Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Elektrische Rollos nachrüsten
Verfasser:
Goose81
Zeit: 16.08.2019 22:12:23
0
2813831
Hallo,

ich habe dummerweise nur die "wichtigsten" Rollos elektrisch gemacht und jetzt seit ich im Haus wohne festgestellt das ich noch 3 Rollos gerne elektrisch hätte.

Leider muss ich für die Stromversorgung an ein paar Stellen nochmal die Wand aufhauen aber wenn mir das so gelingt wie ichs mir vorstelle wird es sich in Grenzen halten.
Die Rollos bekommen ne Stromversorgung allerdings ohne direkte Verkabelung zum steuern. Es müssen also Funkschalter her, da gibts auch einiges hab ich gesehen.

Nun zu meinen Fragen, welche Motoren empfehlt ihr, im Internet hab ich sehr billige Dinger gefunden und halt auch Markenprodukte wie Somfy... Lohnt es sich auf was teures zu setzen oder gibts auch langfristige gute Erfahrungen mit billigen Motoren?

Wie schaut es mit der Steuerung aus, gibt es Funkschalter mit Wlan Funktion zur zusätzlichen Steuerung per App?
Generell steuere ich alle elektrischen Rollos per Schalter ohne App aber ich will mir die Möglichkeit für die Zukunft offen halten und evtl jetzt schon vorsorgen, zumindest bei den Rollos die ich jetzt nachrüste

Viele Grüße

Verfasser:
martinwall
Zeit: 16.08.2019 22:19:35
0
2813833
Ich hab gute Erfahrungen mit Jalousiescout

Link

In fast 10 Jahren ist bis jetzt 1 Motor defekt.

Zur Steuerung: schau mal nach Shelly, Hab ich selber nicht, klingt aber interessant.

Grüße

Verfasser:
Goose81
Zeit: 16.08.2019 22:38:28
0
2813836
Danke, ich schau mir den Link an.

Die Shelly Wlan Schalter hab ich vor längerem schon mal angesehen aber ich glaube das die mir nicht helfen. Die Rollos werden per Funk geschalten und der Shelly Wlan Schalter schaltet wenn ich das richtig in Erinnerung habe nur die Stromzufuhr ein oder aus. Damit kann ich aber den Rollo nicht schalten oder sehe ich das falsch?

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 16.08.2019 23:08:20
0
2813842
Du kannst meines Wissens mit einem Shelly einen anderen Shelly Steuern :-) somit ist deine Funksteuerung komplett:-)

Beim Rolladen im Unterputz Shelly 2.

An der Stelle wo normale schalter/Taster hinsollen einen weiteren Shelly hinter den Taster/Schalter.


Aber..... So sehr ich Fan von den Shellys bin

So sehr habe ich mit WLAN in der Haussteuerung langfristig arge Bedenken.

Daher setze ich seit Jahren auf zwave . (868MHz, mit Reichweitenverlängerung, Verschlüsselung möglich,...)

Gibts von zig Herstellern, von daher zukunftssicher.

Zwave gibt's mit verschiedenen zentralen Möglichkeiten.

Ich gehe aber davon aus, dass das hier möglichst günstig und absolut PC frei ablaufen soll....
Daher würde ich da auch Jalousiescore vorschlagen.
Die haben Lösungen für das Szenario.
Einfach Nachfragen.

Wenn man dagegen mehr als nur Rolläden machen möchte (langfristig) sollte man sich informieren und vergleichen....

Zwave gibt's mit einfachen zentralen, die jeder eingerichtet bekommt, oder auch für die nerds als razberry mit Software je nach Gusto...

Fertigboxen z.b. fibaro Homecenter, homee, zipato,

Man kann die sog. Aktoren über die zentralen einrichten, und direkt mit einander koppeln. Das bedeutet , selbst wenn die zentrale Mal nicht mehr geht, kann man mit einem Taster und einem dahinter befindlichen zwave Aktor, den zwave Aktor beim Rolladen schalten.

Hat auch den Vorteil dass man beim Tastendruck keine Zeitverzögerung hat.

Verfasser:
Goose81
Zeit: 25.08.2019 11:28:53
0
2816188
Hallo nochmal,

ich habe mich bei Jalousiescout umgesehen und auch passende Motoren mit Funktaster gefunden. Man kann die Taster auch in mein Gira Schalterprogramm integrieren, und auch der Preis passt, für einen Motor mit Taster nichtmal 80€

Nun hat mich mein Kollege darauf aufmerksam gemacht das ich bei einer evtl späteren Einbindung in ein Hausautomatisierungssystem wie Fhem oder IOBroker mit den Motoren "Jarolift TDEF 10/13" eher schlechte Karten habe.
Mom würden mir die Taster genügen aber ich will mir nicht alles verbauen für die Zukunft...

Er hat gemeint das mit den Somfy Funkmotoren dieses Problem nicht besteht. Jetzt will ich mal schauen was mich die drei Motoren mit Taster bei Somfy kosten würden aber ich finde mich da nicht zurecht weils soviel verschiedene gibt!
Kann mir da jemand paar Tipps geben? Ich brauch zwei Motoren mit Achtkant Welle 60mm und einen Motor mit Achtkant 40mm Welle. Das ganze mit Funkanbindung und Batteriebetriebene Taster die für Gira Standardrahmen und Gira Flächschalter gehen in Aufputzvariante (es ist keine Dose vorhanden)

Generell hab ich auch schon überlegt Motoren ohne Funkanbindung zu nehmen und dann jeweils einen Funksender wie den Shelly... in die Stromanbindung rein mach der von einem Funktaster gesteuert wird. Aber alles was ich da gefunden hab macht die Sache wieder sehr teuer weshalb ich die Somfy Variante überlege.
Auch find ich keine Taster für das Gira Schalterprogramm

Verfasser:
holter
Zeit: 25.08.2019 12:46:03
0
2816206
Solange der Kasten noch aufgeht hast Du Dir ja nichts "verbaut", sondern allerhöchstens 80 Euro in den Sand gesetzt.
Wenn es nicht allzuviel kostet und der Platz im Kasten da ist, dann würde ich vielleicht Motor und Funkempfänger trennen, dann kannst Du auch einfacher einen evtl. defekten Motor in ein paar Jahren ersetzen, und bei einem inkompatiblen Automationssystem, Sicherheitslücken im Protokoll oder geänderten Frequenzen können auch "einfach" die Empfänger getauscht werden.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 25.08.2019 13:44:24
0
2816217
Also wenn du den/iobroker/IP symcon später Mal einsetzen willst, dann sind die alle Wege offen - aber Somfy Funk ist da falsch da Sackgasse..

Dann kaufst du emam besten einen Stink normalen elektrischen rohrmotor und einen Standard Taster oder Schalter für den Rolladen...passend zu dem eigenen Schalterprogramm....

Später kaufst du Funk-Unterputzaktoren nach - fertig. Die kommen hinter den Taster/Schalter....

Die gibt's von vielen Funkstandards....

Zwave
Enocean
...
Das sind Standards.... Somfy Funk dagegen nicht (sind zwar zwaves, aber mann muss wohl die Somfy zentrale kaufen. und die wiederrum kennt viele Standard zwaves wieder nicht ) daher Sackgasse.
Wenn dann zentrale von fibaro, zipato, homee und das entweder autark oder in Kombination mit dem/Openhab/iobroker/IP symcon...

Zwave aktoren/Sensoren am besten von fibaro oder qubino da am meisten verbreitet.

Verfasser:
Goose81
Zeit: 25.08.2019 16:25:35
0
2816270
Ich hab nur Dauerstrom am Rollo nachgerüstet, brauch also Funktaster Aufputz. Die will ich ins Gira Schalterprogramm integrieren

Hast du ein Beispiel von nem Funk Aktor der mit nem Aufputztaster funktioniert, das ganze für das Gira Schalterprogramm? Dann wär ich sicher für die Zukunft

Motor und Sender trennen find ich ja auch nicht so schlecht, es kommt halt jetzt auch drauf an was es kostet, die Aktoren die ich so gesehen habe waren nicht gerade günstig. Einen Aufputz Taster für Gira hab ich gar nicht gefunden

Verfasser:
holter
Zeit: 25.08.2019 16:57:51
0
2816280
Also bei Jarolift würde ich statt des Funkmotors einen "normalen" Motor und den Empfänger TDRR 01 oder TDRRUP nehmen.
Wenn dann später eine Hausautomation kommt, dann kann man entweder Schalter und Empfänger neu machen oder einen neuen Funkaktor zwischen den alten Empfänger und Motor schalten.

Zur Qualität der Lösung und ob es preislich interessante "zukunftsfähige" Funklösungen gibt kann ich nichts sagen, ich denk aber, dass der Motor mit Eingang für mechanische Schalter die zukunftsfähigste Lösung ist, da es immer Funkempfänger mit passenden Relaisausgängen geben wird.

Verfasser:
Goose81
Zeit: 25.08.2019 20:46:17
0
2816340
Sehr gut, das wird meine Lösung :-)
Die Funkempfänger kann ich in der Decke verstecken und sind kompatibel mit den ausgesuchten Sendern. Preislich wirds nur minimal teurer weil die normalen Motoren im Vergleich zu den Funkmotoren günstiger sind, dann ist der Funkempfänger schon wieder drin :-)

Danke für den Tipp, dann kann ich zukünftig ohne großes Bauchweh umrüsten falls ich mir das einbilde

Verfasser:
DerReneDa
Zeit: 26.08.2019 10:52:15
0
2816465
Ich habe bei mir die günstigen einfachen Motoren von Jalousiescout (40€) und von Homematic IP die Funk/wlan Aktoren (50€) eingebaut.
Die Aktoren sitzen direkt mit im Kasten.
Steuern kann man die mit einen Aufputztaster(mit Batterie), Fernbedienung, App oder per Automatisierung(Sonnenuntergang, Sonneneinstrahlung, Timer, usw...)
Bin sehr zufrieden mit dem Setup.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 26.08.2019 13:16:38
0
2816501
Zitat von DerReneDa Beitrag anzeigen
Ich habe bei mir die günstigen einfachen Motoren von Jalousiescout (40€) und von Homematic IP die Funk/wlan Aktoren (50€) eingebaut.
Die Aktoren sitzen direkt mit im Kasten.
Steuern kann man die mit einen Aufputztaster(mit Batterie), Fernbedienung, App oder per[...]


Man muss sich bei Homematic nur im klaren Sein, dass es von einem Hersteller kommt.
Das System ist in DE beliebt und funktioniert - keine Frage.
Im ELV Katalog kann man das alles schön nachschlagen und bekommt diverse Anleitungen im Internet.

Aber nur 1 Hersteller...

Zwave und Enocean hat da ne ganze Ladung an Herstellern dahinter. Ähnlich wie es beim kabelgebundenen Busstandard KNX der Fall ist. Man bekommt also langfristig Ersatz.

P.S. ich hab nichts gegen Homematic :-)

Verfasser:
lukashen
Zeit: 26.08.2019 13:19:37
0
2816503
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
Aber..... So sehr ich Fan von den Shellys bin

So sehr habe ich mit WLAN in der Haussteuerung langfristig arge Bedenken.[...]


Ich hätte Bedenken wegen der Hersteller-Cloud, aber es gibt ja auch Tasmota für die Shellys:
https://blakadder.github.io/templates/eu.html

Ich werde in den kommenden Wochen meine elektrischen Rolladen zusätzlich zur manuellen Bedinenung mit Sonoff DUAL steuern (natürlich auch mit Tasmota drauf).

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 26.08.2019 14:03:08
0
2816515
Zitat von lukashen Beitrag anzeigen
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
[...]


Ich hätte Bedenken wegen der Hersteller-Cloud, aber es gibt ja auch Tasmota für die Shellys:
https://blakadder.github.io/templates/eu.html

Ich werde in den kommenden Wochen meine elektrischen Rolladen[...]


ich kenne die Alternativ Firmwares... Bin da aber eher Fan von ESP Easy...
Aber ich muss damit auch nur ein Sonoff 4Channel Relais für Gartenbeleuchtung bedienen :-)

Ich hab hinsichtlich WLAN eher die Bedenken, dass das Wlan immer mehr durch Nachbarnetze belastet wird. Und auch hier findet ein technologischer Wechsel statt.
Heute WLAN a/b/g... in zukunft nur noch n oder ac Standard.
Statt 2.4GHz nur noch 5GHz, statt WPA2-PSK auf einmal nur noch WPA3-2 sicher usw...
daher kommen meine Bedenken wenn ich Haussteuerung (Rolladen/Licht/...) über WLAN laufen lassen würde...

Verfasser:
Goose81
Zeit: 26.08.2019 17:36:43
0
2816576
@derreneda: Kannst mir mal deine Typen an Empfängern und Taster sagen dann schau ich mir das mal an

Hab eben bei Jalosiescout angerufen, das System von denen wuerde passen und ich will demnächst bestellen.

Verfasser:
DerReneDa
Zeit: 26.08.2019 17:54:15
0
2816579
Zitat von Goose81 Beitrag anzeigen
@derreneda: Kannst mir mal deine Typen an Empfängern und Taster sagen dann schau ich mir das mal an

Hab eben bei Jalosiescout angerufen, das System von denen wuerde passen und ich will demnächst bestellen.


Das sind die normalen „Homematic Ip Unterputz Rolladenaktor“
Und die „Homematic Ip Wandtaster 2-Fach“.
Zusätzlich im Wohnzimmer bei 7 Rolladen die „Homatic Ip Fernbedienung 8 Fach“

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik