Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Problem: 7cm Wandputz nötig?!
Verfasser:
denz
Zeit: 17.04.2019 08:33:08
0
2774013
Guten Morgen,

ich habe ein mittelschweres Problem mit meiner Wandheizung bzw. dessen Übergang zur Fußbodenheizung.
In der Fläche hätte ich kein Problem. Da käme 3cm Putz drauf und gut ist.
Aber unten wo es in den Estrich zur Fußbodenheizung übergeht müssen 7 cm Putz rauf um das Heizrohr abzudecken, also muss die Ganze Wand mit 7cm geputzt werden. Das ist aber eine Trennwand zur ebenerdigen Dusche. Sie ist nicht raumhoch und der Bauleiter meint nun er kann da nicht so viel Putz rauf machen, da da ganze Putz dann auf den Estrich drückt und die Wand umkippen könnte.

(Die Wand ist als L an die Außenwand angebunden. Es kommt 1m Wand direkt von der Außenwand, dann kommt ein 90 Grad Knick und nochmal 1m Wand. Um dieses 2te Stück geht es.)

Hattet ihr schonmal ein ähnliches Problem?
Wie könnten Lösungen aussehen.


PS: der Fußboden wird gefliest und die Wände auch.





Verfasser:
Brombaer
Zeit: 17.04.2019 09:00:04
1
2774020
Mal doof gefragt, warum ist bei dem einen Rohr soviel Platz zwischen Wand und Rohr wo es in den Estrich geht ? Sollte eigentlich möglichst eng anliegen ?

Verfasser:
Kevin89
Zeit: 17.04.2019 09:10:03
1
2774023
Vorsichtig aufstemmen und Rohr ganz ran drücken...

Verfasser:
Kevin89
Zeit: 17.04.2019 09:11:34
1
2774025
Warum wird eigentlich nach estrich geputzt, normal macht man das doch anders herum und putzt ganz runter?

Verfasser:
Lupo1
Zeit: 17.04.2019 09:20:49
1
2774027
denz,
man führt das FBH Rohr seitlich am Boden heran und dann geht am Dämmstreifen hoch. In diesem Bereich wird der erforderliche Bogen realsiert, habe hier leider kein Bild von meinen Wandheizungen.
Hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Wolfgang

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 17.04.2019 09:25:38
0
2774032
...oder an dieser einen Stelle eine Alternative überlegen... Putz nur dort dicker oder sonstwas davor bauen.

Verfasser:
denz
Zeit: 17.04.2019 09:52:14
0
2774041
Ja eng anlegen habe ich versucht, aber es ist halt etwas störrisch und knicken sollte es ja auch nicht. Das rechte geht mehr zur Seite weg, das linke auch ein wenig, aber eher nach vorne.

Putzreihenfolge kann man wohl machen wie man will. Mehrheitlich ist in Deutschland wohl erst Putz und dann Estrich usus. War bei mir auch so, bis auf die beiden Wände in den Bädern wo ich die Wandheizungen installiert habe. Die werden nun nach dem Estrich verputzt. Hätte ich die beiden Wände auch gleich mitverputzen lassen, dann hätte ich auch die Fußbodenheizung gleich mitverlegen müssen und auch die Dämmung. Dann hätten die Putzer aber über aller rüber gemusst.


@Lupo1 Ja ich verstehe wie du das meinst. Ich nachhinein richtig. Hätte ich auch so machen sollen. Hab ich damals aber nicht, weil mir die Problematik die ich jetzt habe nicht so bewusst war. Und damals sah ich nur, wenn ich beide Übergänge so realisiere, dann würde eine Seite zur "falschen" Seite gehen. Weil ich mit beiden Rohren zu einer Seite weg muss (Hat mit der gesamten Verlegung und den anderen Heizkreisen zu tun.).
Wie gesagt hätte ich das jetzt früher gewusst hätte ich das in Kauf genommen und die anderen kreise umgeplant. Jetzt ist's dafür aber leider zu spät.

Aufstemmen und ganz randrücken: Ich glaube das wird sich nicht weiter randrücken lassen. Weil ein gewisser Radius ja nötig ist.

Verfasser:
Kevin89
Zeit: 17.04.2019 10:03:19
0
2774044
Zitat von denz Beitrag anzeigen
Aufstemmen und ganz randrücken: Ich glaube das wird sich nicht weiter randrücken lassen. Weil ein gewisser Radius ja nötig ist.
[...]

kein Thema, Wand auch ein bischen aufstemmen, das du das Rohr in die Wand drücken kannst, so bleibt der Radius erhalten.
Man müsste dann natürlich ein bischen Rohr aus Richtung Wandheizung nachgeben, aber das sollte wohl kein Thema sein.

Verfasser:
Paule 5019
Zeit: 17.04.2019 10:33:09
1
2774059
.





Hier wäre ein extra Kunststoff Schutz- Führung Rohr, die beste Lösung gewesen. Denn die schwarzen Rohr Rohrführung Schellen müßten dort weg genommen werden. Mit ein ein Kunststoff Ummanteltes Stahl Lochband, diese Rohre, (zusammen mit dem Schutzrohr) dort direkt vor der Installation Wand (unten) Fixieren.

Und nicht vergessen, den Verlauf der Wandheizung im Plan (oder Foto) für später Festhalten. Denn es ist schon öfter Passiert, das nach der Fertig- Installation ein Einrichtung Gegenstand (Haltestange oder Seifenkorb) die Wandheizung mit den Befestigung Bohrungen genau getroffen haben...

Und dann, wird es richtig teuer mit der Reparatur der Wandheizung....



Paule.5019


.

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 17.04.2019 12:50:26
1
2774087
Murkser!

Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Bis Du wirklich sicher, das die Mauer auf der Bodenplatte steht? 6- 8 cm sind eigentlich keine Bodenplatte, sondern mehr...
jailbreaker07 schrieb: Hallo, die Idee war halt das die WP mit zusätzlichen 2000l Speicher nicht mehr so oft laufen muss wenn kein Pv Überschuss...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik