Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Heizungsdiscout 24
Verfasser:
OldBo
Zeit: 18.10.2015 17:11:46
0
2282608
Naja, es kommt eben auf den Vertriebsweg an. Jede Station will ja auch etwas verdienen.

Verfasser:
Solarzelle
Zeit: 28.10.2015 07:03:27
0
2287146
Ich möchte dazu mal ein Beispiel abgeben von wegen Hersteller usw...

Ich wollte einen Kühlschrank kaufen
SIEMENS KGS 39 EAX A+++ glaube ich hieß das Teil

UVP: 1079€

Beim Red Zac Fachmarkt war er nicht lieferbar und man sagte, man dürfe nur 50€ mit dem Preis runter gehen, das wäre von Siemens so vorgegeben.
Man könne aber das defekte Altgerät abholen und den neuen bringen, dann aber keine 50€ runter gehen.
Also blieb es bei 1079 €

Internet:
Elektroshop Wagner = 779€ inkl. versand

Sofort lieferbar, war nach 3 Tagen da und wurde für 10€ an den DHL Fahrer bis in die Küche getragen bzw. haben wir das zusammen gemacht.

Neuer Fernseher:
Panasonic TH-46 PZ 85 EAX
UVP: 2449€
Saturn: 1899€, ließ sich auf 1850€ runter handeln.
Wie ich das riesen Teil ins Auto bekomme, wusste der Verkäufer nicht.

Internet:
Redcoon = 1170€ inkl, Versand und für 10€ an den DHL Fahrer wurde das Teil ins Wohnzimmer getragen.

Noch fragen?

Wir werden hier alle verarscht!

Verfasser:
muscheid
Zeit: 28.10.2015 07:42:49
1
2287155
Hersteller dürfen keine Preise vorschreiben. Die sind immer unverbindlich.
Allerdings wird im Handel meist mit diesen Preisen gearbeitet, im Handwerk nicht. Das Handwerk kalkuliert selbst.
Auch hinkt der Vergleich mit TV.
TV: kaufen, auspacken aufstellen, Stecker rein und läuft - weils fertig "von der Stange" kommt.
Bei Heizungen klappt das nicht, die muß passend aus mehreren Teilen zusammengestellt und vor Ort zusammengebaut und angeschlossen werden.
Ich könnte ne Therme mit Gewinn für 1200,- verticken, mach ich aber nicht. Warum? Keine Lust auf die späteren Probleme bei Wartung, Reparatur und die typischen viele Ausfälle dieser Billigteile.

Verfasser:
Solarzelle
Zeit: 29.10.2015 11:36:43
0
2287844
Zitat von muscheid Beitrag anzeigen
Hersteller dürfen keine Preise vorschreiben. Die sind immer unverbindlich.
Allerdings wird im Handel meist mit diesen Preisen gearbeitet, im Handwerk nicht. Das Handwerk kalkuliert selbst.
Auch hinkt der Vergleich mit TV.
TV: kaufen, auspacken aufstellen, Stecker rein und läuft -[...]



Wie macht FESTTOOL das dann mit der Preisbindung???

Übernimmt bei der Heizung im Rahmen der Garantie nicht der Werkskundendienst die Abwicklung???

Also bei meinem Vaillant Geysir habe ich die Hotline angerufen, dann kam der Techniker und hat sie repariert.
Die wollten nicht wissen, wer die eingebaut hat, nur den Lieferschein sehen.

Ich war das übrigens.

Verfasser:
chappi73
Zeit: 29.10.2015 13:37:28
0
2287922
Zitat von Solarzelle Beitrag anzeigen
Ich wollte einen Kühlschrank kaufen
SIEMENS KGS 39 EAX A+++ glaube ich hieß das Teil
UVP: 1079€
Hättest mal besser nix gesagt - nu isser kaputt nach 3 Jahren ...

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 29.10.2015 15:02:53
0
2287964
Chappi, ich kann nirgends nachlesen, dass er nach drei Jahren kaputt war.
Selbt wenn er nach drei Jahren kaputt war, ist nicht de Vertriebsweg daran schuld sondern der Hersteller Siemens. Wenn das ein Serienfehler ist, dann hat den der Kühlschrank vom Fachhändler Schmidt genauso wie der vom Internethändler Huber.

Verfasser:
chappi73
Zeit: 29.10.2015 15:14:03
0
2287972
Zitat von Dieter C. Beitrag anzeigen
Chappi, ich kann nirgends nachlesen, dass er nach drei Jahren kaputt war.
Neee - der bei meiner Freundin ... gestern ... war so eine Aktion, um meinen Partykühlschrank aus dem Keller im Cabrio zur Notkühlung da hin zu fahren ...

Verfasser:
Solarzelle
Zeit: 30.10.2015 08:17:17
0
2288246
Zitat von chappi73 Beitrag anzeigen
Zitat von Solarzelle Beitrag anzeigen
[...]
Hättest mal besser nix gesagt - nu isser kaputt nach 3 Jahren ...



Tja, hätteste mal besser den von BOSCH gekauft ;o)))))

Verfasser:
chappi73
Zeit: 30.10.2015 09:14:28
0
2288281
Zitat von Solarzelle Beitrag anzeigen
Tja, hätteste mal besser den von BOSCH gekauft ;o)))))
Am Sonntag isser dran - mal sehen was drin ist. Ich hoffe ja noch auf einen einfachen Fehler (Thermostatschalter oder so ...).

Verfasser:
Solarzelle
Zeit: 30.10.2015 10:17:21
0
2288316
Zitat von chappi73 Beitrag anzeigen
Zitat von Solarzelle Beitrag anzeigen
[...]
Am Sonntag isser dran - mal sehen was drin ist. Ich hoffe ja noch auf einen einfachen Fehler (Thermostatschalter oder so ...).



Ich wünsche euch Glück, meiner läuft seit 6 Jahren problemlos.
Mein nächster wir trotzdem ein MIELE bzw. LIEBHERR, ich will einfach mal wissen, ob die echt so gut sind.

Verfasser:
sukram
Zeit: 30.10.2015 12:48:30
0
2288382
Hab' ich grad' hinter mir - das Whirlpool/Bauknecht-Ding in der Küche meines Bruders hatte die Löffel abgegeben, zwar Bj. '96, aber lange Zeit nur als Ferienwohnung (teil)benutzt...

Motorwicklungen waren noch in Ordnung, Direktanschluss via Startwicklung ließen das Ding auch noch anlaufen- für 2,3 Umdrehungen, dann Blockade >Thermoschalter; ergo Lager hinne :-(


Tja, dachte ich, kaufste mal Kwalität made in Germany, nachdem der zuletzt beschaffte AEG Plastikfächer verbaut hat, die offensichtlich bei Kälte verspröden (!) und der Reglerknopf so dämlich ausgeformt ist, dass man ihn immer wieder versehentlich verstellt...

Siemens KI18LV60 schicken lassen, erstmals einer mit Flachscharnier, Umrüstung von Schleppscharnier sei "problemlos möglich", und man soll ja mit der Zeit gehen - schön, es ist nur einer aus der "IQ100"-Serie, aber immerhin auch Doppelplus, Tempanzeige und LEDs braucht er nicht... aber trotzdem, Herrschaften:

Hintendrinne steckt auch nur ein italienischer Kompressor wie bei Bauknechts & AEG, die Anbauteile sind sowas von billigst (nichtkmal das Scharnier ist voll verkleidet, beim Wechsel der Anschlagsseite würde normalerweise wahrscheinlich das "Label" von A++ auf B herabgestuft werden, weil Stopfen für die alten Schraublöcher eingespart wurden), dass die vorigen Whirpools sich als Edel bezeichnen können, neuerdings wird auch nicht mal mehr die Tür aussen weiß lackiert - bei jedem Öffnen guckt man seitlich auf's Zinkblech, und was das Flachscharnier betrifft:

Abgesehen davon, dass eine Seite der offiziellen Verschraubung ausgerechnet da sitzt, wo das Loch des originären Topfscharniers in der Schranktür klafft, sind die Teile so schwach ausgelegt, dass sich der Spalt zwischen Möbel- und Kühlschranktür bei jedem Öffnen sichtbar bewegt... Wo, bitte, bleibt der Vorteil? das Schleppscharier hat sich doch bewährt, und energetische Nachteile sehe ich auch nicht... allenfalls i.d.F., dass die Anschlagsseite des Kühlschranks gegenüber dem Einbaumöbel nicht (so leicht) abgedichtet werden kann (wobei, apropos, die untere Dichtleiste des neuen Siemens durch Abwesenheit glänzte...)

bin mal gespannt, wie lange das gutgeht und ob der die Amortisationszeit zum Vorgänger (277 > 150 KWh/a auf dem Papier, also leer und nie geöffnet ;-) überlebt...


Übrigens: Beim zuvor beschafften AEG mit sep. Tiefkühlteil ist schon dessen Dichtung oben hinne, alldieweil da dauernd Zeugs von Oben drauffällt und man das halt ab und zu saubermachen muss bzw. die auch schon vorher ihre Aufgabe nicht perfekt erfüllt hat, mit entspr. Folgen :-(

ist das noch so, dass man die bei Liebherrs wechseln kann?

Verfasser:
Papalf
Zeit: 30.10.2015 13:25:12
0
2288408
Zitat von sukram Beitrag anzeigen
... Wo, bitte, bleibt der Vorteil? das Schleppscharier hat sich doch bewährt, und energetische Nachteile sehe ich auch nicht... allenfalls i.d.F., dass die Anschlagsseite des Kühlschranks gegenüber dem Einbaumöbel nicht (so leicht) abgedichtet werden kann (wobei, apropos, die untere Dichtleiste des neuen Siemens durch Abwesenheit glänzte...)
Das ist dem allgegenwärtigen Kaizen-Virus geschuldet. Herrscharen von Entwicklungsings quetschen die Produkte zur Margensteigerung bis zum allerletzt möglichen und darüber hinaus aus. Der langjährige Kundendienstleister kommt sich vor wie ein Kammerjäger, der bei jedem der zahlreichen technischen Probleme eine wirksame Antivir-Maßnahme ergreifen muss, soll und ggf. kann. :o)

Verfasser:
andi0816
Zeit: 30.03.2018 11:47:59
0
2634969
Wenn du da anrufst und es denen etwas länger dauert wird einfach aufgelegt.
Ich wollte für ein bezahltes Angebot (für eine Installation) nur nachfragen wann ich das Angebot bekomme.
Die sind sehr kurz und unfreundlich am Telefon.

Verfasser:
just2cents
Zeit: 18.03.2019 21:27:15
0
2765399
Ist man selbst Handwerker, kann man nach dem Preis gehen. Als Privatperson findet man vermutlich keinen Handwerker, der irgendwas von Heizungsdiscount24 verbaut.

Dafür bietet Heizungsdiscount24 eine Handwerker Vermittlung für 50 Euro an.

Es meldet sich dann eine Firma, die zwar ein Angebot schickt - aber mit Vorauskasse.

Die Vergütung ist bei der Abnahme des Werkes zu entrichten (https://dejure.org/gesetze/BGB/641.html).

Wer 100% im Voraus bezahlt ist selbst schuld.

Möchte man ein vernünftiges Angebot, sollte man keine 50 Euro für eine Vermittlung ausgeben - es ist Geldverschwendung. Mit solchen vermittelten Angeboten kann man nichts anfangen.

Ein Handwerker hat die gleichen Einkaufspreise - aber verdient mit. Daher wird es auch Heizungsdiscount24 schwer haben, echte Firmen zu vermitteln.

Aber wie gesagt, wer seine Heizungs selbst einbauen kann und darf, der kann es ja machen - wenn er nicht eh schon einen Handwerker Rabatt in seiner Nähe vor Ort bekommt.

Aktuelle Forenbeiträge
onyx.dop schrieb: Herzlichen Dank für eure Antworten. Habe die Gute am Wochenende mal geöffnet und war verwundert, dass ich ohne Demontage diverser Verkabelungen und Platinen überhaupt nicht an das MAG hinkomme. Somit...
hotstone2000 schrieb: @Reggae Kala Jupp, aber mir wäre eine "Übergangslösung" für den ersten Moment (das HEISSE WETTER) wichtig. Der Service kommt sicher bald, aber wenn mir einer ne "Notlösung" hätte die mir ermöglicht die...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik