Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Desinfektionseinheit Entkalkungsanlage
Verfasser:
Oliver EJ Lang
Zeit: 20.06.2019 23:07:47
0
2796528
Hallo,

wir haben eine Enthärtungsanlage Honeywell KaltecSoft KS10S.

Da wir insbesondere morgens einen muffigen Geruch im Wasser bemerkt haben haben wir verschiedene Dinge ausprobiert und final ist jetzt klar dass der Geruch im Wasser von der Entkalkungsanlage kommt.

Folgende Erklärung gibt der Hersteller und Sanitärfachbetrieb:

Das Enthärtungsgerät ist mit einer Desinfektionseinheit ausgerüstet, die bei jeder Regeneration alle trinkwasserführenden Teile des Enthärtungsgeräts desinfiziert. Diese Einheit wird nur Geräten in Deutschland verbaut.

Die Regeneration erfolgt in einem 4-Tage-Intervall d. h. spätestens 4 Tage nach der letzten Regeneration wird die nächste Regeneration ausgelöst (unabhängig vom Wasserverbrauch). Wenn 97 % der errechneten Kapazität erreicht sind, wird unabhängig vom 4-Tage-Intervall eine eigenständige Regeneration ausgelöst. Während der Regeneration kann unbehandeltes Wasser entnommen werden.

Im Trinkwasser befinden sich Algen, welche im Rahmen der TW-Verordnung zulässig sind. Die neuen Desinfektionseinheiten sind so stark, das das Abtöten der Algen diesen „muffigen“ Geruch erzeugt.

In Ihrem Fall würden wir die Desinfektionseinheit aus der Anlage nehmen. Wichtig ist, dass die Enthärtungsanlage durchgehend läuft – also auch im Urlaub und bei Nichtanwesenheit, damit die Regeneration weiter ausgelöst wird und die Qualität des Trinkwassers nicht leidet.

JETZT MEINE FRAGE:
Ich habe kein gutes Gefühl die Einheit auszubauen.
Was sagen die Forumteilnehmer bzw was für Erfahrungen gibt es ?

Dankeschön und VG

Oliver

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 20.06.2019 23:30:30
0
2796532
Ich muss bei sowas immer schmunzeln....

Deine Anlage macht muffigen Geruch und der Hersteller sagt du hast Algen im Wasser..

Und du hast ein schlechtes Gefühl

Du solltest vielleicht Mal Tatsachen schaffen und eine Messung machen... bakteriell / chemisch anstatt mit dem Hersteller zusammen zu raten...

Ich habe weder Algen noch Bakterien noch keine im Wasser...

Nur mal als Anlagenbetreiber unter uns

Auch meine Eisen / Mangan / Pestizidwerte weiß ich

Du oder ihr auch ?? Vom Lebensmittel Nr 1

Wenn nicht wieso nicht ??

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 21.06.2019 00:08:13
0
2796533
Rein interessehalber, wo gibt man sein Wasser ab zum testen? Und auf was lässt man es testen .

Ich denke im dem Fall hier müsste man das Wasser vor und nach der Entkalkungsanlage testen

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 21.06.2019 07:01:02
1
2796542
Macht jedes passende Labor... Nachzufragen beim Gesundheitsamt.

Hier im Norden kann man LADR nutzen.

Eine große Untersuchg mit Pflanzenschutzmitteln und deren Abbauprodukten liegt bei 180... Eine kleine Untersuchung bei 100 Eur....

Aktuelle Forenbeiträge
Andy G schrieb: Wenn ich mir die aktuellen worst case Werte von 600g/kWh bei der Stromerzeugung anschaue und dann nur einen JAZ von 3 ansetze...
BuBu01 schrieb: Die Heizkörper mit dem geringen Volumenstrom haben mir keine Ruhe gelassen und ich habe einen abmontiert und mal genauestens...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik