Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Welche Pumpe für Zisterne und 12meter höhe
Verfasser:
Winterpause
Zeit: 17.03.2019 23:06:56
0
2765010
Hallo,

Plannung ist eine zisterne 8000L anzuschließen

nur welche pumpe brauche ich ?


zb. Grundfoss im Keller JP5 ? oder in den Brunnen SP, SQ?

werd nicht schlau nach was ich schauen soll..

Druck sollte schon bei 2,5 Bar sein in 12 meter über entnahme aus der zisterne.

danke
Gruße

Verfasser:
Peter 888
Zeit: 18.03.2019 07:07:35
0
2765030
Hallo

kommt darauf an was u hinten dran hängen willst. Ein Tröpfelsystem oder mehrere Großflächenregner....und welche Leitung hängt vor/hinter der Pumpe.

Der Betriebspunkt jeder Pumpe wird durch die benötigte Wassermenge, den benötigten Förderdruck und die Anlagenkennlinie (druckverluste des Leitungssystems) bestimmt.

ciao Peter

Verfasser:
WasserHurra
Zeit: 18.03.2019 08:15:52
0
2765044
12 Meter Höhenunterschied bei einer Zisterne?

Bei 12 Meter kommt nur eine Tiefbrunnenpumpe (Zisternenpumpe) in Betracht da eine Saugpumpe da nicht mehr Funktionieren wird.

Ich würde mir einen Druckbehälter in den Keller stellen. Haben wir auch. Der max. Druck beträgt dann ca. 5 Bar somit steht genug Druck für Rasensprenger, auch mehrere gleichzeitig (entsprechender Rohrdurchmesser vorausgesetzt) zur verfügung.

Soll wie Peter schon erwähnt hat ein Tropfsystem verwendet werden so braucht die Pumpe nicht im Sekundentakt sich ein- wieder ausschalten.

Verfasser:
Winterpause
Zeit: 18.03.2019 09:14:16
0
2765066
Hallo,

es soll alles in 32er Verbundrohr gelegt werden.


Es sollte natürlich mögichst Stromsparend sein, eine 3KW Drehstrompumpe in die Zisterne hängen ist möglich aber nicht das was ich will weil da einige langzeitverbraucher dran hängen werden.


Wenn die Saugpumpe auf gleicher höhe zur Entnahmestelle steht ist es dann vergleichbar mit einer Tiefbrunnenpumpe?

oder ist die Tiefbrunnenpumpe da einfach im vorteil weil kein Saugweg da ist?

über welche leistung sprechen wir da ca? habe im Brunnen eine China Tiefbrunnenpumpe mit 600Watt da krieg ich einen Druck von 3 Bar vor dem Presscontrol

Verfasser:
Xilli
Zeit: 18.03.2019 10:09:01
0
2765081
Also um auf deine Ausgangsfrage zu kommen.
12m= 1,2 bar Druckverlust.
2,5+1,2= 3,7bar, soviel sollte deine Pumpe mindestens bringen. Zur benötigten Literleistung oder Verwendung hast du nichts gesagt.
Ich persönlich würde mir da keine Grundfos reinhängen. Ist aber eher eine Preisfrage für mich.
Eine billige sandresistente Tiefbrunnenpumpe wäre die beste Wahl. Saugpumpen haben ab 8m rein physikalisch ein Problem.
32er Rohr ist auch ok. Wir reden ja von max. 8000l

Grüße

Verfasser:
zeitmacher
Zeit: 18.03.2019 10:51:12
0
2765100
Irgenwie komme ich nicht mit.
Soll die Pumpe nun 12m höher stehen als die Entnahme oder soll die Pumpe nur 12m hoch fördern??

Ich für meinen Teil habe auch lange über Pumpe in der Zisterne oder im HAR drüber nach gedacht. Ich würde niemals eine Pumpe in die Zisterne hängen. Ich hab zwar jetzt ne laute Gardena (der Preis war heiß) und muss damit leben, die Pumpe zu hören (ich weiß dass es bessere und leisere gibt), aber wenn draußen schlechtes Wetter ist, immer dann geht sowas kaputt. So mach ich bei schlechtem Wetter einfach mal den Filter sauber.

Verfasser:
Xilli
Zeit: 18.03.2019 22:57:56
0
2765433
Die Pumpe soll nicht oben stehen. 12m =1,2bar. Diesen Druck zieht man von der Gesamtförderhöhe der Pumpe ab und hat dann den verbleibenden Betriebsdruck.
Beispiel: eine Pumpe mit max. 4bar hängt 15m tief im Brunnen (40-15=25m)= 2,5 bar verbleibender Druck an der Oberfläche. Die Literleistung geht entsprechend der Kennlinie zurück.
Ich würde mach Möglichkeit immer die Pumpe in einen Brunnen hängen (leise bis gar nicht zu hören, stromsparender, höherer Druck möglich). Einen Filter kann man auch oben zum reinigen einbauen.

Aktuelle Forenbeiträge
HansWurst24 schrieb: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Meine Wärmepumpe taktet sich mit den akt. Einstellung/Hydraulikschema zu tote - einen Herzinfarkt hatte die Platine schon -> musste getauscht werden. Nachdem...
Paulie schrieb: Ist doch immer wieder gut, wenn man mal Sachen überprüft. Bei der Aufzeichnung habe ich auch bei eingestellter Pumpenlaufzeit keine signifikante Erhöhung der Rücklauftemperatur beobachten können. Habe...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik