Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Sole-Behälter: Austausch notwendig oder Abzocke ?
Verfasser:
Leonhard
Zeit: 03.12.2019 10:12:50
0
2866548
Zitat von NoCOP Beitrag anzeigen
Kann noch kommen: meine Anlage ist 11 Jahre in Betrieb und ich hatte das Problem im letzten Herbst!

OT @ NoCOP:
Wir haben ähnliche Anlagen, finde deine Einträge in der WP-Verbrauchsdatenbank nur mehr bis 2016. Suche ich falsch oder hast du aufgehört die DB zu füttern?

Schöne Grüße
Leonhard

Verfasser:
elelom2
Zeit: 02.12.2019 16:51:06
0
2866141
Zitat von superspezial Beitrag anzeigen
Hallo,

wieso verlangt das Land Berlin alle 5 Jahre eine Wartung? [...]


Komme aus Brandenburg, das würde mich auch Interessieren.
Auf welcher gesetztlichen Grundlage, welche Anlagen?
Ich kenne soetwas nicht.

Verfasser:
superspezial
Zeit: 02.12.2019 16:27:07
0
2866128
Hallo,

wieso verlangt das Land Berlin alle 5 Jahre eine Wartung? Gibt es in RLP nicht oder habe davon noch nichts gehört! Das Schlimmste was passieren könnte, dass die Wärmepumpe durch unsachgemäße Bedienung zerstört wird. Ich würde das definitiv so lassen, da du immer die Sole direkt im Auge hast. Bei kleinsten Verlusten kannst du dann viel besser reagieren.

Mit einem Messing T-Stück und einem Messing Doppelnippel lang und einem Messing Blindstopfen etwas Hanf kannst du die Sache für 15€ nach unten bauen. Dann baust du dir noch was um Luft hinein zu blasen.


Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 30.08.2019 08:23:03
0
2817893
Zitat von Vikes1986 Beitrag anzeigen
Wenn ich es richtig interpretiere hat Peter—Kle den AG Behälter wie schon erwähnt umgebaut und seitdem keine Luftpolster Aufbesserung mehr vorgenommen oder ?


Der hat ihn nicht umgebaut, sondern er meint ein Stahl MAG mit Membran.
Gibt aber nix besseres als die Kunststoffvase. Da sieht man wenigstens gleich, wo der Druck flöten geht.

Verfasser:
Becker3
Zeit: 30.08.2019 07:36:13
0
2817883
bei mir entweicht überhaupt nichts

Verfasser:
Vikes1986
Zeit: 29.08.2019 21:07:51
0
2817796
Wenn ich es richtig interpretiere hat Peter—Kle den AG Behälter wie schon erwähnt umgebaut und seitdem keine Luftpolster Aufbesserung mehr vorgenommen oder ?

@Tommeswp wenn die Verschraubungen alle mit (Teflonband) oder anderem geeigneten abdicht Material verschraubt wurden dann sollte die Vase die Luft behalten verstehe ich das richtig?

Ich stelle diese Fragen weil ich verunsichert bin was ich nun machen soll.
Wenn jemand mit diesen Umbau Erfahrung gemacht hat und etwas dazu beitragen kann ob das Luftpolster dann drin bleibt und man keine Luft mehr rein Pumpen muß wäre eine weitere Hilfe für mich.

Danke im Voraus

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 29.08.2019 19:48:45
0
2817765
Halte ich für ein Gerücht, das die Luft so schnell durch den Kunststoff hindurch diffundiert.
Mitunter lässt auch einfach die Verschraubung oben am Plastikgewinde der Vase die Luft entweichen.

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 29.08.2019 16:46:12
0
2817708
Ja ja...

Mag mit Fahrradventil.... Dicht...

SV Ventil sitzt woanders im Nassteil

Verfasser:
Vikes1986
Zeit: 29.08.2019 16:36:37
0
2817702
Guten Tag hier im Forum,

Ich fasse mal kurz zusammen.
Wir haben eine bestehende Immobilie erworben und wohnen nun jetzt ein Jahr drin, mit einer Vaillant GEO Therm VWS62/2 WP.
Nun habe ich seit letztem Jahr immer wieder bemerkt das der Sole Druck wie bei den anderen Besitzern ständig abgefallen ist. Habe auch dank des Forums das Luftpolster im Gefäß erhöhen können, nun zu dem wichtigen Punkt.Heute hatte ich von Vaillant einen Werks Wartungstechniker da und habe die Anlage warten lassen.Der Techniker hat gemeint das dass SV nicht wie in manchen Beiträgen hier im Forum schuld ist sondern das AG an sich , die Begründung von ihm ist das der Behälter Flüssigkeit Vertrage aber nicht Luft denn diese entweicht durch den Behälter weil der Kunststoff zu porös ist.
Vaillant hätte wo vermehrt Reklamationen ins Haus eingeflogen sind darauf hin eine Art Rückrufaktion gestartet aber da unsere Anlage 11 Jahre ist brauch ich da gar nicht zu reklamieren.
Er hat mir zu einer MAG Einheit mit den benötigtem Amaturen geraten und den alten Behälter zu entfernen wenn ich nicht ständig Luft nach füllen wolle.

Nun wollte ich eure Meinung dazu hören.
Danke für eure Rückmeldung.

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 26.06.2019 09:23:32
0
2797607
Was soll sich da tun? Sole ist inkompressibel!

Verfasser:
kati71
Zeit: 26.06.2019 00:01:25
0
2797567
Hi, hatte ja auch kurz vorher einen Beitrag dazu aufgemacht.

Haben vorhin versucht mit einer Luftpumpe und Adapter Luft reinzumachen. Muss man dabei die graue Kappe die ganze Zeit mit der Viertel Drehung offen halten, oder? Es hat sich nur ganz wenig getan, weil entweder der Adapter oder die Pumpe noch nicht gut genug sind.

Allerdings kommt beim Reinpumpen etwas Sole raus, ist das normal? Machen wir was falsch?

Unsere Vase ist ja ziemlich voll.

Grüße Katja

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 23.06.2019 19:52:10
0
2797053
sicherheitsventil für 100€ nach unten setzen lassen und fertig..

kann man notfalls auch selber machen..

Verfasser:
kova1902
Zeit: 22.06.2019 16:21:03
0
2796806
Sachen gibts 😁
PS: Abzocke
mfg kova

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 21.06.2019 19:03:50
0
2796642
Zitat von NoCOP Beitrag anzeigen
Kann noch kommen: meine Anlage ist 11 Jahre in Betrieb und ich hatte das Problem im letzten Herbst!

Selbst wenn, kein Problem.
Luft oder Sole nachfüllen, bzw. generell Druck erhöhen, ist in Eigenregie problemlos möglich.
Sicherheitsventil tauschen oder umbauen notfalls auch.

Verfasser:
NoCOP
Zeit: 21.06.2019 17:37:47
0
2796630
Kann noch kommen: meine Anlage ist 11 Jahre in Betrieb und ich hatte das Problem im letzten Herbst!

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 21.06.2019 11:27:30
0
2796572
Mein Sicherheitsventil hängt seit 9 Jahren oben auf der Vase im Trockenen und ist dicht.

Verfasser:
Becker3
Zeit: 21.06.2019 10:11:31
0
2796562
so wie bei mir ?



1: Vase
2: Überdruckventil mit Manometer

Der Installateur wollte mir auch erst ein MAG + Druckwächter verkaufen. Ich habe auf die Vase bestanden mit Manometer.

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 20.06.2019 23:20:42
0
2796529
So ist es... Man kann unten ein T Stück setzen und das Ventil daneben in den Solebereich bauen.

Kein Grund die Vase zu ersetzen

Verfasser:
Brombaer
Zeit: 20.06.2019 20:37:28
0
2796507
Soweit das hier schon thematisiert wurde, stimmt es dass das Sicherheitsventil von der Oberseite der Vase auf die Unterseite gehört, das schreibt auch Vaillant so. Von Vase gegen MAG austauschen aber nix, vor allem ist die Vase viel leichter wartbar (vor allem für den Besitzer) und geht auch nicht kaputt.

700 Euro als Gesamtpaket für ein MAG was unter 100 Euro mit Sicherheitsgruppe kostet möchte ich nicht bewerten, aber bestellen würde ich das sicher nicht.

Verfasser:
P. Bros
Zeit: 20.06.2019 20:31:46
0
2796505
Der Nachweis wird vom Land Berlin verlangt. "Alle Erdwärmeanlagen sind nach der Inbetriebnahme sowie nach einem Austausch von Anlagenteilen oder der Wärmeträgerflüssigkeit alle 5 Jahre durch einen Fachbetrieb für Heizung, Lüftung
und Sanitär zu kontrollieren". Wurde bei mir vor 5 Jahren tatsächlich auch ziemlich unfreundlich vom Amt eingefordert.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 20.06.2019 19:57:57
0
2796497
Meines Erachtens nach ist der Austausch unnötig.

Für was braucht man den Wartungsnachweis?

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 20.06.2019 19:57:50
1
2796496
Eine Solevase ist üblich und funktional. Wird ja auch von diversen Wärmepumpenherstellern als Zubehör so geliefert.

Und selbst wenn der Tausch nötig wäre: 700€ für ein MAG samt Montage sind schon übel. Klingt nach Abzocke?!

Verfasser:
P. Bros
Zeit: 20.06.2019 19:44:14
0
2796494
Ich habe mit einem Heizungsfachmann einen Wartungsvertrag für eine 9 Jahre alte Vaillant Geotherm exklusiv abgeschlossen. Sie funktioniert einwandfrei, aber ich brauche einen Wartungsnachweis.

Nach der Wartung durch eine Mitarbeiter schrieb mir der Chef, der vorhandene transparente Sole-Ausgleichsbehälter (Original Bauteil von Vaillant, 6l) müsse durch ein MAG ersetzt werden, da das Sicherheitsventil in der Luftblase sitze. Sonst gebe es keinen Wartungsnachweis.

Als Kosten für Lieferung und Einbau des MAG veranschlagt er 700 Euro.

Weder verliert die Heizung Soleflüssigkeit (das war in den ersten 3 Jahren so) noch Druck. Vor 3 und 5 Jahren war die Konstruktion durch eine anderen Fachbetrieb begutachtet und nicht moniert worden.

Ist der Austausch des funktionierenden Ausgleichbehälters (https://www.haustechnikdialog.de/SHKwissen/2031/Transparenter-Sole-Ausgleichsbehaelter) durch ein teueres MAG daher wirklich nötig ?

Vielen Dank!

Aktuelle Forenbeiträge
Andy G schrieb: Wenn ich mir die aktuellen worst case Werte von 600g/kWh bei der Stromerzeugung anschaue und dann nur einen JAZ von 3 ansetze...
BuBu01 schrieb: Die Heizkörper mit dem geringen Volumenstrom haben mir keine Ruhe gelassen und ich habe einen abmontiert und mal genauestens...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik