Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Rohrnetz-Planung gut so?
Verfasser:
Supapeda
Zeit: 22.03.2019 22:32:32
0
2766780
Grüß euch!

Ich habe vor kurzem mit unserem Installateur den Plan für unseren Neubau durchgeschaut.
Nach ca. einer Minute hatte er die Planung fertig:
Küche 16mm
Kinderbad und WC 20mm
Bad 25mm

Kommt mir sehr komisch vor und würde gerne dagegen steuern, falls nötig.
Umgesetzt werden soll das Ganze mit IVT Prineto Schiebehülsensystem.
Anbei die Planausschnitte

https://www.directupload.net/file/d/5399/xohq7xh5.png
KG - Technikraum rechts - Wärmepumpe in gelb markiert.
Von hier soll einmal gerade nach oben eine 20mm Leitung zum EG WC und OG Kinderbad gehen. Und einmal nach links unter der Treppe durch, dann hoch zur Küche mit 16mm und Bad 25mm.

https://www.directupload.net/file/d/5399/fsfw3z55.png
EG - links die Küche mit Waschbecken und Geschirrspüler, rechts das WC mit Waschbecken

https://www.directupload.net/file/d/5399/3lhx49wh.png
OG - links das Bad mit Badewanne, Dusche, WC und Doppelwaschtisch, Vorbereitung Waschmaschine, rechts Kinderbad mit Dusche, WC und Waschbecken


Momentan wohnen wir im dritten Stockwerk und warten morgens als Erste im Haus ca 90 Sekunden auf heißes Wasser.Das möchten wir im Eigenheim absolut vermeiden! Was uns aber noch wichtig ist, dass man auch aufs WC gehen oder Händewaschen kann während einer duscht. Wie ist diese Abhängigkeit auszuschließen?

Ich danke sehr herzlich für die Unterstützung!!
Peter

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 23.03.2019 08:34:29
0
2766821
Moin

Eine Fachgerechte Planung wird dir hier niemand für Lau machen. Dafür gibt es Fachfirmen.

Nur soviel. Warum sind die wasserführenden Räume übers ganze Haus verteilt? Das ist echt ungünstig, denn Du wirst ohne Zirkulation stellenweise lange warten müssen. Mit Zirkulation muss deine WP mehr Energie aufwenden um die Speichertemperatur zu halten.

Alles in allem keine Effiziente Planung in Sachen Haustechnik. Vielleicht schön anzusehen, mehr leider nicht. Gruss
Dom

Verfasser:
Supapeda
Zeit: 23.03.2019 15:37:21
0
2766971
Hi Do Mestos!

Ich möchte keine Planung sondern zum Beispiel "auf xxx musst aufpassen, weil sonst dauert es lange bis Warmwasser kommt" oder "bei DN25 bist du auf jeden Fall über Grenzwert xxx".
Was halt der Fachmann auf Anhieb sieht.
Vielleicht meldet sich auch jemand der sagt "ja dürfte grob abgeschätzt hinkommen, den Installateur kannst behalten" oder "kann so überhaupt gar nicht gehen".

Ich finde, wir haben die Räume sehr gut angeordnet. Eine Steigleitung über der Wärmepumpe und eine 2 Meter links davon. Also geht es ja nur um +2Meter zum Ideal?
Oder verstehe ich das falsch?

LG Peter

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 23.03.2019 16:46:51
1
2766989
Du könntest wenigstens die Leitungsverläufe in deine Planausschnitte einzeichnen und bemaßen. Eventuell auch Ansichten nutzen, Geschosshöhen lassen sich sonst nicht ablesen.

Anhand von deinem Geschreibsel irgendwelche Leitungswege nachzuvollziehen ist absolut aussichtslos.


Trinkwasserleitungen gehören in 2019 aus Hygieneaspekten durchgeschliffen. Eine Rohrnetzberechnung wird abhängig von der Verbrauchern am besten mit Software erledigt. Bei Warmwasserleitungen gibt es technische Mindeststandards, ab wann eine Zirkulation nötig ist und wie lang es bis zum WW-Ausstoß dauern darf. Alles darüber hinaus sollte mit der Planer vertraglich vereinbart werden, insbesondere hohe Komfortansprüche wie schnellerer Warmwasserzapfzeit und höhere Raumtemperaturen.

Verfasser:
Lupo1
Zeit: 23.03.2019 16:47:22
0
2766990
Peter,

könnte passen aber man müsste dies jeweils nachrechnen.
Vor allem das 25er Rohr zum Elternbad ist hier zu rechnen.
Man muss die 3L Regel einhalten, einfach die Leitungslänge über den gesamten Verlauf addieren.
Anbei die Angaben über das Volumen pro Meter, Auszug vom Hersteller.

Stabil-Rohr
Stabil 14 14 x 2,0: 0,08 l/lfdm
Stabil 16 17 x 2,8: 0,11 l/lfdm
Stabil 20 21 x 3,4: 0,16 l/lfdm
Stabil 25 26 x 4,0: 0,25 l/lfdm
Stabil 32 33 x 4,9: 0,42 l/lfdm

Was ich nicht ganz verstehe, legt er für die Küche und das Bad von unten extra ein Rohr? Dies würde ich in einem EFH anders lösen, die Küchenleitung würde ich von der Badleitung abzweigen.

Wolfgang

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 23.03.2019 21:07:38
0
2767042
Hi nochmal

So pauschal lässt sich da keine Aussage über den Installateur treffen... Aber wenn er Dir ne Rohrnetzberechnung aus der Hand schüttelt... Da würde ich eher abraten.

Bei heutigen Anlagenplanungen ist einfach zuviel zu berücksichtigen als das man das mal so eben aus der Hüfte macht.

Welche Verbraucher sind wo angeschlossen und werden mit welcher Gleichzeitigkeit betrieben? Werden alle Zapfstellen täglich benutzt oder müssen irgendwo Ringleitungen oder Strömungsteiler gesetzt werden? Welchen WW Bedarf gibt es? Wieviele Personen? Kofort/Lang/Heissduscher? Zirkulation ja/nein?

Auch bei deiner geplanten Wärmepumpe würde ich vorher lieber fünfmal hingucken, damit das nachher sauber arbeitet.
Heizlastberechnung, Flächentemperaturauslegung, um 30 Grad Auslegungstemperatur, Mindestvolumenstrom und und und...

Wie gesagt, das ist nichtmal ebenso dahinverlegt...
Gruss
Dom

Verfasser:
Supapeda
Zeit: 23.03.2019 22:58:55
0
2767066
Grüß euch!

Vielen vielen Dank schon Mal für die Antworten!
Ich werde den Vorschlägen nachkommen und weiß jetzt was ich ansprechen kann/muss!

Wenn es gar nicht fruchtet, werde ich es wo anders berechnen lassen. Gibt es im Forum auch jemanden der das gegen Bezahlung anbietet, so wie bei der Heizung?
Die Auslegung der FBH hat mir Skyme schon gemacht, vielleicht Frage ich ihn mal!

Ich werde die nächste Planungsstufe hier Posten, mit grafischer Übersicht der Leitungsführung!
:-)

LG Peter

Aktuelle Forenbeiträge
nebv schrieb: Ja, ich weiss, man darf seit längerem das Hartlöten für Wasserinstallationen sein lassen, zumindest bis inkl. 28mm Durchmesser. Das ganze, wurde eingeführt soweit ich gelesen habe, um Korrosionsprobleme...
SG03 schrieb: Das ist die Sicherheitsgruppe. Das Angekalkte ist das Sicherheitsventil . Das Rote unten, ist das Rad an dem du den Druck einstellen kannst. Druckminderer! Die Sicherheitsgruppe hängt nicht an der Therme,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik