Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Abgastemperatur zu Hoch
Verfasser:
magura
Zeit: 19.08.2019 09:22:52
0
2814532
Hallo Zusammen,

letzte Woche war der Schornsteinfeger da und stellt fest, das die Abgastemperatur der Buderus GB132T zu hoch sei (119 GRAD). Die sei in den letzten Jahren sehr schwankend gewesen, mal recht hoch, dann wieder recht niedrig.

Das gleiche stellt auch schon der Heizungsbauer fest und macht den Wäremtauscher, der schon sehr angegriffen sei dafür verantwortlicht. Das ist ja auch nachvollziehbar.
Jedoch erklären sich damit für mich nicht die Schwankungen der Abgastemperatur in den letzten Jahren. Der Schornsteinfegeer erwähnte auch noch das Gas/Luftgemisch, was über eine Düse einstellbar sei...was meint Ihr dazu?

Verfasser:
mc.stoni
Zeit: 19.08.2019 10:03:59
4
2814546
Hallo

Das liegt am WT wie verdeckt dieser ist und an der Modulation und wie der Installateur in Laune war den WT zu reinigen.
Aber bei 119 Grad kann man den WT in die Tonne werfen, denn bekommt keiner mehr sauber.
Aber erlich gesagt ist der 132 der größte Müll denn Buderus ja gebaut hat, Gott sei dank haben die das rechzeitig gemerkt und das Gerät eingestampft.

Verfasser:
magura
Zeit: 19.08.2019 10:09:17
0
2814549
ok...und was hat es mit dem Gas/Luft Gemisch auf sich?

Verfasser:
Karl-Heinz Groß
Zeit: 19.08.2019 11:04:36
1
2814579
Der WT ist hin. Bin da ganz bei Stoni.

Die Verbrennung hat damit i.d.R. nix zu tun. War wohl nur ne Vermutung ins Blaue vom Schorni.

Verfasser:
Peter 888
Zeit: 19.08.2019 13:38:10
0
2814640
Hallo

Messung im Hochsommer - wo soll da die die Wärme hin?? Könnte das auch die Ursache für die hohe Abwärme sein??

ciao Peter

Verfasser:
Onkel2012
Zeit: 19.08.2019 15:35:55
2
2814672
Aber nicht bei 119 °C. Das Gerät ist reif für die Tonne. Einen neuen WT würde ich nicht mehr investieren. Die Geräte sind einfach nur ganz großer Muff.

Verfasser:
JoergK
Zeit: 19.08.2019 22:38:46
2
2814774
Gerade das "T" Gerät ist zum normalen 132er mindestens zwei Hausnummern grottiger.
Wenn ich nur an die Dämmschalen von Vorderwand und Rückwand denke, die bei jedem zweiten Kundendienst in Brösel im Gerät liegen, könnte ich ko...
Die Spiralwärmetauscher zu reinigen ist fast ein Ding der Unmöglichkeit, selbst im ausgebauten Zustand sind die Verkrustungen kaum zu entfernen.
Vermutlich wäre Sandstrahlen eine Option?
Ein Kundendienst/Reparatur an diesen Geräten könnte man fast als Strafarbeit bezeichnen.

Verfasser:
magura
Zeit: 22.08.2019 07:58:00
0
2815478
Danke Euch...tja...
Es ist eben immer die Frage "Lohnt sich das noch?"...Aus finanzieller Sicht ist ein Wärmetauscher dann doch ne andere Nummer als eine komplett neue Anlage...

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik