Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Soledruck Vaillant zu niedrig
Verfasser:
kati71
Zeit: 15.06.2019 22:09:57
0
2795185
Hi 😀,

wir haben die Störung Soledruck niedrig seit heute und kein Warmwasser mehr.

Plastikbehältergefäss Sole ist randvoll bis oben hin. Muss man da jetzt Druck reinbringen, oder? Nur wie und wo? Was könnte ich da basteln?

Viele Grüße

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 15.06.2019 22:35:42
0
2795193
Und der Soledruck ist tatsächlich wie?

Ansonsten halt einfach Druck der Luftvorlage erhöhen.

Verfasser:
kati71
Zeit: 15.06.2019 22:55:00
0
2795196
Display sagt Druck Wärmequelle 0,5 bar und Manometer auch ca. 5.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 16.06.2019 09:12:17
0
2795233
Voll bis obenhin is schonmal schlecht, denn dann is keine Druckvorlage mehr da.

Da hilft nur ein Fachmann, der die Sole ablässt und das Vordruckgefäß leert und danach mit einer geeigneten Pumpe wieder auffüllt.

Gruss
Dom

Verfasser:
Fuggarex
Zeit: 16.06.2019 10:24:38
0
2795250
Wenn die Vase bis oben gefüllt ist, dann ist oben die Luft entwichen.
Meistens ist das Sicherheitsventil undicht, weil es auf der trockenen Seite eingebaut ist.

Der Heizungsbauer soll das Sicherheitsventil nach unten verlegen.
Dann liegt auf einer Seite immer Sole Flüssigkeit an und wird nicht so leicht undicht.

Liebe Grüße Hans

Verfasser:
kati71
Zeit: 16.06.2019 12:34:03
0
2795312
Mahlzeit,

danke schonmal für eure Antworten. Hier paar Bilder von der Situation.










Das habe ich auf einer anderen Seite gefunden vom 15.03.19:

Bei unserer VWS 82/2 wurde das Ventil auch irgendwann im Rahmen der Wartung unterhalb des Ausgleichsbehälters versetzt. (Ich meine, es wurde nur versetzt, nicht mal der Behälter usw. ausgetauscht).
Seit dem ist bei uns dahingehend auch Ruhe.


05.11.18:

Das Ventil am oberen Ende des Druckbehälters ist verkehrt und Vaillant hat eine Änderung dazu rausgeben. Das Ventil trocknet über der Luftblase aus und wird undicht. Es soll daher an eine andere Stelle im Kreislauf montiert werden, an welche die Soleflüssigkeit ständig dran kommt und feucht hält. Vielleicht den Kundendienst von Vaillant dazu befragen.



Es dürfte dieser Fehler dann sein, oder? Kann dann nur Vaillant beheben, ne?


Viele Grüße

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 16.06.2019 12:42:09
0
2795318
Wozu ist das Ausdehnungsgefäß aus Metall, welches in die ISO Box des Soleverteilers geht?

Sicherheitsventil ohne Abblaseleitung, was dann bei auslösen desselben ne schöne Sauerei gibt.

Hat das ein Fachmann erstellt?

Verfasser:
kati71
Zeit: 16.06.2019 13:30:34
0
2795336
Weiß ich leider nicht mehr, was der rote Behälter ist/soll, hat die Erdwärmefirma hier aus dem Forum gesetzt.

Sicherheitsventil ohne Abblaseleitung, was dann bei auslösen desselben ne schöne Sauerei gibt.

Welchen Behälter meinst du bezüglich Abblaseleitung?

Sanitärfirma paar Anschlüsse und Vaillant die Inbetriebnahme.

Den weißen Plastikbehälter Sole weiß ich auch nicht mehr, wer den gesetzt hat.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 16.06.2019 14:07:13
0
2795348
Zitat von kati71 Beitrag anzeigen
Weiß ich leider nicht mehr, was der rote Behälter ist/soll, hat die Erdwärmefirma hier aus dem Forum gesetzt.


Erdwärmefirma aus dem Forum hier?
Anhand der Styropor Box hab ich aber ne Vorahnung.
Das rote Gefäß ist eigentlich überflüssig, wenn die Vaillant Vase, welche jetzt randvoll ist, entsprechend halb gefüllt und mit entsprechender Luft(Druck)vorlage versehen worden wäre.

Muss halt mal jemand den Druck der Luftvorlage im roten Gefäß prüfen.

Oben auf der Plastikvase sitzt ein Sicherheitsventil. Dort gehört normalerweise ne Abblaseleitung ran, damit's dir im Falle einer Auslösung nicht die Soleflüssigkeit im ganzen Raum verteilt.

Verfasser:
Pedaaa
Zeit: 16.06.2019 19:43:30
0
2795460
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
Zitat von kati71 Beitrag anzeigen
[...]

Oben auf der Plastikvase sitzt ein Sicherheitsventil. Dort gehört normalerweise ne Abblaseleitung ran, damit's dir im Falle einer Auslösung nicht die Soleflüssigkeit im ganzen Raum verteilt


Die Finger wird sich zumindest niemand dran verbrennen ;)

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 16.06.2019 19:55:27
0
2795465
Zitat von Pedaaa Beitrag anzeigen
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
[...]


Die Finger wird sich zumindest niemand dran verbrennen ;)

Die Sauerei muss man dennoch nicht haben, auch wenn die Finger dabei kalt bleiben.
Da waren halt "Fachleute" am Werk.

Verfasser:
kati71
Zeit: 16.06.2019 20:34:13
0
2795481
Ja toll Fachleute, du sagst es.....

Was mach ich jetzt, Vaillant Kundendienst oder Vaillant-Partner, beide kennen sich ja meist nicht so gut aus.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 16.06.2019 21:05:14
0
2795496
Zitat von kati71 Beitrag anzeigen
Ja toll Fachleute, du sagst es.....

Was mach ich jetzt, Vaillant Kundendienst oder Vaillant-Partner, beide kennen sich ja meist nicht so gut aus.

Das rote MAG würde ich ausbauen lassen.

Vaillant Vase richtig (ca. halbvoll bis max. 2/3 mit Sole) befüllen und mit Luftvorlage versehen, ggf. Sicherheitsventil noch unterhalb der Vase auf die "nasse" Seite legen (nicht zwingend nötig), Abblaseleitung ans SV in einen Behälter (bspw. alter Kanister) mündend ran, gut ist's.

Verfasser:
kati71
Zeit: 16.06.2019 21:40:03
0
2795505
Das habe ich auf einer anderen Seite gefunden vom 15.03.19:

Bei unserer VWS 82/2 wurde das Ventil auch irgendwann im Rahmen der Wartung unterhalb des Ausgleichsbehälters versetzt. (Ich meine, es wurde nur versetzt, nicht mal der Behälter usw. ausgetauscht).
Seit dem ist bei uns dahingehend auch Ruhe.

05.11.18:

Das Ventil am oberen Ende des Druckbehälters ist verkehrt und Vaillant hat eine Änderung dazu rausgeben. Das Ventil trocknet über der Luftblase aus und wird undicht. Es soll daher an eine andere Stelle im Kreislauf montiert werden, an welche die Soleflüssigkeit ständig dran kommt und feucht hält. Vielleicht den Kundendienst von Vaillant dazu befragen.


Zwecks Ventil so wie hier dann beschrieben, oder nicht?

Der Behälter war auch ca. 3/4 voll, das weiß ich sicher, und hat sich wohl in den letzten Wochen bis oben hin ausgedehnt,

Verfasser:
Pedaaa
Zeit: 16.06.2019 21:46:44
0
2795507
Wurde doch eh schon alles gesagt:
- rotes MAG weg
- Sicherheitsventil austauschen und versetzen, damit es nicht mehr im Trockenen sitzt
- Abblaseleitung verlegen z.B. in Behälter Enden lassen
- System füllen, entlüften, alles zumachen und noch weiter füllen/Druck aufbringen

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 16.06.2019 21:58:46
0
2795509
Zitat von kati71 Beitrag anzeigen
Der Behälter war auch ca. 3/4 voll, das weiß ich sicher, und hat sich wohl in den letzten Wochen bis oben hin ausgedehnt,


Dann sei froh, das es nur Luft war und keine Sole, weil eben die bereits zuvor mehrfach monierte Abblaseleitung fehlt.

Einfach an die Erdwärmefirma aus dem Forum wenden und um Umbau bitten.

Verfasser:
kati71
Zeit: 17.06.2019 09:48:06
0
2795578
Ok, muss jetzt nur eine Firma finden, die das macht. So teuer dürfte es ja nicht werden, oder.

Hab nachgeschaut, die Plastikvase hat die Sanitärfirma installiert. Erdwärmefirma hat nur bis roten Behälter angeschlossen.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 17.06.2019 09:57:00
0
2795579
Und wer hat als letztes sein Ausdehnungsgefäß zum bereits bestehenden installiert?
War die Vaillant Vase zuerst da, oder der Soleverteiler mit dem roten MAG?

Zumindest der Fachmann, der als letztes sein Zeug installiert hat, hätte doch erkennen müssen, das da bereits ein Ausdehnungsgefäß vorhanden ist.

Was ist das für ne Quelle, Kollektor, Bohrung?

Verfasser:
Brombaer
Zeit: 17.06.2019 10:21:41
0
2795583
Mal ne andere Frage.

Ist den Experten die Dämmung der Soleleitung aufgefallen ? Gehört da nicht Armaflex hin ? Kommentare dazu ?

Das zuletzt montierte Ausgleichsgefäß muss von demjenigen, der zuletzt installiert hat, entfernt werden. Sollte die Vaillantvase installiert bleiben, muss die Heizungsfirma das Sicherheitsventil unter die Vase umsetzen. Das alles hat auf Basis der Mängelbeseitigung kostenlos und auch zeitnah zu erfolgen. Schriftlich dokumentieren und per Einschreiben abschicken. Tut sich nix 2 Wochen später eine Frist (z.B. 3 Wochen) per Einschreiben setzen, mit dem Hinweis man würde auf deren Kosten eine dritte Firma mit der Mängelbeseitigung beauftragen.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 17.06.2019 10:28:26
0
2795584
Die jetzige Dämmung wird nicht diffusionsdicht sein.
In der Tat, normal gehört dort Armaflex hin.

Verfasser:
kati71
Zeit: 17.06.2019 11:18:23
0
2795595
Die Erdwärmefirma hat zuerst alles fertig gemacht bis roten Behälter. Dann kam die Sanitärfirma und hat alles andere angeschlossen, Inbetriebnahme Vaillant. Vaillant hat sich damals gewundert, dass da 2 Behälter sind.

Sanitärfirma hatte wohl kaum bis keine Ahnung von WP.

Verfasser:
kati71
Zeit: 17.06.2019 11:23:13
0
2795597
Ob das Sinn macht die Sanitärfirma anzuschreiben, glaube ich nicht. Wir hatten am Schluss Stress mit dem wegen Vaillant-Termin und der war wie ein Kleinkind und hat uns am Schluss sitzen lassen genau wie die andere Firma hier.

Wir waren und sind ganz auf uns gestellt.

Verfasser:
kati71
Zeit: 17.06.2019 11:25:15
0
2795598
Das heißt die Vase könnte weg und nur das Rote benutzt werden?

Allerdings wäre mir die Vase lieber, dann sehe ich wenigstens, ob Sole drin ist usw.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 17.06.2019 12:38:58
0
2795626
Ich würde das rote Blechteil rauswerfen.
Die Gründe für die Vase haste ja selbst genannt.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 17.06.2019 15:27:44
0
2795678
Die Vase ist ein Original Vaillant Teil und wird mit der Analge geliefert. Insofern seh ich da jetzt erstmal keinen groben Fehler. Man hätte sich vielleicht mal absprechen können untereinander. Ein geschlossenes MaG habe ich aber in so einer Soleleitung auch noch nicht gesehen.

Die Vase mit dem Trockenen SV ist übrigens so damals Stand der Technik gewesen. Da müsste dann, wenn es eine Änderung seitens Vaillant gab, auch der Hersteller in die Pflicht genommen werden.

Gruss
Dom

Aktuelle Forenbeiträge
HansWurst24 schrieb: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Meine Wärmepumpe taktet sich mit den akt. Einstellung/Hydraulikschema zu...
Paulie schrieb: Ist doch immer wieder gut, wenn man mal Sachen überprüft. Bei der Aufzeichnung habe ich auch bei eingestellter Pumpenlaufzeit...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik