Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Flamme aus Schornstein - Erdgasheizung
Verfasser:
Herbert55
Zeit: 08.03.2019 23:28:28
0
2761580
Hallo,

mein Nachbar hat gestern eine ca. 50 cm hochschlagende Flamme aus meinem Schorstein ein paar Minuten brennen sehen. Die Gastherme (Zentralheizung im Keller) wurde letzten April das letzte Mal gewartet und ist ca. 10 Jahre alt und von der Firma Viessmann. Schornsteinfeger war vor kurzem auch noch hier.

Welche Ursache hat ein solches Verhalten ? Muss man sich Sorgen machen ?

Die Heizung zeigt übrigens keine Betriebsstörung an im Diagnosedisplay.

Mein Nachbar hat vermutet das es gestern am starken Wind gelegen haben könnte, der Luft in die Öffnung des Schornsteins geblasen hat. K.A. ob das zu einer Entzündungen führen kann.

Viele Grüße

Herbert

Verfasser:
Paule 5019
Zeit: 08.03.2019 23:41:42
8
2761583
.
Zitat: Hallo, mein Nachbar hat gestern eine ca. 50 cm hochschlagende Flamme aus dem Schorstein ein paar Minuten brennen sehen.



Bitte sofort.... die Gasheizung Ausschalten. Dann den Gashahn bei der Gasuhr schließen. Sowie bitte im Heizungsraum die Fenster öffnen. Und dann sofort... den Störungdienst von Ihren Gasversorger, dort jetzt noch Benachrichtigen.

Damit ist nicht zu Spaßen, bitte Unternehmen Sie sofort diese ersten Sicherung Maßnahmen. Denn wir möchten nicht, morgen in der Tagespresse, Ihre Adresse, dort wieder finden...




Paule. 5019


.

Verfasser: micha_el
Beitrag entfernt. Grund: Sinnfreier Beitrag (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
epicuro
Zeit: 09.03.2019 11:22:05
4
2761652
Zitat von Herbert55 Beitrag anzeigen
Welche Ursache hat ein solches Verhalten ?


Wenn wirklich die Flammen aus dem Kaimin schlagen, ist das Gereät im Keller platt!
Wie Paule schon schreibt dringend Gashan zu, Gerät aussschalten, Kundendienst kommen lassen!

Zitat von Herbert55 Beitrag anzeigen
Muss man sich Sorgen machen ?


Soltest Du dir machen!

Zitat von Herbert55 Beitrag anzeigen
Die Heizung zeigt übrigens keine Betriebsstörung an im Diagnosedisplay.


Warum auch, wenn das Steuergerät eine Flamme zum richtigen Zeitpunkt erkennt, warum sollte das abschalten?

Zitat von Herbert55 Beitrag anzeigen
Mein Nachbar hat vermutet das es gestern am starken Wind gelegen haben könnte, der Luft in die Öffnung des Schornsteins geblasen hat. K.A. ob das zu einer Entzündungen führen kann.


Normalerweise kommen oben keine brennbaren Gase aus dem Kamin. Im Gerät ist die Brennkammer, dann kommt der Wärmetauscher, dann das Abgasrohr, dann der Kamin.

Ich hatte mal einen ähnlichen Fall, da hatte auch ein Nachbar gesagt, daß er Flammen gesehen hat. Nachdem ich die Anlage kontrolliert hatte und keinen Fehler feststellen konnte, bin ich auf´s Dach und habe an der Schornstenmündung mit der Hand die Temperatur geprüft. Die Hand ist fast erfroren. Der Nachbar hatte in der Edelstahlhaube reflektionen der Sonne in Verbindung mit aufsteigenden Abgasen als Flamme interpretiert.
Peter

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 09.03.2019 16:01:54
1
2761715
Hallo,

1.
Ich bin hier bei den Anderen:
GERÄTE SOFORT!!!!! AUSCHALTEN UND FACHMANN HOLEN


2.
Denke ich, daß das ein Fake ist
Wie blöd muß man sein, erst mal im Internet zu fragen
Selbsterhaltungstrieb = 0 und Darwin hat mit seiner Evolutionstheorie (die Unfähigen / zu blöden / etc. sterben zwangsläufig aus) komplett unrecht




MfG

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 09.03.2019 16:17:02
2
2761719
Ernst gemeinte Frage:
Da man einen klassischen Schornsteinbrand wohl eher ausschließen kann, wie schafft es brennbares Gas bis da rauf, und wie entzündet es sich dort?

Ob Fake hin- oder her...

Verfasser:
Karl-Heinz Groß
Zeit: 09.03.2019 16:53:32
0
2761727
Magnetventil(e) am Regler schließt nicht mehr richtig. Hatte ein Kollege von mir auch schon mal an einem Gebläsebrenner. Muss optisch wohl ein Highlight gewesen sein, da nachts passiert. Feuerwehr war mit kompletem Zug vor Ort.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 09.03.2019 17:54:47
1
2761741
Klingt erstmal nachvollziehbar, aber da nur "unten" im Kessel gezündet wird, müssten da doch zig m³/s durchströmen, dass das da oben noch brennt?
Oder sind (kurze) Verpuffungen gemeint, weil da Gas austritt, sich ansammelt und beim Zünden die Flamme oben raus schießt?
Damit hat es uns unseren damaligen Einzelofen im Wohnzimmer fast zerlegt ;-)

Verfasser:
Automadrant
Zeit: 13.03.2019 06:04:03
1
2763254
Zitat von Sockenralf Beitrag anzeigen
Wie blöd muß man sein, erst mal im Internet zu fragen

Ohne auf das blöd eingehen zu wollen, aber schau dir mal an was alles an Fragen im Internet landet ;-)
Das ist doch das Problem unserer Zeit. Nur was im Internet steht wird geglaubt. Ein Fachmann kostet ja Geld, da glaubt man lieber dem der aus Spaß und voller Nichtwissen irgendwelchen Unsinn von sich gibt, hauptsache umsonst.
Sowas soll sogar schon Wahlen beeinflusst haben.

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 14.03.2019 21:01:45
0
2763948
Hallo,

einen Fachmann habe ich als ersten Schritt auch nicht erwartet, aber der nackte Selbsterhaltungstrieb muß hier doch eingreifen, oder?

Aber scheinbar versagt der immer öfter --> Darwin wird´s schon regeln



MfG

Verfasser:
carmensita
Zeit: 14.03.2019 22:51:42
1
2763974
Moegliche Erklaerung:
Bei zu grossem Gas-Luft- Verhaeltnis im Brenner bzw. bei zusaetzlichem Gaseintrag kann nur ein Teil des Gases verbrennen - fuer den anderen Teil ist einfach kein Sauerstoff mehr vorhanden.
Das aendert sich erst, wenn dieses Restgas das Schornsteinende erreicht.
Die Entzuendung kann z.B. durch lokale elektrostatische Entladungen (bewegtes Gas kann an festen Oberflaechen Ladungstrennungen bewirken) nicht geerdeter bzw. nicht-leitender Teile am Schornsteinkopf erfolgen, eventuell auch durch Teilchenschauer bzw. UV-Strahlung, die durch kosmische Strahlung erzeugt wurden oder einfach durch zu heisse Abgase.

Vergleiche auch das Schweissen von Gasrohren bei Wartungsarbeiten.
In vielen Laendern wird hierbei vorgeschrieben, dass das Gasrohr paradoxerweise unter Druck mit Gas gefuellt sein muss, allerdings vollstaendig und ohne Luftanteil. Es kann dann naemlich im Rohr weder brennen noch explodieren, sondern das austretende Gas an der Schweissstelle brennt nur ausserhalb des Rohrs, wo es sich mit Sauerstoff vermischen kann.

Verfasser:
jospr
Zeit: 16.03.2019 12:30:00
0
2764480
Zitat von Paule 5019 Beitrag anzeigen
.
Zitat: Hallo, mein Nachbar hat gestern eine ca. 50 cm hochschlagende Flamme aus dem Schorstein ein paar Minuten brennen sehen.



Bitte sofort.... die Gasheizung Ausschalten. Dann den Gashahn bei der Gasuhr schließen. Sowie bitte im[...]


Warum den Gasversorger?

Verfasser:
jospr
Zeit: 16.03.2019 12:42:51
0
2764487
Zitat von Sockenralf Beitrag anzeigen
Hallo,

1.
Ich bin hier bei den Anderen:
GERÄTE SOFORT!!!!! AUSCHALTEN UND FACHMANN HOLEN


2.
Denke ich, daß das ein Fake ist
Wie blöd muß man sein, erst mal im Internet zu fragen
Selbsterhaltungstrieb = 0 und Darwin hat mit seiner[...]



Sehe ich auch so! Das wird ein Fake sein und was immer der Nachbar, sollte es einen geben, zu sich genommen hat, um eine "Stichflamme" aus dem Schornstein gesehen zu haben, erschließt sich mir nicht.

Sicherlich gibt und gab es schon einmal undichte Magnetventile, nur jeder der Ahnung davon hat, weiß auch genau was dann passiert. Die Vorbelüftungszeit reicht dicke aus, um das gesamte Gas aus dem Kessel und den Schornstein raus zubringen. Es kann keine Stichflamme gegeben haben. Dann setzt die Zündung ein und wenn es dann zur Flammbildung vor dem eigentlichen Öffnen der Magnetventile kommt, geht der Kessel auf Störung. Ergo war das nur eine Finte, ein Test vielleicht oder einfach nur Verarsche.

Lese ich hier die Panikmache mancher, dann kann man das nur als kopfloses Handeln betrachten. In meinem ganzen beruflichen Leben, immerhin über 40 Jahre, hatte ich ein einziges Magnetventil, was nicht mehr geschlossen hat und das meine Damen und Herren riecht man. Davon einmal abgesehen machen mir die alten Öltanks in den vielen Kellern wesentlich mehr Sorgen.

Verfasser:
JoRy
Zeit: 16.03.2019 12:51:08
0
2764490
"" ...ob das zu einer Entzündungen führen kann.""

Entzündungen sind eigentlich ein Fall für den Arzt !

Bei Flamme aus einem Schornstein die minutenlang brennt wird normalerweise
die Feuerwehr geholt.

Oder man fragt den Nachbarn , was er denn genommen hat, wenn er auf Dächern
so ein Elmsfeuer sieht.

Eine Gasflamme über die ganze Schornsteinhöhe die von alleine ausgeht ---???
Ohne das es vorher richtig rumst ? Sehr seltsam !

Eine Gastherme kann natürlich undicht werden. An sehr vielen Stellen.
Aber der Weg des Gases durch den Brennraum und dann bis hoch zum Dach
und auch noch entzündet und oben mit 1/2 m Flamme scheint mir sehr komisch.

Ganz besonders komisch ist es, wenn man die Therme anlässt, diese keine Störung anzeigt und bis jetzt problemlos weiterläuft .

Wenn bei meinem Auto die Flammen aus dem Auspuff schlagen werde ich
demnächst auch erstmal in Ruhe weiterfahren und im Internet anfragen.

Gruß JoRy

Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser ZOE macht je nach Ladestromstärke unterschiedlich laute Geräusche. Da er aber beim...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel dein Verwaltet bzw. eben mal die eigenen Unterlagen durchforsten. Wenn da irgendwo...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik