Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Active Cooling vs Passive Cooling Vitocal 300-G
Verfasser:
swinter81
Zeit: 09.07.2019 22:46:49
0
2801450
Hallo Zusammen,

wir bauen gerade neu und ich werde eine SWP bekommen.
Vermutlich die Vitocal 300-G mit großem Speicher (zu dem ich noch einen sep. Thread aufmache), ca 750 Liter.
Es sind ca. 270qm, Luft wird übers Erdreich zugeführt und über eine KWL verteilt. Der Rohbau ist fertig, eine Kühlung außer über die FBH ist nicht mehr möglich.

Für den Sommer möchte ich die SWP fürs Kühlen nutzen. Bisher hatte ich nur gehört, dass man mit einer SWP so ca. 1,5-3 Grad kühlen kann, weil man dann den Taupunkt erreicht und man daher nicht niedriger kann. Das ist vermutlich das, was Viessmann als Natural Cooling (für ca. 2500 € Aufpreis) verkauft.
Bei 35 Grad AUßentemperatur merkt man davon vermutlich kaum etwas.

Nun gibt es ja auch noch das Active Cooling. Da würden mich mal Eure Erfahrungen zu interessieren. Ich habe schon fleißig recherchiert, aber gefühlt hat das irgendwie niemand.
Wenn man damit 5-6 Grad hinbekommen könnte, dann wäre das ja ideal. Kostet zwar ca. 4500 € Aufpreis, aber durch die Gleichverteilung im ganzen Haus kann man sich eine zus. Klima-Anlage dann vermutlich sparen.

Ich würde mich sehr über eure Erfahrungen freuen!

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 09.07.2019 22:50:03
0
2801453
Das Vorhaben steht und fällt mit der Taupunktüberwachung.

Verfasser:
swinter81
Zeit: 09.07.2019 23:13:39
0
2801458
Hallo Tommeswp,

das verstehe ich mit dem Taupunkt.
Aber welchen Sinn hätten AC-Boxen (die teurer sind) dann überhaupt, wenn es physikalisch eh nicht möglich wäre weiter runterzukühlen, ohne den Taupunkt zu unterschreiten?
Gibt es hier Erfahrungswerte?

Und als weitere Frage: Würde sich nicht eine KWL im Zweifel auch noch positiv auswirken? Wenn ich die Meinungen über die KWL generell so höre, dann wird ja die "trockene" Luft oft bemängelt. Sprich die KWL würde ja dafür sorgen, dass etwas entfeuchtet wird?!? Oder hab ich das jetzt total falsch verstanden.

Alternative: Es wird eine "unterdimensionierte" KLima-Anlage (wir haben einen Raum, der hat knapp 90qm) betrieben. Klima-Anlagen entfeuchten doch in der Regel auch. Damit müsste ich ja temperaturtechnisch weiter runter kommen, oder?

Verfasser:
gnika7
Zeit: 09.07.2019 23:35:54
0
2801461
Mit Active Cooling ist die Prozessumkehr bei der Nutzung des Verdichters gemeint
Passive Cooling läuft ohne Einbeziehung des Verdichters. AC braucht man nur bei LWP, da dort die Quellentemperatur höher ist als die benötigte VLT. Bei SWP reicht PC absolut aus, da die Quellentemperatur ausreichend niedrig ist. AC würde in diesem Zusammenhang würde keinen Vorteil haben. AFAIK gibt es bei SWPs auch kein AC. Wäre ja auch ziemlich verschwenderisch/sinnlos.

Grüße Nika

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 10.07.2019 00:02:51
0
2801465
Zitat von gnika7 Beitrag anzeigen
AFAIK gibt es bei SWPs auch kein AC.


Wie kommste darauf?

Ansonsten kann ein Ringrabenkollektor im Hochsommer auch gern mal 20 Grad und mehr Soletemperatur aufweisen. Da ist's mit passiv kühlen dann irgendwann vorbei.

Verfasser:
estephano
Zeit: 10.07.2019 00:21:27
0
2801467
Also AC gibt es auf jeden Fall für SWP, siehe hier:
https://www.alternative-haustechnik.de/media/pdf/c0/8f/79/ma-vie-zk01834.pdf

Es steht dort, dass „deutlich höhere kühlleistungen“ möglich sind. Aber ich verstehe nicht, ob das klappen kann, wenn doch selbst mit NC ich an den Taupunkt ran komme...

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 10.07.2019 05:02:09
0
2801475
wie gesagt bei manchen Quellen kommst du eben nicht an den Taupunkt. Dann mußt du aktiv drauf zulaufen :-).... auf den Taupunkt

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 10.07.2019 07:07:39
0
2801482
@swinter81.
Bitte auch unbedingt bzgl. des real erforderlichen Leistungsbedarfs nochmal recherchieren!

Zitat von swinter81 Beitrag anzeigen
... erhalte für einen Neubau eine SWP (Vitocal 300-G BWC 301.B10) ...





PS: Mehrere Threads zu identischem Projekt verwirren die Themenstarter meist nur! 🤔

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 10.07.2019 07:22:20
0
2801485
Zitat von swinter81 Beitrag anzeigen
... das Active Cooling. Da würden mich mal Eure Erfahrungen zu interessieren. Ich habe schon fleißig recherchiert, aber gefühlt hat das irgendwie niemand.
Wenn man damit 5-6 Grad hinbekommen könnte, dann wäre das ja ideal. Kostet zwar ca. 4500 € Aufpreis, aber durch die Gleichverteilung im ganzen Haus kann man sich eine zus. Klima-Anlage dann vermutlich sparen ...
Bei Neubau gibt's doch bestimmt eine KWL ...

Dann könnte beispielsweise in folgend beschriebener Weise ein Wärmetauscher integriert werden ...

(Bildquelle = www.mauerkasten.de)

... oder eventuell auch ein zusätzliches WP-Modul zur Raumluftkühlung /-trocknung an der Erdwärmequelle eingesetzt werden: https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2800176

Verfasser:
gnika7
Zeit: 10.07.2019 09:04:01
0
2801506
Hi,

auch wenn es EWPs gibt, die aktiv kühlen können, was willst du mit all dieser Kühlleistung anfangen? Ich bringe auf 340qm FBH grob 5kW Kühlleistung unter. Viel mehr würde da nicht gehen, da die Böden dann grenzwertig kühl werden. Dabei kühle ich nur, wenn PV Strom liefert. Meine Kühllast ohne Verschattung liegt bei ca. 9kW.

Passive Cooling kannst 24h machen. Mit entsprechender Verschattung sollte deine Kühllast deutlich unter 5kW sein. Also wozu AC, wenn PC ausreicht und deutlich günstiger ist? Außerdem bereits mit PV erreichst du den Taupunkt. Also bringt dir die zusätzliche Kühlleistung mit AC rein gar nix. Es sei denn du installierst irgendwelche Aggregate, die die Luft großvolumig durch einen Wärmetauscher pusten und diese entfeuchten.

Grüße Nika

Verfasser:
swinter81
Zeit: 10.07.2019 10:09:47
0
2801543
Hallo!

OK, ich habe verstanden, dass rein Active Cooling keinen Vorteil bringt wegen des Taupunkts.
Da wir eine KWL wäre es ja smart, diese mit der LWP zu koppelt. Aber gibt es da was fertiges von Viessmann z.B.? Gefühlt ist das ja eher in Eigenregie zu realisieren.

Wenn es nur um die Entfeuchtung geht, könnte man ja auch eine Split-Klima in 1-2 Räumen nehmen. Die würde grundsätzlich entfeuchten und durch die KWL müssten ja alle Räume partizipieren und somit den Taupunkt verschieben.

Hat da jemand mit Erfahrung?

Verfasser:
gnika7
Zeit: 10.07.2019 10:19:12
0
2801553
Zitat von swinter81 Beitrag anzeigen

Da wir eine KWL wäre es ja smart, diese mit der LWP zu koppelt. Aber gibt es da was fertiges von Viessmann z.B.? Gefühlt ist das ja eher in Eigenregie zu realisieren.

Guck da einfach nach einem Heiz-/Kühlregister oder einem Soleerdwärmetauscher. Allerdings hat das nur wenig Effekt. Die Volumentstöme der KWL und die Wärmekapazität der Luft sind viel zu niedrig um irgendwas damit kühlen zu können. Das verhindert bestenfalls die zusätzliche Aufheizung und entfeuchtet etwas die Zuluft.

Zitat von swinter81 Beitrag anzeigen

Wenn es nur um die Entfeuchtung geht, könnte man ja auch eine Split-Klima in 1-2 Räumen nehmen. Die würde grundsätzlich entfeuchten und durch die KWL müssten ja alle Räume partizipieren und somit den Taupunkt verschieben.

Hat da jemand mit Erfahrung?

Wenn es hier darum geht richtig zu Kühlen, kommt man an einer Splitklima nicht vorbei. Wenn man diese dann einplant, sind die zusätzlichen Kosten für Passive Cooling eigentlich Geldverschwendung. IMHO sollte man entweder oder machen. Ist so ähnlich wie bei Heizung, ein bivalentes System im Neubau ist in den wenigsten Fällen wirtschaftlich.

Grüße Nika

Verfasser:
swinter81
Zeit: 10.07.2019 11:15:11
0
2801591
Hallo!

Also bei ca. 3500 € Aufpreis für Passive Cooling habe ich mir das auch schon überlegt.

Für vermutlich ca. 10-12.000 € bekomme ich Schlafzimmer, 2 Kinderzimmer und unseren großen Wohn-Essbereich komplett vollklimatisiert. Die anderen Räume würden ja über die KWL partizipieren.
Wie ist eure Erfahrung bzgl. der Verteilung der gekühlten Luft? Eigentlich würde die Klimaanlage ja ad absurdum geführt, weil die Luft zwar gekühlt, aber dann" abgesaugt wird.

Oder reicht eine größere Klimaanlage im großen Wohn/ess-Bereich und das verteilt sich dann ausreichend in das Obergeschoss, wo Kinder- und Elternschlafzimmer sind?

Dann würde ich mir das PC wirklich sparen...

Verfasser:
gnika7
Zeit: 10.07.2019 12:19:42
0
2801616
Zitat von swinter81 Beitrag anzeigen
Für vermutlich ca. 10-12.000 € bekomme ich Schlafzimmer, 2 Kinderzimmer und unseren großen Wohn-Essbereich komplett vollklimatisiert. Die anderen Räume würden ja über die KWL partizipieren.
Wie ist eure Erfahrung bzgl. der Verteilung der gekühlten Luft? Eigentlich würde die Klimaanlage ja ad absurdum geführt, weil die Luft zwar gekühlt, aber dann" abgesaugt wird.[...]

1. Was ist denn das für eine vergoldete Klimaanlage?
2. Wer soll denn die gekühlte Luft absaugen? Erstens hat die KWL eine WRG und zweitens solltest du dich mal endlich mit physikalischen Grundlagen beschäftigen und die Volumenströme einer Klima und der KWL vergleichen...

Grüße Nika

Verfasser:
kabo63
Zeit: 12.07.2019 10:20:47
0
2803248
Hallo swinter81,
da nun klar ist, dass active cooling per SWP relativ sinnfrei ist, kannst Du bei einem Neubau noch überlegen, ob Du/Ihr in sensiblen Räumen(z.B. Schlafzimmer) zusätzliche Heiz-/Kühlflächen über Decke/Wand erschließt, da neben der zusätzlichen Fläche auch der Kühleffekt, insbesondere über die Decke effektiver ist als nur per FBH - besser wäre gleich eine BKA per Raumdecke gewesen, aber die Chance ist vertan...Ergänzend würde auch ein JAGA DBE(DBE-Info) sehr wertvolle Dienste leisten, wie ich aus eigener Erfahrung weiss…
Bezüglich Taupunkt reicht i.d.R. eine Begrenzung der Kühlung auf 18/19° aus, um nix Feuchtigkeit ausfallen zu lassen.
Gruß, kabo63.

Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt, müsste man mal sehen, wie sich das entwickelt. Was ich komisch finde sind...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken zu spüren ist. Das erfordert etwas Kraft, danach dürfte aber Ruhe sein. Das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik