Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Erfahrungswerte mit Akkus in Elektroautos
Verfasser:
RoBIM
Zeit: 14.08.2019 11:13:36
0
2812981


Bezogen auf unseren ZOE kann ich die Reichweitenabweichung des ADAC nicht bestätigen.

An die 300 km (wie von Renault verlautbart) kommen wir eigentlich immer.

Einzig, wenn es überwiegend über die AB (bei uns Berg- und Talfahrt durchs Sieger- und Sauerland) geht und das Tempo mehr als 110 km/h beträgt sinkt die Reichweite merklich.

Interessant ist der geringe Reichweitenunterschied, bei gleichen Bedingungen, zwischen Model 3 LR AWD und dem e-Niro.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 14.08.2019 11:44:53
1
2812990
Zitat von PapaPaul Beitrag anzeigen
SoC von 29,7kWh auf 29,4kWh nach 2,5 Jahren und 45000km.


Da sich der Wert allerdings auf die netto nutzbare Kapazität bezieht, sagt der nicht allzuviel darüber aus, wie viel von den ursprünglich vorhandenen 33kWh noch da sind.
Immerhin sorgt BMW dafür, daß da schöne Zahlen angezeigt werden, die auch noch deutlich über den offiziell nutzbaren 27,2kWh liegen.

So macht man glückliche Kunden ;)

Oliver

Verfasser:
PapaPaul
Zeit: 14.08.2019 12:31:29
1
2812998
Zitat von OliverSo Beitrag anzeigen
Da sich der Wert allerdings auf die netto nutzbare Kapazität bezieht, sagt der nicht allzuviel darüber aus, wie viel von den ursprünglich vorhandenen 33kWh noch da sind.


Ist doch völlig schnuppe, es interessiert nur die netto nutzbare Kappa und die stimmt im i3, hab ich komplett verfahren und mit Ladeverlusten auch wieder geladen (am Hutschienenzähler ermittelt.

Das die nachgelassene, reel noch vorhandene Bruttokappazität über der nutzbaren Nettokappa liegen muss, ist auch keine Raketentechnik, oder?

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 14.08.2019 14:11:12
1
2813023
Zitat von PapaPaul Beitrag anzeigen

Ist doch völlig schnuppe,


Na ja, kann man so sehen, muß man aber nicht.
Das das Akku nach noch nicht mal 3 Jahren noch nicht alle seine eingebauten Reserven aufgebraucht hat, ist zwar nett, aber alles andere wäre ja nun auch wirklich nicht akzeptabel.

Oliver

Verfasser:
sukram
Zeit: 14.08.2019 16:06:00
0
2813045
Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Erfahrungen kann ich kaum vorweisen, aber das ist dazu sicher interessant:
...

Hier kann man auch eine Menge Langstrecken-Erfahrungen lesen:
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=56&t=7464&start=610

Grüsse

winni
[...]


Dort kursiert mittlerweile- Revoluzzion! - die Adresse einer gewissen Rechtsanwaltskanzlei ;-)

Vielleicht mal hilfreich für den Einen oder anderen, dessen Spartesla mit Kriechkeller ja -noch - "bis zu 250kW" vertragen können soll...

Derweil drohen dort manche gar, auf Langstrecke nur noch ihren Dodge Ram zu benutzen - >70' am SuC ist halt nix für ungeduldige.

Verfasser:
PapaPaul
Zeit: 14.08.2019 17:40:45
0
2813068
Zitat von OliverSo Beitrag anzeigen

Das das Akku nach noch nicht mal 3 Jahren noch nicht alle seine eingebauten Reserven aufgebraucht hat,


Und das hast du jetzt genau woran erkannt?

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 14.08.2019 18:45:28
0
2813090
Ich bin ziemlich sicher, daß du das selber rausfindest.

Für das schon länger am Markt angebotene 60Ah-Modell mit brutto 22kWh und offiziell nutzbaren 18,8kWh findet man die Erfahrungen hier:

https://www.goingelectric.de/forum/viewtopic.php?f=71&t=18877&start=50

Älter als knapp 6 Jahre kann da kein Auto sein, länger gibt’s den i3 noch nicht.

Oliver

Verfasser:
FranksBude
Zeit: 14.08.2019 21:11:56
1
2813149
Mein Auto scheint recht kommunikativ zu sein, auch was das von Frank (fdl1409) beschriebene Schonen des Akkus durch vornehmlich mittlere Ladezustände betrifft - man kann nachlesen, wie ggf. der Vorbesitzer den Akku gequält hat. :)


Der Screenshot ist von April. Mein OBD Adapter scheint hinüber zu sein, ich schaue morgen oder Freitag mal mit einem neuen.

Gruß
Frank

Verfasser:
FranksBude
Zeit: 18.08.2019 12:06:33
0
2814274
Ich stelle die Daten in einer Textdatei zur Verügung - über Screenshots würde ich hier seitenweise Platz verbrauchen.
Wer wissen möchte, was im Auto alles erfasst wird, kann sich das ja mal ansehen: Downloadlink Textdatei bei Filehorst (295kB)

Meine SOH-C (state of health -> capacity, Zeile 2252) ist auf 85,1% gesunken, während SOH- und SOH-R (Innenwiderstand) weiterhin mit 100% angegeben werden. Da ich keine Einbußen in der Fartstrecke bemerke, vermute ich, dass 100% SOH-C eher der theoretische Maximalwert des Akkus ist.

Gruß
Frank

Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Hi, bei allem geht die Arbeitssicherheit vor. Daher normal "nur" maximal 175 cm Tiefe, ausser die Humusschicht wird zunächst grossräumig abgeschoben und dann ca. 1,7 Meter tief gegraben. Dein Plan...
Eisbaer.7 schrieb: Guten Abend irgend etwas stimmt hier nicht. Ein Vakum-Leckanzeiger benötigt keine Leckflüssigkeit. Hier wird mittels Vakumpumpe ein Unterdruck bei einem Doppelwandigen Tank gezogen, dann wird der...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik