Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Vitotronic vom PC steuern/überwachen
Verfasser:
Rainer_R
Zeit: 17.02.2016 19:17:23
0
2340412
Hallo Kathrin,

meine Serviceanleitung für die V200 ist von 9/2002 und geht bis Codieradr. F1 (Estrichfkt.)

Ich habe meine Kessel-Soll-Temp. (mit der 0x5502) einmal öfters ausgelesen bzw. überwacht und
siehe da die Werte stimmen mit der Diagnoseanzeige überein und liefert auch Werte die mit der errechenbaren max. SollTemp stimmen. Der Wert ist aber nicht stabil, was ich erst erwartet habe, sondern ändern sich auf Grund die Heizkessel-Situation. Es ist demnach so wie du unter "Interessehalber" es beschrieben hast.

Für mich ist das Thema "Kessel-Soll-Temp" dann so okay.

Die Tests mit den anderen Datenpkt.-Adr. für >Vorlauf -Temp. minimal> und >Vorlauf-Soll-Temp.<
stehen noch aus.

Herzlichen Dank und Gruß
Rainer

Verfasser:
Rainer_R
Zeit: 20.02.2016 11:42:05
0
2341706
Hallo Kathrin,

bei dem Datenpunkt "Vorlauf Temp. minimal" getestet mit 0x27C5 für HK1 - A1 bekomme ich unsinnige Werte (z.B. 63020 dez.). Eigentlich müssten da 20 °C (als 2 Bytewert) stehen.

Bei dem Datenpunkt "Vorlauftemp. Soll "getestet mit 0x2544 für den HK1 - A1 bekomme ich -1 , ausgelesen wird also FFFF was keine Daten bedeutet. Dieser DP steht auch in der KW1/2 Adressliste von openv, ich hatten diesen bereits früher einmal getestet.

Leider sind damit beide Datenpunkte (bei meiner Regelung) immer noch offen.
Die Datenpunkte für den HK2 - M2 habe ich nicht versucht, da ich keinen HK2 habe.

Gibt es irgend eine "Systematik" wie Viessmann diese Datenpunkte speichert? Ich denke daran eine Reihe von Temp.-Datenpunkten z.B. bei der 0x08 von 00 ... FF auszulesen und zu interpretieren. Gibt es Hinweise welche DP als 1 Byte und 2 Byte Werte gespeichert werden?

Vielen Dank für einige Antworten
Gruß Rainer

Verfasser:
kathrin
Zeit: 21.02.2016 01:03:17
0
2342007
@Rainer_R

M2 habe ich nicht versucht, da ich keinen HK2 habe.
Eine KW2 hat man normalerweise nur, wenn man einen Mischerkreis hat, sonst würde eine KW1 genügen.

Kannst du bitte an der Vitotronic auslesen, was in Adresse 00 steht?

Schönen Abend + Gruss

Kathrin

Verfasser:
Rainer_R
Zeit: 22.02.2016 10:49:31
0
2342498
Hallo Kathrin,

ja klar, ich habe einen Mischerkreis für meine Fussbodenheizung - KW2 nach Typenschild.
Mein Kenntnissstand ist A1 = M1 , 2. Mischerkreis = M2.

Wie viele Bytes sollich an der Adresse 00 auslesen? Was erwartest du als Information?

Gruß Rainer

Verfasser:
kathrin
Zeit: 22.02.2016 11:32:47
0
2342517
@Rainer_R

Ich wiederhole: Kannst du bitte an der Vitotronic auslesen, was in Adresse 00 steht? (Das geht mit Tastendrücken + Augen, also ohne irgendwelche zusätzliche Software).

Adresse 00 ist in Codierung 1 oder 2 an der ersten Stelle zu finden, Auslesen siehe Serviceanleitung. Nichts verstellen!

Noch sicherer, da nur Lese-Modus: Diagnoseabfrage machen und dort sämtliche angezeigten Werte sowie die Kurzabfragen posten.
Diagnoseabfrage: Tasten Abschaltbetrieb und "Heizen+WW" gleichzeitig drücken, bis "Diagnose" erscheint, dann loslassen und erste Anzeige abwarten (Neigung), dann mit der Plus- oder Minustaste weiterblättern; Aussteigen mit OK.

Als Information erwarte ich die Bestätigung, dass du hättest M2 auslesen sollen ;-).

Schönen Tag + Gruss

Kathrin

Verfasser:
kathrin
Zeit: 22.02.2016 11:46:54
0
2342531
Als Information erwarte ich die Bestätigung, dass du hättest M2 auslesen sollen ;-).
Das war möglicherweise um zuviele Ecken, deshalb ausführlicher:

Ich nehme an, dass du einen Mischerkreis M2 hast und deshalb für "deine Software" die Schnittstellenadressen für M2 (und nicht A1) auslesen musst. Meine Annahme kann ich mit der Angabe von Codieradresse 00 verifizieren.
Ich nehme auch an, dass deine Annahme "Mein Kenntnissstand ist A1 = M1 , 2. Mischerkreis = M2" falsch ist.

Eine Hypothese ist nur solange richtig, bis sie sich als falsch erweist ;-)
Also: Was steht nun in Codieradresse 00 oder in der Diagnoseabfrage (insb. Kurzabfragen)?

Schönen Tag + Gruss

Kathrin

Verfasser:
Rainer_R
Zeit: 28.02.2016 15:42:48
0
2345132
Hallo Kathrin,

danke für die Infos - hier die gew. Angaben:
Codieradresse 00 = 6

Meine Diagnose Infos - in der Reihenfolge der + Taste:
Aussen Temp. ged. = 7
Aussen Temp. ist = 7
Kessel Temp. soll = 80
Kessel Temp. ist = 81
WW Temp. soll = 49
WW Temp. ist = 45
Vorlauf Temp. soll = 0
Vorlauf Temp. ist = 37
Raum Temp soll = 15

Kessel Codier Stecker F1
Kurzabfrage 1 = 06 00 00
Kurzabfrage 2 = 27 00 00
Kurzabfrage 3 = 00 00 00
Kurzabfrage 4 = 00 00 00

Das mit der Mischerkreisbezeichnung ist mir i.d.Tat nicht ganz klar.
Meine Vermutung war , der eine Mischerkreis den ich habe wird mit M1 (A1) bezeichnet.
Ein evt. vorh. 2. Mischerkreis dann mit M2. Falls ich da falsch liege, und mein Mischkreis mit M2 bezeichnet wird, kann ich bzw. muss ich die Datenpunkte für M2 verwenden.

Die Vorlauf-Temp-soll war im Moment der Diagnose-Abfrage = 0 da der Mischer geschlossen war.
Die Raum-Temp-Soll war bei 15°C , ist das die abgsenkte RaumTemp (soll) bei geschlossenem Mischer?
Der Mischer war geschlossen da das Zeitprogramm für den Mischerkreis den Mischer geschlossen hat.
Interpretiere ich das alles richtig?

Herzlichen Dank für deine Antwort.
Gruß Rainer

Verfasser:
kathrin
Zeit: 28.02.2016 15:56:04
0
2345141
@Rainer_R

Falls ich da falsch liege, und mein Mischkreis mit M2 bezeichnet wird, kann ich bzw. muss ich die Datenpunkte für M2 verwenden.
Genau :-)

Die Vorlauf-Temp-soll war im Moment der Diagnose-Abfrage = 0 da der Mischer geschlossen war.
Ich denke eher, dass das Gerät gerade an der WW-Bereitung war.

Mache die Diagnoseabfrage bitte auch mal, wenn das Gerät am Heizen ist.

Die Soll-Temperaturen für normalen und reduzierten Betrieb kann man pro Heizkreis einstellen, und du hast 2 Heizkreise, siehe Codieradresse 00. Überprüfe bitte alle Zeiten und Soll-Temperaturen für beide Heizkreise.

Schönen Tag + Gruss

Kathrin

Verfasser:
Rainer_R
Zeit: 29.02.2016 14:48:06
0
2345648
Hallo Kathrin,

danke für die Antwort - nun wird es klarer.

Anlagenausführung 6 = Heizkreis A1 (ohne Mischer) und ein Mischerkreis M2
Bei mir wird der Heizkreis A1 ja nicht genutzt.
Ich habe auch die Codierung 1 bez. A1 nie beachtet und nur Codierung 2 verwendet - die jedoch die Codierung 1 einschließt - richtig?

Damit sind bei der Anlage #6 die Datenpunkte generell für M2 zu verwenden.

Für mein Verständnis:
Warum finde ich die Bezeichnung A1 (M1) überhaupt,
gibt es Vitotronic-Regler die in der Anlage nur einen Mischerkreis und dann eben M1 haben?

Abschließend nochmals herzlichen Dank für deine Bemühungen.

Gruß Rainer

Verfasser:
whwh
Zeit: 29.02.2016 20:22:00
0
2345807
@Rainer_R

00=6 bedeutet du hast eine Flüssiggasanlage mit 2 Heizkreisen, entweder eine Anlagenausführung 2 (ohne Wärmetauscher WT) oder 3 (mit WT in M2). Ist das so? Wert 82=0? (Allgemein)

A1, manchmal auch M1 od HK1 bezeichnet - je nach Verwendung
M2 ist ein Mischerkreis (HK2)
Deine Anlage verwendet vermutlich A1 für die Speicherheizung (WW), und M2 für eine FBH

Alle für A1/M1 relevanten Daten findest du unter 0x2nnn (zB: WW-Bereitungszeiten unter 0x2100...)
Alle für M2 relevanten Daten findest unter 0x3nnn (zB: Heizzeiten unter 0x3000...). In openv findest du darüber eine Aufstellung (Excel-file).
Die Fernbedienung muss unbedingt auf M2 (Heizung) eingestellt sein (0x27A0 = 0, 0x37A0 = 1). Wenn das so nicht ist, lass den Heizi das überprüfen.

Wenn keine Anforderung (Heizen od. WW) da ist, stehen die 'internen Sollwerte' für Kessel, Vorlauf und WW auf 0 od. 5 je nachdem, welche Adresse du abfragst.

Noch ein Tipp: Anstelle der Werte von 0x0800 - 0x080C verwende 0x080E - 0x081A (zu jeder Adresse 0xE dazu addieren)

Gruß whwh

Verfasser:
whwh
Zeit: 29.02.2016 20:35:20
0
2345816
Generell noch ein Tipp, lese dir die Serviceanleitung genau durch. Darin ist fast alles erklärt, den Rest findest du unter den FAQs. Wenn dir alles klar ist, und nicht vorher, kannst du den Optolink verwenden, ansonsten spielst du mit dem Feuer, im wahrsten Sinn des Wortes.

Codierebene 1: für die wichtigsten Parameter, mit Textbeschreibung
Codierebene 2: für alle Parameter, die du am Panel auslesen kannst

Verfasser:
kathrin
Zeit: 29.02.2016 23:19:57
1
2345906
@whwh

00=6 bedeutet du hast eine Flüssiggasanlage mit 2 Heizkreisen, entweder eine Anlagenausführung 2 (ohne Wärmetauscher WT) oder 3 (mit WT in M2). Ist das so? Wert 82=0? (Allgemein)
Bitte nicht noch weiter verwirren - du hast ein ganz anderes Gerät und eine andere Regelung! Aus Adresse 00 hat man m.W. noch nie auf den Brennstoff schliessen können, und Adresse 82 hat bei Rainers KW2 eine völlig andere Bedeutung als bei dir, nämlich den Monat des Beginns der Sommerzeit, zu erwarten ist hier 82:3.


@Rainer_R

Damit sind bei der Anlage #6 die Datenpunkte generell für M2 zu verwenden.
Nicht wirklich, KW2 ist für bis zu 2 Heizkreise (ein Heizkreis ohne und einer mit Mischer), und wenn jemand 2 Heizkreise hat, dann muss er die Datenpunkte für beide auslesen. Wenn bei dir tatsächlich nur der Mischerkreis M2 genutzt wird, dann genügt es, nur M2 auszulesen. Die Frage ist dann eher, wieso bei dir Codieradresse 00:6 und nicht 00:4 eingestellt ist (nur Mischerkreis M2 + WW). Bist du ganz sicher, dass an A1 nichts hängt (kein Heizkörper vorhanden, vielleicht ungenutzt im Keller oder so?). WW-Bereitung ist übrigens kein Heizkreis - ein Heizkreis ist zur Raumbeheizung da.

Wie sind die Einstellungen für A1 und M2 bez. Heizzeiten, Soll-Temperaturen (normale + reduzierte) sowie die Heizkurven (Neigung + Niveau), und wie ist Adresse 05 eingestellt?

(Das mit M2 hättest du auch einfacher haben können - schau mal auf deine Regelung: bei Heizkreis 2 namens "Fussbodenheizung" ist ein Kleber "Heizkreis M2", siehe Foto ;-). Heizkreis 1 ist auch angeschrieben (Radiatorheizung? - bitte selber nachschauen). Wenn die Anlage insgesamt unklar ist, am besten deinen HB befragen, was vorhanden ist und was zu welchem Heizkreis gehört.

Es ist wichtig - hier bin ich mit @whwh einig - dass du verstehst, wie die Anlage aufgebaut ist und wie die Regelung tickt; bevor du also mit deiner Software irgendwas auszulesen oder gar zu regeln versuchst, solltest du den Inhalt der Codieradressen und Anzeigewerte verstanden haben, sonst können Regelungseingriffe arg daneben gehen und u.U. Schaden anrichten. Nachlesen immer nur in deiner eigenen Serviceanleitung - andere Geräte haben andere Regelungen mit teilweise anderen Adressen; deine Regelung ist vergleichsweise "sehr" alt, hat nicht alle Adressen neuerer ähnlicher Geräte, und möglicherweise intern andere Adressen oder Formate (Anzahl Stellen, Datenformat usw. - das meiste ist noch offen).

Codierung 2 enthält alle Adressen, Codierung 1 nur eine oft genutzte Teilmenge davon (mit etwas ausführlicheren Beschreibungen). Ich selber brauche auch ausschliesslich Codierung 2. Ich denke, du solltest deine Anlage vorerst auf der Ebene der Vitotronic kennenlernen (Codieradressen + Einstellungen), das vermeidet Irrwege bei deiner Optolink-Software wie eben der bez. M2.

Schönen Abend + Gruss

Kathrin

Verfasser:
Rainer_R
Zeit: 04.03.2016 19:29:58
0
2347771
Hallo,
zunächst vielen Dank an whwh und natürlich an Kathrin für die langen Erklärungen.

Es ist nicht so, dass ich meine Anlage nicht verstehe wie und was da verbaut ist. Auch die Einstellungen der Regelungsparameter sind weder unklar noch unbekannt. Es waren viel mehr die Bezeichungen die mich bei der aktuellen Beschäftigung mit den Datenpunkten etwas stolpern lies.

Laut meiner Service-Beschreibung (00 = 6) habe ich einen HZK ohne und einen HZK mit Mischer.
Der HZK ohne Mischer wird nicht verwendet da ich nur FB-Hzg habe.
Die Aufkeber (auf dem Foto) wurden vom Installateur angebracht. Die Beschriftung ist, was die Radiatoren -Hzg. angeht falsch, die Beschriftung FB-Hzg. richtig und das betrifft auch den Zusatz "Heizkreis M2". Ich werde diese bez. der Radiatorn-Hzg. bald korrigieren.

Meine erste Software-Liste der für mich relevanten Datenpunkte bezogen sich auch alle auf den M2. Da nach dem Auslesen jedoch einige (ca. 4) Werte "leer" bzw. falsch waren, wurde ich unsicher bez. der HZK-Bezeichnung A1M1.
Inzwischen habe ich das ja mit A1M1 und M2 verstanden.

@Kathrin
Danke für die Infos zur Benutzung des Optolink bzw. der Datenpunkte. Das Senden von Adressen zum Auslesen der Daten wird deutlich (i.d. SW) vom Schreiben auf diese Adr. unterschieden. Derzeit versuche ich erst einmal die richtigen Datenpunkte zu finden um die Situation der Anlage zu erfassen und darzustellen. Da ich jedoch bereits beim Auslesen nur der relevanten Datenpunkte der Anlage die genannten Probleme mit einigen Werten habe - kommt ein Schreibvorgang sowieso nicht in Frage.

Kathrin: Nachlesen immer nur in deiner eigenen Serviceanleitung - andere Geräte haben andere Regelungen mit teilweise anderen Adressen; deine Regelung ist vergleichsweise "sehr" alt, hat nicht alle Adressen neuerer ähnlicher Geräte, und möglicherweise intern andere Adressen oder Formate (Anzahl Stellen, Datenformat usw. - das meiste ist noch offen

Das ist ja das Problem: in meiner Serviceanleitung sind Datenpkt. nicht bezeichnet. Wenn auch eine vergleichsweise "alte" Regeleung - habe jedoch nur erwartet das die Werte die die Anlage "erzeugt" (z.B. Vorlauf-Soll-Temp.) auch über Datenpunkte ausgelesen werden können. Ich hoffe immer noch, dass das so ist.

Seit ca. 3 Wochen werden alle 5 Min. ca. 30 Werte über meinen VVT-Manager ausgelesen und bei mir im Heim-Netzwerk z.V. gestellt. Das funktioniert "rund um die Uhr" einwandfrei, ohne jeden Fehler und auch die Werte stimmen - bis auf die von mir hier im Forum angefragten Datenpunkte.

Um die restlichen Datenpunkte aufzuspüren, falls es diese dann auch gibt, werde ich ein Gerät verwenden mit dem ich Datenpunkt-Adressen leicht ändern und die empf. Werte direkt interpretieren kann. Da es sich bei den fehlenden Werte um Temperaturen handelt sind die empf. Werte 1 oder 2 Byte lang und ich hoffe kurzfristig auf ein Ergebnis.

Gruß Rainer

Verfasser:
Klaus_test123
Zeit: 09.07.2016 13:47:24
0
2390056
Weiss zufällig jemand, ob es eine Adresse zur Aktivierung der Befüllfunktion gibt ?

Ich würde diese gerne zur Kühlung des Warmwasser-Solarboilers nutzen, nur alle 30 min von Hand am Gerät aktivieren ist etwas nervig

Grüße

Klaus

Verfasser:
texboard56
Zeit: 18.07.2016 12:25:43
0
2394194
Zitat von Klaus_test123 Beitrag anzeigen
Weiss zufällig jemand, ob es eine Adresse zur Aktivierung der Befüllfunktion gibt ?

Ich würde diese gerne zur Kühlung des Warmwasser-Solarboilers nutzen, nur alle 30 min von Hand am Gerät aktivieren ist etwas nervig

Grüße

Klaus


Wie war das gleich mit der Befüllfunktion? Die stellt das Ventil in Mittelstellung, richtig?
Und du meinst wenn dann die Pumpe laufen würde, könnte man die Wärme in den Heizkreis transportieren?
Eine interessante Idee.
Aber die Pumpe läuft eigentlich nicht während der Befüllfunktion, oder?

Hmm....

Verfasser:
caveboy
Zeit: 26.11.2016 19:49:42
0
2439259
Abend,

bin auch grade dabei meine Vissmann Luftwärmepumpe Vitocal 200-S auszulesen.
Ich weis das ich die WO1C Regelung und das 300 er Protokol habe.

Habe mir den USB Optolink Adapter zugelegt, diesen am PC Installiert und hab mir die V-commDLL von OPenv instaliert.Dann hab ich mir das Programm v-Control Installiert das ja das 300 er Protokoll unterstützen soll.

Bekomme leider keine Werte angezeigt?
Nur bei Parameter "Kessel" -555 Grad :-/

Hat jemand einen Tipp für mich?

Verfasser:
kathrin
Zeit: 27.11.2016 22:07:05
0
2439675
@caveboy

vcontrol wurde m.W. für Vitodensen (HO1) geschrieben, die WO1C hat ganz andere Adressen.

Schau mal hier, oder sonst in der Anlagengalerie bei openv nach Benutzern mit dem gleichen Gerät suchen.

(Die Entwicklung wurde zwar hier im HTD begonnen, aber Datensammlung und auch Diskussionen sind schon seit längerem vorwiegend in openv).

Viel Erfolg + Gruss

Kathrin

Verfasser:
hgy_ch
Zeit: 10.01.2017 00:18:48
1
2460808
Hallo zusammen!

In 7 Tagen hat dieser Thread das 10 Jahre Jubiläum und das Thema scheint immer noch aktuell zu sein!

Da sag ich schon mal Happy Birthday!

hgy (auch vitoopen)

Verfasser:
whwh
Zeit: 10.01.2017 23:36:06
0
2461413
Hallo hgy,
da hast du vollkommen recht. Deshalb hoffe ich, dass es damit noch lange weitergeht
Von mir auch alles Gute zum hoffentlich nicht letzten Geburtstag.

Verfasser:
Adelgunde
Zeit: 29.03.2017 18:01:29
0
2493828
ich hätte eine frage an den Verfasser
hgy-ch
der Beitrag ist schon aus dem Jahre 2007. Es ging um die Portmon.exe
Ich habe diese jetzt runtergeladen, aber wie geht es weiter.? Was muß noch eingestellt werden, daß etwas angezeigt wird? Ich fand diese portmon.exe auch nicht in deutsch, nur in englisch. muß die in die Vitosoft eingefügt werden..
Wir habe die Vitotronic HO1, Vitosoft und optolink vorhanden,

Verfasser:
Klaus Heynen
Zeit: 10.05.2017 15:09:10
0
2507918
Hallo,
hat jemand eine funktionierende vito.xml und vcontrol.xml für eine Vitodens 200 WB2 mit GWG Protokoll. Ich bekomme das selber einfach nicht hin.
Physikalisch und Kommunikationsseitig funktioniert alles auf meinem Raspberry <-> WB2 aber ich bekomme keine Werte ausgelesen.
Danke Klaus

Verfasser:
kathrin
Zeit: 18.11.2017 01:15:29
0
2571425
Zur Info:

Das Wiki zu openv ist umgezogen nach github: https://github.com/openv/openv/wiki
Die Diskussionen sind unter issues zu finden: https://github.com/openv/openv/issues

Das bisherige Wiki auf https://openv.wikispaces.com ist read-only und verschwindet am 17.11.2018.

Schönen Abend + Gruss

Kathrin

Verfasser:
Automadrant
Zeit: 07.11.2018 19:17:13
0
2702560
Es ist bereits jetzt verschwunden ;-)

Wie ist denn der Stand aktuell?
Ich habe eine Vitovent Lüftung, die mir gehörig auf den Zeiger geht weil man sie selbst wenn man in den Keller rennt nur mit viel Getippe aus und eingeschaltet kriegt.
Der Hinweis dass die immer laufen soll ist leider für uns Quatsch denn es riecht hier gerne nach allem möglichen was man nicht durchs gesamte Haus geblasen haben will. Daher müssen wir das Ding ausschalten wenn wir das Haus länger verlassen.

Aus diesem Grund bin ich auf der Suche wie man die Lüftungsanlage fernbedienen kann. Hat inzwischen jemand damit Erfahrung?

Verfasser:
MartinSchm
Zeit: 14.08.2019 14:20:45
0
2813025
Hi,

möchte über vcontrold meine Vitotronic 200 KW1 auslesen.
Bisher scheitere ich noch an dem System der vito.xml.

Hab hier im Thread schon ein paar User gesehen die auch eine KW1 haben. Habt ihr eine vito.xml die funktioniert und wäret ihr bereit die hier zu posten ?

Verfasser:
micha_el
Zeit: 14.08.2019 20:32:52
0
2813135
hast du schon mal mit voIdent.exe geschaut welches Protokoll sie spricht?

Aktuelle Forenbeiträge
Mala1986 schrieb: Hej Gunar, danke für deine Antwort! Du machst mir Mut das DOM bald wieder auftaucht! Ich habe echt keine Ahnung was Sache ist und was der Techniker da bei mir jetzt umgestellt hat, aber sicher ist...
Sockenralf schrieb: Hallo, das passiert, weil die Therme gar nicht weiß, wie warm es in den Räumen wirklich ist, sie DENKT sich das nur Hast du dich schonmal mit deiner Anlage und deiner Regelung beschäftigt Wie...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik