Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Zentrale Abluftanlage - Gerüche aus Nachbarwohnung dringen ein
Verfasser:
harrycook
Zeit: 04.11.2009 21:33:55
0
1228778
Hallo zusammen,
ich wohne in einem Mehrfamlienhau mit zentraler Abluftanlage.
Sowohl im Wohnbereich als auch im Bad (innenliegend ohne Fenster) wird Luft angesaugt.
Insbesondere im Bad stelle ich immer wieder Fest, dass Gerüche aus der unter mir liegenden Wohnung einströmen. Das ist teilweise völlig unangenehm, da dort permanent deftig gekocht und stets geraucht wird.
Woran kann das liegen und was kann ich dagegen tun? Ich bin schon fast am verzweifeln, da dies völlig unangenehm ist!
Zur Info: Die Wohnung unter mir liegt parterre!
Im Voraus vielen Dank für Eure Hilfe
Grüsse
Harry

Verfasser:
m-maric
Zeit: 04.11.2009 22:46:11
0
1228824
Zitat von harrycook Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich wohne in einem Mehrfamlienhau mit zentraler Abluftanlage.
Sowohl im Wohnbereich als auch im Bad (innenliegend ohne Fenster) wird Luft angesaugt.
Insbesondere im Bad stelle ich immer wieder Fest, dass Gerüche aus der unter mir liegenden Wohnung einströmen. Das ist teilweise völlig unangenehm, da dort permanent deftig gekocht und stets geraucht wird.
Woran kann das liegen und was kann ich dagegen tun? Ich bin schon fast am verzweifeln, da dies völlig unangenehm ist!
Zur Info: Die Wohnung unter mir liegt parterre!
Im Voraus vielen Dank für Eure Hilfe
Grüsse
Harry


Hallo,

sicher, dass das eine Abluftanlage ist ? Habt Ihr unten und oben eine Öffnung?

Verfasser:
harrycook
Zeit: 05.11.2009 07:46:11
0
1228931
Ja, es ist eine zentrale Abluftanlage. Die Luft wird über einen zentralen Motor nach draussen abgezogen und dort ausgeblasen. Der Austritt ist auf Bodenhöhe!

Verfasser:
totto
Zeit: 05.11.2009 13:29:35
0
1229188
Das einfachste, was Du dagegen machen kannst, ist, ein oder mehrere Fenster einen Schlitz offen zu lassen. Damit vermeidest Du, dass sich ein deutlicher Unterdruck in Deiner Wohnung aufbauen kann, durch den aus der Nachbarwohnung Luft angesaugt wird.

Langfristig müsste man aber versuchen, die Geruchsquellen und damit die Undichtigkeiten zu lokalisieren und abzudichten.

Verfasser:
harrycook
Zeit: 05.11.2009 14:45:31
0
1229233
Hallo Totto,

ich habe an den Fenstern solche Belüftungsschlitze, die den Unterdruck verhindern sollen. Aber im Bad gibt es kein Fenster. Daher ist in der Tür ein weiterer Belüftungsschlitz. Insofern müsste der Unterdruck ja ausgeglichen sein, oder?

Aber selbst wenn ein Unterdruck besteht: Wie kann der "Gestank" angesaugt werden? Ich habe doch keine Verbindung zur Wohnung unter mir?! Lediglich das Rohr der Abluftleitung. Aber das würde ja bedeuten, dass der Gestank genau aus dem Loch kommt, aus dem eigentlich abgesaugt werden soll!? Wie ist das möglich?

Ich haber schon mit dem Gedanken gespielt, ob unter mir ein zusätzlicher Lüfter angeschlossen wurde, was die zentralen Anlage aus dem Gleichgewicht bringt. Könnte es dadurch zu einem Effekt kommen, das duch das Rohr Luft reingeblasen anstatt abgesaugt wird? An einer Flamme sieht man aber wiederum, dass angesaugt wird.

Ich bin echt völlig ratlos und verzweifelt......

Grüße
Harry

Verfasser:
Martin206
Zeit: 05.11.2009 14:48:21
0
1229237
Das mit dem offenen Fenster ist natürlich energietechnisch keine Lösung.

Man muß die Quelle des Übels finden ...entweder strömt durch Unterdruck auf "falschem Wege" Luft des Nachbarn zu Dir (gibt es einen ausgetrockneten Siphon bei Dir - also z.B. eine nicht genutztes Waschbecken o.ä.?), oder es wurde ein Planungs-/Installationsfehler gemacht, oder hat jemand dran "manipuliert" (z.B. etwas zugeklebt, etc.).

Genau kann man das sicher nur vor Ort analysieren - außer es ist tatsächl. ein Siphon :o).

Gruß
-Martin-

Verfasser:
harrycook
Zeit: 05.11.2009 15:30:46
0
1229266
hi martin,

ist es tatsächlich möglich, dass Rauch aus der Wohnung unter mir über den Siphon angesogen wird? Das ist doch relativ unwahrscheinlich, oder? Eher dann über den Flur, oder? Aber das ist doch insbesondere bei z.T. derart starken Rauch-Gerüchen unwahrscheinlich?!

Würdest du ausschließen, dass der Gestank durch das Abluftrohr selbst eingeblasen wird?
Vom Aufbau her bin ich mir sicher, dass die Abluft nach unten abgesogen wird - die Abluft wird nämlich im Garten über einen Autritt ausgeleitet und nicht übers Dach! Insofern geht die Luft von unten ja gar nicht an meiner Wohnung "vorbei" sondern wird nach unten abgesaugt. Wie kann dann aber der Geruch eindringen?
Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Geruch über das Rohr selbst kommt - teilweise habe ich auch Toilettengerüche festgestellt. Und unter mir ist auch die Toilette. Dass der Gestank aus der Wohnung über mir kommt schließe ich aus......

Verfasser:
Martin206
Zeit: 05.11.2009 15:44:05
0
1229275
Wie gesagt - man müßte vor Ort sein um die tatsächl. Fehlerquelle zu finden.

Ist denn die Wohnungstüre nicht dicht???

Wenn die Abuftanlage ständig läuft, dann kann es über das Abluftrohr nur dann Einträge geben, wenn Du wo anders noch höheren Unterdruck erzeugst ... womit wir bei der Dunstabzugshaube wären.
Kann es das sein?

Bei der Fehlersuche solltest Du nur dann etwas ausschließen, wenn Du nachvollziehbar und zweifelsfrei den Gegenbeweis angetreten hast. Sonst suchst Du evtl. am Ziel vorbei, da Du das eigentliche Ziel ausgeblendet hast.

Aber egal aus welcher Wohnung ...wenn alles korrekt gebaut/installiert ist und nicht manipuliert, dann solltes so etwas nicht passieren.

Gruß
-Martin-

Verfasser:
harrycook
Zeit: 05.11.2009 16:16:41
0
1229298
hallo martin,
von meiner dunstabzugshaube kann es nicht kommen....im bad stinkt es, wenn ich nach 10 stunden arbeit nach hause komme.
aber kann es dazu kommen dass bei mir luft einstömt, wenn wer anders im luftkreislauf eine dunstabzugshaube einschaltet!? sprich, dass es mir deshalb den gestank "reindrückt", wenn wer anders einen dunstabzug betreibt?

Verfasser:
SVEAGLE
Zeit: 05.11.2009 17:07:42
0
1229330
Hallo harrycook

Hast du schon mal getestet wie stark die Absaugung im Bad ist,wenn du die Hand vor das Gitter hälst,spürst du dann einen Luftzug?

Verfasser:
Martin206
Zeit: 05.11.2009 17:57:55
0
1229362
@harrycook

Unwahrscheinlich.

Eine Dunstabzugshaube saugt wenn dann Luft aus dem Kanalsystem an - sorgt also für zusätzlichen / höheren Unterdruck.

Die Idee von SVEAGLE ist auch nicht schlecht. Nur würde ich es mal mit einem Bogen DIN-A4-Papier probieren: bleibt es vom Luftsog angezogen am Ventile hängen - oder fällt es heruntern?
Evtl. mal mit was leichterem (Papiertaschentuch) oder was schwererem (Photopapier, Briefkuvert) probieren.
Es würde Rückschlüsse auf die Stärke des Soges geben.

Schau Dich mal um ...woher könnte es sonst kommen?

Gibt es einen Installationsschacht? (auf oder auch in der Wand)
Läuft da ein Abwasserrohr das nicht ganz luftdicht ist?
Oder läuft da gar das Rohr der Absaugung?
Was könnte sonst als Verbindung zur unteren oder oberen Wohnung führen?

Ist es der Geruch aus dem eigenen Siphon?
Siphon funktionieren nur, wenn genug Wasser drin ist ...kenne das aus unserer Gästedusche ...ist es recht warm (Hochsommer oder Heizphase), dann verdunstet das Wasser im Siphon und es fängt an zu riechen ...halber Liter Wasser rein ...vorbei ist's.

Suche nach allen Öffnungen in dem betroffenen Raum, auch nach ganz kleinen. Überleg bei jeder einzelnen Öffnung ob diese Verbindung zu Abwasserrohren, zu dem Abluftstrang oder zu anderen Wohnungen haben könnte.

Denk ruhig mal um die Ecke oder an Unmögliches. Vermutlich ist es was an das Du niemals gedacht hättest.

Gruß
-Martin-

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 05.11.2009 21:33:19
0
1229536
@Martin
zitiere Dich: entweder strömt durch Unterdruck auf "falschem Wege" Luft des Nachbarn zu Dir (gibt es einen ausgetrockneten Siphon bei Dir - also z.B. eine nicht genutztes Waschbecken o.ä.?),

seit wann strömen Küchengerüche über einen Abwasserkanal heraus, auch wenn der Syphon trocken sein sollte? Da stinkts höchstens nach dem Geruch vom Abwasserkanal, aber nicht Küchengerüche.

Beim Fragesteller gibt es einwandfrei eine unzulässige oder schadhafte Stelle als Querverbindung von der Abluft Verursacher zur Zuluft Fragesteller. Da muss man die Be-und Entlüftungsschächte mal kontrollieren. Hausherren ansprechen.
Aber ehrlich, ich habe schon erlebt, dass der Geruch von türkischen Schaffleisch mit Knoblauch durch ganze Haus zog, ohne dass die Lüftungen kaputt waren. Manche Gerüche durchdringen anscheinend Wände, kommts mir vor.

Verfasser:
harrycook
Zeit: 06.11.2009 07:55:40
0
1229692
Hallo zusammen,

zunächst vielen Dank für eure Info - ich habe getestet:

@Martin:
- ich habe den Sog geprüft und es wird angesogen - eine Flamme "wandert" in Richtung des Schachtes
- wie Dieter schreibt, kann ich mir Siphons nicht als Ursache vorstellen, da es definitiv nach Rauch bzw. Essen riecht. Dass diese Gerüche über den Siphon eingeleitet werden erscheint mir als unwahrscheinlich

@Dieter:
- die Belüftungsschächte sind lediglich "Schlitze" über den Fenstern, über die Luft einströmen kann

Gestern ist mir eine weitere Idee gekommen: Und zwar wird in der Wohnung unter mir ja geraucht und dort auch das Fenster gekippt. Ist es möglich, dass der Rauch von dem unter mir liegenden gekippten Fenster über meinen Schlitz angesogen wird und dadurch ins Bad "wandert"?
Eigenartig ist dabei, dass sich der Rauchgeruch im Bad zu sammeln scheint. In meiner Wohnung - durch die der Rauchgeruch ja strömen müsste - stelle ich nichts fest (-> diese Räume sind aber größer!?)

Die Badtür hatte ich gestern geschlossen - also müsste in dem Fall die Luft von unten über den Schlitz im Fenster und dann durch den Luftschlitz der Badtür angesogen worden sein. Aber wieso sammelt sich der Geruch dann im Bad und strömt nicht weiter in Richtung Ablufteingang? Andere Gerüche im Bad wie z.B. Parfüm etc. verschwinden ja auch sofort. Aber den Geruch gestern habe ich mal wieder nicht aus dem Bad bekommen - auch nicht durch öffnen der Badtür.

Hilft das bei der Ursachenforschung?!

Grüße Harry

Verfasser:
Martin206
Zeit: 06.11.2009 09:14:28
0
1229756
Hallo Harry,

auch die tatsächliche Ursache wird Dir vielleicht heute noch als "unwahrscheinlich" vorkommen.

Und wer sagt, daß es keien Querverbindung zwischen der Entlüftung des Abwasserrohres und der Lüftungsanlage gibt? Sind solche "Fehler" von vornherein auszuschließen (auch noch per Ferndiagnose)?

Der Parfum-Geruch geht deswegen weg, da hier die Duftquelle nur kurz was von sich gibt. Geraucht wird aber länger / häufiger beim Nachbarn.
Das wäre eine Erklärung für diesen Punkt.

Wenn Du die Abluft im Bad luftdicht zu klebst, ist dann die "Geruchansammlung" in einem anderen Raum mit Abluftventil?
Ist bei zugeklebtem Ventil im Bad und geschlossener Badtür immer noch der Geruch im Bad vorhanden?
Dann mach mal die Badtür möglichst dicht (feuchtes Handtuch an den Türschlitz pressen und Tesa auf das Schlüsselloch z.B.) und vermindere die Abluftleistung des Bad-Ventils (z.B. indem Du mind. 75% davon abdeckst). Weiterhin der Geruch im Bad?

Das könnte helfen rauszufinden ob das Bad "direkte Verbindung" zu etwas hat, oder es irgendwo anders in die Wohnung eindringt.

Zähl doch mal ALLE Öffnungen im Bad auf. Wartungsöffnung an den Fliesen der Badewanne? Kontrollschächte? Wandkästen, z.B. für die Wasseruhr? Trockenbauwände mit Durchdringungen? Leerrohre, durchgeführte Leitungen z.B. für Satelittenempfang oder ne Solaranlage? Schlechte Abdichtung von Durchdringungen (z.B. bei den Abflüssen von WC, Waschbecken - ruhig mal die Blende abnehmen)?
Einfach mal alles anschauen ...systematisch und genau.

Du kommst schon noch drauf.

PS: Man kann auch eine "Rauchpatrone" verwenden, diese zeigt die Luftströme recht gut an (wird auch zur Fehlersuche bei KWL-Anlagen verwendet).
Ist es eigentlich eine Mietwohung? Oder Eigentumswohnung und noch Garantie drauf (meist 4-5 Jahre)?
Dann sollte der Fachhandwerker (Lüftungsfachmann) der das installiert hat ran.

Wenn Du das Geld nicht scheust, dann könnte auch ein Sachverständiger, Baubiologe, etc. helfen. Aber vorher genau nachhaken was der prüfen will ...damit man einen Eindruck hat ob der überhaupt fachlich fit ist für diesen Bereich.

Gruß
-Martin-

Verfasser:
totto
Zeit: 06.11.2009 10:50:08
0
1229836
Ich wollte auch wie Martin vorschlagen, als erstes die Abluftöffnung im Bad zuzukleben.

Wenn dann kein Geruch mehr da ist, würde ich während Deiner Abwesenheit noch folgendes ausprobieren: Halte ein Papier vor das Absauggitter, so dass es angesaugt wird, hängen bleibt und die Öffnung so gut wie möglich abdeckt. Wenn Du abends wieder kommst und das Papier ist runtergefallen, deutet das darauf hin, dass zwischendurch der Unterdruck weg war (z.B. Ventilator der Nachbarn oder Windstöße). Und wenn DAS passiert, können auch Gerüche auf diesem Weg eintreten. Abhilfe wäre dann durch eine Rückschlagklappe möglich.

Verfasser:
Martin206
Zeit: 06.11.2009 10:58:22
0
1229845
Sehr gute Idee!

-M-

Verfasser:
harrycook
Zeit: 06.11.2009 11:07:44
0
1229853
Hallo zusammen,

super, vielen Dank für die neuen wertvollen Hinweise. Ich werde das alles mal versuchen und mich dann wieder melden.
Bei der Wohnung handelt es sich im übrigen um eine Eigentumswohnung die ich gekauft habe. Da es aber ein 80er Baujahr ist dürfte es wohl keine Garantie geben. Auch der Vorbesitzer wies mich nicht darauf hin!

Parallel habe ich noch die Hausverwaltung um Hilfe gebeten!

Ich melde mich......

Bis dahin,
vG Harry

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 06.11.2009 17:03:06
0
1230066
Der toto hatte "die Idee des Tages"

Verfasser:
Martin206
Zeit: 07.11.2009 00:42:55
0
1230409
Der Dieter scheint ja ein Spaßvogel zu sein.

Schickt ihm mal einer ein paar Tüten Spachtelmasse und ein Dichtband, daß er seine Wand "Hammel-Duft-dicht" bekommt :o).

Gruß
-Martin-

Verfasser:
Birgitt
Zeit: 15.04.2019 09:41:13
0
2773500
ich wohne auch im Eg
also unten in einem Haus
werde täglich mit Gestank überflutet
auch muss ich das surren laut Firma ertragen aber ich glaub nicht das ich den Gestank ertragen muss
was ist wenn es mal brennt ersticke ich dann

Verfasser:
EyKaramba
Zeit: 15.04.2019 22:25:33
0
2773730
Hatte bei meiner Eigentumswohnung auch lange gesucht um rauszufinden wie der Zigarettenrauch aus der Wohnung oben drüber den Weg in meine Wohnung fand... Allerdings exisitiert hier keine Lüftungsanlage, die innenliegenden Bäder haben nur einen Abluftschacht mit je Bad einem Abluftlüfter.

Übeltäter war der Versorgungsschacht im Abstellraum in dem sämmtliche Wasser- Heizungs- u Stromleitungen vom Keller bis zum Dach verlaufen und zw. den Stockwerken scheinbar nicht/unzureichend abgedichtet sind. Der Abstellraum liegt genau gegenüber vom Bad und ist nur ca 1m x 1m groß, die Rückwand besteht aus Gibskarton und dahinter befindet sich dieser Schacht. In der Gibskartonwand sitzen auch die Wasserzähler welche dort natürlich nicht eingedichtet waren. Wenn nun im Bad der Lüfter lief und ich in meiner Wohnung alle Fenster geschlossen hatte, ströhmte die Luft über die Lüftungsschlitze in der Badezimmer- u Abstellraumtür, die Öffnungen für die Wasserzähler, den Versorgungsschacht, die Öffnungen der Wasserzähler in der Wohnung oben drüber, die dortigen Lüftungsschlitze in der Abstellraumtür und das dort in der Wohnung quasi dauerhaft auf Kipp stehende Fenster nach und nahm dabei natürlich auch immer ordentlich den Zigarettenrauch von dort mit...

Abhilfe brachte die Gibskartonwand rundum mit Silikon ordentlich einzudichten und vor die Wasseruhren satt der aufgeschobenden Blenden eine mit Silikon aufgesetzte Makrolon-Scheibe zu schrauben.

Verfasser:
Derek66
Zeit: 15.04.2019 22:33:56
0
2773732
Wenn eine Lüftungsanlage Regelkonform eingebaut ist gibt es keine Probleme mit Gestank, Lärm und vorbeugendem Brandschutz.

Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt, müsste man mal sehen, wie sich das entwickelt. Was ich komisch finde sind...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken zu spüren ist. Das erfordert etwas Kraft, danach dürfte aber Ruhe sein. Das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik