Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
fast kein Warmwasserdruck
Verfasser:
Ralle14
Zeit: 14.05.2019 09:18:56
0
2784375
Hallo,

wir haben von einem Installateur eine neue Küchenarmatur Niederdruck von Hansa
und einen neuen 15 Liter Boiler von Stiebel Eltron installieren lassen.

Wenn wir den Mischhebel auf Kaltwasser stellen haben wir den gewünschten Betriebsdruck.

Stellen wir den Hebel auf Warmwasser, läßt der Druck extrem nach und es kommt nur noch etwa 1/3 des Drucks und er Wassermenge heraus.

Dass auf Warmwasser der Druck eh bisschen weniger ist, ist klar. Aber so extrem!

Es ist nichts verstopft, oder falsch angeschlossen.

Wir mussten nur mit 50 cm die Warmwasserleitung mit einem Flex-Panzerschlauch verlängern, da der Böiler etwas seitlich angebracht ist.

Habt ihr noch eine Idee, was da los sein kann?

Danke und Gruß
Ralle

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 14.05.2019 09:26:09
1
2784378
Niederdruckarmaturen arbeiten mit - wie der Name schon sagt - Niderdruck. Um zu verhindern, dass der Speicher mit zu hohem Staudruck beleget wird, ist meistens am KW-Eckventil oder zumindest am Speichereingang eine Drossel installiert.

Eventuell nochmal die Schläuche überprüfen auf Knicke oder ähnliches... aber ansonsten würd ich sagen das passt so.

Beim Installateur rekamieren ist keine Option?

Gruss
Dom

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 14.05.2019 09:28:04
0
2784379
Hi,

Eventuell ein Reduzierstück / Druckminderer irgendwo bei den Anschlüssen verbaut?
Da du von "neu" schreibst, war die vorherige Installation denn okay?

Verfasser:
Ralle14
Zeit: 14.05.2019 09:46:44
0
2784385
Zitat von ThomasShmitt Beitrag anzeigen
Hi,

Eventuell ein Reduzierstück / Druckminderer irgendwo bei den Anschlüssen verbaut?
Da du von "neu" schreibst, war die vorherige Installation denn okay?



Keine Reduzierung verbaut. Kein Knick oder sonstiges vorhanden.

Bei der vorherigen Armatur mit Boiler war zumindest mehr Druck im Warmwasser vorhanden.

Vielleicht liegt es an der Kupferrohre, die anstatt den flexiblen Anschlüssen fest an der Armatur befestigt waren. Wenn es eine billig Armatur vom Baumarkt gewesen wäre, hätte ich gesagt, ok, ist halt so. Aber die Armatur ist von Hansa und hat 400 Euro gekostet.

Verfasser:
arnc
Zeit: 14.05.2019 09:56:45
0
2784393


Wenn man weiß was man macht dies !!

Verfasser:
Ralle14
Zeit: 20.05.2019 09:44:28
0
2787274
Zitat von arnc Beitrag anzeigen

[Bild]


Wenn man weiß was man macht dies !!



Hallo,

wo ist dieses Reduzierstück?
Im Boilereingang?

Gruß
Ralle

Aktuelle Forenbeiträge
Mike077 schrieb: Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten. @lowenergy Wie ist die hausinterne Heizkreishydraulik konstruiert? Ist alles über zwei Verteiler (OG und EG) angeschlossen. Heizkreise sind in etwa...
Dreher schrieb: Das ist meiner Meinung nach das Problem. Wasser dehnt sich halt beim Erhitzen aus .... Das 2te Problem wäre die fehlende oder nicht funktionierende Sicherheitsgruppe mit Überdruckablaufventil. Standardmäßig...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik