Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Estrich oder Bodenausgleichsmasse?
Verfasser:
Brickleberry1
Zeit: 04.08.2019 13:05:09
0
2810070
Hallo

Aktuell habe ich vor einen Raum komplett zu sanieren und der Boden macht mir etwas zu schaffen weil später darauf gefliest werden soll. Ist natürlich auch eine Kostefrage.

Dazu habe ich mir schon drei Optionen überlegt wobei mir letztere am besten gefällt jedoch die Frage an euch ob die 20mm ausreichend sind und ob darauf gefliest werden kann ohne weitere vorarbeiten.

Aufbau immer von unten nach oben

#1
Betondecke
30mm EPS Dämmung
20mm OSB
Grundierung der OSB
Faserverstärkung OSB
10mm Fliese + Fliesenkleber

#2
Betondecke
30mm EPS
20mm Fermacell Trockenestrich
10mm Fliese + Fliesenkleber

#3
Betondecke
50mm Wärmedämmenden Verbundestrich (Gibt es sowas?)
10mm Fliese + Fliesenkleber

#4
Betondecke
30mm EPS
20mm Verbundestrich / Bodenausgleichsmasse
10mm Fliese + Fliesenkleber

Letzteres eben die Frage ob 20mm ausreichend sind.

Weitere Vorschläge gerne!

Mehr als 60mm vom Aufbau ist nicht drin bin da an die anderen Räume gebunden!

Verfasser:
loli
Zeit: 04.08.2019 14:18:49
1
2810086
Hallo,

ich wäre für Variante 2, aber mit Vinyl
Wie groß sollen die Fliesen werden - nicht dass es Risse gibt... ;-(

Gruß

Verfasser:
Brickleberry1
Zeit: 04.08.2019 15:03:29
0
2810096
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Hallo,

ich wäre für Variante 2, aber mit Vinyl
Wie groß sollen die Fliesen werden - nicht dass es Risse gibt... ;-(

Gruß


Huhu

Sollen ganz normale werden eher im rechteckigen Format

Müsste dann etwa 33x66 oder so sein. :(

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 04.08.2019 15:14:56
1
2810097
Also bei #1 und bei #4 wird das sicher reißen, sowas wie Aufbau #1 hatte ich mal irgendwo, alles hinüber -ist vielleicht aber auch nicht richtig gemacht worden.

Auch wenn es nicht Deine Frage war; ich würde über die Art des Bodenbelags nochmal nachdenken.

Gruß
Phil

Verfasser:
Brickleberry1
Zeit: 04.08.2019 16:31:50
0
2810117
Zitat von Phil a.H. Beitrag anzeigen
Also bei #1 und bei #4 wird das sicher reißen, sowas wie Aufbau #1 hatte ich mal irgendwo, alles hinüber -ist vielleicht aber auch nicht richtig gemacht worden.

Auch wenn es nicht Deine Frage war; ich würde über die Art des Bodenbelags nochmal nachdenken.

Gruß
Phil


Mist danke für deine Erfahrungen Phil!

Gruß

Verfasser:
bikermikemicha
Zeit: 27.08.2019 14:13:27
0
2816877
Hallo,
ich habe kürzlich ein Bad nach Aufbau #2 saniert. Allerdings habe ich die zementgebundenen Elemente (Powerpanel TE) von Fermacell verbaut. Machte einen guten Eindruck (habe aber keine Langzeiterfahrung damit).
Die Gipsfaser-Estrich-Elemente habe ich in anderen Räumen zusammen mit KlickVinyl verwendet. Wenn der Betonboden ordentlich eben ist sehe ich aber mit Fliesen auch keine Probleme.

Gruß Micha

Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik