Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Abluft Schlafräume DG - Bitte um Tipps
Verfasser:
Peter Mitteregger
Zeit: 12.06.2019 14:27:55
0
2794246
Hallo,
ich würde mich sehr über euren Rat freuen:

Ich habe im ausgebauten Dachboden 3 Schlafzimmer (2 Kinder, 1 Eltern). Im Sommer heizen sich die Räume auf. Abends ist es draußen aber immer kühl genug (Wald, Wiese ums Haus), es würde also genügen mit offenen Fenstern zu schlafen und alles wäre gut. Problem ist:
- Lärm durch Parties in den Nachbargärten
- Stechmücken
- Hauptproblem: Regen. Kann selten die Dachfenster einfach offen lassen, weil es oft regnet in der Nacht oder am Abend.

Über den 3 Schlafzimmern ist noch ein Spitzboden. Ich denke daher an folgende Lösung:
- In jeden Schlafraum kommt in die Decke eine Abluft-Lüftung. Diese soll 2 Funktionen bieten:
-- Starke Lüftung (darf man dann auch hören) für den Abend und den Morgen um die Räume auszukühlen.
-- Flüsterleise Lüftung die die ganze Nacht läuft.

Die Zuluft in das Stockwerk soll durch ein Fenster kommen, dass ich ohnedies jetzt schon an der Nordseite immer gekippt lasse. Die Türen haben alle einen ordentlichen Spalt zum Fußboden bzw. lassen wir diese ohnedies einen Spalt offen.

Welches Produkt kaufe ich da? Eine Zentrale Lüftungsbox mit Rohren in die 3 Zimmer oder 3 dezentrale Lösungen? Welches Produkt ist leise genug für den Dauerbetrieb in der Nacht aber kräftig genug für eine ordentliche Lüftung Abends? Wie ist es mit Schalldämmung und Brandschutz? Welches Produkt lässt sich gut steuern?

Vielen lieben Dank!

Peter

Verfasser:
Reggae
Zeit: 12.06.2019 14:47:09
0
2794253
Mit einer Lüftung bekommst du die Räume nicht gekühlt.
Das geht nur über Fenster oder Klima.

Fenster hat 1m2 Fläche, ein Lüfter vielleicht 0,03

Gruß Arne

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 12.06.2019 14:55:14
0
2794254
Richtig. Die Luftmenge einer klassischen, mechanischen Lüftung ist viel zu gering um den aufgeheizten Raum und die betroffenen Möbel und Bauteile runterzukühlen. Das wird auch mit Turbo-Lüfterstufe nicht zu packen sein.

Also enweder ein Klimagerät oder prüfen, ob Dämmmaßnahmen möglich sind.

Gruss
Dom

Verfasser:
Peter Mitteregger
Zeit: 13.06.2019 09:08:23
1
2794459
Danke für eure Meinungen. Schade, ich habe gehofft, man kann eine Klima vermeiden. GLG Peter

Aktuelle Forenbeiträge
lowenergy schrieb: Grundsätzlich ist letzendlich die real benötigte elektrische Gesamtantriebsenergiemenge ausschlaggebend! Da beim Luftwärmepumpen logischerweise der Kältemittelverdampfer, je nach klimatischen Bedingungen...
Pluto25 schrieb: Weshalb schaltet die Pumpe bei über 50K Differenz ab? Diese Funktion mal außer Kraft setzen. Mit etwas Glück spült sich die Anlage dann wieder frei, in jedem Fall würde wenigstens wieder Wärme runterkommen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
 
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik