Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Zirkulationspumpe, aber welche?
Verfasser:
KoelnerSueden
Zeit: 21.06.2019 16:26:14
0
2796616
Wir bekommen für unser EFH in Kürze eine neue Gas-Brennwerttherme mit WW-Boiler.

Ich habe gelesen, dass moderne Zirkulationspumpen lernfähig sind und sich die üblichen WW-Zapfzeiten merken. Da bei uns aber fast immer jemand im Haus ist, sind die Zapfzeiten, neben dem morgentlichen Duschen, relativ unregelmäßig.

Eine lernfähige Pumpe, wird bei uns wegen der unregelmäßigen Zapfzeiten dann sehr oft laufen oder sie läuft eben nicht, wenn man WW zapfen möchte - richtig?

Nun habe ich von dem Zirkulationsregler ZIRK-24 gelesen. Mich begeistert die Möglichkeit, vor dem WW-Zapfen durch kurzes "Anzapfen" die Zirko-Pumpe zu aktivieren und das WW dann erst nach einem kurzen Augenblick zu zapfen. Diese Möglichkeit würde nach meiner Einschätzung trotz unserer über den gesamten Tag unregelmäßig verteilten Nutzung Wärme und Strom sparen ohne nennenswert auf den Komfort einzuschränken.

Gibt es Zirkulationspumpen die diese Funktion des "Anzapfens" direkt in der intelligenten Pumpe integriert haben? Oder kann man diese Funktion nur mit dem Zirkulationsregler ZIRK-24 realisieren?

Falls man beides braucht, welche Pumpe wäre zur ZIRK-24 passend?
(EFH / DG: WW-Boiler / 1. OG: Bad / EG: Küche und WC)

Für Eure Tipps bedanke ich mich schon vorab sehr herzlich.

Christoph

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 21.06.2019 17:29:37
0
2796628
Du verkennst irgendwie den Zweck so einer Pumpe. Der Gedanke ist schön, allerdings steht dann deine komplette Anlage den ganzen Tag still. Besser wäre eine temperaturgesteuerte Pumpe, die nur pumpt wenn die Zirkulationstemperatur unterschritten wird.

Am besten ist natürlich, die Zirkulation komplett zurückzubauen. ;)

Verfasser:
KoelnerSueden
Zeit: 21.06.2019 18:16:19
0
2796638
vielleicht habe ich meine Zielsetzung nicht richtig beschrieben.

Die Pumpe soll selbstverständlich nicht den ganzen Tag stillstehen. Sie soll, auch aus den hygienischen Gründen schon täglich laufen. Z.B. wie bisher zu bestimmten Uhrzeiten.

Ich möchte aber verhindern, dass sie aus dem Wasserbezug zu unterschiedlichen Zeiten viele, viele "Zeitfenster" lernt und dann praktisch fast dauerhaft lernt.

z.B. ein längeres, festes Zeitfenster morgens (zum Duschen und auch aus Gründen der Wasserhygiene) und ansonsten durch ein kurzes "Anzapfen".

Es würde mir auch schon reichen, wenn eine selbstlernende Pumpe nicht aus unregelmäßigem Wasserbezug tagsüber viele "kleine, unsinnige Zeitfenster" erlernt. Zurzeit läuft unsere alte Pumpe über die Zeitschaltuhr zweimal am Tag eine gewisse Zeit.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 23.06.2019 12:01:04
0
2796944
Wilo Nova Z15T. Hat ne Zeitschaltuhr und ein Bedarfsthermostat. Die läuft also nur wenn wirklich Bedarf anliegt und die Zeitfreigabe erfolgt ist.

Ist denke ich für deine Zwecke ideal.

Verfasser:
KoelnerSueden
Zeit: 24.06.2019 11:47:17
0
2797180
Liebe Forumteilnehmer,

offenbar habe ich eine Lösung gefunden, mit der die Zirkulationspumpe zum einen per Zeit und zum anderen aber auch zusätzlich (!) auf Anforderung geschaltet werden kann.

Durch das Zeitprogramm und die dadurch regelmäßige Spülung ist sichergestellt, dass die Trinkwasserhygiene nicht zu kurz kommt, durch die Steuerung "auf Anforderung" kann man über die "Spülungszeiten" hinaus, sehr zielgerichtet nur auf Anforderung die Pumpe starten.

Alles sehr einfach ohne Elektronikkenntnisse und ohne Kabel!

Es geht mit der Fritz!box die viele von uns ohnehin im Einsatz haben, dem Funkstecker FRITZ!DEC 200 und den Funkschaltern FRITZ!DEC 400. Der Funkschalter kann z.B. (ohne Kabelverlegung) im Bad und/oder Küche in die Nähe der Zapfstelle angeklebt werden. Ein kurzer Tastendruck schaltet die Pumpe für eine programmierbare zeit (z.B. wenige Minuten) an. Aus geht sie wieder automatisch.


Der Support der Firma AVM (www.avm.de) beantwortet meine Anfrage hierzu heute wie folgt:

Guten Tag Herr

vielen Dank für Ihre Anfrage an den AVM Support.

Nach Ihrer Nachricht soll die FRITZ!DECT 200 per Zeitplan geschaltet werden. Bei Bedarf soll sie aber auch manuell via FRITZ!DECT 400 für z.B. 3 Minuten eingeschaltet werden können und danach wieder abschalten.

Das Szenario ist wie beschrieben umsetzbar. Mit dem FRITZ!DECT 400 haben Sie auch bereits das richtige Gerät. Unter den Einstellungen für kurzen und langen Tastendruck finden Sie die Optionen zum Schalten und zur Schaltdauer. Mehr Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link:
• FRITZ!DECT-Taster im Heimnetz einsetzen


es folgt eine bildhafte Darstellung des Benutzermenüs des Funkschalters.

Für Fritzbox-Nutzer also eine einfache und aus meiner Sicht perfekte Lösung.

Viele Grüße

Verfasser:
Reggae
Zeit: 24.06.2019 14:25:16
0
2797208
es gibt eine selbstlernende von Vortex die wird auch noch gefördert.

Gruß Arne

Verfasser:
KoelnerSueden
Zeit: 24.06.2019 15:12:41
2
2797214
@Reggae

ja, danke für den Hinweis.

die selbstlernende ist sicher optimal, wenn man z.B. berufstätig ist und in bestimmten, regelmäßig wiederkehrenden Zeiträumen kein Wasser gezapft wird.

Wenn jemand tagsüber zuhause ist und für die Pumpe kein festes Zeitmuster erkennbar ist, dürfte eine selbstlernende Pumpe entweder (an Vortagen orientiert) zu Zeiten pumpen, an denen man vielleicht kein Wasser zapft oder umgekehrt nicht pumpen, wenn man warmes Wasser wünscht. Ich habe mit selbstlernenden Pumpen keine praktische Erfahrung, gehe aber davon aus.

Bei der Kombination Zeitschaltuhr, z.B. zum morgentlichen Duschen und dann später noch einmal zur zusätzlichen Hygienespülung und dem Taster ist man sehr flexibel. Möglichst wenig Wärmeverlust / Brennerstarts durch unnötigen Pumpenlauf und möglichst zielgerichtetes WW bei Bedarf.

Verfasser:
geissenpeter
Zeit: 28.06.2019 16:55:47
0
2798245
ich habe das damals für 35 Euro mit einer programmierbaren Funksteckdose gelöst. Fritz kam nicht infrage, da es damals über die Telefone nicht mit einem einfachen Tastendruck getan gewesen wäre, sondern immer nur über Umwege über eine App.

Das ist das Teil, was ich mir gekauft habe

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, es gibt einen schmalen hohen Hygienespeicher, suche hier nach Solimpeks 300 oder 500. Habe mich mit dem Thema WW Speicher zu unserer WP tiefer beschäftigt. Anfänglich hatte ich in unserer Planung...
ThomasShmitt schrieb: Naja ist beides. Das Thermometer misst die Temperatur und zeigt sie dir an und danach regelt dann das Thermostat. Bzgl. Effizient wird sich das bei einer Gasetagenheizung nicht viel tun, aber du könntest...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Die ganze Heizung aus einer Hand
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik