Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Paul Novus und der RS485 Anschluss
Verfasser:
Loulli
Zeit: 20.08.2018 16:06:16
1
2672778
Update zu meinem vorherigen Beitrag.

Mit einem Raspberry und etwas Aufwand konnte ich alle Paritybits einlesen und es bestätigt sich, dass das Paritybit nur bei den ersten beiden Byte gesetzt ist (Mark) und bei allen anderen Byte gelöscht ist (Space).

Ich kann auch die von Ben (alias: Schack) angegebenen Sequenzen zum Setzen der Lüfterstufen bestätigen:
Stufe 1: 01 00 85 06 d4 f8 27 00 01 29 00 01
Stufe 2: 01 00 85 06 6b 53 27 00 02 29 00 02
Stufe 3: 01 00 85 06 fe 35 27 00 03 29 00 03

Zwar konnte ich diese Sequenzen mit den passenden Paritybits auf dem Raspberry erzeugen, aber wenn ich die Sequenzen auf den Bus gebe passiert gar nix, egal ob der Touchpanel angeschlossen ist oder nicht. Dies ist nicht unbedingt überraschend, denn bei der Fülle an übertragener Daten und möglicher Teilnehmer ist davon auszugehen, dass eine Art Handshake erfolgen muss oder zumindest gewisse Zeitfenster bestehen. Ohne genaue Kentniss des Protokolls wird es also nicht ganz einfach auf den Bus zu schreiben. Lesen dagegen ist kein Problem.

Nicht ganz richtig war meine Aussage, dass bei angeschlossenem Touchpanel nur Datensätze die mit 01 08 84 oder 01 00 85 beginnen übertragen werden. Tatsächlich erscheinen auch welche die mit 01 04 84 starten. Beim Verstellen der Fensterbreite des Terminalprogramms ist mir dann zufällig aufgefallen, dass sich die Daten sehr oft alle 30 Byte wiederholen. Siehe Screenshot. Mehr kann ich aber zur Zeit nicht beitragen.


Verfasser:
Tony D
Zeit: 11.10.2018 22:06:49
0
2691405
Hallo, ich verfolge dieses Thema mit großem Interesse aus Frankreich. Ich bin mir nicht sicher, ob ich helfen kann, aber ich kann auf meiner Seite nachforschen, nur für den Fall ... Irgendeine Chance, dass das Protokoll MODBUS sein könnte?

--

Hello, I am following this topic with great interest from France. I am not sure if I can be of any help but I may investigate on my side just in case... Any chance that the protocol could be MODBUS ?

Verfasser:
Mario_003
Zeit: 26.10.2018 08:40:51
1
2696998
Der Bus arbeitet mit 9Bit , das höchstwertigste Bit zeigt an ob es eine Adresse ist. Dort sind Atmel ATMEGA32 verbaut, siehe hierzu auch das Datenblatt die Stelle mit MCPM.

Hier auch Links:
https://github.com/Schack17/PaulFocusNovus/wiki/RS485-Bus-Paul-Novus-300-(Focus-200)

https://knx-user-forum.de/forum/supportforen/smarthome-py/31291-neues-plugin-comfoair-kwl-wohnraumlüftung-zehnder-paul-wernig/page6

Hinweis: Beim knx-user-Forum muss man sich erst anmelden, dann kann man die Dokumente downloaden.

Verfasser:
Maaario
Zeit: 29.10.2018 20:45:21
0
2698639
Noch was gefunden

https://github.com/arduinoProjz/paulFanSpeed

Verfasser:
Loulli
Zeit: 01.11.2018 10:19:17
1
2699730
Zitat von Maaario Beitrag anzeigen
Noch was gefunden

https://github.com/arduinoProjz/paulFanSpeed


Interessanter Ansatz. Das Touchpanel immer nur kurzzeitig über eine Relais durch den Ardunio zu ersetzen vereinfacht einiges. Sobald ich mehr Zeit habe schaue ich mir das genauer an und will versuchen das gleiche mit Hilfe eines Raspberry hinzukriegen.

Verfasser:
web.a
Zeit: 22.04.2019 13:50:34
0
2775199
Hallo zusammen, auch ich bín an diesem Thema sehr interessiert. Gibt es dazu Neuigkeiten? Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Auch bei mir scheint zumindest im Sommer der Bypass nicht mehr zu funktionieren, würde daher gerne die Temperaturen und den Status des Bypasses sehen.
Unglaublich das Paul so wenig am TFT anzeigt, zumindest mit Level 5 sollte man doch alle Werte sehen können. Sehr unangenehm, ansonsten läuft die Anlage sehr gut.
Novus 300F Bj. 2011 mit Touchpanel. Umfeld: S7 SPS, Fhem.
Danke...

Verfasser:
Schack
Zeit: 06.06.2019 23:12:21
0
2792682
Hallo zusammen,
alles was ich herausgefunden habe, ist hier zu finden und darf gerne erweitert werden:
https://github.com/Schack17/PaulFocusNovus/wiki/RS485-Bus-Paul-Novus-300-(Focus-200)
Mein Python Logger/Reader Skript habe ich gerade auch mal bereitgestellt:
https://github.com/Schack17/PaulFocusNovus/blob/master/paulRS485Logger.py
Und ja - es ist unsauber. Bei Fragen erkläre ich es gerne.
Das Ding liest die ganze Zeit mit, gibt in einer Log-Datei und der Textkonsole aus und schreibt Änderungen der Lüftungsstufen nach Openhab.
Allerdings funktioniert das erkennen der Lüftungsstufen auch nicht 100 %.
In der Funktion "writeAirLevel" sind auch Geh-Versuche zum Schreiben der Lüftungsstufen. Bisher ohne Erfolg.

Als Hardware verwende ich einen WINGONEER USB-485 USB am Raspi. --> https://smile.amazon.de/gp/product/B016IG6X7I

Aktuell bin ich mit meinem Latein am Ende und habe es aufgegeben.
Falls jemand weiter kommt, gerne schreiben.

Gruß Ben

Verfasser:
Schack
Zeit: 06.06.2019 23:38:13
0
2792691
Zitat von Loulli Beitrag anzeigen
ist davon auszugehen, dass eine Art Handshake erfolgen muss oder zumindest gewisse Zeitfenster bestehen

Davon gehe ich auch aus.
Beim Hochfahren der Anlage werden broadcasts mit Command 0x80 geschickt. Siehe meine "Doku": https://github.com/Schack17/PaulFocusNovus/wiki/RS485-Bus-Paul-Novus-300-(Focus-200)
Mit Cmd 0x81 antworten die Slave-Teilnehmer (Display, Controller, Vorheiz-Heizregister, etc.) darauf und melden sich dann wohl am Master an.
Das scheint aber nur beim Hochfahren zu gehen.
Bisher konnte ich so eine Anmelde "Address broadcast answer" für meinen Raspi aber wohl noch nicht im richtigen Format oder zum richtigen Zeitpunkt senden.
Siehe Zeile 309ff Skript "https://github.com/Schack17/PaulFocusNovus/blob/master/paulRS485Logger.py"

Ein weiterer Ansatz von mir war es mit der Display-Absende-Adresse zum "richtigen Zeitpunkt" zu senden. D.h. nach dem Alive (Cmd 0x84) oder Ask (Cmd 0x86) zu senden. Aber das gab höchstens einen "Absturz" und Neustart der Anlage als Reaktion. - Keine Sorge mehr passiert nicht.
Siehe Zeile 315ff

Im Cmd 0x85 gibt es verschiedene Blöcke mit ähnlichem Aufbau. Je eingeleitet mit 0x81-0x85 und je 3 Datenbytes. Ich schätze das sind die verschiedenen Lüfter und deren Drehzahlen oder %-Stufen. Berechnen konnte ich die bisher nicht zuverlässig.

Bzgl. Temperaturen bin ich hingegangen und habe mir die echte Außentemperatur von Openhab geholt und diese mit diversen Umrechnungsmethoden und Datenbytes verglichen. Immer mal wieder gab es "Treffer" aber ein wirkliches Muster konnte ich bisher nicht finden.
Siehe Skript Zeile 281ff

Verfasser:
Schack
Zeit: 02.07.2019 21:12:36
0
2799403
Ich habe meine Doku und meinen Logger nochmal erweitert.
Es gibt jetzt eine zusätzliche Log-Datei, welche nur Einträge zu geänderten Werten enthält. Das ist deutlich übersichtlicher bei den Meldungen im 10ms Takt!
Dadurch habe ich jetzt wahrscheinlich auch die Bypass aus,offen,zu Meldung extrahiert.
---
Trotzdem werde ich jetzt erstmal die 0-10V Schnittstelle verwenden.
Dazu habe ich mir gerade ein paar Tinkerforge-Bauteile bestellt:
~15 € Raspi HAT Brick --> Basis-Boardaufsatz für den Raspi (https://www.tinkerforge.com/de/shop/hat-zero-brick.html)
~30 € Industrial Analog Out Bricklet 2.0 --> erzeugt 0-10V
~30 € Air Quality Bricklet --> Temp+Luftquali messen - will ich in den Verbraucht-Luft-Kanal fummeln

~85 € inkl. Versand und Schrauben etc. finde ich ok.
---
Ich werde weiter berichten...

Verfasser:
guste100
Zeit: 22.07.2019 15:20:11
0
2805589
Zitat von Schack Beitrag anzeigen
Ich werde weiter berichten...

Ja, bitte :) !

Ich kann zwar bisher nichts beitragen, aber ich lese deine Beiträge immer interessiert mit. Und ich vermute es gibt noch weitere stille Mitleser.

Verfasser:
Schack
Zeit: 23.07.2019 07:29:00
0
2805753
In Sachen RS485 und Logger habe ich bisher nichts neues.
Bzgl. 10V-Tinkerforge-Modul läuft jetzt erstmal alles.
Hardware ist verbunden und tut was Sie soll. - Etwas blöd ist, dass sowohl Raspi4 als auch der Tinkerforge Daemon etwas "komisch" laufen. Der Raspi4 hat Hitzeprobleme und der Tinkerforge Daemon nimmt sich immer 100 % einer CPU.
Etwas blöd war, dass das Openhab Tinkerforge Modul nicht so läuft wie angegeben. Das 0-10V-Bricklet soll zwar unterstützt werden, tut aber nichts. Zu meinen Fragen dazu im OH-Forum habe ich bisher keine brauchbare Rückmeldung.
Und das Air-Quality-Bricklet wird bisher gar nicht unterstützt.
Aus dem Grund habe ich mir dann ein eigenes Python-Skript zur Anbindung Tinkerforge<-->Openhab geschrieben. Damit klappts. Quellen folgen noch auf github.
Mit entsprechendem Node-Red-Flow regel ich jetzt die Lüfter-Drehzahl vorerst nur Temperatur-Abhängig.
Weitere RS485 Forschung schaffe ich wohl erst in ein paar Wochen, nach dem Urlaub.

Verfasser:
Schack
Zeit: 23.07.2019 20:48:18
0
2805973
Hier das Python Skript zur Anbindung der Tinkerforge Brick Daemons an Openhab:
https://github.com/Schack17/PaulFocusNovus/blob/master/airTinkerForge.py

Verfasser:
andi2E
Zeit: 28.07.2019 09:19:10
0
2807069
ja ich bin einer dieser stillen Mitleser. Hab diesen Thrad entdeckt weil ich mir ein KNX Selbstbau Device zum steuern einer Paul Novus 300 bauen wollte. Aktuell eben leider nur mit 0-10V Ausgang. Würde aber gerne den Bypass auch extern steuern können.

Verfasser:
Schack
Zeit: 09.08.2019 17:10:18
0
2811596
Inzwischen habe ich es geschafft die Temperaturen über den Bus auszulesen.
Dazu habe ich Hilfe im Reverseengineering Forum von Stackexchange gefunden.
Es waren wirklich diese 0x81-0x84 Blöcke.
Meine Dokumentation mit Umrechnungsfunktion und Sync-Skripte auf github habe ich entsprechend erweitert:
https://github.com/Schack17/PaulFocusNovus/wiki/RS485-Bus-Paul-Novus-300-(Focus-200)
https://github.com/Schack17/PaulFocusNovus/blob/master/paulRS485Logger.py

Ein node-red Regelwerk zum Runterfahren der Anlage bei hohen Temperaturen habe ich inzwischen auch erstellt:
https://github.com/Schack17/PaulFocusNovus/blob/master/Node-Red.json

Verfasser:
Schack
Zeit: 09.08.2019 17:12:47
0
2811597
Zitat von andi2E Beitrag anzeigen
Würde aber gerne den Bypass auch extern steuern können.

Wozu willst Du den Bypass denn extern steuern? Ich musste auch erst bei den Bypass Einstellungen durchblicken aber inzwischen bin ich mit dem Standard-Regelwerk des Bypass ganz zufrieden.
Siehe Anleitung S42 ff.

Verfasser:
andi2E
Zeit: 10.11.2019 16:30:01
0
2853374
Zitat von Schack Beitrag anzeigen
Zitat von andi2E Beitrag anzeigen
[...]

Wozu willst Du den Bypass denn extern steuern? Ich musste auch erst bei den Bypass Einstellungen durchblicken aber inzwischen bin ich mit dem Standard-Regelwerk des Bypass ganz zufrieden.
Siehe Anleitung S42 ff.

Sorry für die späte Antwort, hatte keine Benachrichtung gekriegt.
Naja ich bin mit den Einstellungen nicht für das ganze Jahr zufriden. Gerade im Sommer würde ich mir etwas mehr Steuermöglichkeit wünschen für das "Rückkühlen"

Verfasser:
Schack
Zeit: 14.12.2019 12:04:10
0
2872899
> "Rückkühlen"
Ja, im Sommer hatte ich anfangs auch Probleme.
Aber guck Dir mal die Anleitung an. Darin sind die Parameter der Schaltzustände für den Bypass beschrieben.
Und wenn Du die Bypass-Temperaturen in der Novus nicht total falsch einstellst, sollte die Anlage kühle Luft ohne Bypass ins Haus holen.

Verfasser:
andi2E
Zeit: 01.01.2020 09:53:55
0
2881913
Zitat von Schack Beitrag anzeigen
> "Rückkühlen"
Ja, im Sommer hatte ich anfangs auch Probleme.
Aber guck Dir mal die Anleitung an. Darin sind die Parameter der Schaltzustände für den Bypass beschrieben.
Und wenn Du die Bypass-Temperaturen in der Novus nicht total falsch einstellst, sollte die Anlage kühle Luft[...]


Und was hast du für Werte eingestellt?

Verfasser:
guste100
Zeit: 07.01.2020 08:36:50
0
2886246
Zitat von andi2E Beitrag anzeigen
Zitat von Schack Beitrag anzeigen
[...]

Und was hast du für Werte eingestellt?

Ich bin zwar nicht Schack, aber vielleicht helfen dir ja auch meine Werte weiter:
obere Temperaturschwelle : 23°C
untere Temperaturschwelle: 13°C
Hysterese: +-0,5K
Bypass schließen unter: 12°C

Heißt im Klartext für's Kühlen im Sommer:
Wenn Frischluft kühler als Abluft und
wenn Abluft über 23°C + 0,5K kommt und
wenn die Frischluft über 12°C liegt
dann wird der Bypass geöffnet.
Sinkt die Abluft unter 22,5°C, so wird der Bypass geschlossen. (oder wenn's draußen wärmer als drinnen wird)

Heißt im Klartext für den Winter / Übergangszeit:
Wenn Frischluft wärmer als Abluft und
wenn Abluft unter 13-0,5°C kommt und
wenn die Frischluft über 12°C liegt
dann wird der Bypass geöffnet.
Steigt die Abluft unter 22,5°C, so wird der Bypass geschlossen. (oder wenn sich einer der anderen Werte ändert.)

Der letztere Fall tritt bei mir nie ein. Ich nutze nur die Kühlfunktion. Es ist draußen nie wärmer als drinnen, während das Haus Wärmebedarf hat.

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 07.01.2020 14:20:40
0
2886435
Hallo Freunde,

Entweder bist du naiv oder du verstehst Modbus nicht.

Modbus ist eine "binäre" Computersprache für den Dialog. Auf der KWL 2010 (Paul Novus) gab es einen Dialog zwischen der KLM und ihrer Fernbedienung ... und sonst nichts.

Paul Novus musste nicht über Temperaturen sprechen, da der TFT-Befehl nichts anzeigt.

Sie müssen also nicht über Modbus nach Temperaturen suchen, da Paul Novus den standardisierten Modbus nicht im Dialog mit dem Benutzer geplant hat!

Das Problem des Bypass Novus:
Es ist eine Schwachstelle von Novus, der Bypass bleibt offen! Es gibt keine 36 Lösungen, entweder ist einer der Temperatursensoren ausgefallen oder der Mechanismus funktioniert nicht!

PS) Reverse Engineering wird nichts ändern, niemand hat in Europa gefunden, wie man dies für Modbus Paul Novus macht !!! Und es wäre immer noch notwendig zu wissen, ob der Modbus "Paul Novus" Standard ist (RS485 oder andere) !!!

Verfasser:
Schack
Zeit: 15.03.2020 17:58:56
0
2930943
Zitat von VMCDFA Beitrag anzeigen
[...]Sie müssen also nicht über Modbus nach Temperaturen suchen, da Paul Novus den standardisierten Modbus nicht im Dialog mit dem Benutzer geplant hat![...]


Wahrscheinlich reden wir über verschiedene Novus-Varianten.
Fakt ist auf jeden Fall, dass die Novus 300 durchaus Temperaturen über den RS-485-Bus sendet. Wie ich oben erwähnte, habe ich die entschlüsselt.
Das Skript dazu ist auf github verfügbar.

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 15.03.2020 18:43:47
0
2930962
Zitat von Schack Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich reden wir über verschiedene Novus-Varianten.
Fakt ist auf jeden Fall, dass die Novus 300 durchaus Temperaturen über den RS-485-Bus sendet. Wie ich oben erwähnte, habe ich die entschlüsselt.
Das Skript dazu ist auf github verfügbar.

Guten Morgen,

Herzlichen Glückwunsch dazu, dass Sie herausgefunden haben, wie man die Temperaturen bekommt.

Was machen Sie mit diesen Temperaturen?

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, habe diese schon seit vielen Jahren getankt und bisher sehr zufrieden. Mit den beschichteten Pellets "Pelprotec" hat man weniger Staub im Pelletslager, ob es sich rechnet konnte ich nicht feststellen....
jantosh schrieb: Danke für die Tipps lowenergy, ich habe mich jetzt für eine komplett vorinstallierte Station mit Pufferspeicher und Frischwasserstation inkl. der neuen Übergabestation entschieden. Das ist dann alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik