Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Mischen von Kältemittel
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 08.05.2009 11:39:53
0
1121525
Hallo Axel,
wenn der Betrieb dann zertifiziert ist, dürfen alle Mitarbeiter dran drehen, oder wie läuft das?

Phil

Verfasser:
Lumi01
Zeit: 08.05.2009 11:50:07
0
1121531
- Den kleinen Kälteschein ( 2,5 und 5 kg Schein ) kann man nicht mehr neu machen da er keine Verwendung mehr hat.
- Dir alten Scheine kann man auf Antrag auf einen vorläufigen 2 Jahre gültigen Schein umschreiben lassen. Das soll den Leuten die Zeit geben den Aufbaukurs belegen zu können.

Es können nach EU Verordnung sowohl Einzelpersonen als Firmen zertifiziert werden.

Es gibt einige Kältemittel für die man keinen Schein benötigt. Diese sind unter anderem O2, H2O, CO2, Propan, Methan, Butan und sicher noch einige andere.

Die Notwendigkeit einen Schein zu besitzen bezieht sich nur auf die zum Teil recht umweltschädlichen KM wie fluorierte und teilfluoriere Kohlenwasserstoffe.


Gruß
Lumi01

Verfasser:
Idealist
Zeit: 08.05.2009 14:03:52
0
1121601
Dann hätte ich noch diese hier.
(Auch für Elektroberufe!?)

Gruß Dietmar

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 08.05.2009 14:38:17
0
1121625
Na prima.

Mitarbeiter mit technischer Ausbildung und
mindestens einjährige Erfahrung mit der Wartung und Errichtung von Kälteanlagen


Ja klar. Klingt wie "Ruf mich an, dann sag' ich Dir meine Telefonnummer".
Was geht eigentlich...?

Verfasser:
Lumi01
Zeit: 08.05.2009 15:31:46
0
1121654
@ Idealist,

der von dir als Link aufgeführte Kurs ist ein Kurs für einen 5 kg Schein. Diesen Kurs gibt es nicht mehr.

Auch gibt es nach der derzeitigen EU Richtlinie keine Unterteilung in 2,5 und 5 kg Scheine auch werden in der EU Richtlinie als Zugangsvoraussetzung keine Zugehörigkeiten zu Indischen Kasten, Deutschen Kammern/Innungen oder Parteien als Voraussetzung genannt.

Hmm, die Kammern in D werden doch nicht etwa den Kurs nur für SHK`ler anbieten weil sie denken das diese die einzigsten sind die ihn nötig haben ?

Ich für mein Teil bin jedenals noch immer auf der Suche nach einem Anbieter bei dem man als Normalbürger in D diesen Schein machen kann da ich denke diesen Kurs eine nötige und sinnvolle Voraussetzung ist sich mit Kältetechnik zu beschäftigen.

Gruß
Lumi01

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 08.05.2009 15:42:36
0
1121657
Nutzt alles nix, solange mal "Ein Jahr Erfahrung bei Errichtung und Wartung von Kälteanlagen" haben muss, die man ohne den entsprechenden Schein gar nicht durchführen darf.
Hehe, also sucht meine Ausbildungsfirma einen Azubi, der mindestens eine Ausbildung in dem auszubildenden Beruf hat.
So kommen wir weiter.

Die Devise heißt also: Einfach machen... und bloß keine schlafenden Hunde wecken.

Verfasser:
Lumi01
Zeit: 08.05.2009 15:52:59
0
1121662
Wie gesagt, für Propan, Methan, Butan und sicher noch einige KM benötigt man ja keinen Schein.

Da aber R407, 410 und Co ja doch noch eine gewisse nicht zu übersehende Verbreitung haben könnte man mit solch einem Schein sich auch mit am Markt üblichen Technologien auseinander setzen.

D.h. ich möchte gerne solch einen Schein machen. Der muss doch in einem der vielen EU Länder machbar sein.

Gruß
Lumi01

Verfasser:
Lumi01
Zeit: 11.05.2009 22:32:51
0
1123315
Luft und Wasser sind auch Kältemittel für die man keinen Schein im Sinne des Fadens benötigt.

Was man benötigt ist maximal eine Abnahme/Inbetriebnahme durch einen Elektriker und eine Abnahme/Inbetriebnahme nach der Druckbehälterrichtlinie durch den TÜV (Die Einzelabnahme nach der Druckbehälterichtlinie kostst im Jahr 2008 z.B. 160€). Eine Abnahme/Inbetriebnahme durch einen Elektriker dürfte so etwa 60€/h kosten.

Gruß
Lumi01

Verfasser:
Lumi01
Zeit: 11.05.2009 22:41:02
0
1123320
Wo kann man blos diesen Schein machen ?

Das wäre doch eigentlich eine Lücke die die grenznahen Ferienfahrschulen mit abdecken können. Dan verdienen die Schulen was an der Ausbildung und die grenznahe Region etwas am Weiterbildungstourismus.

Gruß
Lumi01

Verfasser:
Lumi01
Zeit: 21.10.2012 21:25:45
0
1780848
So, nun ist es soweit. Ich habe nun auch meine Sachkundebescheinigung der Klasse 1 nach EU Verordnung 303/2008. (Dieser schein ersetzt in etwa den alten kleinen 5 kg Kälteschein. Nur mit dem Unterschied da der neue Schein EU weit gilt.)

Diesen kann man für etwa 1000 € incl. MwSt in Berlin Wedding machen wenn man in der vom Anbieter für richtig befundenen Innung ist und soetwas wie einen Elektro oder Gas/Wasser Beruf hat.
- mehrwöchiger Onlinekurs
+ 4 Tage Fragen stellen/Theorieprüfung, Praxis/Praxisprüfung
( Gesamtstundenzahl laut EU Verordnung, irgenwas mit mehreren hundert Stunden))

Innung Sanitär • Heizung • Klempner • Klima Berlin
(Innung SHK Berlin)
Schulungszentrum Grünberger Str.
Berlin Wedding
Telefon: +49 (0) 30 / 39 92 69 - 0
Telefax: +49 (0) 30 / 39 92 69- 99
http://www.shk-berlin.de


Dann gibt es noch in Postdam einen Anbieter bei dem man den Kurs für etwa 1200 € incl. MwSt machen kann ohne in irgendeiner vom Anbieter bevorzugten Innung zu sein. Allerdings ist auch für diesen Kurs Voraussetzung das man einen Elektro oder Gas/Wasser Beruf erlernt hat.

- mehrwöchiger Onlinekurs
+ 4 Tage Fragen stellen/Theorieprüfung, Praxis/Praxisprüfung
( Gesamtstundenzahl laut EU Verordnung, irgenwas mit mehreren hundert Stunden))

Fördergesellschaft für Haustechnik mbH
Am Neuen Markt 11
14467 Potsdam
Tel 0331 2000474
Fax 0331 2000504


So, nun viel Spass bei eurem Sachkundekurs
Gruß
Lumi01

Verfasser:
Franke...
Zeit: 21.10.2012 22:05:36
0
1780871
Naja der Mehrwöchige Onlinekurs hat bei mir ca 3 Std gedauert......alles Durchlesen und anchließend Fragen beantworten. Dann noch eine Woche Theorie und Praxis, mit Prüfungsabnahme, Schlappe 1000€ und schon darfste ran 😃

Gruß

Verfasser:
Lumi01
Zeit: 22.10.2012 12:16:43
0
1781112
So, ich habe noch mal nachgeschaut. Laut den Mindestvoraussetztungen ist wohl geplant, dass man sich für den Onlinekurs 240 Stunden Zeit nimmt.

Wenn man weniger Zeit glaubt verwendet zu haben sollte man das möglicher Weise ganz schnell wieder Vergessen weil man sonst die für den Kurs laut 303/2009 vorgeschriebenen Mindestvoraussetzungen nicht erfüllt hätte.

Gruß
Lumi01

Verfasser:
Franke...
Zeit: 22.10.2012 18:34:58
0
1781349
Naja das waren ca 100 DIN A4 Seiten ( natürlich nicht von oben bis unten vollgeschrieben ) und im Anschlus die Fragen dazu. Alles online natürlich.
Ein Drittel davon waren Kyoto Protokoll und Co. Also nix zum Kapieren sondern nur zum verstehen.
Sorry aber 240 Std.......wie soll Mann die ausfüllen???

Gruß

Verfasser:
Ernst Verheyen
Zeit: 22.08.2019 19:49:18
0
2815665
Kann man in einer neuen Klimaanlage mit dem Kältemittel R 32 mit dem Gas R 410 mischen ?

Verfasser:
maurch2b
Zeit: 22.08.2019 20:49:28
1
2815684
Nein!

Verfasser:
piko
Zeit: 17.10.2019 23:35:15
0
2841165
Hallo Kollegen - ich habe eben das ganze Thema gelesen. Trotz des Alters hochaktuell. Darunter sind sehr gute Beiträge. Wie auch in anderen Foren geht es immer wieder um Meisterzwang / Firmenzwang, Protektionismus - zählen tun aber Fachwissen und Haftungsfragen - schließlich machen die Gesellen die Arbeit draußen und eben nicht der Meister.

Ich habe noch vor meiner Lehre 3 Monate bei einer Spedition gejobbt. Wir haben für "wie sag ichs meinem Kinde - ich bin bei Linde" Kühlanlagen ab und antransportiert, die nie kaputt waren sondern meist nur wegen Verschönerungen der Kaufhäuser rausmussten......und hinterher wieder rein !

Dort habe ich meine "Liebe" zum Kupferrohr her - mich faszinierten diese komischen, langlebigen Teile (Nacherhitzer, Kompressoren,usw.), die wir einlagerten einerseits, sowie andererseits das Wissen um die im Zuge der Ölkrise verkauften jedoch falsch eingebundenen und damit kaputtgefahrenen Wärmepumpen diverser Hersteller und die dieselben verfluchenden Heizis.

Letztere haben damals auch über Solaranlagen gelacht und noch später über Regenwassernutzung - heute können sie alles. Stimmt ja auch: Rohre, Pumpen, Druck und Thermoschalter. Wo ist das Problem? Aber frag die mal wie ein Heizkörper funktioniert, mit welchem deltatee, oder gar Brennwertnutzung.
(beste Antwort bisher :"dat is doch dat mit dem Plastikrohr - ne?")


Die Kühlis haben bei meist höchstem Fachwissen einerseits die beste Abschottungs/ Lobbyarbeit betrieben, und andererseits bisher am meisten FCKW abgeblasen - die holt beim Umweltschmutz wirklich gar keiner mehr ein. Also an der Stelle bitte ich, auch wenn jetzt ein anderer Jahrgang dran ist, um vornehme Zurückhaltung.

Ich habe in meiner Pracsis (frustriert) erlebt daß die Hobbyisten die ja nicht unter Stempelkartenzeitdruck oder Festpreisstreß stehen oft sehr gute Anlagen bauten und das quer durch alle Branchen. Oma macht übrigens auch ohne Meister den besten Kuchen.


Long story short: Ich betreue kältetechnisch nur meine eigene Anlage (Gruß an Hrn Gergen dessen Namen ich hier irgenwo las) und habe meine schon lange nicht mehr originale Anlage (zusätzliche Luftverdampfung ) wegen der gewollten Verknappung/Preisanstieges in 2018 kurzerhand auf
Propangas aus der 18€ Flasche umgebaut. Einspritzventil ganz raus und zur Überhitzung taktet lustich ein einfaches Magnetventil. Wenn kaputt: neu - mal gespannt. Meine WP ist in 10 Jahren noch nicht so gut gelaufen wie jetzt. Manchmal ist halt weniger mehr.

Fazit: Nicht mischen - downgraden auf "Campinggaz".

Hinweis wegen der Pflichbewußten: Sicherheit beachten bitte - sowie man natürlich auch nie betrunken grillen sollte ...... Und ich bin außerdem der Meinung daß eine Propanwärmepumpe nach draußen gehört - inn Gaaten!
Feuer frei.

Verfasser:
kova1902
Zeit: 18.10.2019 11:34:56
0
2841276
taktet lustich ein einfaches Magnetventil.

Und das soll effizient sein?Wirklich?
PS:R290 mag ich auch.

Verfasser:
piko
Zeit: 19.10.2019 18:06:37
0
2841887
halloo und danke fürs lesen, ein bischen regelung (überhitzung wird gemessen) ist natürlich schon vorhanden. Zur Effektivität: Ich notiere qua si täglich meine E-Zählerstände und Temperaturen sowie elektr. Logging der Einschaltzeiten (UVR1611) und kann mir diese Aussage leisten. Beim ersten Warmwasserladen mittels Propan mußte ich die Anlage stoppen so schnell war die heiß .

Verfasser:
kova1902
Zeit: 19.10.2019 22:53:00
0
2841998
HI piko
Wi groß ist die Übehitzug dann , stabil?
mfg kova

Verfasser:
piko
Zeit: 03.12.2019 15:43:29
0
2866818
zur zeit habe ich 9K eingestellt. d.h. ich habe eine minimale grundeinspritzung mittels eines kältemittelabsperrkugelhahnes (alles ist 12mm hartverlötet) und takte dann ein ehemals zur heißgasabtauung montiertes magnetventil dazu, d.i. paralell an ersterem vorbei.

dieses kann immer nur eine einzige sekunde einspritzen. ja - es sind keine konstanten verhältnisse. aber da es offensichtlich keine elektronische ventilsteuerungen mit 0-10volt eingang gibt hab ichs erstmal so probiert.

kennt jemand bzw.wie funktioniert eine gute "mein verdampfer ist am vereisen"-erkennung- ich will dann nicht abtauen sondern auf erde umschalten

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 04.12.2019 14:12:41
0
2867377
Zitat von piko Beitrag anzeigen
kennt jemand bzw.wie funktioniert eine gute "mein verdampfer ist am vereisen"-erkennung- ich will dann nicht abtauen sondern auf erde umschalten

Im (über 10 Jahre alten) Thread zum Thema "Split-Klima-Umbau - WP" gibt's dazu massig Ideen, allerdings ging es um Abtauung, hat mal mehr, mal weniger gut geklappt.

In Deinem Fall ist es einfacher. Spontan würde mir eine kleine analoge Schaltung einfallen.
Verstärkerschaltung als einstellbaren Vergleicher aufbauen, auf zB. 2x PT100 auslegen und diese je am Verdampferein- und -ausgang anlegen. Da dran halt ne Art Schwellwertschalter, der nicht mehr zurück fällt (wann soll das passieren, manuell?) - denn nach wenigen Minuten hat man blöderweise wieder angenäherte Temperaturen, hmm.

Oder halt ne alte LOGO! mit AM2PT100-Modul dran, bekommt man billig und hat noch ein Spielzeug.

Verfasser:
piko
Zeit: 09.12.2019 13:43:02
0
2870240
danke für den Hinweis.
Ich habe bereits alle Temperaturen und kann demzufolge auswerten und schalten, Ich habe noch nichts probiert. Womöglich ist tatsächlich eine "kein-delta-te-am- verdampfer-obwohl-der-kompi-läuft"- erkennung ausreichend -könnte klappen. Ich dachte halt an sowas wie eine "weiß-also- Eis"-Erfassung, mit Reflektionslichtschranke vielleicht.......
hatte ne logo! dran, war auch klasse, leider nach der sommerpause (solaranlage) bei inbetriebsetzung tauwasser drauf gewesen und aua angekokelt.

Aktuelle Forenbeiträge
gnika7 schrieb: Gasheizung braucht Schornstein, Gasanschluss und aktuell noch zwingend ST. Damit sollte die WP im Normalfall bei Installationskosten bereits günstiger sein. Dann kommt noch die BAFA-Förderung. PV verdient...
Skol schrieb: Hi, abschalten will ich natürlich nicht. Wäre nur der Plan B falls sie zu laut im Schlafzimmer sind. Wir haben nach Fenstertausch Probleme mit zu hoher Luftfeuchtigkeit. Die Lüftung soll hier abhilfe...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Environmental & Energy Solutions
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik