Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Innenwand vor Außenwand Trockenbau Knauf
Verfasser:
Waschbaer1986
Zeit: 29.07.2019 06:37:57
0
2807275
Guten Morgen,
Kunde hat Holzständerhaus, Baujahr 1972, möchte Innenwand in Trockenbauausführung vor Außenwand setzen. Was müssen wir dabei beachten? Vor allem hinsichtlich der Dämmung, wie müssen wir das aufbauen? Geplant ist die Wand als grade und ordentliche Installationswand, die wenn möglich noch gedämmt werden soll. Wand hat 50mm. Trockenbauwand mit Knauf Gipskarton. Weil im Internet liest man immer wieder was von Taupunkt usw.

Vielen Dank vorab.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 29.07.2019 06:58:12
1
2807278
Der Aufbau der vorhandenen thermischen Gebäudehülle sollte unrelevant sein, wenn die neue Installationswand beispielsweise "hinterlüftet" konstruiert wird und die im Raum vorhandene Luft dahinter zirkulieren kann, braucht nix zusätzlich gedämmt werden.

Verfasser:
Waschbaer1986
Zeit: 29.07.2019 10:48:45
0
2807334
Vielen Dank für die erste Antwort. Der Kunde hätte die Vorsatzwand oder besser gesagt Trockenbauwand mitgedämmt. Wie sieht dann hier die Lösung aus?

oder macht es eher Sinn:
Innwand öffnen, alte Dämmung raus, neue rein, OSB 15mm drauf, Installationsebene 60/40 drauf, auch ausdämmen und dann mit 12,5mm Rigips verkleiden?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 29.07.2019 11:13:27
1
2807341
Der Taupunkt ist da schon ein Thema, wenn die alte Innenschale nicht
geöffnet wird und zusätzliche Dämmung innen eingebracht wird.

Kommt halt darauf an, wie gut die vorhandene Dämmung ist, ob die
zusätzlichen 5 cm Dämmung zum Problem werden können?
Ich würde das bei Baujahr 1972 stark annehmen, weil Dämmmung da
noch kein großes Thema war.

Wenn der Aufbau bekannt ist, lässt sich eine evtl. Taupunktproblematik
leicht bei "ubakus" überprüfen.

Grüsse

winni

Verfasser:
Waschbaer1986
Zeit: 29.07.2019 11:17:33
0
2807344
Super dann erstmal Danke! Baustelle soll laut Kunde Anfang September starten. Da wissen wir dann vermutlich mehr. Ubakus habe ich mir mal angeschaut, aber da blicke ich persönlich leider nicht durch :-/.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 29.07.2019 11:20:24
1
2807345
Lohnt sich, sich damit mehr zu beschäftigen. Die Bedienung ist keine Hexerei. :-)

Ansonsten könntest Du mal den Aufbau hier angeben, wenn bekannt.

Grüsse

winni

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik