Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Zirkulationsprobleme bei Junkers Cerasmart ZBS 16/83 S-2 MRA 23
Verfasser:
andipa
Zeit: 09.11.2017 23:54:38
0
2567027
Hallo zusammen,

leider funktioniert die Zirkulation bei o.g. Anlage nicht. Vor kurzem wurde die lt. Fachbetrieb angeblich defekte Grundfos-Pumpe (UPS15-14B, 25W) durch eine Vortex-Pumpe (BWO 155, 5W) ersetzt. Leider half auch das nicht: Obwohl die Pumpe dauerhaft eingeschaltet ist, wird der Warmwasservorlauf kälter und die Zirkulationsleitung überhaupt nicht warm. Rein von der Logik her dürfte die ja Zirkulationsleitung nur minimal kälter sein als der Warmwasservorlauf. Ebenso liegt an den Zapfstellen kaum direktes Warmwasser an, bzw. macht es diesbezüglich keinen Unterschied, ob die Zirku-Pumpe läuft oder nicht. Das ist ein weiterer Hinweis, das die Z-Leitung nicht funktioniert.

Jetzt habe ich mal die Fachmann-Anleitung rausgesucht und das Funktionsschema gefunden. Hierbei ist für mich verwirrend, dass die Fließrichtung (Pfeil) des Z-Anschlusses, wie auch des Warmwasservorlaufs ausgehend ist, siehe Bild, rot unterschlängelt.



Die Frage ist, ob das ein Fehler ist oder so richtig, die restlichen Pfeilrichtungen stimmen nämlich. Wenn das so wäre, dann wäre nämlich die Pumpenrichtung falsch, unsere Z-Fließrichtung geht in Richtung Speicher, was so eig. auch normal ist. Diese Rohr-in-Rohr-Konstruktion sieht auch etwa komisch aus, aber gut...

Falls das ein Fehler von Junkers sein sollte, was könnte da noch sein..? Z-Leitung irgendwo verstopft? Was könnte man sonst noch machen/testen...?

Danke schon mal und MfG

Verfasser:
andipa
Zeit: 12.06.2019 17:57:38
0
2794298
Problem hat sich übrigens gelöst, das Z-Rohr war im Kesselbereich total zugesetzt, sodass es sogar gekürzt werden musste. Erkenntnis: Z-Leitung sollte genutzt oder komplett deaktiviert werden.

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Die ganze Heizung aus einer Hand
 
Website-Statistik