Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Downsizing-Projekt Novelan SICV 12kW
Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 19.04.2019 12:44:24
0
2774528
Hallo zusammen!

Folgende Situation mit meiner zu großen Wärmepumpe

-Wohnhaus KfW55 Südtarrain mit Einligerwohnung im Keller
-240m² FbH (2x Hauptbäder, 2x Wohnzimmer, 1x Gästebad,...)
-8kW Heizlast (Süddeutschland)
-KWL mit WRG und Sole-WT
-Tiefenbohrung (WQ-Ein nie unter 3,5°C)
-keine ERR

Wärhend der Bauphase (2015/16) gabe es die modulierende nur in 6kW und 16kW, beides war für mich keine Option! Also war der Plan eine 8kW Fixspeed von Dimplex.

2016 wurde das Sortiment der Novelan SICV um eine 12kW erweitert und ich habe mich für diese umentschieden, und diese 2016/17 eingebaut.

Jetzt nach 2 bewohnten Wintern bin ich schlauer, dass vermutlich sogar die 6kW reichen hätten können. Abgesehen von der Boilerladung und den paar sehr kalten Winternächten läuft die Wärmepumpe nur auf Minimalleistung bei 20Hz!!!

Mit dem Stromverbrauch bin ich grundsätzlich hoch zufrieden, aber das takten geht mir auf den Wecker, dafür habe ich keine Inverter-WP gekauft. Nun hätte ich einen Abnehmer für meine 12kW und ich würde mir eine neue kaufen und nur die Modul-Boxen tauschen.

Seit 2017 gibt es auch eine 9kW SICV, die angeblich den gleichen Verdichter wie die 6er hat, aber mit größeren Wärmetauschen...

JETZT ZUR ALLES ENTSCHEIDENDEN PREISFRAGE!!!

Ist selbst wenn die 6kW Pumpe gerade noch reichen würde nicht die 9kW SICV die bessere? Hat hier jemand eine Meinung dazu?

Grüße Gerhard

Verfasser:
winni 2
Zeit: 19.04.2019 13:38:00
0
2774547
Hallo Gerhard,

ich würde sagen, wenn Downsizing, dann richtig:

Die 6 kW moduliert auf schöne 1,25 kW bei 0/35 runter,
die 9 kW auf 1,77 kW und mit Deinen guten Quellentemperaturen
liegen dann beide vermutlich noch höher.
Auch was die verfügbare Leistung angeht, je nach benötigten
Heizflächen-Vorlauftemperaturen.

https://www.novelan.com/endkunde/systeme/waermepumpen/produktkatalog/detailseite/sicv-62h3.html
(PDF Technische Daten)

Grüsse

winni

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 19.04.2019 14:30:55
1
2774568
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
Folgende Situation mit meiner zu großen Wärmepumpe
-8kW Heizlast (Süddeutschland)

JETZT ZUR ALLES ENTSCHEIDENDEN PREISFRAGE!!!

Ist selbst wenn die 6kW Pumpe gerade noch reichen würde nicht die 9kW SICV die bessere?

die alles entscheidende frage wäre, wie korrekt ist die ermittelte heizlast??

aber wenn du schon zwei winter hinter dir hast, solltest du doch die genau benötigte wärmemenge deines objektes kennen?

daran kann man doch bestens ablesen ob die 6kw anlage reicht..

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 19.04.2019 17:06:15
0
2774606
Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
[...]

die alles entscheidende frage wäre, wie korrekt ist die ermittelte heizlast??

aber wenn du schon zwei winter hinter dir hast, solltest du doch die genau benötigte wärmemenge deines objektes kennen?


Jep...! Ich hab auch fleißig den Datenlogger mitlaufen lassen.
Es war heuer zwar nicht der Porno-Winter, aber der kälteste Tag war wohl der 20.01.19!

Hier ein Screenshot!



Ich fahre eine konstante RL-Soll und das gefällt mir auch ganz gut. An diesen Tag ist abgesehen von der Boilerladung die Heizlast nicht über 5kW gekommen. Trotzdem kann es bei uns auch mal ein paar Tage -20°C oder kälter werden

Also selbst wenn ich am Abend die Badewanne volllaufen lasse, glaub ich, dass ich mit der 6er noch hinkommen würde. Meine Frage zielt mehr darauf ab, ob nicht im realen Betrieb die 9er die bessere 6er ist. Weil der gleiche Verdichter drin ist, und bei der 9er wohl die größeren Wärmetauscher drin sind!

Es gibt ja genügend Leute hier, die die Nibe-Pumpen loben, gerade weil sie größeren Tauscher haben!

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 19.04.2019 17:15:22
0
2774608
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen

Die 6 kW moduliert auf schöne 1,25 kW bei 0/35 runter,
die 9 kW auf 1,77 kW [...]


Jep, die Daten habe ich auch gelesen, aber ich bin bei so Technischen Daten immer vorsichtig, weil da ja das Produktmanagement und Marketing mitsprichen!

Ich könnte mir vorstellen, dass die 9er weiter runter kommt, aber sie das nicht in den Technischen Daten angeben, weil sonst die 9er die 6er ersetzen würde.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 19.04.2019 18:14:14
0
2774619
Warum sollten Sie das tun?
Wahrscheinlich ist die stärkere auch die teurere.

Aber ich glaube, Du wartest auf jemand der die 9er gut findet. :-)

Grüsse

winni

Verfasser:
crink
Zeit: 19.04.2019 21:22:03
0
2774664
Moin,

ist denn ein Austausch dieser jungen und gut funktionierende WP wirklich notwendig? Hydraulischer/thermischer Abgleich durchgeführt? Alle ERR offen/demontiert? Die Möglichkeiten der Regelung ausgereizt bzgl. Gradminuten oder Hysterese? Oder Zusammenarbeit mit PV-Anlage nur bei Tageslicht? Ich halte den Ersatz einer so jungen WP für Energie- und Geldverschwendung. Neue BAFA-Förderung gibt es aus gutem Grund erst nach 7 Jahren.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 20.04.2019 10:37:28
0
2774747
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Warum sollten Sie das tun?

Hallo Winni,
der Vergleich ist weit hergeholt, aber aus dem gleichen Grund wie BMW seinen 2,0L-Diesel auch beschnitten und billiger als 316d verkauft. => Marktstrategische Gründe...

Die Sache gibt es auch bei den Pellets- und Scheitholzkessel. ;-)

Ich hab etwas gehofft, man könnte die Sache mit den gleichen Verdichtern aufklären. Es kann in meinen Augen doch nur ein Vorteil sein, wenn die Wärmetauscher der 9er größer sind?!

Grüße

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 20.04.2019 10:47:25
0
2774749
Zitat von crink Beitrag anzeigen
Moin,

ist denn ein Austausch dieser jungen und gut funktionierende WP wirklich notwendig? Hydraulischer/thermischer Abgleich durchgeführt? Alle ERR offen/demontiert? Die Möglichkeiten der Regelung ausgereizt bzgl. Gradminuten oder Hysterese? Oder Zusammenarbeit mit PV-Anlage nur bei[...]


Im Grunde geb ich dir recht Crink.
Ich würde das Downsizing aus reinem Spieltrieb und Perfektionismus machen. Wirtschaftlich nicht darstellbar... Wobei ich es selber mache, und dadurche quasi "nur" Zeitverschwendung ist. ;-)
Die 12er bring ich zu nem vernünftigen Preis an den Mann.. :-)

ERR offen, Hysterese wird in der Übergangszeit erhöht.

PV geht im Mai in Betrieb, wobei ich den Eigenverbrauch nur mit der Boilerladung optimieren werde. Es gibt keine wirklich gute Möglichkeit ein rücklaufgeführtes System für die PV zu optimieren!

Grüße

Verfasser:
winni 2
Zeit: 20.04.2019 11:07:57
0
2774757
Okay, aber ausgehend von der BMW-Logik hätte dann die
kleinere den realtiv größeren Wärmetauscher oder?
Gleiches Gerät, softwaremässig gedrosselt?

Grüsse

winni

Verfasser:
dyarne
Zeit: 20.04.2019 11:29:37
0
2774766
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
Ich hab etwas gehofft, man könnte die Sache mit den gleichen Verdichtern aufklären. Es kann in meinen Augen doch nur ein Vorteil sein, wenn die Wärmetauscher der 9er größer sind?!
in diesem konkreten beispiel mit genau dieser wp hast du völlig recht.

hier wurden wirklich durch tauscherdimensionierung aus einem verdichter 2 leistungsklassen gebaut.

im allgemeinen gilt aber die aussage von winnie...

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 20.04.2019 11:30:08
0
2774767
Hallo Winni,
deshalb hack ich darauf so rum!
Der Wärmetauscher ist eben in der 9er relativ zum Verdichter größer!

Siehe Beitrag von Rastelli im folgenden Link:

Beitrag Rastelli

Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
[...]
die sind auch unterschiedlich:



sowie die beiden Wärmetauscher, die Modulbox (2-6kW vs. 2-9kW) und das Ex-Ventil.
Der Verdichter hingegen ist gleich

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 20.04.2019 11:34:45
0
2774769
...vielleicht liege ich total falsch, aber eigentlich sollten doch in der theorie die 6er und 9er in der unteren Modulation annähern gleich sein und in der oberen Modulation die 9er im Vorteil!

Ähnlich BMW 320d zu 316d ;-)

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 21.04.2019 09:47:55
0
2774921
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen

Ähnlich BMW 320d zu 316d ;-)



Beides totale Dreckschleudern und total ineffizient.

Betreffend die WP:
Der OP sollte zuerst mal an der Hydraulik arbeiten. Wieso ein modernes 240 m2-Haus in Süddeutschland eine Heizlast von 8 kW haben soll, erschliesst sich mir nicht.

Der Resourcenverschleiss setzt genau jetzt ein: Tausende Euro und die Umweltverschmutzung zur Produktion einer weiteren WP ...

Ich kann nur den den Kopf schütteln ... :-(

Zeit: 21.04.2019 12:29:14
4
2774950
Und wenn sich der Abnehmer der bestehenden WP sowieso eine gekauft hätte?

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 21.04.2019 18:25:41
0
2775043
Hallo Joerg Lorenz,
ich verspüre in deinem Beitrag leicht negative "Vibes"...

Zitat von Joerg Lorenz Beitrag anzeigen

Der OP sollte zuerst mal an der Hydraulik arbeiten. Wieso ein modernes 240 m2-Haus in Süddeutschland eine Heizlast von 8 kW haben soll, erschliesst sich mir nicht.
[...]


Es ist ein KfW55-Haus mit 2 Parteien! In den 8kW ist auch der Warmwasseranteil drin. Mag sein, wenn man es mit PHPP berechnet hätte, dass dann weniger rausgekommen wäre!

Woran erkennst du, dass meine Hydraulik nicht passt?

Ich habe oben den Screenshot gepostet, damit man 2 Sachen erkennt:
- Die Hydraulik läuft ganz gut (die Ausschläge sind natürlich Boilerladungen)
- Das Haus braucht weniger, als die Heizlastberechnung ergibt

Deshalb das Downsizing! Natürlich wandert die WP nicht in den Müll, das wär echt selten dämlich... Konnte man aber auch in meinem Eingangsbeitrag rauslesen! ;-)

Grüße Gerhard

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 22.04.2019 07:24:21
0
2775113
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
Ich habe oben den Screenshot gepostet, damit man 2 Sachen erkennt:
- Die Hydraulik läuft ganz gut (die Ausschläge sind natürlich Boilerladungen)
- Das Haus braucht weniger, als die Heizlastberechnung ergibt



Guten Morgen Gerhard

Du schreibst, dass Dir das Takten auf den Wecker geht und Du referenzierst auf die DTA-Visualisierung. Dazu folgende Bemerkungen:

- Wo hat es da "getaktet" auf Deiner Graphik?
- Ich sehe da nur, dass alles so läuft, wie es soll
-Takten macht einer invertergesteuerten WP grundsätzlich nichts
-Takten nimmt bei fachmännischer Inst. Deiner WP gar nicht wahr ausser am Regler
-Wirtschaftlich ist das, was Du machen willst ein GAU

Gruss, Jörg

Verfasser:
WP_Heizer
Zeit: 22.04.2019 15:01:51
0
2775220
Zitat von Joerg Lorenz Beitrag anzeigen

- Wo hat es da "getaktet" auf Deiner Graphik?
- Ich sehe da nur, dass alles so läuft, wie es soll
-Takten macht einer invertergesteuerten WP grundsätzlich nichts

Mensch Jörg,
hast du die Beiträge überhaupt gelesen?
Der Screenshot ist vom kältesten Tag, und soll zeigen, dass sie sogar an diesem Tag nur für ein paar Std von der Min-Drehzahl (20Hz) hoch fährt...!
Shame on me, die WP ist um den Faktor 2 zu groß... Im Januar ist sie quasi mit Mindestdrehzahl gut druchgefahren, aber für den Rest des Winters war selbst die Mindestdrehzahl zu viel... Physik kann man nicht betrügen!

Ich wollte mit diesen Tread das Kollektivwissen nutzen und beleuchten, ob die 9er SICV im unteren Modulationsbereich nicht eigentlich gleich gut wie die 6er sein müsste...

Ich denke die Frage kann mir keiner wirklich beantworten.

Thema geschlossen!

Verfasser:
dyarne
Zeit: 22.04.2019 15:16:12
1
2775224
hier 2 anschauliche beispiele für das thema.

ich bin jährlich in hunderte dimensionierungen von modulierenden wp eingebunden, und monitore auch das laufverhalten.

es ist hier genauso wichtig auf die passende leistungsklasse zu achten.
niemand - außer feanorx - will eine modulierende wp einbauen die dann nur taktet...

der fokus rückt hier nicht mehr auf den 1% theoriefall, sondern auf den 80% lastfall.
und der beträgt die hälfte der realen heizlast, nicht der normativen.

dort sollte die nominale leistung (50hz) der wp ungefähr liegen.
dann bleibt genug spielraum nach oben und nach unten sodaß die lastverteilung über den winter perfekt abgefahren wird...

-

hier eine 3-12kw wp an 7,5kw heizlast:


nur in der kältesten woche des jahres wird 2 tage moduliert, sonst getaktet.

-

hier eine 1,5-6kw wp an 7,5kw heizlast:


so soll das aussehen.
die spitzen sind die ww-takte

-

@ Gerhard, ich habe dir weiter oben sehr wohl deine frage beantwortet...

Verfasser:
feanorx
Zeit: 22.04.2019 17:36:54
0
2775266
Zitat von dyarne Beitrag anzeigen

es ist hier genauso wichtig auf die passende leistungsklasse zu achten.
niemand - außer feanorx - will[...]

Hör doch endlich mal auf Lügen über mich zu verbreiten und Tasachen zu verdrehen.

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 22.04.2019 17:55:49
0
2775272
Zitat von WP_Heizer Beitrag anzeigen
Zitat von Joerg Lorenz Beitrag anzeigen
[...]

Mensch Jörg,
hast du die Beiträge überhaupt gelesen?


Klar.
Ich muss nur nicht unbedingt auf Deine Spiegelfechterei eingehen. Du willst etwas hören, was Dir ausser dem Hersteller oder einem Testinstitut wie das in Buchs bei uns in der Schweiz niemand sagen kann. Wollen tut das sowieso keiner.

Deine WP ist nicht um den Faktor 2 zu gross, sondern eher um den Faktor 3.

Tschüss,
Jörg

Aktuelle Forenbeiträge
Diel schrieb: Hallo zusammen Ich hatte am Anfang 1998 die Probleme das der Brenner zeitweise auf Störung ging. Ich habe damals das gesamte System gereinigt etc. . Nach dem Tausch der Düse sowie der Zündelektroden...
schorni1 schrieb: Mich interessiert nur, warum in der Montageanleitung gefordert wird, einen bestimmten CO2-Anteil im Abgas einzuhalten. Weil der CO2-Anteil möglichst HOCH sein soll (gerigerr O2-Gehalt, geringer Luftüberschuß)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik