Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Zukunft der Energiewende
Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 07.05.2019 13:10:09
0
2781019
Bitte überprüft mal wer etwas von Steuervergünstigungen hat und wer nicht .

Alternativ wen belastet eine co2 Steuer mit Rückvergütung pro Kopf und wen entlastet diese.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 07.05.2019 13:18:47
0
2781022
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
Deshalb ist eine co2 Steuer nötig .

Wird davon etwas geschrieben , nein ..

Nur mehr EE Gas wird gefordert . [...]

Ja in dem Positionspapier wird CO2-Bepreisung explizit als Option benannt und es steht sogar was positives dazu:
Ein großer Teil der mit dem Thema [CO2-Bepreisung] befassten Ökono-men erachtet eine Bepreisung von CO2 als besonders wirksames Instrument, das in der Breite des Marktes Investitionen in die Vermeidung von Treibhausgasemis-sionen anreizen kann, ohne dabei Technologievorgaben zu machen.
P2G wird auch nur als eine weitere mögliche Option genannt. Dabei ist die Rede von gerade mal maximal 63GW im Jahr 2050. Aber immerhin...

Grüße Nika

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 07.05.2019 13:26:40
0
2781026
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von Dietmar Lange Beitrag anzeigen
[...]


Kann ich zwar verstehen, aber es zeigt einfach, dass Verbände nicht die richtigen Berater für die Politik sind. Diese können gerne die Auswirkungen und Kosten der Maßnahmen ihrer Mitglieder beurteilen, aber zur Bestimmung ausgewogener Maßnahmen sind die denkbar ungeeignet. Man sollte man lieber unabhängige Experten befragen



Wer sind eigentlich die hier immer wieder bemühten unabhängigen Experten ?

Die energetische Wirkung der einzelnen von der geea vorgeschlagenen Maßnahmen wurde durch das Institut für technische Gebäudeausrüstung Dresden
(ITG, Prof. Bert Oschatz) und das Forschungsinstitut für Wärmeschutz (FIW, Prof. Andreas Holm) geprüft und plausibilisiert

Dietmar Lange

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 07.05.2019 13:30:52
0
2781027
Maximal 63 gw sollten eigentlich reichen eine dunkelflaute zu überstehen , oder ?

Bis 2050 gibt es sowieso keine gasvernichter mehr in den allermeisten Häusern.

Die nächsten fälligen Entscheidungen werden fossile Heizungen mächtig unter Druck setzen .

Viele Hauseigentümer werden aich dann entscheiden müssen , ob es sich nicht doch lohnt das Haus energiesparender zu machen oder ständig steigende Energiekosten zu bezahlen .

Komisch , warum versteht dies ein einfacher Handwerker und besser gebildete nicht ?

Na ja soll wohl daran liegen das ich nicht rechnen kann und deshalb nicht feststellen konnte das sich Dämmung nicht rechnet .

Es kommt mir aber so vor , als wenn sich dies sehr bald ändern wird .

Dann wird man feststellen das es zu wenige Handwerker gibt , die dann auch noch unverschämterweise gut bezahlt werden wollen .

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 07.05.2019 13:35:05
3
2781029
Verfasser:
gnika7
Zeit: 07.05.2019 13:43:11
0
2781032
Zitat von Dietmar Lange Beitrag anzeigen
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
[...]


Wer sind eigentlich die hier immer wieder bemühten unabhängigen Experten ?

Die energetische Wirkung der einzelnen von der geea vorgeschlagenen Maßnahmen wurde durch das Institut für technische Gebäudeausrüstung Dresden
(ITG, Prof. Bert Oschatz) und das[...]

Empfehlung: erstmal Beitrag lesen und dann verstehen. Deine Kritik geht komplett an der Aussage vorbei. Es wäre hilfreich, wenn di tatsächlich das kritisieren würdest, was auch ausgesagt wurde und nicht dir einfach irgendwas ausdenkst.
Kurzfassung: ja, die Massnahmen sind sinnvoll. Die getroffene Auswahl und die vorgeschlagenen Wege sind so gewählt, dass diese besonders vorteilhaft für geea-Mitglieder sind. Das ist aber genau das wofür ein Verband da ist. Wäre schon merkwürdig, wenn Vorschläge den Interessen der Mitglieder entgegen stehen würden.

Grüße Nika

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 07.05.2019 14:56:12
0
2781057
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von Dietmar Lange Beitrag anzeigen
[...]

Empfehlung: erstmal Beitrag lesen und dann verstehen. Deine Kritik geht komplett an der Aussage vorbei. Es wäre hilfreich, wenn di tatsächlich das kritisieren würdest, was auch ausgesagt wurde und nicht dir einfach irgendwas ausdenkst.



Zur gefälligen Beachtung !

Ich habe keine Kritik geäußert, sondern eine Frage gestellt und darauf hingewiesen, welche Experten das verlinkte Dokument dena / geea geprüft haben.

Noch ein Hinweis !

Die geea ist kein Verband. Sie definiert sich selbst wie folgt.

Die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) ist ein branchen­übergreifender Zusammenschluss führender Vertreter aus Industrie, Forschung, Handwerk, Handel, Energieversorgung und Finanzierung. Das Ziel der geea ist, die Energieeffizienz in Gebäuden in Deutschland durch Empfehlungen für die Politik und konkrete Maßnahmen seitens der Wirtschaft zu verbessern.


Dietmar Lange

Verfasser:
gnika7
Zeit: 07.05.2019 15:04:14
2
2781061

Ich fordere die Rückkehr in das Zeitalter der Jäger und Sammler! Nur so ist eine nachhaltige und umweltschonende Bewirtschaftung unserer Welt möglich.

Nur ein Hinweis, Aufsichtsrat-Chef ist nicht das was ich als Chef verstehen würde.

Grüße Nika

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 07.05.2019 15:46:34
1
2781069
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
[...]

Ich fordere die Rückkehr in das Zeitalter der Jäger und Sammler! Nur so ist eine nachhaltige und umweltschonende Bewirtschaftung unserer Welt möglich.

Nur ein Hinweis, Aufsichtsrat-Chef ist nicht das was ich als Chef verstehen würde.

Grüße Nika


Eventuell hat der gute Mann die bekannte Twitter Botschaft von Greta Thunberg gelesen und ernst genommen

;-)))

Dietmar Lange

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 07.05.2019 16:19:15
0
2781084
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
[...]

Ich fordere die Rückkehr in das Zeitalter der Jäger und Sammler!

Das brauchst nicht fordern.
Wenn das Theater mit dem Flatterstrom so weiter geht, kommt das automatisch.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 07.05.2019 17:08:46
1
2781095
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
[...]

Das brauchst nicht fordern.
Wenn das Theater mit dem Flatterstrom so weiter geht, kommt das automatisch.

Panikmache? Oder was willst du damit andeuten?

Verfasser:
wildbarren
Zeit: 07.05.2019 21:08:50
4
2781159
Da gibt es halt viele aus dem Forum, meist haben sie eine Nähe zur A.. die wünschen sich den Zappelstrom sehnlichst herbei damit ihre weltanschaulichen und politischen Ansichten eintreten.

WB

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 07.05.2019 21:25:02
4
2781166
Zitat von wildbarren Beitrag anzeigen
Da gibt es halt viele aus dem Forum, meist haben sie eine Nähe zur A.. die wünschen sich den Zappelstrom sehnlichst herbei damit ihre weltanschaulichen und politischen Ansichten eintreten.

WB

Typisch schwachsinniges Gesülze, persönliche Bedenken mit irgendeiner Partei in Verbindung zu bringen.

Verfasser:
wildbarren
Zeit: 07.05.2019 22:27:13
0
2781188
Beitrag 2363905 vom 11.04.16 reicht.
WP

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 07.05.2019 22:46:48
3
2781193
Zitat von wildbarren Beitrag anzeigen
Beitrag 2363905 vom 11.04.16 reicht.
WP

LoooooL...

Wirklich ernst gemeint, das du den damaligen Beitrag konkret mit einer Partei und diesem hiesigen Thema Energiewende in Zusammenhang bringen willst??
Oder andersrum willst du jeden, der Bedenken bei der jetzigen Regierung hat, der nicht mit Greta klatscht, der nicht für eine CO² Steuer ist, automatisch einer anderen Partei zuordnen?

Leute schickt das Amt....

Aber gut, geht hier eh am Thema vorbei.

Verfasser:
HFrik
Zeit: 08.05.2019 08:01:33
5
2781232
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
[...]

Das brauchst nicht fordern.
Wenn das Theater mit dem Flatterstrom so weiter geht, kommt das automatisch.

Kleiner Tipp - wir haben schon Wochen mit 2/§ EE-Strom und es flattert nix. Was flattert ist der Output deer belgischen, schweizer und französischen AKW. Die Schweizer AKW Flotte hat auch schon mal grob ein halbes Jahr nur kräftig Strom verbraucht, aber kein einziges Watt geliefert - ungeplant.....

Verfasser:
wpibex
Zeit: 09.05.2019 18:44:53
2
2781918
Die Politik der Weltenergieerzeugung wird von den großen 3 entschieden und wird ein Mix aus Nuklear und fossil sein.
Die deutschen Mühen, am eigenen 2% Beitrag zum weltweiten CO2-Ausstoß etwas zu ändern, werden den "Klimawandel" nicht aufhalten.

Verfasser:
MaJen
Zeit: 09.05.2019 20:32:46
9
2781945
Die chinesichen allein auch nicht. Und auch nicht die USamerikanischen allein. Auch nicht die indischen oder japanische Mühen allein. Nicht die schwedischen oder britischen Mühen allein.
Übrigens die kanadischen und australischen Mühen allein auch nicht.

Verfasser:
kabo63
Zeit: 11.05.2019 14:34:22
3
2782501
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen

Ich fordere die Rückkehr in das Zeitalter der Jäger und Sammler!
Grüße Nika



naja, wir sind ja schon fast auf dem halben Weg dahin - Windmühlen gab es ja bereits im Mittelalter und noch früher...passt schon :)
kabo63.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 11.05.2019 20:47:23
1
2782628
Und noch einige Jahrhunderte früher hatten die Römer Wasserleitungen, heiße Bäder und warme Buden - Willst Du sicherlich auch nicht haben? ;-)

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 11.05.2019 21:06:10
1
2782636
Zitat von kabo63 Beitrag anzeigen
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
[...]



naja, wir sind ja schon fast auf dem halben Weg dahin - Windmühlen gab es ja bereits im Mittelalter und noch früher...passt schon :)
kabo63.


Manchmal erinnert sich jemand an die perfekte Technik von früher und fragt sich warum diese nicht weiterentwickelt wurde .

Dies hat er oder sie gemacht .

Ist ungefähr so ähnlich wie jemand schei… baut und die Atomkraft lös lässt ohne sich Gedanken um die Zukunft zu machen .

Dafür gibt es dann wieder Menschen , die diesen Fehler korregieren.

Verfasser:
kabo63
Zeit: 12.05.2019 13:27:30
1
2782804
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
Zitat von kabo63 Beitrag anzeigen
[...]


Manchmal erinnert sich jemand an die perfekte Technik von früher und fragt sich warum diese nicht weiterentwickelt wurde .

Dies hat er oder sie gemacht .

Ist ungefähr so ähnlich wie jemand schei… baut und die Atomkraft lös lässt ohne sich Gedanken um die[...]



...naja ist mal wieder einer der typisch grün-ideologisch verseuchten Anti-Atomkraft-Beiträge, letztendlich billige Propaganda!
Die Erfindung der friedlich genutzten Kernenergieerzeugung ist der Beitrag schlechthin, den die diese Leute erdacht haben, um die Menschheit auf Jahrtausende mit günstiger, sicherer jederzeit skalierbarer Energie zu versorgen und dabei steht die Entwicklung dieser Technologie erst am Anfang und der EROI(energetische Erntefaktor) dieser Anlagen ist jetzt schon jenseits allem, was Windmühlen und PV jemals erreichen werden und mindestens genauso CO2-neutral(falls das überhaupt wichtig wäre...)
Jenseits der Erzeugung elektrischer Energie, hilft zb eine auf radioaktiven Isotop Blei-212(btw aus "Atommüll" gewonnen) basierende Krebstherapie in der Medizin. Sagen Sie mir doch bitte, Herr Fiebig, welche medizinischen Anwendungen wird es aus Ihrem PV-Schrott geben, wenn es soweit ist?
..oder können Sie sich einen Eisbrecher-Antrieb mit Windmühlen und PV vorstellen, insbesondere während der Polar-Nacht? Nein? Ich auch nicht...
Ergänzend hilft auch ein Blick in diese Publikation:
Allein schon das Inhaltsverzeichnis gibt Einiges her:
"Market size . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
1.3.1. District heating . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
1.3.2.Water desalination . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
1.3.3. Industrial process heat applications . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
1.3.4. Ship propulsion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
1.3.5. Space applications . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
1.3.6. Innovative applications . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
1.4. Potential nuclear solutions for non-electric energy supply . . . . . . . 8
1.4.1. District heating . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
1.4.2.Water desalination . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
1.4.3. Process heat supply . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
1.4.4. Ship propulsion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
1.4.5. Supply of spacecraft energy . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
1.4.6. Innovative applications . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10"

Nur mal so...wir benötigen schon lange eine Wende von dieser Art Energiewende!

kabo63.

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 12.05.2019 18:07:42
1
2782864
Die Rückkehr zur Atomkraft wird trotzdem nicht mehr in Deutschland Fuß fassen, da traut sich kein Stromerzeuger mehr ran .


Mal sehen wann das AKW in England wirklich ans Netz geht .

Das finnische Akw schafft dies ja schon einigen Jahren nicht und verbrennt damit jedes Jahr Geld .

Verfasser:
kabo63
Zeit: 12.05.2019 18:55:26
0
2782883
Zitat von Georg Fiebig Beitrag anzeigen
Die Rückkehr zur Atomkraft wird trotzdem nicht mehr in Deutschland Fuß fassen, da traut sich kein Stromerzeuger mehr ran .


Mal sehen wann das AKW in England wirklich ans Netz geht .

Das finnische Akw schafft dies ja schon einigen Jahren nicht und verbrennt damit[...]



...na dann weiten wir doch gemeinsam mal unseren (geografischen) Horizont - in Südkorea z.b. hat man sogar eine Rolle Rückwärts hingelegt, um den zweiten APR-1400 in Betrieb zu nehmen. Südkorea hat somit 25 Einheiten in Betrieb - ein sehr gutes Beispiel für die Wende von der dt. Energiewende… :-)
kabo63.

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 12.05.2019 19:06:35
2
2782890
Wird Zeit umzuziehen . Gute Reise ins Glück.

Aktuelle Forenbeiträge
verdammt schrieb: Hallo cirion, Hallo Rastelli, ich bin echt so froh das ihr euch Zeit nehmt und mich unterstützt mit meiner Anlage. Hier unter diesem Link habe ich alles abgelegt und wenn weiter was benötigt wird...
mtx0815 schrieb: Moin ! Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt. Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70. ABER die Software...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik