Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
VDI2035 Pflicht?
Verfasser:
OldBo
Zeit: 17.12.2018 11:05:57
0
2720996
Z. B. an der Fülleinrichtung.

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 17.12.2018 19:18:55
0
2721296
Dann rufste da mal an und fragst mal nach :-)

Verfasser:
Daniel38
Zeit: 16.02.2019 11:35:21
0
2752396
So, das Ergebnis der Wasseranalyse ist endlich da:
https://ds.mellegitsch.de/owncloud/index.php/s/eTI5ACNDYQ5Z4Rb

Da werde ich dann mal unseren Generalunternehmer damit konfrontieren müssen.

Gruß

Daniel

Verfasser:
cinderella21
Zeit: 22.02.2019 07:46:55
0
2754917
@daniel 38:

Hallo,

wir haben das gleiche Problem. Die Röhrchen welche die Durchflussmenge anzeigen sind orange-braun, kein Durchfluss mehr erkennbar.

Laut Heizungsbauer wurde nach VDI2035 befüllt. Nun haben wir einen Magnetitabscheider nachrüsten lassen (wir haben FBH und im Bad zusätzlich noch einen Handtuchheizkörper). Es wurde nochmals gespült. Aber die Durchflussröhrchen sind immer noch orange-braun. Ganz seltam.

Wie sind Sie nun weiter vorgegangen und was war das Ergebnis der Wasseranalyse?
Ich kann den Link leider nicht öffnen!

Verfasser:
Daniel38
Zeit: 22.02.2019 10:23:52
0
2755013
Hallo,

der Link müsste eigentlich schon gehen.....
Gutachten

Bis jetzt haben wir noch nichts unternommen. Zur Zeit zuviele andere Baustellen....

Ergbnis in Kurzform:
pH-Wert zu gering, Leitfähigkeit zu hoch, Geamthärte passt, es gibt Korrosion in der Anlage.
Empfehlung: Entsalzungspatrone. Wen da snichts hilft Natriumhydroxid zum Anheben des pH-Wertes.

Gruß

Daniel

Verfasser:
cinderella21
Zeit: 22.02.2019 10:57:45
0
2755042
Wir haben unser Ergebnis noch nicht. Aber klar ist uns auch das etwas korridiert. Unser Heizungsbauer streitet alles ab.

Wir sind mit den Nerven so ziemlich am Ende gerade.

Verfasser:
Daniel38
Zeit: 22.02.2019 14:59:07
0
2755192
Noch ist doch nichts kaputt, oder?
Wartet das Ergebnis ab. Wenn da rauskommen sollte, dass wa snicht stimmt, dann wieder zum Heizungsbauer.

Verfasser:
cinderella21
Zeit: 28.02.2019 16:21:06
0
2757445
Hallo an alle

nun ist das Ergebnis der Heizwasseranalyse da.

PH Wert bei 8,1
Eisen bei 0,64

Ich bin zwar kein Fachmann aber der Eisenwert ist doch viel zu hoch. Kann es sein dass aufgrund dieses Eiaenwertes schon andere Rohre in Mitleidenschaft gezogen worden sind?

Wir hoffen dass nicht zukünftig mehrere Rohre durchrosten. Aufgrund der Werte bin ich auch skeptisch ob das schon durchgerostete Rohr wirklich von außen durchgerostet ist und nicht doch von innen.

Ich bitte um eure Meinungen und Vorschläge.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 28.02.2019 21:47:46
0
2758514
Das werden doch wohl nicht alle Werte sein, die in der Analyse stehen (Beispiel-Wasseranalysenbericht).

Verfasser:
cinderella21
Zeit: 01.03.2019 15:20:30
0
2758775
@Oldbo

Der AnalysenBericht hat nur EINE Seite.

Es steht darin:

Farbe: schw. gelbst.
Geruch: muffig
Trübung: schw. pos.
Bodensatz: feiner schw. Ndg.
Leitfähigkeit: 205
PH Wert 8,1
Eisen gelöst: 0,64
Chlorid: 4,0
Säurekapazität bis PH Wert 8,2: 0,2
Gesamthärte 4,0

Mehr Werte wurden nicht gemessen. Es steht auch keine Empfehlung darin. Wir haben jetzt einen Sachverständigen eingeschaltet der sich vor Ort einmal die ganze Anlage anschaut und ein Gutachten schreibt welches wir dann an den Generalunternehmer weiterleiten.

Ich hoffe jetzt kommt Bewegung in die Sache.

Der Heizungsbauer hat die Anlage vor der Erstbefüllung gespült und befüllt nach VDI2035.
Ich bin mit meinem Latein auch am Ende

Verfasser:
Daniel38
Zeit: 05.03.2019 15:07:02
0
2760192
Hallo,

wer ist den der Generalunternehmer?
Was habt ihr für einen Gutachter? Ist das ein Spezieller für Heizungen/Sanitärinstallationen?

Ich frage mich gerade ob ich überhaupt Anspruch auf eine Füllung nach VDI2035 habe...

Verfasser:
cinderella21
Zeit: 06.03.2019 09:27:52
0
2760445
Ich werde hier keine Namen nennen.

Aber der Sachverständige ist spezialisiert auf Heiztechnik und Sanitär.

Verfasser:
Daniel38
Zeit: 07.03.2019 18:22:17
0
2761106
Kann auch gerne per PN sein. Würde mich interessieren, obs der gleiche ist.

Verfasser:
cinderella21
Zeit: 11.03.2019 18:49:09
0
2762667
Wer war es denn bei dir? Schreib einfach PN

Verfasser:
Daniel38
Zeit: 21.03.2019 11:23:50
0
2766278
PN geht nicht, aber Mail :)

Verfasser:
Daniel38
Zeit: 01.04.2019 10:15:22
0
2769620
Keine Reaktion mehr, schade.....

Verfasser:
cinderella21
Zeit: 12.06.2019 19:36:14
0
2794323
Hallo Daniel 38

Unser Sachverständige meinte dass die Heizungsanlage fasch schon perfekt verbaut wurde. Das ein Rohr von außen durchgerostet ist, war wohl blöder Zufall(entweder Rohr schon alt gewesen oder bei Einbau extremst beansprucht)

Der erhöhte Eisenwert könnte auch daher kommen dass unser StahlHeizkörper draußen mal vor dem Einbau gelagert wurde und somit das Eisen gerostet hat. Soll aber nicht weiter schlimm sein.

Wir sollen regelmäßig warten lassen und sonst nichts machen, also keine Zusätze ins Heizwasser geben oder ähnliches. Damit würden wir mehr kaputt machen als gutes tun.

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik