Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
WTC-GW 15-B Sommer-Winter konfigurieren
Verfasser:
Piter
Zeit: 08.06.2019 13:35:18
0
2793150
Guten Tag,
habe aktuell o.g. Brennwertgerät in unserem Altbau im Einsatz.

Die Sommer- Winterumschaltung soll wie folgt erfolgen:
Außentemperatur größer 19 Grad - Pumpen von Heizkeries 1 und 2 sollen sofort ausscchalten.
Außentemperatur kleiner 19 Grad - Pumpen von Heizkreis 1 und 2 sollen sofort einschalten.
Ich möchte nicht wie im Manual beschrieben: unterschreitet die gedämpfte Außentemperatur (tendenzieller Verlauf) die Umschalttemperatur von z.B. 19 Grad, wechselt die Betriebsart auf Sommer.
Die Umschaltung (tendenzeller Verlauf) dauert viel zu lange, bis WTC in den Sommer / Winterbetrieb und umgekehrt umschaltet.

Besteht überhaupt eine Möglichkeit die Anlage so zu konfigurieren ?
Danke für eure Unterstützung

Verfasser:
uwh_de
Zeit: 08.06.2019 14:15:59
1
2793158
Moin moin,
nein so was geht nicht bzw. ist nicht Sinnvoll. Jeder vernünftige Regler nimmt die Mittelwertbildung für Schaltvorgänge.
Bei Deiner Konstellation hätte das zu Folge das die Pumpen bei einer AT von 18,9°C-19,1°C Amok laufen. Wenn es jetzt noch HE Pumpen sind macht der Schaltausgang und/oder die Pumpen das Spiel nicht lange mit.

☼ Grüße
Uwe ☺

Verfasser:
Green7
Zeit: 08.06.2019 16:23:02
0
2793188
Genau das hätte zur Folge das bei jeder Wolke wenn’s doof kommt die Heizung hin und her schaltet.

Mir ist auch kein Regler bekannt der das ohne Mittelwert macht.

Alternative: Manuellen Sommerbetrieb aktivieren

Verfasser:
Piter
Zeit: 08.06.2019 21:10:20
0
2793269
Zitat von Green7 Beitrag anzeigen
Genau das hätte zur Folge das bei jeder Wolke wenn’s doof kommt die Heizung hin und her schaltet.

Mir ist auch kein Regler bekannt der das ohne Mittelwert macht.

Alternative: Manuellen Sommerbetrieb aktivieren


Meine bisherige Ecomatic von Buderus hat so seit 1986 gearbeitet wie beschreiben.
Ohne hin und her zu schalten.
Keine Pumpe und Mischer sind dabei zu Schaden gekommen.
Es hat optimal ohne Mittelwertfindung oder tendenzieller Verlauf funktioniert.

Kürzlich war meine Wohnung kalt. Außentemperatur 8 Grad es hat Stunden gedauert
bis Anlage auf Winterbetrieb umgeschaltet hat.

Am nächsten Tag hatte ich 26 Grad Außentemperatur und Anlage hat wieder Stunden im Winterbetrieb gearbeitet (alle Pupen sind gelaufen).
Sommer / Winter steht auf 19 Grad!
Es sollte möglich sein, diese Mittelwertfindung wie bei Viessman glaube ich, zeitlich zu beschränken.

Verfasser:
uwh_de
Zeit: 09.06.2019 07:19:39
0
2793339
Zitat von Piter Beitrag anzeigen

Meine bisherige Ecomatic von Buderus hat so seit 1986 gearbeitet wie beschreiben.
Ohne hin und her zu schalten.
Keine Pumpe und Mischer sind dabei zu Schaden gekommen.
Es hat optimal ohne Mittelwertfindung oder tendenzieller Verlauf[...]


Es ist immer ganz nett wenn alles miteinander verglichen wird. ;-(

Die Mittelwertbildung wird in 1. Linie die VL-soll geregellt, die Pumpen spielen hierbei die 2. Geige. Desweiteren ist bei diesem Vergleich! ein Mischer im Spiel, d.h. es war ein vollig anderes System(Temp).
Jetzt sollen bei einem BW-System die Pumpen sofort abschalten, dass ist einfach nur Unsinn.
Im übrigen hat die alte Ecomatic auch eine Mittelwertbildung nur wurde sie eben nicht angezeigt.


Eventuell sind bei deinen Beobachtungen, die ich für übertrieben dargestellt halte, andere Fehlerquellen im Spiel. Da wir jegliche Einstellungen nicht kennen kann man so auch nicht helfen.


☼ Grüße
Uwe ☺

Verfasser:
Piter
Zeit: 09.06.2019 12:16:40
0
2793405
Weitere übertriebene Darstellung:
Heute 6:00 Uhr - 10 Grad Außentemperatur Anlage geht in Winterbetrieb.

Jetzt 12:15 Uhr - Außenfühler zeigt 22 Grad an, Anlage immer noch Winterbetrieb.

Bei der alten Anlage konnte man mit dem Modul M004, falls bekant, an dem Stellrad (Potentiometer) den Sommer/Winterbetrieb einstellen und die Pumpen sind dann je nach Poti-Stelunng ohne Mittelwertfindung sofort an oder ausgegangen.

Verfasser:
uwh_de
Zeit: 09.06.2019 12:32:31
0
2793407
Zitat von Piter Beitrag anzeigen
Weitere übertriebene Darstellung:
Heute 6:00 Uhr - 10 Grad Außentemperatur Anlage geht in Winterbetrieb.

Jetzt 12:15 Uhr - Außenfühler zeigt 22 Grad an, Anlage immer noch Winterbetrieb.

Bei der alten Anlage konnte man mit dem Modul M004, falls bekant, an dem[...]

Du solltest dir erst mal bewußt werden aus was sich eine Mittelwertbildung zusammensetzt. Und mit einem Poti kann man ganz bestimmt 0,1K Schritte einstellen. :-(
Da du nicht auf Fragen eingehst gehe ich davon aus das du kein Interesse hast.
Ich bin raus!

☼ Grüße
Uwe ☺

Verfasser:
Piter
Zeit: 09.06.2019 12:48:44
0
2793411
Welche Frage habe ich nicht beantwortet ?

Verfasser:
uwh_de
Zeit: 09.06.2019 13:09:16
0
2793419
Zitat von mir Beitrag anzeigen
Eventuell sind bei deinen Beobachtungen, die ich für übertrieben dargestellt halte, andere Fehlerquellen im Spiel. Da wir jegliche Einstellungen nicht kennen kann man so auch nicht helfen.

Verfasser:
Piter
Zeit: 09.06.2019 13:24:23
0
2793423
Welche Einstellungen Parameter soll ich nennen ?
Ich kann alle gewünschten Einstellungen der WTC nennen.
Habe Ihnen eine E-Mail gesendet und würde gerne persönlich mit Ihnen sprechen.

Verfasser:
silence63
Zeit: 09.06.2019 13:24:32
0
2793424
Moin,

einen ähnlichen Thread gab es hier kürzlich, das Zauberwort dürfte auch hier " Zeitkonstante - Gebäude " heißen...😉

Gruß von Thomas

P.S.: Bei mir auf 1 Stunde gestellt.

Verfasser:
Piter
Zeit: 09.06.2019 13:43:36
0
2793426
Weckches Brennwertgerät, Baujahr ist bei Ihnen verbaut, wo man die Zeitkonstante verändern kann?

Verfasser:
silence63
Zeit: 09.06.2019 13:56:06
0
2793427
Hallo,

unser Gerät ist von Brötje, den von mir genannten Parameter sollte es aber auch bei dir geben...möglicherweise aber wohl in der Fachmannebene.

Der Parameter heißt bei Deinem Gerät wohl nicht genauso, aber ähnlich.

Gruß von Thomas

Verfasser:
Piter
Zeit: 09.06.2019 13:57:50
0
2793430
Zitat von Piter Beitrag anzeigen
Weckches Brennwertgerät, Baujahr ist bei Ihnen verbaut, wo man die Zeitkonstante verändern kann?


Habe Beitrag gefunden, dies ist bei der Viessmann Reglung möglich,
Diesen Parameter bietet Weishaupt bei dder WTC Ausf. B auch auf der Fachmann Ebene nicht an.
Dies ist genau der Parameter den ich vemisse!

Verfasser:
rudi
Zeit: 09.06.2019 16:41:44
1
2793457
Bei Weishaupt heisst das Gebäudebauweise leicht,mittel, schwer glaub ich.
Bei leicht ist eine schnellere Reaktion auf geänderte Aussentemperaturen vorgegeben.

Verfasser:
Piter
Zeit: 13.06.2019 09:58:53
0
2794471
Zitat von rudi Beitrag anzeigen
Bei Weishaupt heisst das Gebäudebauweise leicht,mittel, schwer glaub ich.
Bei leicht ist eine schnellere Reaktion auf geänderte Aussentemperaturen vorgegeben.

Danke für die Informationm - Gebäuderart habe ich bereits auf sehr leicht eingestelltt.

Verfasser:
meStefan
Zeit: 13.06.2019 11:23:22
0
2794508
Es macht keinen Sinn die Regelungseinstellungen jetzt so zu verbiegen, daß die Heizung bei 19,1 aus und bei 18,9 an geht!
Die 19°C ist sowieso auch nur ein "Rechenwert"!
Gebäude ist entweder ziemlich Massiv, dann eben Gebäudeart scher einstellen, oder ein leichtes Fertighaus aus 90% Isolierung, dann eben "leicht" einstellen.
Alle anderen Parameter sollte man auch richtig bewerten und entsprechend einstellen!
Vielleicht sollte man sich auch überlegen die Fernbedienung als Raumthermostat zu installieren!

Ansonsten einfach einen Schalter an den Geräteanschluß, der bei 19°C an/aus schaltet! (nicht ernst gemeint!)

Verfasser:
silence63
Zeit: 13.06.2019 12:38:32
0
2794537
Moin Stefan,

hast sicherlich Recht mit den 18,9° und 19,1°, aber wenn der TE 19° eingestellt hat und bei 26° immer noch stundenlang weiter geheizt wird, stimmt doch irgendetwas nicht...😕

Gruß von Thomas

Verfasser:
meStefan
Zeit: 13.06.2019 13:49:42
0
2794562
Wir hatten auch schon eine Warmphase (Gerät hatte auf "Sommer" geschaltet), in der ich beim Kunden das Gerät morgens bei AT 12°C aus und wieder eingeschaltet habe. Da war dann natürlich alles an AT´s auf 12°C gestanden und die Anlage wieder im Wintermodus!

Das regelt sich aber relativ schnell wieder auf normal, ist eben nur in der Übergangszeit etwas unverständlich für Laien... ;o)

Verfasser:
Piter
Zeit: 13.06.2019 17:48:53
1
2794634
Zitat von silence63 Beitrag anzeigen
Moin Stefan,

hast sicherlich Recht mit den 18,9° und 19,1°, aber wenn der TE 19° eingestellt hat und bei 26° immer noch stundenlang weiter geheizt wird, stimmt doch irgendetwas nicht...😕

Gruß von Thomas


Genau so ist es - nochmal vom Laien; kürzlich waren Abends 8 Grad Außentemperatur von der WTC angezeigt und die Anlage ging erst um Mitternacht in den Winterbetrieb über.
Jetzt hättie ich gerne von den Profis mal gewußt, welche Parameter, Formel die Anlage zu Berechnung Sommer / Winterumschaltung verwendet?

So wie hier gelesen, können die Bröje und Viessman Besitzer die Anlage über einen Parameter die Sommer-Winterumschaltrung zeitlich beeinflussen?

Gruß Piter

Verfasser:
meStefan
Zeit: 13.06.2019 20:33:50
1
2794679
Ich glaube Du hast das mit der "Gebäudebauweise" (sehr leicht... ...mittel... ...sehr schwer) überlesen?!?

In der Montage und Betriebsanleitung (83304701 1/2016-12) Kapitel 6.6.6.2 Regelverhalten kann man die einzelnen Parameter durch gehen.
Auch Gebäudebauweise, Raumthermostatfunktion, Raumfühlereinfluß, usw.

Man kann natürlich auch die So/Wi- Umschaltung aus schalten und die Betriebsart entsprechend von Hand einstellen.

Verfasser:
Green7
Zeit: 14.06.2019 06:28:54
0
2794759
Ich taxiere mal der Außenfühler hängt nicht wie vorgeschrieben an der Nordseite. Dieses kann Mann i.d.r nicht Durch Einstellungen zweckmäßig kompensieren.

Ansonsten mach mal bitte das Gerät aus und wieder an und poste bitte die Zahlenkombination unter dem Weishaupt Logo beim starten.

Verfasser:
Piter
Zeit: 15.06.2019 23:56:17
0
2795210
Zitat von Green7 Beitrag anzeigen
Ich taxiere mal der Außenfühler hängt nicht wie vorgeschrieben an der Nordseite. Dieses kann Mann i.d.r nicht Durch Einstellungen zweckmäßig kompensieren.

Ansonsten mach mal bitte das Gerät aus und wieder an und poste bitte die Zahlenkombination unter dem Weishaupt Logo beim starten.


Außenfühler hängt wie vorgeschriebenm an der Nordseite..
Die Zahlenkombination unter dem Weishaupt Logo lautet: Version 428.220.000

Verfasser:
la boca
Zeit: 16.06.2019 01:44:03
0
2795218
Hallo

Ergibt sich denn die gedämpfte Außentemperatur nur nach der Gebäudebauweise?!? Was ist mit der "Korrektur Außenfühler" unter Param. 6.2.10? Eine Hysterese der Sommer-/Winterumschaltung, so wie sie von Piter beschrieben ist, von unglaublichen 9K (ausgehend von 19°) finde ich auch sehr merkwürdig.

@Piter
Ist 19° nicht die Werkseinstellung? Und die passt "perfekt" zu eurem Haus? Erstaunlich was Weishaupt so alles weiß ;-)
Also ich würde mal dort ansetzen. Im übrigen gehe ich davon aus, dass die Temperatur, die im Dispaly angezeigt wird, die aktuelle Temperaturmessung ist - und eben NICHT die gedämfte. Könntest Du diese beiden Temperaturen mal vergleichen? Vielleicht liegen die beiden meilenwert auseinander. Dann kann das oben beschriebene Phänomen von 9K schon stimmen.

Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt, müsste man mal sehen, wie sich das entwickelt. Was ich komisch finde sind...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken zu spüren ist. Das erfordert etwas Kraft, danach dürfte aber Ruhe sein. Das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik