Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Grundsatzfragen zu einfacher Hydraulik
Verfasser:
mjohn
Zeit: 17.03.2019 11:01:02
0
2764724
Liebe Spezialisten,
mit großem Interesse lese ich die Beiträge, fühle mich allerdings technisch etwas überfordert alles irgendwie zu sortieren.

Ausgangslage:
Ich habe letztes Jahr meine schon ältere Gasheizung (Kaminkehrer empfiehlt noch keine Erneuerung) durch einen Schichtenspeicher mit FriWa modernisiert, die jedoch derzeit jedoch noch laufen wie früher, dh wenn Brauchwasser benötigt wird fängt der WW Kreislauf an den 800 ltr Tank bis zum Sensor wieder zu befüllen. Der Heizkreis ist noch wie vor 30 Jahren. Ich habe derzeit einen Heizkreis mit Heizkörpern, könnte jedoch einen zweiten für eine Einliegerwohnung in Zukunft benötigen, auch mit Heizkörper.

Jetzt möchte ich das Ganze mit einer Solarthermieanlage ‘aufrüsten’, da einmal die Förderung das ganze Projekt wirtschaftlich attraktiver macht (Break-even nach ca. 8 Jahren) und ich in diesem Zusammenhang auch meinen Schichtenspeicher mit FriWa besser zur Entlastung meines Gasbrenners nutzen kann, dh der Brenner hätte nicht mehr diesen permanenten Stop-and-Go Verkehr, sondern könnte länger durchlaufen und etwas Lebensdauer gewinnen. Unter der Voraussetzung, alles wird irgendwie etwas cleverer geregelt (UVR oder MX, wenn nötig)

Was verspreche ich mir vom Forum.
Ich suche hier Rat, damit ich mit dem Heizungsbauer die Umsetzung diskutieren kann, und nicht alle gemachten Vorschläge akzeptieren muss. Es ist in der heutigen Zeit schon schwer genug einen vertrauensfollen Heizungsbauer zu finden, der eine Fremdanlage wie Volkssolar o.ä. überhaupt einbauen würde.

Ich möchte von einer Basissteuerung wie hier oder einer der passenden TA UVR Entwürfe ausgehen, jedoch benötige ich zunächst Empfehlungen für einen einfachen Hydraulikplan, der durch die beiden Speicher u.a. vom Volkssolar-basic oder UVR abweicht.
Frage: Wie verbinde ich den 800ltr Schichtenspeicher mit einem alten 300ltr Boiler mit Wendel. Seriell oder parallel mit externem Schichtrohr? Oder ganz anders?
Die beiden Solarfelder auf dem Dach (CPC VRK wasserbasiert), seriell oder parallel?

Ich bin auch ein Freund von ‘keep it simple’, dh ich möchte nicht unbedingt jedes kW Solarertrag durch mehrere Umschaltventile erkaufen. Wenn Physik ein Problem lösen kann, so be it. Pumpen, Ventile und Regelparameter nur wo nötig.

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 17.03.2019 11:09:36
0
2764730
Auf welches mittlere Heizwassertemperaturniveau ist die hausinterne wasserführende Wärmeverteilung ausgelegt ... passt das für die Nutzung einer Solarthermieanlage denn überhaupt?
... Um die Heizung zu unterstützen, sind niedrige Heizwasser-Vorlauftemperaturen und Flächenheizsysteme wie Fußboden- oder Wandheizungen besonders geeignet – sie werden mit Vorlauftemperaturen von 32°C bis maximal 35°C betrieben. Aber auch großflächige Heizkörper mit einer Vorlauftemperatur von maximal 45°C passen noch gut zu einer Solaranlage. Eher ungünstig sind kleine Heizkörper, denn ihre Vorlauftemperatur beträgt oft mehr als 50°C ...

Verfasser:
Buddy5
Zeit: 17.03.2019 14:02:46
0
2764809
Ihr zäumt dasPferd von hinten auf (falls das Sprichwort bekannt ist), ich glaube nicht dass momentan ein Installateur Zeit für Diskussionen hat die meist (wenn denn der Preis genannt wird) zu nichts führen. Eine Anlage nur mit der Aussicht auf eine Förderung zu planen geht meiner Erfahrung meistens schief. Für euer Projekt empfehle ich ein Planungsbüro, mit der fertigen Ausschreibung lasst Ihr euch ein Angebot geben.

Verfasser:
Reiner.E
Zeit: 17.03.2019 17:51:11
1
2764885
Hallo,

wenn du dir die Anlage installieren lassen willst geht die Rechnung sowieso nicht auf und bei Eigenmontage könnte sich das vielleicht rechnen in deiner Zeitvorgabe.

Sonnige Grüße Reiner

Verfasser:
Taunusheizer
Zeit: 17.03.2019 18:33:18
0
2764904
Zitat von mjohn Beitrag anzeigen
Ausgangslage:
Ich habe letztes Jahr meine schon ältere Gasheizung (Kaminkehrer empfiehlt noch keine Erneuerung) durch einen Schichtenspeicher mit FriWa modernisiert, die jedoch derzeit jedoch noch laufen wie früher, dh wenn Brauchwasser benötigt wird fängt der WW Kreislauf an den 800 ltr Tank bis zum Sensor wieder zu befüllen.[...]

Male doch erst mal deine jetzige Hydraulik auf, dann verstehst du das auch besser.
Gibt es jetzt einen oder zwei Speicher?
Wer regelt die Brauchwasserladung? Die Regelung des Kessels oder eine UVR wie weiter unten beschrieben?
Normalerweise brauchst du für die Pufferladung zwei Fühler, einen oben für den Ladebeginn und einen unten für das Ladeende. Dumme Regler arbeiten mit einem in der Mitte und Hysterese.

Wenn deine Ausgangslage klar ist und ebenso klar ist wo du hin willst, kann das Forum hier sicher beraten und du deinem Heizi einen klaren Auftrag geben.

PS: Die Rechnung zur Amortisierung der Solarthermie würde ich gerne mal sehen.

Verfasser:
Socko
Zeit: 17.03.2019 18:43:04
0
2764909
Zitat von mjohn Beitrag anzeigen
[...] mit einer Solarthermieanlage ‘aufrüsten’, da einmal die Förderung das ganze Projekt wirtschaftlich attraktiver macht (Break-even nach ca. 8 Jahren) und ich in diesem Zusammenhang auch meineuerung) durch einen[...]


ah ja :)

Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Ja schon aber das kann man per Wasserschlagdämpfer mindern oder beseitigen. Wir hatten das auch, dass wenn die Badewannenarmatur im Erdgeschoss schnell geschlossen wurde, die Leitungen im Obergeschoss...
crink schrieb: Hi, draußen ist es normalerweise teurer/aufwändiger. Und im Wasserschutzgebiet kann die komplett verbindungslose Verlegung außerhalb des Hauses eine Auflage zum Gewässerschutz sein, in dem Fall können...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik