Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Keller tiefer legen und Sanitärinstallation erneuern
Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 15.05.2019 19:25:23
0
2784993
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
Boden ist sandig mit etwas Lehm.

Perfekt.

In einer Viertel Stunde hast Du ein 200 Liter Fass voll.

Fass draussen gleich hoch stellen, dass Du in die Karre kippen kannst.

Das letzte Mal, als ich sowas gemacht habe, nahm ich ein 220 Liter PE[...]


Ein Foto davon hast du nicht zufällig oder?

Verfasser:
pinot
Zeit: 15.05.2019 19:35:27
0
2784996
Ein Foto davon hast du nicht zufällig oder?

Natürlich nicht. Solche Schnellschmutzig Lösungen sind nicht wert, photographiert zu werden.

Schreib mal genau, wo dein Verständnisproblem ist.
Dann kann man helfen.

Fehler kann man eigentlich keine machen.

Du ersetzt den 30 Liter Behälter durch den 220 Liter Behälter. Und das Luftdicht, Silikon.

Die Industriesauger haben oft den 60er Schlauch, ein 40er ist viel besser.

Verfasser:
pinot
Zeit: 15.05.2019 19:37:33
0
2784997
Aber gerade fällt mir ein:

Nimm doch den Sauger so wie er ist, wenn der Schlauch lang genug ist.

Frauchen saugt und Du kippst den 30 Liter Behälter aus.

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 15.05.2019 19:57:46
0
2785008
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
Ein Foto davon hast du nicht zufällig oder?

Natürlich nicht. Solche Schnellschmutzig Lösungen sind nicht wert, photographiert zu werden.

Schreib mal genau, wo dein Verständnisproblem ist.
Dann kann man helfen.

Fehler kann man eigentlich keine[...]


Alles gut. Habe es dann doch richtig verstanden ;)

Frau saugt in den Original Behälter und ich leere geht nicht. Frau muss auf zwei Kinder aufpassen.

Ich dachte eher, dass ich einen Kübel im Keller direkt beim ausheben fülle, den Saugschlauch dabei direkt in den Kübel lege und der Sauger zeitgleich das absaugt, was ich in den Kübel werfe und draußen das Fass füllt. So läuft alles parallel.

Verfasser:
pinot
Zeit: 15.05.2019 20:10:30
0
2785020
Nee, trage es lieber hoch.

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 15.05.2019 21:20:02
0
2785042
Nee, tragen dauert viel zu lange. Mir fällt schon noch was ein.

Mit dem Verkäufer des Powersaugers habe ich auch gerade Kontakt. Der Gerät braucht Starkstrom.

Den könnte ich bloß von der Herdanschlussdose abzweigen.

Aber das ist auch nicht das wahre, wenn hier Kinder rumturnen.

Verfasser:
HFrik
Zeit: 16.05.2019 07:54:10
1
2785124
Also Pinots idee ist, den Sauger oben auf das Fass zu setzen, statt auf den kleinen Behälter.
Fass oben auf einem Tisch / auf Böcken, saugschlauch in den Keller und dort den Dreck wegsaugen biss das Fass oben voll ist.
Damit kein Tragen, und kein ständiges laufen, sondern 200l die am Stück weggesaugt werden können. Zum Anpassen ggf. ein Brett mit passendem Loch machen, damit der Sauger auf das Fass passt.

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 16.05.2019 10:10:27
2
2785170
Moment mal...

Im Idealfall erzeugt der Sauger nur den Unterdruck. Dann geht der Unterdruckschlauch vom Sauger zum Auffanggefäß, von dort geht ein Schlauch weiter in den Keller. Der Saugermotor muss nicht auf dem Auffangbehälter sitzen!

Ein Drehstromanschluss für einen Sauger ist kein Hexenwerk. Jeder fähige Elektriker sollte dir am Sicherungskasten eine 16/32A CEE Steckdose einbauen können. Da muss man nicht an den Herd dran oder so.


Das Material saugst/stocherst du mit einem stabilen Metallsaugrohr im Boden lose. Nicht erst in einen Eimer füllen, wäre doppelte Arbeit. (glaube Pinot hat darauf mit einer sarkastischen Antwort angespielt.)

Wenn du jetzt draußen immer den Sauger leeren müsstest, wäre das auch doof. Daher einfach wie beim Aschesauger für den Kamin ein großen Behältnis vorschalten, worin sich der Dreck vor dem eigentlichen Sauger sammelt. Das kann ein Fass auf Anhöhe sein, oder aber du hast einen 7qm Container mit Klappdeckel, dichtest einen Deckel ab und baust beim anderen einen Anschluss für die zwei Schläuche. Da kannst du im Laufe des Tages sicher einen Container vollsaugen. Und das ohne wahnwitzige körperliche Beschwerden.

Nur große Betonbrocken und Steine gehen halt nicht durch den Saugschlauch nach oben.

Vor dem Stochersaugrohr vielleicht etwas grobes Gitter anbringen (also z.B. 25x25 Maschenweite bei 40er Saugschlauch) oder eine kurze Verjüngung, damit im Schlauch nichts stecken bleibt.

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 16.05.2019 10:14:32
0
2785173
Bei diesem Angebot ist zwischen den Fotos so ein Abscheiderfass im Gabelstaplerkippgestell.

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 16.05.2019 10:16:20
0
2785174
Als "Saugschlauch" kannst du für längere Strecken auch HT Rohr in passender Dimension nehmen. Die Muffen dabei in Saugrichtung stecken, dass nichts hängen bleibt.

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 16.05.2019 10:30:27
0
2785179
Nach der Arbeit werde ich es mit dem Sauger testen

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 16.05.2019 10:47:59
0
2785183
Erwarte keine Wunder!
So ein 700W Sauger mit Schuko Stecker kann nicht ohne weiteres 10m Saugschlauch überbrücken.

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 16.05.2019 19:01:24
1
2785378
Hab mal gerechnet. Ein Industriesauger bei den Kleinanzeigen liegt bei 750€. Dazu der Anschluss des Elektrikers. Da bin ich mal eben 1000€ los. Das sind 100 Arbeitsstunden. Wenn ich mir zwei Jungs besorge, für n 10€/Std. sind es 50 Stunden Arbeitszeit. In 50 Stunden ist vom Erdboden nichts mehr übrig. Ich glaube, dass ich so besser fahre.

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 16.05.2019 19:53:30
0
2785399
Normalerweise kosten selbst Bauhelfer mit Minijob Anmeldung und BG 20-30€/h.

Und den Sauger kannst du danach wieder verscherbeln, vielleicht sogar für mehr Geld.

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 16.05.2019 20:16:32
0
2785410
Zitat von hanssanitaer Beitrag anzeigen
Normalerweise kosten selbst Bauhelfer mit Minijob Anmeldung und BG 20-30€/h.

Und den Sauger kannst du danach wieder verscherbeln, vielleicht sogar für mehr Geld.


Nix Sauger. Plan steht

2 Männer fürs WE habe ich kostenlos. Dazu eventuell mein Nachbar. Der bekommt n Fass Bier oder ein paar Kisten.

Dazu schon mal einen 5m³ Container für 269€. Da passt schon mal das Bad rein. Das muss auch als erstes fertig werden.

Dann kommt der Flur dran, sofern ich keinen Plan B auf die Reihe kriege.

Bauhelfer hole ich mir doch nicht vom Amt oder so. Habe kein Gewerbe sondern ein Eigenheim oder Eigenruine.

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 16.05.2019 20:19:32
0
2785413
Helfer für n 10er die Stunde finde ich ebenfalls ohne Probleme. Wenn es hier in Duisburg was gibt, dann sind es Arbeitslose. Wobei die meisten davon aucv das arbeiten nicht erfunden haben. Das macht es dann wiederum etwas schwieriger.

Verfasser:
HFrik
Zeit: 22.05.2019 07:07:15
0
2787951
Hi Andi, ging es am Wochnende mit Erdbewegung etwas voran? Ich hoffe es lief erfolgreich.

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 22.05.2019 19:03:25
0
2788169
Zitat von HFrik Beitrag anzeigen
Hi Andi, ging es am Wochnende mit Erdbewegung etwas voran? Ich hoffe es lief erfolgreich.



Hi,

Leider habe ich nicht einen Sandkorn bewegt. Ich musste noch ein paar Wände spachteln damit Frau endlich Farbe an den Wänden hat. Und viele weitere Kleinigkeiten. Jetzt Samstag werde ich nur Sand schleppen. Freitag kommt ein 7m³ Container. Wenn ich noch Hilfe habe, schaffe ich vielleicht auch zwei Fundamente.

Verfasser:
popeye
Zeit: 23.05.2019 22:25:38
0
2788526
Ich denke auch dass das Absaugen mit Hobbysauger nach oben nicht funktioniert. Der genannte Einhell schafft 1.8m Wassersäule, wie soll da Sand mit min 2 1/2 facher Dichte rund 3m hoch mitgerissen werden? Also doch die Helferkette die Eimer von Mann zu Mann hochreicht, so dass keiner laufen muss.
Alternativ noch eine Treppensackkarre und jeweils ein volle 50l Mörtelwanne oder so auf einmal hochbringen

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 25.05.2019 15:04:55
0
2788942
„Regel 3: Druckleitungsanschluss an Grund- oder Sammelleitung vornehmen

Die Druckleitung muss so ausgelegt sein, dass sie mindestens dem 1,5-fachen des maximalen Pumpendrucks der Anlage standhält. Andere Ablaufstellen dürfen nicht angeschlossen werden. Darüber hinaus ist der Druckleitungsanschluss an der Grund- oder Sammelleitung vorzunehmen, nicht an der Abwasserfallleitung.„

Bei meinen Selbststudium im Bereich SHK/Gebäudetexhnik/Abriss und Betonarbeiten bin ich auf Neun goldene Regeln zur Hebeanlage gestoßen.

Regel 3 besagt ja, dass ich keine Abwasserfallleitung nutzen darf. Doch genau das wäre es in meinem Fall. Diese Leitung ist vom WC im OG, welche auch ent- und belüftet ist. Die Leitung verläuft vom Dach bis in den Keller. Ich weiß nur nicht, wo sie unterm Boden verläuft.

Wo kann ich nun die Hebeanlage anschließen, wenn nicht an dieser Leitung?

Im Bad selbst werde ich vermutlich keine Rückstauschleife umsetzen können.

Mir geht es darum, dass ich versuchen muss, nur das Bad tiefer zulegen. Der Rest ist im Moment definitiv zu viel. Würde allerdings die Option zur weiteren Tieferlegung offen halten.

Verfasser:
pinot
Zeit: 25.05.2019 17:03:14
0
2788972
Ich denke auch dass das Absaugen mit Hobbysauger nach oben nicht funktioniert. Der genannte Einhell schafft 1.8m Wassersäule, wie soll da Sand mit min 2 1/2 facher Dichte rund 3m hoch mitgerissen werden?

Da Denken Glückssache ist, habe ich vor Jahrzehnten, als ich mir das ausgedacht habe, es auch gleich ausprobiert und seit damals unzählige Male wiederholt.

Es funzt.
Es funzt mit Schukosauger.
Es funzt 5 Meter hoch.
Nur darf der Schlauch nicht zu dick sein.

Wenn ich aber höre, dass Andy den Schlauch in einen Eimer stecken will, in den er reinschaufelt, weiß ich nicht mehr weiter.

Steckst Du beim Wohnzimmer saugen den Schnorchler in das Polster und wartest, bis die Bude sauber ist?

Vielleicht erst mal Mama beim Bude saugen helfen.

Verfasser:
HFrik
Zeit: 25.05.2019 20:40:36
0
2789037
Zitat von AndyWaffeln Beitrag anzeigen
„Regel 3: Druckleitungsanschluss an Grund- oder Sammelleitung vornehmen

Die Druckleitung muss so ausgelegt sein, dass sie mindestens dem 1,5-fachen des maximalen Pumpendrucks der Anlage standhält. Andere Ablaufstellen dürfen nicht angeschlossen werden. Darüber hinaus ist der[...]

Soweit ich das sehe darf an die Druckleifung nix angeschlodden sein. An die folgende Abwasserleitung ist natürlich auf dem weiteren Weg bis zum Klärwerk masser´nweise sach angeschlossen, so auch dein OG. So lese ich das. Pinot stimme ich ebenfalls zu.

Verfasser:
schallundrauch
Zeit: 26.05.2019 00:59:26
0
2789104
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
Ich denke auch dass das Absaugen mit Hobbysauger nach oben nicht funktioniert. Der genannte Einhell schafft 1.8m Wassersäule, wie soll da Sand mit min 2 1/2 facher Dichte rund 3m hoch mitgerissen werden?

Da Denken Glückssache ist, habe ich vor Jahrzehnten, als ich mir das[...]


Das geht wirklich, der Schlauch darf nur nicht voll sein. Ich habe so auch den Bauschutt unter meiner Kellertreppe teilweise hochbefördert.

OK, das waren nur zwei Meter und der Sauger (Kärcher NT700 mit Doppelturbine) war recht leistungsstark, aber solange da genug Lufzt mitgesaugt wird ist der statische unterdruck nicht das Problem, da gehe wahrscheinlich auch 3m Hubhöhe und 10 m Schlauch.

Auf die gleiche Weise habe ich übrigens meine Gartenzaunfundamente ausgehoben. Den harten Sand mit der Brechstange rings um die Alten Fundamente aufgelockert, die Fundamente mit dem SDS Max Hammer zerbröselt und dann alles mit dem Sauger aus dem Loch befördert

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 27.05.2019 17:52:56
0
2789679
Zitat von HFrik Beitrag anzeigen
Zitat von AndyWaffeln Beitrag anzeigen
[...]

Soweit ich das sehe darf an die Druckleifung nix angeschlodden sein. An die folgende Abwasserleitung ist natürlich auf dem weiteren Weg bis zum Klärwerk masser´nweise sach angeschlossen, so auch dein OG. So lese ich das. Pinot stimme ich ebenfalls zu.



„Darüber hinaus ist der Druckleitungsanschluss an der Grund- oder Sammelleitung vorzunehmen, nicht an der Abwasserfallleitung.„“

Ich meinte diesen Absatz. Die Druckleitung der Hebeanlage darf nicht an eine Abwasserfallleitung. Die einzige Leitung wo ich mit der Druckleitung dran kann (?) wäre jedoch, meiner Meinung nach, eine Abwasserfallleitung. An dieser Leitung hängt das WC und der Waschtisch im OG. Die Leitung geht runter im Keller, von wo aus ich an einen Abzweig mit der Rückstauschleife, die ich durch die Kellerdecke über die Rückstauebene ziehe, anschließen würde/wollte. Wenn das nicht geht, muss ich eine alternative Lösung finden, noch bevor ich die Bodenplatte im Flur auch noch raus haue.

Verfasser:
AndyWaffeln
Zeit: 27.05.2019 18:18:22
0
2789690
Vielleicht habe ich die Alternative gefunden.

Die Decke im Bad liegt 30cm über der Rückstauebene. Die Druckleitung könnte ich so eventuell im Bad lassen und die alte Leitung, welche nach nebenan verläuft, nutzen. Allerdings müsste die Entlüftung dann durch die Außenwand nach außen, an der Fassade bis unters Dach gelegt werden. Oder so ähnlich.

Aktuelle Forenbeiträge
Benutzernamen sind out schrieb: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich würde gerne eine Speicherpuffer an eine Kombitherme mit Durchlauferhitzer anschließen. Es geht um diese Therme: Weishaupt Thermo Condens WTC 25-A Ausf. C Anleitung...
JanOrz schrieb: Ich habe nun endlich die Zeit gefunden dem Heizungsbauer und dem Zuständigen bei Nibe eine email zu schreiben. Aufgrund einer optimalen Auslegung durch skyme mit gleich langen Kreisen (ca. 80m) und einer...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik