Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Erdtank Pfisterer Betonmantel undicht??
Verfasser:
Rosner
Zeit: 15.06.2019 13:34:21
0
2795065
Hallo im Forum
schon oft besprochen - aber jeder Fall ist anders
Ich habe einen Erdtank von Pfisterer, Bj. 1979, 5000 l, Betonkugel mit GFK/Auskleidung. Das Leckanzeigegerät ist von ASF, Vakumatik IV.
Der Tank wird von mir regelmäßig kontrolliert, Domschacht geöffnet, ist staubtrocken. Das Gefäß an der Flüssigkeitssperre musste immer mal wieder geleert werden - es fasst nur ca. 20 ml. Die Pumpe hat immer schnell wieder Vakuum aufgebaut und ich habe nur manchmal in der Nacht das Pumpgeräusch gehört.

Das letzte Mal habe ich Ende März geleert, obwohl nicht voll - seit Dezember.
Am 1. April war der TÜV zur 5-Jahres-Abnahme da. Einziger Mangel: Umbau auf Einstrang-Saugleitung empfohlen.

Bei einer Kontrolle Anfang Mai habe ich festgestellt, dass das Kondensatgefäß an der Flüssigkeitssperre voll war und auch in einem zweiten Glas (kurz nach der Sperre hin zur Pumpe) etwas Flüssigkeit war.
Bei der Flüssigkeit handelt es sich um grünliches Wasser: kein Ölgeruch, nicht ölig. Ich habe beide Behälter geleert und in den nächsten Tagen nichts auffälliges festgestellt.
Aktuell folgende Situation: Pumpe läuft nach Entleerung und Alarm (Vakuum ist ja weg) ca. 5 min., Alarm aus nach ca. 3 min, Flüssigkeitsansaugung minimal, aber stetig (ca. 2 cm im Glas).
Die Pause zwischen den Pumpvorgängen ist nur noch ca. 7-8 min. ,die Pumpphase ist ca. 45 sec.

Ich hatte jetzt eine Zugelassene Tankbaufirma zur Überprüfung da. Pumpenwerte passen. Er empfiehlt regelmäßige Kontrolle und vermutet einen Defekt im Betonmantel wegen Zustand der Flüssigkeit und Absinken des Unterdrucks. Auf längere Sicht sollte der Tank stillgelegt und Kellertanks aufgestellt werden.

Bevor ich neue Tanks kaufe, möchte ich 100%ig Undichtheiten in den Schläuchen und Abscheidern ausschließen. Die vielen Anläufe der Pumpe nerven und werden evtl. irgendwann die Pumpe überfordern.

Danke schon jetzt für eure Antworten hier im Forum, das mir auch in anderen Angelegenheiten weitergeholfen hat.

Verfasser:
Paule 5019
Zeit: 15.06.2019 21:40:28
0
2795170
.
Zitat: Ich habe einen Erdtank von Pfisterer, Bj. 1979, 5000 l, Betonkugel mit GFK / Auskleidung. Das Leckanzeigegerät ist von ASF, Vakumatik IV.



Nun wenn in der Flüssigkeit -Sperre sich etwas mehr Kondensat (oder Sickerwasser) von den feinen





Dann gibt es eine recht einfache Sanierung... denn im Beton -Kugeltank befindet sich ja eine GFK Innen Auskleidung. Es müßte diese auf eine Unversehrtheit Überprüft werden. Ist die ohne eine Beanstandung... dann könnte in der GFK Auskleidung noch eine Folien Tankhülle zusätzlich Eingebaut werden.

Mehr ist das ganze nicht, denn alles andere an den Vakuum -Überwachung Geräten, bleibt somit Erhalten. Sprechen Sie mal dem Tank Hersteller, und Erbitten von den, ein zugelassenden Fachbetrieb, für die Erweiterte Sanierung...

Vorteil, es braucht nichts weiteres Aufgegraben werden... Und diese (zusätzliche) Folien -Tankhülle, kann in ein paar Werktagen, dort mit Installiert werden.....




Paule. 5019


.

Verfasser:
Rosner
Zeit: 16.06.2019 18:36:48
0
2795437
Hallo Paule,
Danke für deinen Beitrag. Ich kann deinem Vorschlag nicht ganz folgen.
Der Hersteller ist leider schon 1985 pleite gegangen und existiert nicht mehr

Was bringt mir eine neue Innenhülle? - Es tritt ja kein Öl aus!
Auch mit neuer Innenhülle versucht das Leckwarngerät im Zwischenraum von Betonmantel und GKF ein Vakuum aufzubauen. Dieses kann ja durch vermutetes Eindringen von Luft und Wasser durch den Betonmantel nicht gehalten werden. Es ändert sich praktisch nichts an meinem Problem durch den Einbau einer Innenhülle.

Ich hoffe, ich als Laie sehe das richtig.

Gruß

Verfasser:
Paule 5019
Zeit: 16.06.2019 21:21:28
0
2795499
.
Zitat: Auch mit neuer Innenhülle versucht das Leckwarngerät im Zwischenraum von Betonmantel und GKF ein Vakuum aufzubauen. Dieses kann ja durch vermutetes Eindringen von Luft und Wasser durch den Betonmantel nicht gehalten werden.



Schön das Sie sich hier wieder melden, aber in einfachen Worten gefasst... Der Beton Mantel (ist jetzt) nur noch der Äußere Mechanische Schutz. Dann folgt im Beton Tank die vom Hersteller eingbrachte GFK zweite Schutz Hülle.

Zwischen diesen beiden Schutz Räumen (Beton Innentank) und der GFK Schutzhülle wurde mit ein Vakuumhüllen Überwachung Gerät, die Dichtigkeit ständig auf eine mögliche Undichte Überprüft.

Denn bei Ihrer Tankanlage, wird jetzt durch die normalen Feinen Beton Setz oder Dehnung Risse, im Zusammenspiel mit dem Behälter Schutz Vakuum Material Bedingt immer etwas Wasser von Außen mit Angezogen. Auch Temperatur Schwankungen im Beton Tank System, können geringe Mengen an Kondesat schon mit Erzeugen. Das ist aber völlig Normal...

Bei ein kleinen Unterdruck Leckverlust (das ist bei dieser Tank Art) völlig normal, gleicht eine Vakuum Pumpe diesen kleinen Unterdruck Verlust regelmäßig mit aus. Ist die Unterdruck Leckrate zu groß.

Nun dann wird das Vakuum Überwachung Gerät ein Sichtbaren und Mechanischen (Summer) Alarm heraus geben. Letztes kann durch die Entfernung der Sicherung Blombe am Schalter (für den Störsummer) wieder Ausgeschaltet werden, um dann später den Fachbetrieb zur Überpüfung Beauftragen.

Jetzt der Sanierung Vorschlag, das gesamte Rest -Heizöl wird in ein Auffang -Folien Umgefüllt. Dann wird der Betontank geöffnet, und der gesamte Innenraum dort gut gereinigt.

Ist alles soweit in Ortnung, nun dann kommt jetzt von innen, zusätzlich eine neue...Schutzhülle.





Aber genau für Ihren Kugeltank angefertigt, und zwischen der GFK Innenhülle und er neu eingebrachten zweite Schutzfolie, wird dann mit dem Vakuum Überwachung Gerät die Dichtigkeit weiter Überprüft. Der Äußere Kugel Betontank ist jetzt nur noch die Statische Sicherheit im ganzen.

Und wenn Sie etwas mehr Erfahren möchten, nun der Haase Beton Kugeltank zum Beispiel ist fast genau so Aufgebaut. Bei Problemen kann auch der Überwachung TÜV (der steht ja auf den Überprüfung Unterlagen) zu weiteren Informationen mit heran gezogen werden.

Auch bei der Frage, wer kann diese Betontank -Sanierung in meinen Wohnbereich am besten Durch -führen. Denn der Sachverständige vom TÜV..... Kennt ja seine Experten, sehr genau...


Also, wo liegt jetzt das Problem....




Paule. 5019


.

Verfasser:
Schmitt
Zeit: 17.06.2019 07:37:36
1
2795554
Zitat von Paule 5019 Beitrag anzeigen
Aber genau für Ihren Kugeltank angefertigt, und zwischen der GFK Innenhülle und er neu eingebrachten zweite Schutzfolie, wird dann mit dem Vakuum Überwachung Gerät die Dichtigkeit weiter Überprüft. Der Äußere Kugel Betontank ist jetzt nur noch die Statische Sicherheit im ganzen.

Hier Bild dazu aus Haase Unterlagen.

,


MfG. Schmitt

Verfasser:
Schmitt
Zeit: 17.06.2019 07:53:36
1
2795557
Und hier, im Gegensatz zu Fab. Haase der Pfisterer Tank. Man beachte den Unterschied des Überwachungsraumes.




Mfg: Schmitt

Verfasser:
Rosner
Zeit: 17.06.2019 12:56:35
0
2795630
Hallo Paule,
danke für die nochmalige ausführlichere Schilderung. Aus dem ersten Beitrag konnte ich nicht ersehen, dass der neue Vakuum-Überwachungsraum jetzt zwischen GFK und der neuen Tankhülle aufgebaut wird. Eigentlich logisch. Wahrscheinlich muss auch noch Vlies o.Ä. eingebaut werden.

Ich suche jetzt mal eine Firma, die mir ein Angebot für eine Sanierung,wie von dir vorgeschlagen, ausarbeiten kann. Natürlich möchte ich mir auch mal die Meinung von Tankbesitzern holen, die auf diese Weise saniert haben. Irgendwie traue ich dem ganzen nicht so recht.

Ich habe noch die Alternative mit der Umstellung auf Erdgas - Leitung liegt vor dem Gartenzaun.
Auch für neue Kunststofftanks hätte ich genügend Platz in einem Kellerraum. Nachteil ist hier, dass ich durch 4 Wände bohren müsste.
Der Erdtank wäre ja auch noch fachgerecht stillzulegen.

freundlicher Gruß

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 17.06.2019 13:08:38
0
2795632
Wir hatten in der Nachbarschaft den Haase Tank mit nur Bitumen außen und HFK innen.

Ohne Lecküberwachung...

Zum Ende rückte der TÜV jährlich an auf Haase kosten um die Beulen zu begutachten die das Grundwasser in den HFK Tank drückt.

Dabei waren manche Stellen so groß dass das GFK deutlichen Belastungen ausgesetzt war...

Auch hier würde angeboten mit Leckschutz eine zweite Ebene reinzuziehen und es dann " laufen zu lassen"

Aber wenn er Schuh durch ist...und der Socken kaputt geht...reicht dann ein zweites Paar Socken...und wie oft muss man die wechseln:-)

Wir haben 4 Roth 1000 L Tanks aufgestellt...passen durch die Türen...sind direkt doppelwandig ( keine Wanne erforderlich ) und die Geruchsbelästigung ist kaum da. Außerhalb des Raumes gar nicht

Verfasser:
sukram
Zeit: 17.06.2019 13:28:36
1
2795649
Zitat von Rosner Beitrag anzeigen
Ich habe noch die Alternative mit der Umstellung auf Erdgas - Leitung liegt vor dem Gartenzaun.[...]


Da würde mir die Wahl leichtfallen - CO2-Abgaberechner ; der Kinderkreuzzug fordert da 180€/t, und der Wegfall bisheriger Steuern/Abgaben ist durchaus nicht Common Sense
dena-Chef Kuhlmann plädiert für CO2-Finanzreform

Aus dem Erdei kann man sich ja auch eine Zisterne basteln.

Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt, müsste man mal sehen, wie sich das entwickelt. Was ich komisch finde sind...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken zu spüren ist. Das erfordert etwas Kraft, danach dürfte aber Ruhe sein. Das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik