gelassen wie es hier im Forum in meinem Thread steht. Passen perfekt mittlerweile.

Jetzt an den wärmeren Tagen habe ich die Heizung von 5-10 Uhr und 16:00-21:00 eingestellt. Das reicht aus um die Wohnung konstant auf 20-22 Grad je nach Raum zu halten.

Für Hilfe zu deiner Heizung Gredchen müsstest du kurz schreiben wie groß dein Haus ist, Baujahr, Fußbodenheizung oder Heizköper (sehr wichtig für die Einstellung der Vorlauftemp) und ob maßgeblich gedämmt wurde oder nicht.

Hast du das Modul zum online Zugriff auf deine Wolf (SmartSet)?

Viele Grüße

Gio86

Verfasser:
gerdchen123
Zeit: 07.03.2019 19:58:30
0
2761138
Hallo Gio86 und danke für deine Antwort
Also wir wohnen in einem 2 Familienhaus Baujahr 1995, nachträglich wurde nichts mehr gedämmt, ich würde es als mittelmäßig gedämmt bezeichnen, zu beheizende Fläche ca. 250m2.
Wolf CGB 2 20 und 200l Warmwasserspeicher. Das wären mal die Eckdaten.

Verfasser:
gerdchen123
Zeit: 07.03.2019 20:27:37
0
2761155
Das Bedienteil BM 2 steckt direkt in der Therme, kein Modul für online Zugriff.

Verfasser:
Gio86
Zeit: 08.03.2019 12:26:39
0
2761372
Fußboden oder Heizkörper?

Verfasser:
gerdchen123
Zeit: 08.03.2019 16:11:06
0
2761471
Hab ich doch glatt vergessen, nur Heizkörper.

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 09.03.2019 09:13:51
0
2761615
Und jemals die Heizkurve abgeglichen ???

Also Heizkörper auf 5 und dann wird es nicht zu Sauna ??

Oder steht die Kurve immer noch auf Werkeinstellung

Verfasser:
gerdchen123
Zeit: 09.03.2019 12:12:46
0
2761666
Die Heizkurve habe ich angepasst.
Max. Vorlauf 60, Sockeltemperatur 24, Startpunkt HK 20 und Normaußentemperatur-12
Heizkreis Heizbetrieb + 1
In 5 Tagen 200 Starts, Verbrauch in 5 Tagen 50m3
Ich denke da geht doch noch was, wenn ich mir hier den Thread durchlese.

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 09.03.2019 12:30:48
0
2761670
Dann hast du nicht gelesen was ich geschrieben habe

Heizkörper auf 5... Wird dir zu warm Heizkurve senken...

Auf was steht die Pumpe ???

Verfasser:
gerdchen123
Zeit: 09.03.2019 13:39:49
0
2761685
Ich habe gelesen und verstanden. Vor ein paar Tagen habe ich die Heizkurve angepasst, Temperatur passt jetzt auf Stellung 5. Werte sind jetzt wie oben geschrieben.
Pumpe ( hoffe diese Werte sind gemeint)
HG 16 min 45%
HG 17 max 70%

Verfasser:
Gio86
Zeit: 09.03.2019 13:40:28
0
2761686
Gredchen stell mal so ein:

Alle Heizkörper in den Räumen die beheizt werden sollen auf 5 drehen.


HG01 Schaltdifferenz Brenner 11,0 °C
HG02 Untere Brennerleistung 19 %
HG03 Obere Brennerleistung Warmwasser 80 %
HG04 Obere Brennerleistung Heizung 60 %
HG07 Nachlaufzeit Kesselkreispumpen 10 min
HG08 Kesselmaximaltemperatur HZ TV-max 60,0 °C
HG09 Brennertaktsperre Heizbetrieb 1 min
HG10 eBus-Adresse 1
HG12 Gasart ----
HG13 Funktion Eingang E1 Keine Funktion
HG14 Funktion Ausgang A1 Zirkulationspumpe 50%
HG15 Speicherhysterese 6,0 °C
HG16 Pumpenleistung HK minimal 15 %
HG17 Pumpenleistung HK maximal 65 %
HG19 Nachlaufzeit Speicherladepumpe 4 min
HG20 Max. Speicherladezeit 120 min
HG21 Kesselminimaltemperatur TK-min 20,0 °C
HG22 Kesselmaximaltemperatur TK-max 60,0 °C
HG25 Kesselübertemperatur bei Speicherladung 15,0 °C
HG33 Laufzeit Brennerhysterese 30 min
HG34 eBus Einspeisung Auto
HG37 Typ Pumpenregelung dT
HG38 Soll-Spreizung dT Pumpenregelung 7,0 °C
HG39 Zeit Softstart 2 min
HG40 Anlagenkonfiguration 1
HG41 Drehzahl ZHP WW 70 %
HG42 Hysterese Sammler 5,0 °C
HG46 Kesselübertemperatur Sammler 6,0 °C
HG56 Funktion Eingang E3 Keine Funktion
HG57 Funktion Eingang E4 Keine Funktion
HG58 Funktion Ausgang A3 Keine Funktion
HG59 Funktion Ausgang A4 Keine Funktion
HG60 Minimale Schalthysterese Brenner 7,0 °C
HG61 WW Regelung Kesself.


Heizkurve so einstellen:

Sockeltemperatur Heizkurve 35 °C
Startpunkt Heizkurve 18 °C
Normaußentemperatur Heizkurve -14 °C
Vorlauftemperatur Heizkurve 55 °C


Sollwertkorrektur 0,0
Raumtemperatur ---- °C
Gemittelte Außentemperatur 9,5 °C
Vorlauftemperatur 45,7 °C
Anforderung Heizkreis Automatik ein
Heizkreis Status Heizbetrieb
Sparfaktor 7,0
Winter/Sommer Umschaltung 20,0 °C
ECO/ABS 5,0 °C
Tagtemperatur 21,5 °C
Raumeinfluss Aus
Sockeltemperatur Heizkurve 35 °C
Startpunkt Heizkurve 18 °C
Normaußentemperatur Heizkurve -14 °C
Vorlauftemperatur Heizkurve 55 °C



Sollte es zu KALT (nach 4 5 6 Stunden in denen die Heizung läuft) sein:

Heizkurve HOCH sprich: Sockeltemperatur HEizkurve erhöhen

Sollte es zu WARM sein:

Heizkurve SENKEN sprich: Sockeltemperatur runter.

Immer in max. 2 Grad sprüngen hoch und runter gehen und testen (paar Stunden)


Ich habe es bei mir so gemacht: Im Wohnzimmer (Hauptaufenthalt der ganzen Family tagsüber Heizkörper auf 5 (sind 2 Stück drin). Dort habe ich gute 21 Grad mit den oben genannten Einstellungen.
DA wir hier aber ansteigende Decken von 2,60 hoch auf 4,50 haben, musste ich die Heizung so optimieren, dass es im Wohnzimmer passt und in den anderen Räumen regele ich mit Thermostat. Habe also im Wohnzimmer auf 5 beide Heizkörper offen laufen mit max. Durchlauf und in den anderen Räumen wo es mir zu warm wird mit offen auf 5 habe ich auf bissl über 3 (ca 21 Grad) zugedreht.

Solltest du keine unterschiedlichen Deckenhöhen haben könnte es gut passen, dass du alle auf 5 lässt und es in jedem Raum die gewünschte Temp hast.

Grüße

Gio86

Verfasser:
gerdchen123
Zeit: 09.03.2019 14:22:45
0
2761692
Hallo Gio und großes Dankeschön für deine ausführliche Antwort
Es gibt im ganzen Haus 3 Heizungen, die eigentlich immer ganz aus sind, Schlafzimmer z.B., laufen bei dir alle Heizkörper?
Sind das jetzt 1 zu 1 deine Einstellungen oder hast du schon irgendwas auf mich geändert, wei 1 zu 1 passt doch nicht oder?
Hast du eine Nachtabsenkung eingestellt?
Fragen über Fragen, aber ich meine langsam zu verstehen.
Gruß Gerd

Verfasser:
gerdchen123
Zeit: 09.03.2019 15:24:02
0
2761704
Gio benutzt du zum + oder - der Temperatur nicht die Parallelverschiebung, also +4 bis -4 über Heizkreis Heizbetrieb? So hast es mir der HB und ein User erklärt.

Verfasser:
martinwall
Zeit: 09.03.2019 15:35:55
0
2761708
Zitat von gerdchen123 Beitrag anzeigen
Hallo Gio und großes Dankeschön für deine ausführliche Antwort
Es gibt im ganzen Haus 3 Heizungen, die eigentlich immer ganz aus sind, Schlafzimmer z.B., laufen bei dir alle Heizkörper?
Sind das jetzt 1 zu 1 deine Einstellungen oder hast du schon irgendwas auf mich geändert, wei 1 zu 1[...]


Hallo gerdchen123,

ich würde erst mal die Grundlagen für die Einstellung der Heizkurve schaffen. Dazu lies Dich hier im Forum zum Thema thermischer / hydraulischer Abgleich ein. Zudem ist bei den derzeit herrschenden Außentemperaturen eine Einstellung der Heizkurve schwierig bis unmöglich.

Grüße

Verfasser:
Gio86
Zeit: 10.03.2019 14:11:29
0
2762039
Ja ich nutze in der App +4/-4 zum feintunen wenns mal zu warm/kalt ist.

Er hat aber die App nicht so wie ich das gelesen habe da kein wlan modul.


Gredchen: nein ist 1 zu 1 meine Einstellungen als Grundlage. Dann einfach mal selber testen wie es läuft und dabei Starts und temperaturen beobachten.

Bei uns läuft eigentlich überall die Heizung auch im Schlafzimmer (hier allerdings nur auf 2 um eine Grundwärme zu haben.

Zeiten für die Heizung wenns UNTER 10 Grad draußen sind:

05:00 - 21:00 Mo-So Danach Nachtabsenkung gemäß den geposteten Einstellungen.

ÜBer 10 Grad draußen:
05:00 - 09:30 und 16:30 - 21 Uhr
reicht und die Hütte bleibt warm tagsüber.

Warmwasser: 6-7 14:30 - 15:30 und 17:30-19 Uhr Mo-So (Sa und So jedoch 17:00 - 20 Uhr)

Verfasser:
Gio86
Zeit: 10.03.2019 14:12:44
0
2762041
Zitat von martinwall Beitrag anzeigen
Zitat von gerdchen123 Beitrag anzeigen
[...]


Hallo gerdchen123,

ich würde erst mal die Grundlagen für die Einstellung der Heizkurve schaffen. Dazu lies Dich hier im Forum zum Thema thermischer / hydraulischer Abgleich ein. Zudem ist bei den derzeit herrschenden Außentemperaturen eine Einstellung der Heizkurve[...]



Das stimmt, bei aktuell um die 5-15 Grad draußen kann man das genaue Einstellen vergessen, da es einfach nicht kalt genug ist.

Daher hab ich ihm erstmal meine gegeben die ich bei minus Graden eingestellt habe.

Grüße
Gio86

Verfasser:
gerdchen123
Zeit: 11.03.2019 07:39:15
0
2762336
Danke für deine Hilfe Gio86, ich habe auch noch sehr gute Tipps von Jogi14 erhalten und werde mich, spätestens am Wochenende, intensiv mit meinem Wolf im Keller beschäftigen.
Gruß Gerd

Verfasser:
la boca
Zeit: 11.03.2019 11:39:14
0
2762466
Hallo Gio,

Gerdchens Haus ist allerdings bedeutend größer,wenn ich mich nicht irre. Viele Faktoren spielen eine gewichtige Rolle. Wo und wie steht das Haus sind ja noch einfach zu klärende Fragen. Detaillierter wird's dann schon bei den eingebauten Komponenten der Heizungsanlage.

Dein Sparfaktor 7 finde ich auch arg hoch. Wenn Du diesen weiter runter nimmst (evtl. auf 3) kann Deine Heizkurve wahrscheinlich noch weiter runter. Wie er sich errechnet weißt Du?

Gruß
la boca

Verfasser:
gerdchen123
Zeit: 11.03.2019 12:02:42
0
2762480
Hallo la boca
Ich werde die Heizkurve von Gio erstmal so übernehmen, unser Haus ist schon größer, aber bei der momentanen Witterung ist das Einstellen der Heizkurve ja nicht wirklich möglich.
Den Sparfaktor 7 finde ich auch etwas hoch, im Moment habe ich Sparfaktor 1 eingestellt.
Meine Einstellungen bisher sind
Max. Vorlauf 60
Sockeltemperatur 24
Ich hoffe meine Rechnung ist richtig, dann senke ich nur 3,6 Grad ab, da die Heizung sonst komplett ausgeht, bei der geringen Soll Vorlauftemperatur.
Max. Vorlauf - Sockeltemperatur : 10 × den Sparfaktor = Absenkung

Verfasser:
la boca
Zeit: 11.03.2019 14:59:22
0
2762569
Hallo,

Ja korrekt. Gio senkt die Heizkurve außerhalb der vorgegebenen Heizzeiten momentan um 14!!° ab ;-).
Dazu noch der Tipp “Absenkstopp“:
Ab diesem eingestellten Wert (meist zwischen -10 und -16) spielt der Sparfaktor keine Rolle mehr und wird von der Heizkurve 'überschrieben'.

Grüße
la boca

Verfasser:
Gio86
Zeit: 14.03.2019 20:33:17
0
2763933
Hi zusammen, oh ja da ist mir ein Fehler unterlaufen. da sollte Sparfaktor 3 stehen nicht 7.
JA wie er sich berechnet und was er wann wo wie bewirkt ist mir klar ^^.

Gredchen halte dich an Jogi14 der ist SUPER!!!! Dank ihm verstehe ich meine Heizung nun besser als manchmal meine Frau :-D

Heizkurve passt bei mir so weit ganz gut. Weder zu warm noch zu kalt. Nur bei +11-12-12 und mehr grad mit Sonne draußen wirds mir etwas zu warm, weil die Heizung nicht weiter runter wie um die 40 Grad (KEsselISTtemperatur) kann.
Liegt daran, dass die Behauptund Wolf könne auf bis zu 1,8 runter gehen schlichtweg nicht stimmt. Hat mir sogar ein Wolf-Techniker der da war am Anfang bestätigt....
Naja.

Zeiten hab ich daher angepasst. Wenns den ganzen Tag schön draußen ist, heizt die Therme von 5-10 und 5-9. Das reicht dann dicke aus :)

Verfasser:
gerdchen123
Zeit: 14.03.2019 22:31:18
0
2763968
Hallo Gio
Mit Jogis Hilfe bin ich auch schon ein ganzes Stück weiter. Ich habe auch nur noch max.3 Starts am Tag. :-)
Da meine Mädels mit 21 Grad nicht zufrieden sind, unser Haus nicht wirklich gut gedämmt ist und meine Räumlichkeiten etwas ungünstig sind, komme ich im Moment auf einen Tagesverbrauch von ca. 12m3.
Da hätte ich gerne noch etwas weniger, aber da meine Therme wohl auch etwas groß ist und auch nicht so tief kommt wie von Wolf beworben, werde ich da wohl nur etwas runterkommen.
Ich werde jetzt immer mal etwas ändern und schauen was passiert, dank Jogi verstehe ich jetzt auch schon Einiges mehr von der Thematik, aber noch verstehe ich meine Frau besser. :-D

Verfasser:
Willibald85
Zeit: 15.03.2019 08:44:48
0
2764023
Hallo gerdchen123,
welche wundersamen Änderungen haben denn nun deine Traumwerte ermöglicht? Es wäre schön, wenn du uns daran teilhaben lassen könntest. So hätten andere vielleicht auch etwas davon, die mit ähnlichen Problemen kämpfen.
Danke

Verfasser:
gerdchen123
Zeit: 15.03.2019 10:35:23
0
2764065
Hallo Willibald85
Da ich noch nicht meine "Traumwerte" habe und wie geschrieben, noch etwas hin und her probieren werde, habe ich meine finalen Einstellungen noch nicht gefunden. Wenn es soweit ist, werde ich die Einstellungen ins Forum schreiben.
Als Ausgangspunkt sind die Einstellungen von Gio86 auf jedenfall schonmal sehr gut.

Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser ZOE macht je nach Ladestromstärke unterschiedlich laute Geräusche. Da er aber beim...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel dein Verwaltet bzw. eben mal die eigenen Unterlagen durchforsten. Wenn da irgendwo...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik