Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Ringgrabenkollektor Einfamilienhaus
Verfasser:
Benjamin1980
Zeit: 15.04.2019 20:49:47
0
2773712
https://www.dropbox.com/s/yfe1x8f3nma7xrt/IMG-20190414-WA0003.jpg?dl=0

Verfasser:
crink
Zeit: 15.04.2019 23:40:09
0
2773737

Verfasser:
crink
Zeit: 15.04.2019 23:47:44
2
2773738
Hi,

im extrem unwahrscheinlich Fall, dass ein Rohr kaputt geht betreibst Du die (vorzugsweise modulierende) WP bis zum nächsten Sommer mit dem anderen Rohr (das kaputte Rohr an beiden Enden am Soleverteiler absperren). Die Sole-Temperaturen sind dann ca. 2 Grad niedriger, funktionieren tut es trotzdem. In Sommer gehst Du dann auf Lecksuche: Das kaputte Rohr in der Mitte ausbuddeln und teilen, dann beide Teile drucktesten. Die heile Hälfte mit dem anderen Rohr parallel schalten und so dauerhaft weiterbetreiben. Dann nur noch ca. 1 Grad Soletemperaturverlust. Die Betriebssicherheit ist zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Viel Spaß beim Wärme pumpen
crink

Verfasser:
dyarne
Zeit: 16.04.2019 07:39:57
0
2773749
und für die nachbauer, mit dem vorschub sollte man an beide ränder, nicht beide kreise an denselben rand.

der rand liefert am meisten wärme und gehört daher stärker belegt...

wie crink schreibt ist das schadensrisiko minimal. und wenn gibt's möglichkeiten zur reparatur...

wir haben bei rund 700 RGK zweimal orten müssen.

einmal war der bagger bei der ersten schaufel unbeaufsichtigt, einmal wurde aufs abdrücken vergessen...

Verfasser:
Benjamin1980
Zeit: 16.04.2019 10:32:12
1
2773790
Bei dem ersten Kreis wurde darauf noch geachtet, dann hat bei den einen oder anderen die Motivation nachgelassen sollte hoffentlich dennoch Funktionieren.

Also mache ich mir wahrscheinlich zu viel Gedanken das etwas kapput gehen könnte.

Im Nachhinein ist es halt hier und da nicht perfekt würde jetzt hinterher einiges anders machen.
0

Verfasser:
Benjamin1980
Zeit: 18.04.2019 09:44:04
0
2774261
Guten Morgen
Ich hätte nochmal eine Frage, zu dem Abschnitt wo die Warme Seite auf einer Länge von ca 7m und 1m unter der Erde liegt. Mit wieviel Verlusten müsste ich rechnen ? Weil die Warme Seite kühlt sich ja auf der Strecke wieder ab.
Gruß Benny

Verfasser:
winni 2
Zeit: 18.04.2019 15:07:43
1
2774341
Kannst Du im Trechplaner ausprobieren.
Da verlierst Du ca. 100 Watt Leistung des Grabens und die Soletemperatur
verändert sich gar nicht.
Die Sache kannst Du also beruhigt vergessen...

Grüsse

winni

Verfasser:
Benjamin1980
Zeit: 18.04.2019 20:31:21
0
2774404
Vielen Dank
Solte man die Hauseinführung im Leerrohr mit Armaflex isoliern?
Welcher Rohrduchmesser vom Soleverteiler zur Wermepumpe? Reicht 35 CU Rohr oder lieber 40 PE Rohr?
Grüße Benjamin

Verfasser:
winni 2
Zeit: 19.04.2019 10:27:46
0
2774478
Nein, Dämmung brauchst Du nur im Haus.

Die Rohre sind wegen der unterschiedlichen Wandstärken
praktisch gleichwertig, was den Druckverlust angeht.
Kupfer dürfte deutlich teurer sein

Grüsse

winni

Verfasser:
Benjamin1980
Zeit: 19.04.2019 14:06:31
0
2774561
Hallo Winni
Dann Würde ich nach dem Verteiler, von 1 1/4 zoll auf 35 CU gehen dann Kugelhan, Blasenabscheider, Schmutzfänger, und Ausdehnungsgefäß und T-Stücke zum spülen und entleeren einbauen.

Jetzt schwanke ich bei den Wärmepumpe zwischen der Nibe F1255-6PC oder der neuen Vissmann Vitocal 333G die ist ja jetzt auch Modulierend mit 220 Liter WW Speicher.

Was sagt ihr zur Wärmepumpe?

Gruß Benjamin und schöne Feiertage

Verfasser:
winni 2
Zeit: 19.04.2019 14:37:57
0
2774573
Die Nibe ist bewährt hat aber einen kleineren Warmwasserspeicher.
180 Liter in der PC-Variante.
Über die neue Viessmann ist mir nichts, ausser Prospektdaten
bekannt.

Vielleicht mal die Entscheidung noch abwarten?

Grüsse

winni

Verfasser:
winni 2
Zeit: 19.04.2019 15:29:52
0
2774583
P.S.

Falls die Wasserkapazität interesssant ist, die hat einen 250 Liter Edelstahlspeicher
und auch sehr gute Prosepektwerte:
http://pollmann-technik.de/index.php/produkte/erdwaermepumpen/geoflex-8-k.html

Sonst leider auch nichts weiter darüber hier bekannt....

Grüsse

winni

Verfasser:
Benjamin1980
Zeit: 19.04.2019 16:32:51
0
2774601
Die Pollmann wurde mir auch schon angeboten glaube es waren 7500€ bei unserem Örtlichen Heizungsgroßhandel.
Aber ich habe nichts über die herausgefunden außer was auf der Pollmann Seite steht.

Ein bisschen Zeit habe ich ja noch die Bodenplatte kommt jetzt erst nach Ostern.

Müsste dann nur rechtzeitig den Bafa Antrag abgeben für die WP bevor ich sie bestelle.

Verfasser:
Benjamin1980
Zeit: 20.04.2019 13:47:01
0
2774801
Heute haben wir nochmal nach dem Druck geschaut, es waren immer noch bei 2 bar wie ich ihn letzte Woche Samstag draufgemacht habe.
Dann habe ich gespült und es läuft einwandfrei raus, also dürfte auch kein Knick drin sein.
Jetzt hab ich mal mit 3,5 bar abgedrückt und schaue Dienstag nochmal nach dem Druck.

Grüße Benjamin

Aktuelle Forenbeiträge
Kanito schrieb: Vielen Dank für das Feedback. Alfiltra stellt ab Werk eine Wasserhärte von 4 dH ein. Gibt es ein Grund warum man nicht komplett auf 0 dH enthärtet? Wenn beide Anlagen vergleichbar sind, dann werde...
fdl1409 schrieb: Stimmt, den Pool heizt die WP im Sommer ganz nebenbei mit. Das hat übrigens KEINE negativen Auswirkungen auf die Performance im Winter. Für ein 160m² KfW55 reicht eine 6 kW WP mit einem 300m 40er...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
 
Website-Statistik