Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
GEP TEA-3 Trinkwasser läuft permanent nach und saugt kein Wasser aus Zisterne
Verfasser:
micha_chr
Zeit: 07.11.2014 00:00:32
0
2140205
Guten Abend,

wir haben eine Regenwassernutzungsanlage (GEP TEA-3) mit der wir unsere Klospülung und Gartenbewässerung benutzen.

Seit einiger Zeit saugt die Anlage kein Wasser mehr aus der Zisterne (obwohl diese mit Regenwasser gefüllt ist).

Das nachlaufende Trinkwasser fließt ständig ab, so dass wir die Wasserzufuhr nachdem Befüllen der Klospülung händisch wieder schließen müssen.

Desweiteren ist die Platine bzw. der Schalter auch defekt (piept im Dauerton sofort los, wenn man diesen einschaltet). Das hat uns bisher jedoch nicht gestört, weil die Wasserversorgung bisher funktionierte...

Weiß jemand des Problemslösung?

Vielen Dank schon mal für die Info!

Verfasser:
Brendler
Zeit: 07.11.2014 11:20:41
0
2140356
Das Schwimmerventil der Trinkwasserzuleitung im TEA ist undicht. Entsprechend wird der Vorratsbehälter über das zulässige Maß befüllt (läuft über). Ein Sensor im Kasten registriert das, gibt Alarm (piept im Dauerton) und schaltet um auf Trinkwasser.

Gruß
Peter Brendler
brendler ät gmx.de

Verfasser:
ErwinH
Zeit: 02.05.2017 09:43:06
0
2505252
Hallo,
ich hänge mich hier mal dran. Bei mir ist ein ähnliches Problem mit einer älteren TEA3-Anlage (Installation 1997). Die Anlage piept und ist auf Dauer-Grün (TW-Einspeisung).
Allerdings scheint es so zu sein, dass das Kabel fest im Durchlass des Behälters (nach hinten zur Wand) verklebt ist, so dass der Austausch des Schwimmerschalters nicht so einfach möglich ist. Oder täuscht der Eindruck? Ist das Austauschen einfach möglich oder muss hierzu der Behälter mit Spezialwerkzeugen geöffnet werden? Da der Behälter an der Wand hängt und für mich die Rückseite nicht einsehbar ist, wollte ich vor einem größeren Akt mal die Experten hier fragen.

Verfasser:
kd-gast
Zeit: 02.05.2017 12:39:36
0
2505292
Hallo
Erstmal den Wasserstand prüfen.das zulaufventil wird nicht mehr ganz schliessen..
Der Überlauf Schalter ist es wahrscheinlich nicht.
Oder der Wasserstand im nachspeisebehälter ist zu hoch!
Gruß kd-gast

Verfasser:
ErwinH
Zeit: 08.05.2017 13:47:31
0
2507201
Hallo,
der Wasserstand ist nicht zu hoch. Er ist unterhalb des Schwimmersensors. Habe sogar mal probehalber den Zulauf "trocken gelegt", also die Zufuhr abgesperrt. Hat den Sensor nicht beeindruckt.

Verfasser:
Brendler
Zeit: 08.05.2017 15:24:13
0
2507259
Zitat von ErwinH Beitrag anzeigen
..der Wasserstand ist nicht zu hoch. Er ist unterhalb des Schwimmersensors. Habe sogar mal probehalber den Zulauf "trocken gelegt", also die Zufuhr abgesperrt. Hat den Sensor nicht beeindruckt.

Wenn man den Schwimmer von Hand rauf und runter bewegt und der Alarm bleibt, ist der Schalter defekt. Bei den neueren Modellen geht das Kabel durch die Vorderseite, bei den ersten Modellen noch durch die Rückwand. Wie man den fachgerecht wechselt, weiß ich nicht.

Man kann aber auch das Kabel trennen (dann ist erst mal Ruhe) und den neuen dann mit den Kabelenden verbinden.

Verfasser:
ErwinH
Zeit: 08.05.2017 21:27:28
0
2507400
DANKE,
Dank Seitenschneider ist jetzt erst mal Ruhe.

Verfasser:
Steini288
Zeit: 30.03.2019 18:12:05
0
2769206
Bei mir gibt die TEA 3 kein Trinkwasser mehr nach. Als die Zisterne leer war, lief die Pumpe trocken und hörte auf und das obwohl die Tea 3 auf Automatik steht und das grüne Licht an ist. Welches Bauteil ist da defekt?
Viele Grüße!

Verfasser:
Brendler
Zeit: 30.03.2019 21:54:53
0
2769247
Zitat von Steini288 Beitrag anzeigen
Bei mir gibt die TEA 3 kein Trinkwasser mehr nach. ... obwohl die Tea 3 auf Automatik steht und das grüne Licht an ist.
Das Ventil für die Trinkwassereinspeisung ist offen? (sorry, aber die Frage muss sein)

Vom TEA gibt es verschiedene Varianten. Kannst Du ein Bild vom Bedienfeld einstellen?

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik