Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Alte Heizung + Bodenheizung + Handtuchheizzng
Verfasser:
rcfman
Zeit: 06.09.2019 18:15:57
0
2820315
Hallo,

Wir haben vor einiger Zeit ein Haus gekauft und einiges Umgebaut. So haben wir eine Bodenheizung eingebaut und im Bad Handtuchheizkörper eingebaut. Das Wasser wir durch die Heizung aufgeheizt. Für die Bodenheizung haben wir einen Regler der die Temperatur steuert.

Jetzt die Frage: momentan läuft die Heizung nur im Modus für Warmwasser. Bis her reicht es aus.

1. Kann es sein das unser Brauchwasser durch die Bodenheizung läuft?
2. Reicht es für die Bodenheizung in diesem Modus zu bleiben?

Bei der Heizung handelt es sich um Viessmann Vitola Biferral Bj. 85. Momentan ist leider kein Geld diese auch zu erneuern.

Gibt es irgendwo Beispiele für die Einstellung der Heizung?

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 07.09.2019 17:22:17
0
2820544
Also entweder hast du absolut keine Ahnung wie deine Heizung läuft oder es wurde ziemlich großer Mist installiert.

Zu 1. Na hoffentlich nicht, das müssen zwei getrennte Kreise sein. Sonst würde ja auch dein Anlagendruck sinken, wenn du Warmwasser laufen lässt.
Wenn es nur an bestimmten Stellen im Boden warm ist, könnte es sein, dass dort Heißwasserrohre verlaufen, aber die wären dann miserabel gedämmt und das wäre auch Murks.

Zu 2. Siehe 3

3. Mach mal Fotos und beschreib was du jeweils meinst. "der Regler" dürfte die eigentliche Steuerung sein. Von dieser hast du aber kein Modell geschrieben. Der "Viessmann Vitola Biferral" ist nicht unbedingt die einzige Steuerung. Welche Einstellungen sind denn da? (Fotos)?

Verfasser:
rcfman
Zeit: 09.09.2019 21:44:16
0
2821389
Also wir haben einen Wasserspeicher und an dem sind sowohl Warmwasser als auch Vorlauf für die Heizung abgeschlossen. Der Regler ist ein Verteiler mit Steuerantrieben und Pumpe. Fotos kann man hier nicht hochladen. Also die Bodenheizung würde gedämmt und ist unter dem Estrich. Es wird alles gleichmäßig warm.

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 09.09.2019 21:57:02
0
2821390
Du kannst die Bilder z.B. auf https://www.picr.de/ hochladen und dann hier per Link einbinden. (In der Vorschau prüfen ob Bild angezrigt wird, sonst eben Link klickbar setzen)

Deine Beschreibung ist leider immer noch ziemlich bescheiden, insbesondere da du keine einzige Typbezeichnung genannt hast.


Aber irgendwas läuft doch falsch, wenn du den Modus "nur Warmwasser" hast und dann die Heizung warm wird, oder?

Verfasser:
rcfman
Zeit: 09.09.2019 22:01:10
0
2821392
https://www.bilder-upload.eu/bild-788816-1568058372.jpg.html

https://www.bilder-upload.eu/bild-782921-1568058946.jpeg.html

https://www.bilder-upload.eu/bild-5d2550-1568059183.jpg.html

Verfasser:
rcfman
Zeit: 09.09.2019 22:11:49
0
2821396
Das letzte Bild war alt

https://www.bilder-upload.eu/bild-89c6f0-1568059849.jpg.html

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 09.09.2019 23:02:17
1
2821407
Also

Vitola Biferral Bj. 85 mit Steuerung Viessmann Trimatik 741 160-G
LinkbezeichnungBildlink


Heizkreisverteiler mit Stellantrieben
Bildlink


Heizungskeller
Bildlink


(Ich habe mir mal erlaubt das Bild zu drehen)

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 09.09.2019 23:09:47
0
2821408
Steht an dem Speicher noch irgendwo ein Typenschild? Alternativ eventuell eine Bezeichnung auf der Rechnung?

Verfasser:
rcfman
Zeit: 10.09.2019 14:31:06
0
2822620
So. Habe jetzt Zugriff auf einen PC. Die Seite ist glaube ich nicht 100% mobil optimiert.

Typenschild des Speichers:



Typenschild der Heizanlage:


Verfasser:
rcfman
Zeit: 10.09.2019 15:50:47
0
2822672
Also das ding hat dann doch einen Wärmetauscher. Somit kommt Heizungswasser nicht mit dem Trinkwasser in Verbindung?

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 11.09.2019 09:18:11
0
2822869
Ist auch gut so, dass du einen Wärmetauscher hast. Wenn sich das Wasser vermischt, wärst du wohl grade eher auf der Toilette als im Forum ;) - Das Heizungswasser ist ziemlich ungenießbar. Falls du übrigens mal einen starken Druckanstieg im Heizungskreislauf hast, wäre evt der Wärmetauscher durch (Trinkwasser ström unkontrolliert in den Heizungskreislauf und erhöht so den Druck)

Mach mal ein Bild deines Speichers mit allen Ein- und Abgangsrohren und beschrifte diese mit Heizungs-VL/RL und Warmwasser-VL etc.

Vermutung wäre das entweder falsch/ ungünstig angeschlossen oder die Schichtung zerstört wird und durch den Warmwassermodus der Speicher so weit aufgeheizt wird, dass eben auch genug für die Heizung abfällt...das wäre aber nicht unbedingt gewünscht.

Verfasser:
rcfman
Zeit: 11.09.2019 20:04:58
0
2823123


Soll ich lieber auf normal Heizen umstellen?

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 11.09.2019 20:48:44
0
2823139
Bist du dir mit dem W-Wasser-DG sicher? Die Leitung sieht nicht besonders isoliert aus?

Ich finde kein Datenblatt zu dem Speicher, aber da ist doch ein Bild, korriger wenn ich es falsch deute:

Was du als Heizungs Vorlauf- und Rücklauf beschreibst geht in eine Art "Spirale" im Speicher, und wärmt somit den Speicher auf, welcher voll mit Trinkwasser ist.
Am wärmsten Punkt (oben) entnimmst du dann das Warmwasser...würde Sinn ergeben.


Aber wo gehen diese Rohre dann hin, welche du als Heizungs-VL und RL bezeichnet hast? Direkt an den Vitola Bifferal? Gibt es da dann noch weitere Abgänge für die Heizung - absperrbar?

Ein Foto welches sozusagen Heizung und Speicher inklusive Verohrung zeigt wäre hilfreich. ImZweifel mehre machen und mit Paint etwas nebeneinander basteln, bzw. Handys können auch Panoramafotos.

Verfasser:
rcfman
Zeit: 11.09.2019 22:24:31
0
2823181
Hier das Handbuch welches ich vom Hersteller bekommen habe:

https://docdro.id/v04YDSO

Statt Fotos habe ich einfach ein Foto gemacht. Dort sieht es noch katastrophal aus. Im Keller habe ich noch nichts gemacht, also nicht erschrecken.

https://youtu.be/Xo0COATuxek

Verfasser:
rcfman
Zeit: 12.09.2019 06:59:51
0
2823232
Ach ja. DG ist nicht bewohnt, Leitung geht auch nur nach oben und ist mit einem Stopfen geschlossen. Dort gibt es noch kein Badezimmer.

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 12.09.2019 11:40:48
0
2823343
Mach doch mal klickbare Links, macht die Sache einfacher.

Noch ein Foto vom Kessel, inklusive dieser Weiche (rot mit dem Drehschalter) und abgehenden Rohren. (falls Beschriftung zu sehen gut, falls nicht evt nachtragen). Darüber hinaus noch ein Detailfoto von der Weiche, so dass man deren Einstellung sieht.


Der Vollständigkeit halber:
Die Leitung zum Dachgeschoss (unbewohnt), ist am Anfang zum Speicher auch warm schätze ich? - Könntest da ungewollte Wärmeverluste durch natürliche Zirkulation haben. Abgesehen von der hygienischen Bedenklichkeit einer solch langen Totleitung.

Verfasser:
rcfman
Zeit: 12.09.2019 18:01:30
0
2823468
Ich weiß nicht wie ich links setze? Kenne mich da nicht so gut aus.

Also die Leitung nach oben ist ab der Pumpe kalt. Ich denke der Installateur hat da eine Vorkehrung getroffen. Kann momentan nicht nachfragen da er momentan ausgebucht ist.

Also Fotos habe ich gemacht ich hoffe es reicht so aus:








Verfasser:
la boca
Zeit: 12.09.2019 19:43:20
0
2823496
Hallo

Man staunt immer wieder,was den Leuten alles einfällt. Und das ist die Installation seit 32 Jahren? Nein,das Verbundrohr sieht neu verpresst aus. Das ihr noch nicht krank geworden seid ist echt ein Wunder. Ich will euch keine Angst machen,aber die gekappte Leitung nach oben geht gar nicht. Warte mal ab bis DoMestos die angeschlossenen Gartenschläuche sieht. Schau Dir bitte nochmal Seite 7 der verlinkten Montageanleitung an. Dazu Deine Beschriftung. Dann weißt Du warum bei Warmwasser die Heizung warm wird.

la boca

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 12.09.2019 21:09:43
0
2823519
Wer hat denn eigentlich die Installation so angeschlossen? Dein Ursprungsthread hört sich ja so an, als wäre es durchaus ein Fachbetrieb gewesen und der sollte das doch bitte mal erklären und korrigieren.
Und da auch nicht vertrösten lassen, sondern Frist setzen usw. Das ist Murks und Gewährleistung!
Links kannst du über den Button unten dem Textfeld setzen. (Vorschau und bearbeiten ist durchaus hilfreich)

Aber boca hat Recht, schau dir mal die Schemata an und dann deine Verrohrung.
Mein urspünglicher Verdacht stimmte nicht.

Bei dir geht vom Kessel ab in das Kreuzstück und von dort weiter in Heizungsorlauf UND Warmwasserspeicher.
Nach meinem Verständnis könntest du es hier einstellen:

Allerdings nur die Wahl zwischen nur Warmwasser - nur Heizung oder eben in beides.


Da ich den Kessel nicht kenne - Aber sollte der nicht eigentlich zwei (4 - jeweils 2 mal Vl und RL) Ausgänge haben um Warmwasser und Heizung zu trennen?

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 12.09.2019 21:16:09
0
2823524
Übrigens lies die Anleitung auch mal durch, damit du noch was länger Freude hast:

Zum Speicher:

"Glattrohrwärmeübertrager sind vor der Erstinstallation fachgerecht zu spülen (Empfehlung: Einbau eines Schmutzfilters). "

Ist ein Schlammabscheider verbaut? Könnte sicher nicht schaden.

WARTUNGDie Anlage ist jährlich von einer Fachfirma zu überprüfen. Dies ist zu dokumentieren und aufzubewahren. Bei eingebauter Magnesiumanode beruht die Schutzwirkung auf einer elektrochemischen Reaktion, die einen Abbau des Magnesiums zur Folge hat. Die Kontrolle der Magnesimanode erfolgt nach dem Stand der Technik, mind. durch Sichtkontrolle. Die Kontrolle ist jährlich wiederkehrend durchzuführen. Bei starker Belastung ist diese ggf. vorher zu wechseln (jährlich). Wir empfehlen die Magnesiumanode spätestens alle 2 Jahre auszutauschen

Verfasser:
la boca
Zeit: 12.09.2019 21:47:08
0
2823546
@ThomasShmitt

Ist das rote Teil nicht ein manueller Mischer für die Vorlauftemperatur mit 4 Wege Ventil?

Fakt ist,dass der in der Übergangszeit nicht “voll aufgerissen“ sein sollte. Eher auf halb. Im Kernwinter gern auf 70°. Heißer sollten die Heizkörper eh nicht werden. Ansonsten wird's unangenehm. Vor allem für Kinderhände.

Edit: Ich lese grad was von Bodenheizung. Demnach sollten max. 45-50° ausreichen. Ansonsten leidet der Boden. Und bei Aktuellen Temps reichen wohl 30-35°

la boca

Verfasser:
rcfman
Zeit: 13.09.2019 11:42:22
0
2823678
Tut mir leid ich verstehe nur Bahnhof und Kreislauf. :(
Der das gemacht hat war ein Einzelunternehmer der nicht mehr zu erreichen ist. Man kann anrufen und Mail schreiben bis man umfällt. Fristen bringen auch nichts. Da meldet sich keiner. Bei dem dem, da macht keiner auf...

Verfasser:
rcfman
Zeit: 13.09.2019 12:11:21
0
2823687
Ich sehr auf dem Bild nur zwei Spiralen und die Heizung. Beine Beschriftung ist nur Vermutung, da ich keine Ahnung haben. Auf dem Bild sieht man auch die original Beschreibung bei den Rohren. Von oben: heißes Wasser, Zirkulationsleitung, Vorlauf, Rücklauf, letzten muss ich Zuhause schauen.
Ich kann die Zeichnung nicht entziffern :(

Es gibt einen Filter der ist direkt am Eingang des Wasserausschlusses angeschlossen.

Ich bekomme hier mehr Fragen als Antworten. Ich versuche es wo anders.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 13.09.2019 13:25:55
1
2823714
Versuch bitte mal ein aussagekräftiges Foto von der Rückseite des Kessels zu machen.

Hier mal eine skizzierte Ansicht:

>>> Link zur Bildquelle <<<

Entweder müsste von dort jeweils ein Vorlauf zur Hausheizkreishydraulik und einer zu dem Trinkwassererwärmer gehen, sowie entsprechend ein Rücklauf vom Hausheizkreis und vom Trinkwassererwärmer zum Kessel zu sehen sein und in einer der beiden Leitungen zwischen Kessel und Trinkwassererwärmer sollte eine Ladepumpe integriert sein, die ausschließlich dann läuft, wenn das Trinkwasser im Speicher erwärmt werden soll.

Oder es ist entweder im Vorlauf oder Rücklauf vom Kessel ein Umschaltventil, das das Heizkreiswasser entweder in Richtung Trinkwassererwärmer oder in Richtung Deiner hausinternen wasserführenden Wärmeverteilung lenkt.

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 13.09.2019 16:08:29
2
2823771
Zitat von rcfman Beitrag anzeigen
...Ich bekomme hier mehr Fragen als Antworten. Ich versuche es wo anders.


Okay machen wir es mal kurz:


Zu deinen Fragen:

1. Kann es sein das unser Brauchwasser durch die Bodenheizung läuft? - JA
2. Reicht es für die Bodenheizung in diesem Modus zu bleiben? - Naja, es wird warm, wenn dir das reicht.

Gibt es irgendwo Beispiele für die Einstellung der Heizung? - Ja, haben wir dir erläutert.




So und nun mal grundsätzlich:
Wir machen das hier alle freiwillig und in unserer Freizeit. Du hast die Anleitung zum Speicher nicht gelesen, sonst hättest du es selbst schon gemerkt, dass da war nicht stimmt. Da brauch man kein Studium oder Ausbildung für, aber ZEIT um sich da reinzuarbeiten (je weniger, desto mehr Vorwissen man hat).

Dine Heizung ist großer Murks - Ja sie macht warm, aber mehr zufällig als richtig und wir probieren dir zu erläutern was falsch läuft. Düu möchtest sie aus finanziellen Gründen nicht erneuern - Okay, aber momentan läuft die Heizung auch mehr zufällig und der neue Speicher und evt. verschlammte Fußbodenleitungen etc kommt viel früher, als du es möchtest... Das kann man jetzt noch verhindern und die Hydraulik mal richtig machen.
Dein Handwerker war ein Murkser vom Feinsten, das "gesparte" Geld hast du hoffentlich noch und kannst es nun in einen Fachmann investieren.

Wir bieten dir an zu helfen, damit du auch nicht an noch einen weiteren Murkser gerätst (selbst wenn der sich Meister nennen darf oder so). Aber dafür muss eben was von dir kommen. Die Hilfe hier ist gratis, aber es kostet dich eben etwas Zeit.
Alternativ darfst du diese Zeit sonst einem Fachmann bezahlen.

Aktuelle Forenbeiträge
rholten schrieb: OK, vielen Dank, jetzt habe ich den Sinn verstanden. Wenn die Therme die Heizkörper speist, geht dies die meiste Zeit, außer wenn es sehr kalt ist, mit geringeren Temperaturen als jene die permanent...
Peter_Kle schrieb: Was hast du nach 15 MIn und laufendem Brenner für eine Spreizung ?? GErade bei überdimensionierter Therme + Übergangsproblemen empfehle ich nicht die Internet App ( die dich überhauptnicht voran bringt)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik