Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Optimierung AlphaInnotec LWAV 82R1/3-HV
Verfasser:
SchmiererKai
Zeit: 08.01.2019 14:34:12
0
2731930
Hallo zusammen.

Ich benötige Hilfe bei der Optimierung meiner Wärmepumpe. Zuerst einmal ein paar Daten.

- Einfamilienhaus Baujahr 2018
- Fußbodenheizung 160qm
- Wärmepumpe AlphaInnotec LWAV 82R1/3-HV
- Pufferspeicher für Brauchwasser 400Liter

In den letzten Wochen ist mir aufgefallen das die WP sich häufig an und abschaltet. Ich vermute das dass nicht ganz richtig ist da diese Inverter gesteuert sein sollte. Auffällig ist das die WP in 2 Tagen 17 mal aktiviert wird aufgrund von Warmwasser. Kann das sein? Sollte der Pufferspeicher seine Energie nicht länge halten?

Kann es sein das das Mischventil nicht ganz dicht ist und dauerhaft in den Pufferspeicher für Warmwasser Wärme liefert(die ja geringer ist als der Inhalt)?


Anbei meine Aktuellen Daten.

DTA: https://1drv.ms/f/s!Aj7C3_FsuhRoieATPUFrEbedazxUCg

Inbetriebnahme WP

08.01.2019 05:53
Seriennummer 280502-117
KD-Index a
Seriennummer 2 280227-299
KD-Index 2 a
Seriennummer 3 000000-000
KD-Index 3 a
MAC 00-09-82-1f-62-41

IP 192.168.178.30
Subntzmsk. 255.255.255.0
Broadcast 192.168.178.255
Gateway 192.168.178.1

Anlagenstatus:
Wärmepumpen Typ LWA 8

Wärmepumpen Typ HMD_6

Softwarestand V3.82.5 (r3553)
Bivalenz Stufe 1

Betriebszustand ----

Leistung Ist 0.00 kW


System Einstellung:
EVU-Sperre ohne ZWE

Raumstation Nein

Einbindung Rueckl.

Mischkreis 1 Nein

Störung ohne ZWE

Warmwasser1 Fuehler

Warmwasser2 ZIP

Warmwasser3 ohne ZUP

Warmwasser4 Sollwert

Warmwasser5 mit HUP

WW+WP max 0.0 h

Pumpenoptim. Ja

Zugang KD

ÜberwachungVD Ein

Regelung HK AT-Abh.

Regelung MK1 AT-Abh.

Kühlung Festt.

Ausheizen m. Misch

Elektr. Anode Nein

Heizgrenze Ja

Fernwartung Nein

Pumpenoptim. Zeit 180 min

Meldung TDI Ja

Freig. ZWE 60 min

Warmw. Nachheizung Nein

Warmw. Nachh. max 5.0 h

Smart Grid Nein

Regelung MK1 schnell


Temperaturen:
Rückl.-Begr. 45.0°C

Hysterese HR 2.0 K

Hysterese WW 6.0 K

TR Erh max 7.0 K

Freig. ZWE -2.0°C

TDI-Solltemp 65.0°C

TAussen max 40.0°C

TAussen min -22.0°C

Absenk. bis -20.0°C

Vorlauf max. 62.0°C

min. AT VL max. 0.0°C

Vorlauf EG 60.0°C

Hysterese KR 2.0 K

Max.Warmwassertemp. 65.0°C

Min. Rückl.Solltemp. 15.0°C


Effizienzpumpe:
Steuerung Hz. Automatik

Steuerung WW. Automatik


Zweit.-Wärmeerz 1
Art Heizstab
Funktion Hz u. Ww
Position Integriert
Ausgang Out 1

Pumpenvorlauf:
Pumpenvorlauf ZUP 60 s

Prioritäten :
Warmwasser 1
Heizung 2

Anlagenkonfiguration :
Heizung 1
Warmwasser 1

Heizkurven Heizung 31.0C 20.0C 0.0K

Informationen Betriebsstunden:
Betriebstund. VD1 1389h

Impulse Verdichter 1 987

Laufzeit Ø VD1 01:24

Betriebstunden ZWE1 76h

Betriebstunden WP 1389h

Betriebstunden Heiz. 944h

Betriebstunden WW 439h



Informationen Temperaturen:
Vorlauf 24.5°C

Rücklauf 24.0°C

Rückl.-Soll 25.7°C

Heissgas 60.2°C

Aussentemperatur 3.7°C

Mitteltemperatur 1.7°C

Warmwasser-Ist 48.0°C

Warmwasser-Soll 50.0°C

Wärmequelle-Ein 1.8°C

Vorlauf max. 62.0°C

Ansaug VD 51.1°C

VD-Heizung 59.2°C

Überhitzung 51.0 K

Überhitzung Soll 8.0 K

TFL1 8.5°C

TFL2 17.4°C

Unterkühlung EEV -7.8°C

THG Grenze 90.0°C



Comfort Platine = Nein

Abschaltungen:
08.01.19 04:30 WPStörung
08.01.19 01:15 WPStörung
07.01.19 21:38 WPStörung
07.01.19 18:33 WPStörung
07.01.19 15:13 WPStörung



Vielen Dank im vorraus.

LG Kai Schmierer

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.01.2019 15:18:30
0
2731952
Zitat von SchmiererKai Beitrag anzeigen
Kann es sein das das Mischventil nicht ganz dicht ist...]
Hallo Kai. das ist sogar mit (nahezu) 100%iger Sicherheit so. In kurzen Phasen der ruhenden UWP hast du keine Stillstandsverluste. Sobald die HUP anläuft, werden die Warmwasserverluste massiv und auf der anderen Seite bleibt der RL im Heizkreis konstant. Kurzum, du heizt mit dem Speicher! Das darf so nicht sein und der Mangel muss natürlich behoben werden.
Bei dieser Gelegenheit solltest du ein Firmware-Update auf die V.3.84 vornehmen, damit ein anderer, schwerwiegender Bug in der Heizungsregelung ausgemerzt wird.

Vorher brauchen wir mit "Optimierung" gar nicht anfangen.

Verfasser:
SchmiererKai
Zeit: 08.01.2019 16:12:06
0
2731976
Vielen Dank für die schnelle Hilfe, ich lass mal danach schauen da ich mich im Bereich Ventile usw. nicht auskenne. Solche Ventile kann man ja nicht einstellen. Vermutlich muss ein neues rein. Werde mich wenn das soweit läuft wieder melden.

Ein kurze Frage habe ich noch. Habe schon öfters gelesen das ich das Überstromventil ganz schließen soll. Ist das Richtig bzw. warum ist das so?

LG Kai

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 08.01.2019 16:17:18
0
2731979
Weil das Heizwasser durch die FBH soll, und nicht gleich über das Überströmventil wieder hinten als warmer Rücklauf in der WP anstehen soll.

Warmes Wasser aus dem Vorlauf unmittelbar über's Überströmventil gleich in den Rücklauf bewirkt halt frühzeitige Abschaltung des Verdichters.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.01.2019 16:32:19
1
2731986
Dein 3/2-Wege-Ventil ist in seiner"Halb-8-Stellung" derzeit dein größeres "Überströmventil"

Verfasser:
SchmiererKai
Zeit: 05.03.2019 20:46:46
0
2760315
Hallo,

das Thema habe ich ja schon vor einiger Zeit begonnen, Letzte Woche hat es mein Heizungsbauer doch tatsächlich geschafft das undichte Ventil auszutauschen. Jetzt stehen die Werte schon etwas anders aus. Leider kann ich nicht viel mit den Werten anfangen. Deshalb möchte ich das Thema nochmal aufgreifen. Es wäre toll wenn sich jemand die Werte ansehen würde und mir eventuell Hinweise/Ratschläge/Einstellungen mitteilen würden.

Unter folgendem Werte können die Daten (DTA) heruntergeladen werden:
https://1drv.ms/f/s!Aj7C3_FsuhRoiedr94RJl35hPlHpmA


Nachfolgend noch die Konfiguration:
Inbetriebnahme WP

05.03.2019 17:18

Seriennummer 280502-117
KD-Index a
Seriennummer 2 280227-299
KD-Index 2 a
Seriennummer 3 000000-000
KD-Index 3 a
MAC 00-09-82-1f-62-41

IP 192.168.178.30
Subntzmsk. 255.255.255.0
Broadcast 192.168.178.255
Gateway 192.168.178.1

Anlagenstatus:
Wärmepumpen Typ LWA 8
Wärmepumpen Typ HMD_6
Softwarestand V3.84.0 (r4654)
Bivalenz Stufe 1
Betriebszustand Heizen
Leistung Ist 2.91 kW

System Einstellung:
EVU-Sperre ohne ZWE
Raumstation Nein
Einbindung Rueckl.
Mischkreis 1 Nein
Störung ohne ZWE
Warmwasser1 Fuehler
Warmwasser2 ZIP
Warmwasser3 ohne ZUP
Warmwasser4 Sollwert
Warmwasser5 mit HUP
WW+WP max 0.0 h
Pumpenoptim. Ja
Zugang KD
ÜberwachungVD Ein
Regelung HK AT-Abh.
Regelung MK1 AT-Abh.
Kühlung Festt.
Ausheizen m. Misch
Elektr. Anode Nein
Heizgrenze Ja
Fernwartung Nein
Pumpenoptim. Zeit 180 min
Meldung TDI Ja
Freig. ZWE 60 min
Warmw. Nachheizung Nein
Warmw. Nachh. max 5.0 h
Smart Grid Nein
Regelung MK1 schnell

Temperaturen:
Rückl.-Begr. 45.0°C
Hysterese HR 2.0 K
Hysterese WW 6.0 K
TR Erh max 7.0 K
Freig. ZWE -2.0°C
TDI-Solltemp 65.0°C
TAussen max 40.0°C
TAussen min -22.0°C
Absenk. bis -20.0°C
Max.Warmwassertemp. 65.0°C
Min. Rückl.Solltemp. 15.0°C

Effizienzpumpe:
Steuerung Hz. Automatik
Steuerung WW. Automatik

Zus. Wärmeerz 1
Art Heizstab
Funktion Hz u. Ww
Position Integriert
Ausgang Out 1

Pumpenvorlauf:
Pumpenvorlauf ZUP 60 s

Prioritäten:
Warmwasser 1
Heizung 2
Schwimmbad 3

Anlagenkonfiguration:
Heizung Ja
Warmwasser Ja

Heizkurven Heizung 30.0°C 20.0°C

Informationen Betriebsstunden:
Betriebstund. VD1 2077h
Impulse Verdichter 1 1554
Laufzeit Ø VD1 01:20
Betriebstunden ZWE1 76h
Betriebstunden WP 2077h
Betriebstunden Heiz. 1271h
Betriebstunden WW 799h

Informationen Temperaturen:
Vorlauf 31.8°C
Rücklauf 27.5°C
Rückl.-Soll 27.2°C
Heissgas 57.2°C
Aussentemperatur 5.2°C
Mitteltemperatur 4.3°C
Warmwasser-Ist 44.1°C
Warmwasser-Soll 50.0°C
Wärmequelle-Ein 5.3°C
Ansaug VD 7.6°C
VD-Heizung 46.3°C
Überhitzung 7.8 K
Überhitzung Soll 8.0 K
TFL1 23.5°C
TFL2 30.2°C
Unterkühlung EEV 7.6 K
THG Grenze 105.5°C


Vielen Dank im voraus.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 06.03.2019 08:31:09
0
2760428
das Laufbild der WP hat sich nicht nennenswert positiv verändert.
die WW-Intervalle sind immer noch zu viele. Dauerzirkulation?
Der Heizverlauf ist weit weg von den Erwartungen an eine modulierende WP

Verfasser:
SchmiererKai
Zeit: 06.03.2019 09:35:32
0
2760449
Vielen Dank für deine Antwort.

Also das Problem mit dem undichten Ventil sollte behoben sein da die Anlage jetzt ca. 2x am Tag Brauchwasser (50°C) anstatt vorher 17mal. Die Hysterese ist auf 7°C eingestellt. Der Speicher hat 300 Liter.

Die Zirkulationsleitung läuft nur auf Tastendruck 1-2mal am Tag.

Das Gebäude hat 12 Räume jeweils mit Thermostaten versehen. Wenn ich mir die Sägenartige Kurve von Vor/Rücklauf anschaue vermute ich das kommt von den Thermostaten da diese immer wieder zu und abschalten. Darauf muss die Wärmepumpe reagieren. Einen Hydraulischen Abgleich nach Vorgabe Berechnung hat der Heizungsbauer gemacht.

Wie kann ich das Laufbild zum positiven verändern. Kann ich irgendwelche Tests machen bzw. von denen man dann wieder irgendwelche Erkenntnisse bekommt?

Von meinem Heizungsbauer kann ich leider wenig Erwarten. Er meint die Anlage läuft wie Sie soll und Mann soll nichts verändern. Das hat er aber auch schon gesagt bevor ich das undichte Mischventil erkannt habe.

Verfasser:
odb9
Zeit: 06.03.2019 10:06:59
0
2760465
Regler voll aufdrehen oder demontieren als ersten Schritt.
Wenn es zu warm wird Heizkurve anpassen. Das Wetter ist aber eigentlich schon zu warm und zuviel Fremdwärme durch Sonne

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 06.03.2019 10:14:01
0
2760469
Wie sind die Err eingestellt?

Wenn die nicht auf max stehen dann das mal machen.
Dann deine Heizkurve anpassen, die sieht mehr nach Altbau aus.

27/21,5/0 die ist somit wesentlich flacher als deine 30/20/0.

Die 27 sollte man dann im nächsten Winter nochmals prüfen da dies den "Endpunkt" definiert und wir im Moment zu hohe Temperaturen haben.
Wenn es jetzt zu warm oder zu kalt ist dann soll man an den 21,5 hoch oder runter stellen.

Achtung dies sind Rücklauftemperaturen

Verfasser:
SchmiererKai
Zeit: 06.03.2019 11:55:16
0
2760513
Hi, Danke,

okay das heißt heutzutage fährt man ohne Raum Thermostate. Ich werde diese deaktivieren. Das mit der Kurve werde ich versuchen. Vielleicht wird es ja nochmal kalt.

Melde mich dann die Tag nochmal wie die Kurve aussieht.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 06.03.2019 12:24:35
0
2760526
Zitat von SchmiererKai Beitrag anzeigen
Ich werde diese deaktivieren.
sicherstellen, dass beim "Deaktivieren" Durchfluss vorhanden ist, sprich die Stellglieder offen stehen.
Meist gibt es am Stellmotor selbst eine Möglichkeit die Dinger auf "manuell offen" zu stellen. Dann kannst du die Raumregler auf 0 stellen (deaktivieren). Oder du schraubst die Stellmotoren an der M30x1,5 Überwurfmutter ganz ab. Wenn du weder noch machen möchtest - was du aber machen solltest - dann musst du die Raumregler voll aufdrehen, damit permanent das Heizwasser zirkulieren kann.

Verfasser:
SchmiererKai
Zeit: 14.04.2019 12:31:50
0
2773228
Guten Tag,

heute melde ich mich mal wieder zurück. Bisher ist folgendes passiert:
- Zusätzliches Absperrventil für das Brauchwasser wurde installiert sodass Brauchwasser und Fußbodenheizung endlich sicher getrennt sind. Sieht man auch sehr deutlich an den Kurven.
- Ich habe alle Raumthermostate deaktiviert. und versucht über die Letzen Wochen eine geeignete Heizkurve einzustellen. Danach habe ich manuell über die Heizungsregler(Stellventile) den Durchfluss in die einzelnen Räume minimal angepasst sodass jeder Raum die gewollte Temperatur hat.


Bei den Heizkurven ist mir aufgefallen das alle 3h die Vorlauftemperatur absackt und auch der Wärmequellenwert TwqEin einen Ausschlag aufweist. Zum gleichen Zeitpunkt schaltet auch der Ventilator (VBS). Kann sich das einer erklären?
Kann sich bitte jemand die Kurve anschauen und beurteile ob noch Optimierungen möglich sind?


Nachfolgend die Einstellung der WP und der Link zur DTA:

https://1drv.ms/u/s!Aj7C3_FsuhRoiepouoOydhBXr551aA

14.04.2019 12:04

Anlagenstatus:
Wärmepumpen Typ LWA 8
Wärmepumpen Typ HMD_6
Softwarestand V3.84.0 (r4654)
Bivalenz Stufe 1
Betriebszustand
Leistung Ist 0.00 kW

System Einstellung:
EVU-Sperre ohne ZWE
Raumstation Nein
Einbindung Rueckl.
Mischkreis 1 Nein
Störung ohne ZWE
Warmwasser1 Fuehler
Warmwasser2 ZIP
Warmwasser3 ohne ZUP
Warmwasser4 Sollwert
Warmwasser5 mit HUP
WW+WP max 0.0 h
Pumpenoptim. Ja
Zugang KD
ÜberwachungVD Ein
Regelung HK AT-Abh.
Regelung MK1 AT-Abh.
Kühlung Festt.
Ausheizen m. Misch
Elektr. Anode Nein
Heizgrenze Ja
Fernwartung Nein
Pumpenoptim. Zeit 180 min
Meldung TDI Ja
Freig. ZWE 60 min
Warmw. Nachheizung Nein
Warmw. Nachh. max 5.0 h
Smart Grid Nein
Regelung MK1 schnell

Temperaturen:
Rückl.-Begr. 45.0°C
Hysterese HR 1.0 K
Hysterese WW 7.0 K
TR Erh max 7.0 K
Freig. ZWE -10.0°C
TDI-Solltemp 65.0°C
TAussen max 40.0°C
TAussen min -22.0°C
Absenk. bis -20.0°C
Max.Warmwassertemp. 65.0°C
Min. Rückl.Solltemp. 15.0°C

Effizienzpumpe:
Steuerung Hz. Automatik
Steuerung WW. Automatik

Zus. Wärmeerz 1
Art Heizstab
Funktion Hz u. Ww
Position Integriert
Ausgang Out 1

Pumpenvorlauf:
Pumpenvorlauf ZUP 60 s

Prioritäten:
Warmwasser 1
Heizung 2
Schwimmbad 3

Anlagenkonfiguration:
Heizung Ja
Warmwasser Ja

Heizkurven Heizung 26.0°C

Informationen Betriebsstunden:
Betriebstund. VD1 2342h
Impulse Verdichter 1 1661
Laufzeit Ø VD1 01:24
Betriebstunden ZWE1 76h
Betriebstunden WP 2342h
Betriebstunden Heiz. 1465h
Betriebstunden WW 870h

Informationen Temperaturen:
Vorlauf 23.8°C
Rücklauf 23.4°C
Rückl.-Soll 22.4°C
Heissgas 28.4°C
Aussentemperatur 9.7°C
Mitteltemperatur 2.6°C
Warmwasser-Ist 45.9°C
Warmwasser-Soll 50.0°C
Wärmequelle-Ein 9.9°C
Ansaug VD 25.3°C
VD-Heizung 28.3°C
Überhitzung 20.4 K
Überhitzung Soll 8.0 K
TFL1 11.3°C
TFL2 13.8°C
Unterkühlung EEV -5.8 K
THG Grenze 90.0°C

Erweiterungsplatine Nein

Abschaltungen:
14.04.19 09:03 keine Anf.
13.04.19 23:52 keine Anf.
13.04.19 09:52 keine Anf.
13.04.19 01:25 keine Anf.
12.04.19 10:18 keine Anf.

Verfasser:
SchmiererKai
Zeit: 15.04.2019 18:34:53
0
2773685
Hallo,

mir ist gerade etwas mir nicht erklärbares in den Kennlinien aufgefallen.

Die Kennlinie unter folgendem Link:
Bild


Wieso taktet die HUP am Ende so? Ist das normal?
Wie sieht die Kurve für jemanden Erfahrenen aus?

Unter folgendem Link die komplette DTA.
Link

Grüße Kai

Aktuelle Forenbeiträge
Kanito schrieb: Vielen Dank für das Feedback. Alfiltra stellt ab Werk eine Wasserhärte von 4 dH ein. Gibt es ein Grund warum man nicht komplett auf 0 dH enthärtet? Wenn beide Anlagen vergleichbar sind, dann werde...
fdl1409 schrieb: Stimmt, den Pool heizt die WP im Sommer ganz nebenbei mit. Das hat übrigens KEINE negativen Auswirkungen auf die Performance im Winter. Für ein 160m² KfW55 reicht eine 6 kW WP mit einem 300m 40er...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik