Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Küchenfront an Außenwand
Verfasser:
spawnicon
Zeit: 21.08.2019 08:33:15
0
2815190
Liebe Community,

ich bin mir sicher, dass diese Frage schon in den Tiefen dieses Forums zu finden ist - ich habe sie allerdings in den vergangenen 15 Minuten Suche nicht gefunden und hoffe dennoch auf hilfreiche Antworten.

Das Szenario:
Ich habe ein Haus aus 1958 erstanden. Die Außenwände sind ungedämmt, die Wandstärke beträgt 24cm+Putz. Im Zuge der Kernsanierung werden zwar die Fenster erneuert (zweifach verglast), die Fassade bleibt aber ungedämmt. Vergangene Woche war ich im Küchenstudio und habe eine Küche planen lassen. Ein Teil der Küche wird sich laut dieser Planung an einer Wand in einer Nische in der Küche befinden (mit Trockenbau umfasst - also abgeschlossen), die gleichzeitig auch als Außenwand dient. Der Abstand zur Wand beträgt lediglich in etwa 2,5cm. Dieser Küchenteil beinhaltet auch E-Geräte wie Kühlschrank, Gefrierschrank und zwei Backöfen und ist deckenhoch. Zum Ablass der dadurch entstehenden Abluft befinden sich über der Küche schmale Gitter. Im Küchenstudio wurde kein Wort über Probleme mit Schimmelbildung etc verloren. Nach etwas Recherche stoße ich aber immer wieder auf Horrorgeschichten.

Meine Frage:
Wie verhält es sich hier mit der Schimmelbildung bzw. der Bildung von Feuchtigkeit an der verbauten Wand? Sofern das Problem tatsächlich besteht: Welche Maßnahmen können vorab getroffen werden? Ein größerer Abstand zur Wand ist leider nicht möglich.
Vielen lieben Dank vorab für jede Antwort!!

Beste Grüße und eine schöne Rechwoche!

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 21.08.2019 09:06:26
0
2815201
Auch wenn du das nicht hören willst, gibt es nur unschöne Lösungen:

- Wand dämmen
- Deutlichen Abtsand der Möbel zu Wand halten
- Gar keine Möbel an die Wand stellen
- Wand zusätzlich beheizen

Das einzige, was eventuell positiv ist, ist der Kühlschrank. Dessen Abwärme zur Wand hin könnte die Situation retten. Raus finden wirst du das aber erst, wenn die Küche irgendwann mal wieder abgebaut wird.

Oliver

Verfasser:
OldBo
Zeit: 21.08.2019 09:18:37
1
2815208
Richtig, deutlichen Abtsand der Möbel zu Wand und zur Decke halten, damit eine gute Belüftung vorhanden ist.

Verfasser:
spasspendler
Zeit: 21.08.2019 09:36:33
0
2815213
hallo,

Meine Lösung zum Thema war mal: Die Sockelblende auf ganzer Länge so zu gestalten ,daß ein langer ca. 3cm hoher Schlitz entsteht -->Lufteintritt.

- 5cm Abstand zur Wand
- Oben (nicht sichtbar ) gleicher Luftaustritt wie unten Eintritt notwendig.

gruß
steffen

Verfasser:
OldBo
Zeit: 21.08.2019 10:19:41
0
2815237
Genauso kann es gemacht werden und ist die einfachste Lösung. Und wenn dann noch eine Fußbodenheizung darunter wäre, dann würde es noch besser funktionieren.

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 21.08.2019 11:02:46
0
2815258
Hallo,

wie breit ist dieser Küchenteil? 60,120,180 ??
Sind beide Seiten des Küchenteil frei zum Raum?

Ich würde darauf auchten, dass die Wand als Oberfläche nicht gerade schimmelfreundlich ist, z.B. Tapete.
Man könnte die Wand fungizid behandeln.
Küchenteil mit größerem Abstand zur Wand aufstellen, oder Innendämmung.

Kann man irgendwo einen Heizkörper anzapfen und unter den Schränken den Rücklauf in einer Schleife verlegen?

MfG
uwe

Verfasser:
spawnicon
Zeit: 21.08.2019 14:09:25
0
2815306
Hallo alle,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
@uwe: Die Wand wird mit Feinputz ausgestattet sein. Sie ist in Summe 2,75m breit, wovon der Küchenteil mit 2,40m mittig in dieser Nische steht. Oberhalb (ca 20cm) und seitlich davon (jeweils ca 17,5cm) wird der Freiraum mit einer Trockenbauwand bündig zur Front der Küche abgeschlossen.
Der Sockel am Boden bietet einen schmalen Spalt zur "Belüftung". Oberhalb der Küche werden in die Trockenbauwand zwei Lüftungsgitter eingelassen (50x20cm), um die Abluft der E-Geräte (es werden Kühlschrank, Gefrierschrank und zwei Backöfen eingebaut) abzuleiten.

Die Wand hinter der Küche ist allerdings auch nur zu etwa der Hälfte Außenwand. Ab der Mitte der Wand "verschmilzt" sie mit der Außenwand des Nachbargebäudes. Allerdings ist eines der beiden seitlichen Teile dieser Nische ebenfalls Außenwand, was gerade diese Ecke, nehme ich an, zur riskanten Zone macht.

Danke für jede bereits gegebene und noch kommende Antwort!

Beste Grüße!

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 21.08.2019 15:26:45
1
2815324
Hallo,

ich denke, frei nach Toyota: "nichts ist unmöglich".

Rein nach Gefühl würde ich mal schreiben, es schimmelt nicht.
Oder, kommt darauf an.

Du schreibst
Ein größerer Abstand zur Wand ist leider nicht möglich.

Damit scheidet eine Innendämmung aus, auch ein größerer Abstand der Möbel zur Wand.

Ich stelle mir vor, die Küche hat eine Abluftlüftung die einen erheblichen Teil der Kochfeuchte nach draußen transportiert. Weiter ist in der Nische eine Grundheizung (Kühl und Gefrier).
Abgekühlte Luft wird innen an den Außenwänden nach unten sinken und im Bereich der Grundheizung wieder nach oben steigen.

Warum sollte die Luft die Nische verlassen?? Ob die beiden Lüftungsgitter im Winter wirken?

Ich würde den Putz fungizid ausrüsten.
https://schimmel-schimmelpilz.com/anti-schimmel-putz
https://medizin-aspekte.de/29873-schimmel-vermeiden-mineralischer-putz-kann-schimmelbefall-vorbeugen_38666/

Ggf.Kalkputz oder was weiß ich.

Dann würde ich darauf achten, dass man irgendwo die Wände beobachten kann.
Löcher in einer Rückwand, oder Teile der Schrankrückwände ganz weglassen.
Wenn die nicht eh bei den Herden fehlen.

Dann sollten die einzelnen Schrankelemente leicht aus der Nische zu ziehen sein.
Hat sich bei uns bewährt, Wasserschäden waren leichter zu finden ;-)

Oder vielleicht doch so 4 mm Dämmtapete mit Alu, sauber verklebt.


MfG
uwe

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik