Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Elektroautos
Verfasser:
sukram
Zeit: 26.05.2019 15:24:24
2
2789279
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Schade, das die beim Motor nicht noch ein paar kw nachgelegt haben.
Für die "Emozione":-)[...]


Ich finds vernünftig, genauso wie die max. 130.

Wer auf Emotionen steht, möge sich von Youtubern (wahl)beraten lassen und Rust übervölkern :-/

(Die Emotionalen sind heute wieder zahlreich auf ihren Moppeds unterwegs, höre ich- Reichliche Ersatzteillieferungen für die Unikliniken in Aussicht).

Verfasser:
Poeggsken
Zeit: 26.05.2019 15:35:28
0
2789285
Zitat von sukram Beitrag anzeigen
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
[...]


Ich finds vernünftig, genauso wie die max. 130.

Wer auf Emotionen steht, möge sich von Youtubern (wahl)beraten lassen und Rust übervölkern :-/

(Die Emotionalen sind heute wieder zahlreich auf ihren Moppeds unterwegs, höre ich- Reichliche[...]


Es sind ja nicht nur die Emotionen, sondern auch ide Leistung zum rekuperieren, das vergessen immer viele bei der Motorleistung von E-Autos.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 26.05.2019 15:36:31
3
2789286
Ist besser für die Verbreitung des E-Mobils, wenn es auch die
Emotionen gut bedient. :-)

Für einen geruhsamen Sonntag wünsche ich Dir mehr E-Motorräder.
Schon abartig, wie laut mache Zweiräder sind.
Das ist in meinen Augen asozial und ich habe auch einen Motorrad-
führerschein.
Ich raff das auch nicht, warum die plärrigen Zweitaktmopeds immer
noch zulassungsfähig sind....

Grüsse

winni

Verfasser:
PapaPaul
Zeit: 26.05.2019 15:53:58
1
2789289
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen

Gratuliere Papa und viel Spass mit dem s !


Merci!


Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen


Die Farbkombination steht dem Auto prima, finde ich.


Finden wir auch, war eine Überraschung, da blind bestellt...

Hihi, für die schwarzen Felgen sind wir zu alt. ;)

Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen


Wie siehst Du den neuen, im Verhältnis zu Eurem alten i3 ?
Abrollkomford?


Am Anfang war ich etwas enttäuscht, die 10kW Mehrleistung spüre ich nicht so richtig.

Er ist schon sehr sportlich abgestimmt, das muss man mögen. Poltert ein wenig. Es ist nicht mehr der wendige, leichtfüssige Cityflitzer. Die Lenkung geht, wahrscheinlich wegen der dicken Schluffen, auch etwas schwergängier.

Straßenlage ist jetzt echt tauglich für Bergrennen.

Dank der Halbierung des Bruttolistenpreises jetzt endlich mit, in dieser Preisklasse, selbstverständlichen Comfortfeaturers: Tempomat, Klimaauto, abblendene Spiegel, Wischerauto, Lichtauto. Ach, und das DAB Radio mit Harman Kardon kann sich hören lassen.

Macht echt Spaß die Kiste! Erst recht als ich 38kWh kostenlos am Kaufland reingepumpt habe ;)

Verfasser:
gnika7
Zeit: 27.05.2019 10:50:50
0
2789530
Und hier mal was informatives zum Laden der E-Autos
Warum laden Elektroautos so langsam?

Verfasser:
crink
Zeit: 27.05.2019 11:34:52
3
2789550
Zitat von Poeggsken Beitrag anzeigen
Es sind ja nicht nur die Emotionen, sondern auch ide Leistung zum rekuperieren, das vergessen immer viele bei der Motorleistung von E-Autos.

Moin,

bei vorausschauender Fahrweise wird selten mit mehr als 30 kW rekuperiert, allerdings wohne ich im Flachland. Der Zoe zeigt die Momentanleistung auf Wunsch an - so lässt sich gut simulieren, wie sich das Auto zB mit nur 20 kW (sowohl für den Antrieb als auch für die Bremse) fahren ließe. Zumindest im Stadtrandverkehr würde das ohne Sprintambitionen ausreichen. Wird Zeit, dass endlich mehr elektrische kostengünstige Kleinwagen/Kleinstwagen für Pendler erscheinen.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
winni 2
Zeit: 27.05.2019 13:30:11
2
2789614
Habe eben die Zulassungsbescheinigung Teil 1. per Boten von Tesla
bekommen.
Es geht voran :-)

Schon erstaunlich, das ein 1730 kg Fahrzeug mit 100 kW Nennleistung
in 5,6 Sekunden auf 100 beschleunigt...:-)

grüsse

winni

Verfasser:
kova1902
Zeit: 27.05.2019 17:42:34
0
2789675
Hi WInni
Puls steigt , oder?
:) mfg kova

Verfasser:
winni 2
Zeit: 27.05.2019 18:17:33
0
2789689
Absolut...:-)

Grüsse

winni

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 27.05.2019 21:53:50
0
2789735
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
Und hier mal was informatives zum Laden der E-Autos
Warum laden Elektroautos so langsam?


danke für den Link , diese Erfahrung hatte ich bei der Probefahrt mit dem Kona auch gemacht . Jetzt weiß ich wenigstens warum .


Aber mir reicht es für längere Fahrten mit dem Gleichstromlader zu laden , da geht es dann bis zu 100 kw. Das reicht.

mein Neid ist groß winni . entschuldige .

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 27.05.2019 22:14:43
0
2789739
Tja, Winni hat in dieser Beziehung den richtigen Hersteller gewählt. Die Lieferzeiten sind konkurrenzlos kurz.

In Sachen Ladeleistung in das Model 3 auch ganz mit vorne.

Kona und e-Niro können rein theoretisch mit max. 100 kW laden. In allen bisherigen Tests waren es max. 76 kW und das auch nur in einem kleinen Ladefenster. Im Mittel kommen dann nicht mehr als 40 bis 50 kW dabei heraus.

In dieser Hinsicht ist der Audi e-tron bisher einsame Spitze. Der lädt auch noch jenseits der 70 % Marke mit max. 150 kW.

Tesla hat aber angekündigt dies in Bälde zu toppen.

Gruss
Frank F.

P.S.: Kia hat den Preis für den e-Niro um 1.000 Euro erhöht und die möglichen Rabatte sind um einige Prozentpunkte gesunken. Bei Tesla passiert momentan gegenteiliges.
Ein Model S mit 50 km gibt es ab 68.000 Euro brutto.

Verfasser:
PapaPaul
Zeit: 27.05.2019 22:22:05
1
2789741
Glückwunsch winni, auch in Punkto Langstreckentauglichkeit Ist M3 derzeit die Referenz. War bei uns als Dienstwagen leider nicht möglich, wäre derzeit aber auch meine Wahl.

Bitte um Erfahrungsbericht winni!

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 27.05.2019 22:49:51
1
2789746
Kam eigentlich nach dem großspurig aufgetragenen "enjoy the silence"-Gequake von VW noch irgendwas, wenn auch nur medial?
Hab' die innerfamiliäre anti-TDI-Werbung schon vermisst...

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 29.05.2019 08:03:35
2
2790091
Der "Whiskymann" hat sein M3 LR leer gefahren.
Ergebnis - bei Anzeige 0 km ist noch lange nicht Schluss. Es ging noch 28 km weiter!
Nutzbare Akkukapa 80 kWh plus rd. 5 kWh Reserve = 85 kWh Gesamtkapa. Im Kfz-Schein stehen 79 kWh. Nach dem Laden zeigte es 499 km Reichweite an.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 31.05.2019 21:02:58
0
2790836
Hat das Model 3 keine Wärmepumpe an Bord?

Gruss
Frank F.

Verfasser:
Arne_
Zeit: 01.06.2019 08:38:51
0
2790887
Zitat von RoBIM Beitrag anzeigen
Hat das Model 3 keine Wärmepumpe an Bord?

Gruss
Frank F.

Nicht zum Heizen des Innenraums.

Verfasser:
KausAustralis
Zeit: 01.06.2019 08:40:26
0
2790888
Model 3 hat keine Wärmepumpe. Heizen klappt aber auch so tadellos. Habe zu jeder Zeit die gewünschte Temperatur geheizt oder gekühlt :-)

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 01.06.2019 09:00:41
0
2790894
Das ein PTC-Element das schafft, das steht ausser Frage.
Ein E-Auto das ansonsten auf Effizienz getrimmt ist sollte zumindestens als Option eine WP an Bord haben können.

Die Durchschnittstemperaturen liegen in der kalten Jahreszeit einiges über Null. Da macht eine WP schon Sinn.

Nicht nur unser ZOE hat sowohl eine Luft-WP wie auch verständlicherweise ein PTC-Element. Anders als z.B. bei VW und BMW ist das nicht aufpreispflichtig, sondern gebört zur Serienausstattung (wie auch beim bestellten e-Niro).

Gruss
Frank F.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 01.06.2019 10:16:43
0
2790906
Dass die wegen einem einfachen 4-Wege-Ventil so einen Terz machen (die "Klimaanlage" ist doch sowieso obligatorisch verbaut), würde einem denkenden Kältetechniker nicht in den Kopf gehen...

Verfasser:
OldBo
Zeit: 01.06.2019 11:01:56
1
2790907
Wenn das wirklich so aussieht, dann hätte ich Probleme inpunkto Umweltschutz mit dem so sauberen E-Auto.

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 01.06.2019 11:39:32
6
2790910
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Wenn das wirklich so aussieht, dann hätte ich Probleme inpunkto Umweltschutz mit dem so sauberen E-Auto.


Nein, da wird nur wieder eine Sau durch's Dorf getrieben. Der Abbau von Lithium ist, anders als etwa der von Teersanden für die Ölgewinnung, nicht per se umweltschädlich. Da geht es nur um den Abbau billigst abbaubaren Lithiums, und um Staaten, die ohne Rücksicht auf die Umwelt so billig wie nur möglich Rohstoffe abbauen und damit ihre maroden Finanzen aufbessern wollen.

Der Bedarf an Lithium in einem E-Auto ist so gering, dass die Kosten des Lithiums keine Rolle für die Preise der Akkus spielen. Bezahlt einen Euro mehr pro kg Lithiumcarbonat, und schon kann es sauber gefördert werden. Wie immer bei solchen Themen geht es darum, dass Regeln für bessere Umweltstandards ausschließlich durch multilaterale internationale Abkommen durchgesetzt werden können. Und solche multilateralen internationalen Abkommen haben es im Zeitalter des Trumpismus und Putinismus ziemlich schwer.

Wer wg der dreckigen Förderung von Lithium oder Seltenen Erden die Elektromobilität verdammt, aber dann weiter ein fossiles Auto fährt und fossil heizt, ohne sich über die extrem umweltschädliche Gewinnung von Erdöl und Erdgas zu echauffieren, der ist ein bigotter Heuchler.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 01.06.2019 11:45:35
1
2790912
Vielleicht sieht es so aus, wie soll es auch aussehen? Das Ausbuddeln von irgend etwas macht immer Dreck, selbst ein Maulwurf hinterlässt einen Dreckhaufen.

Aber doch bitte nicht schon wieder diese müßige Diskussion, dass das ja alles viel schlimmer sei als die durch Ölgewinnung und-transport verseuchten Landstriche, Grundwasser, Meere...

Verfasser:
OldBo
Zeit: 01.06.2019 12:05:46
0
2790918
Das habe ich nicht behauptet und den Link habt ihr sicherlich auch nicht gelesen. Aber auch hier hat wieder jeder eine vorgefasste Meinung und andere Bedenken nicht zulässt >((

Verfasser:
RoBIM
Zeit: 01.06.2019 12:12:41
2
2790920
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Wenn das wirklich so aussieht, dann hätte ich Probleme inpunkto Umweltschutz mit dem so sauberen E-Auto.


Alles was "menschengemacht" ist verursacht auf die ein oder andere Weise Schäden.
Die Alternative besteht aber nicht in einem "fossil weiter so".

Alle müßten eigentlich nackt rumlaufen (die Produktion z.B. einer Jeans verschlingt Unmengen an Trinkwasser und die Abwässer der Fabriken werden ungeklärt in Flüsse eingeleitet. Die Arbeiter ruinieren sich für die momentan so beliebte washed-out-Optik Ihre Gesundheit. Das die Jeans dadurch auch noch viel zu früh verschleißen ist ein "netter" Umsatzbringer und verschlimmert die Umweltbilanz nochmals.
Das könnte man für Vieles weiter anführen.

Also bitte nicht nur Rosinen picken, sondern das Ganze im Auge behalten.

Wirklich "umweltfreundlich" wäre das Verschwinden der Spezies Homo Sapiens. Wir alle arbeiten ja schon kräftig daran. Meere haben wir schon ziemlich ruiniert (beispielhaft das Great Barrier Reef) und die Insektenanzahl auf ein Viertel dezimiert, den Rest kriegen wir auch noch hin. :-((

Gruss
Frank F.

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 01.06.2019 12:17:12
2
2790921
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Das habe ich nicht behauptet und den Link habt ihr sicherlich auch nicht gelesen.


Ich habe den Link gelesen und kenne die darin vorgebrachten Vorwürfe schon seit vielen Monaten, wenn nicht seit Jahren. Ich bin in meiner Kritik darauf eingegangen, und habe sachlich argumentiert. Wenn Du meinst, dass Dein Link was aussagt, worauf ich nicht geantwortet habe, dann musst Du das schon nennen.

Aktuelle Forenbeiträge
HFrik schrieb: Also ich schliesse mich Oliver an, der Puffer muss im Normalzustand völlig vom Heizkreislauf getrennt sein. Nur wenn die sT so viel Wärme liefert dass sie Heizungsunterstützung liefern kann, dann kann...
westwoodauto schrieb: Ich stand vor ein paar Jahren vor dem selben Problem..... Nach dem ich alle Komentare der Puffer und Regelungs Fetischisten gelesen hatte, hatte ich erst mal die Lust an dem Projekt verloren. Dann fand...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik